Juristische Fakultät

Examenscoaching

Das Examenscoaching fördert die eigenständige Vorbereitung auf das erste Staatsexamen durch unterstützende Angebote. Diese umfassen insbesondere Anregungen für eine strukturierte Examensvorbereitung, strukturell-methodische Empfehlungen für die Klausurbearbeitung und individuelle Beratungen zur Examensvorbereitung und einzelnen Klausuren in strukturell-methodischer Hinsicht.

Individuelles Coaching zur Organisation der Examensvorbereitung

Das Examenscoaching bietet wieder individuelle Coachingtermine zur Examensvorbereitung an. Inhaltlich umfasst die Beratung die Organisation der Examensvorbereitung, also insbesondere Lernplan(ung), Lernmethoden, Lernmaterialien und Lernmotivation. Das Angebot richtet sich sowohl an Studierende, die am Anfang der Examensvorbereitung stehen und sich bereits einen ersten Überblick verschafft haben, als auch an Studierende, die mit konkreten Aspekten ihrer aktuellen Vorbereitungsmethoden unzufrieden sind und diese verbessern möchten. Die einzelnen Beratungen sind auf circa 30 Minuten terminiert. Die angebotenen Termine und die Möglichkeit zur Eintragung finden Sie unter folgendem Link. Die Termine enthalten jeweils einen Hinweis darauf, ob Sie online (über Laterna) oder als Präsenztermin stattfinden.

Zur besseren Vorbereitung und höheren Effizienz der Beratungen lassen Sie uns bitte möglichst detailliert vorab folgende Informationen an examenscoachingspam prevention@jura.uni-tuebingen.de zukommen:

  • Was ist der Stand der eigenen Examensvorbereitung (insb. wie lange und wie Sie sich vorbereiten)?
  • Wann planen Sie ins Examen zu gehen?
  • Worin bestehen Ihre Schwierigkeiten in der Examensvorbereitung?
  • Nutzen Sie einen Lernplan, wenn ja in welcher Form, wenn nein warum nicht?
  • Nehmen Sie regelmäßige an einer Lerngruppe teil, wenn ja in welcher Form, wenn nein warum nicht?
  • Welche konkreten Fragen haben Sie an uns?

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass wir keine weiteren nicht für Sie zugänglichen Informationen über den weiteren Verlauf dieses und des folgenden Semesters, Prüfungstermine, etc. haben und entsprechende Fragen leider nicht beantworten können.

Hinweise zu Online-Coachings:

Die Online-Coachings finden über das Ihnen aus den Vorlesungen bekannte Programm Laterna statt. Sie erhalten wie gewohnt einen Einladungslink zu unserem Beratungsgespräch.

Prüfen Sie bitte rechtzeitig die Funktionalität Ihrer Kopfhörer und ihres Mikrofons.

Bei technischen Schwierigkeiten konsultieren Sie bitte die Informationsseiten des ZDV und des Computerzentrums. Technischen Support können wir leider nicht anbieten.

Individuelles Klausurcoaching

Im Rahmen des Examensklausurenkurses bieten wir eine individuelle Beratung an. Hierfür haben wir die erste zivilrechtliche Klausur aus dem Probeexamen bei Prof. Dr. Huber ausgewählt.

Das Angebot orientiert sich im Stil an der bereits bestehenden Klausurklinik. Im Fokus der Beratung stehen daher insbesondere Gutachtenstil, Schwerpunktsetzung und juristisches Argumentieren. Zur Klärung inhaltlicher Fragen ist weiterhin die Besprechung des ausgebenden Lehrstuhls vorgesehen.
Bei Interesse an einer derartigen strukturell-methodischen Beratung tragen Sie sich gerne in einen der freien Termine unter diesem Link ein. Sollten Sie keinen Termin erhalten, senden Sie uns gerne eine Nachricht an examenscoachingspam prevention@jura.uni-tuebingen.de. Wir melden uns, falls Termine frei werden sollten. Im Übrigen helfen Sie uns damit, die Nachfrage besser abzuschätzen und tragen damit zur Verbesserung des Angebots bei.

Die Teilnahme setzt ein Mindestmaß an Eigeninitiative voraus. Sie sollten daher bereit sein, bereits vor der Beratung Ihre Klausur hinsichtlich methodischer Stärken und Schwächen nachzuarbeiten sowie Ihre Klausur mit Korrektur und Votum unmittelbar nach Besprechung und Nacharbeit und spätestens eine Woche vor Ihrer Beratung entweder per Post oder eingescannt per Mail an examenscoachingspam prevention@jura.uni-tuebingen.de zu senden. Bitte geben Sie unbedingt Name und Matrikelnummer an! Ebenfalls bitten wir Sie im Sinne einer optimalen Vorbereitung auf das Gespräch darum, in einer E-Mail Ihren derzeitigen Stand in der Examensvorbereitung darzulegen und uns diejenigen Punkte mitzuteilen, welche Sie unbedingt besprechen möchten.

Die Beratungen finden entweder in Präsenz oder über das Ihnen aus den Vorlesungen bekannte Programm Laterna statt. Informationen hierzu finden Sie für den jeweiligen Termin unter dem oben genannten Link.

Nutzen Sie zur Vorbereitung gerne auch die im Downloadbereich (rechts; mobile Website unten) zur Verfügung stehenden Dokumente.

Handreichungen

Tipps zur Erstellung eines Lernplans für die Examensvorbereitung

Der persönliche Lernplan ist das bestimmende Element einer strukturierten und disziplinierten Vorbereitung auf das zeitlich wie inhaltlich umfangreiche Projekt „erfolgreiches erstes Staatsexamen“. Daher haben wir für Sie Empfehlungen zur Erstellung des Plans, zur Gewichtung und Aufteilung der Teilrechtsgebiete und eine Excelvorlage erarbeitet und stellen diese im Downloadbereich (rechts; auf mobilen Webseiten unten) zur Verfügung.

Handreichungen zur Klausurbearbeitung

Ein wichtiger Baustein der Examensvorbereitung ist die Klausurpraxis. Losgelöst von der konkreten Klausur lassen sich dabei übergeordnete, abstrakte Fragen identifizieren. Daher haben wir zwei Handreichungen erarbeitet, die die Studierenden als Ausgangspunkt für ihre eigenen Verbesserungsüberlegungen in Bezug auf das Klausurenschreiben unterstützen können.

Zum einen haben wir Impulsfragen zur Herangehensweise an die Klausurbearbeitung zusammengetragen. Hiermit lässt sich das eigene Vorgehen in organisatorischer Hinsicht optimieren. Außerdem haben wir Empfehlungen zum Gutachtenstil und zur methodischen Argumentation formuliert. Hiermit lassen sich Klausurlösungen in methodisch-inhaltlicher Sicht verbessern. Beides stellen wir Ihnen im Downloadbereich (rechts; auf mobilen Webseiten unten) zur Verfügung.