Faculty of Protestant Theology

FAQ: alma – Neues Campusmanagement (Informationen und Unterlagen)

Ab Wintersemester 2020/21 werden Leistungen der Studierenden an der Evangelisch-Theologische Fakultät Tübingen digital über Alma verwaltet. Das System ersetzt die analogen „Papierscheine“. Diese werden ab Wintersemester 20/21 nicht mehr ausgestellt. Scheine, die bis Sommersemester 20 ausgestellt wurden, behalten aber natürlich ihre Gültigkeit.
Ausgenommen von der digitalen Verwaltung sind nur die auslaufenden Studiengänge sowie Studierende auf Kirchlichen Abschluss, die im Wintersemester 20/21 oder im Sommersemester 21 ihr Examen ablegen und Studierende der Judaistik-Studiengänge. Alle Studierenden der anderen Studiengänge sind angehalten, im Laufe des kommenden Jahres ihre bislang analogen Papierscheine in das Alma-System übertragen zu lassen und ab Wintersemester 20/21 ihre erbrachten Leistungen auf Alma anzumelden und verbuchen zu lassen. Studierende, die Studienleistungen außerhalb Tübingens erbracht haben, müssen diese Studienleistungen ebenfalls auf Alma verbuchen lassen.
Die konkreten Ansprechpartner*innen in den einzelnen Ämtern entnehmen Sie bitte den Kontakt- und Informationsboxen rechts.

Ich studiere auf Kirchlichen Abschluss (ab PO 2010), auf Diplom (PO 2019) oder auf Bachelor Nebenfach – wie werden meine bis Sommersemester 2020 erbrachten Studienleistungen auf Alma verbucht?

(1) Für Module, für die Sie bis einschließlich Sommersemester 20 bereits alle Lehrveranstaltungen besucht haben, lassen Sie sich einen Modulschein von den jeweiligen Modulverantwortlichen ausstellen. Die Scheine und die Liste der Modulverantwortlichen finden Sie auf der Website https://uni-tuebingen.de/fakultaeten/evangelisch-theologische-fakultaet/studium/semester-und-studienplanung/scheine-und-module/
Die Modulscheine schicken Sie anschließend an das Zentrale Prüfungsamt.
(2) Für Module, für die Sie ab Wintersemester 20/21 noch Lehrveranstaltungen besuchen, nutzen Sie folgende Tabellen, die Sie im ersten Reiter „Unterlagen-Modulzuordnung“ finden:

  • Modulzuordnung Kirchlicher Abschluss/Diplom: Grundstudium
  • Modulzuordnung Kirchlicher Abschluss/Diplom: Hauptstudium und Integrationsphase
  • Modulzuordnung Bachelor of Arts, Nebenfach

Tragen Sie in diese Tabelle nur diejenigen Lehrveranstaltungen ein, die Sie bis einschließlich Sommersemester 2020 besucht haben, nicht diejenigen Lehrveranstaltungen, die Sie ab Wintersemester 20/21 besuchen. Tragen Sie außerdem keine Lehrveranstaltungen von Modulen ein, für die Sie bereits alle Teilnahmeleistungen erbracht haben, auch wenn Sie noch Arbeiten schreiben oder auf deren Benotung warten und daher keinen Modulschein ausfüllen können.
Die Tabelle schicken Sie mit den Teilnahmescheinen, die über die Tabelle verbucht werden sollen (also nicht inklusive der Modulscheine und weiterer Bescheinigungen!), an das Studiendekanat.

Ein Beispiel aus den Studiengängen Kirchlicher Abschluss/Diplom:
Sie haben bereits alle Lehrveranstaltungen für das Grundstudium belegt, außer einer Vorlesung im Alten Testament und einer Vorlesung in Systematischer Theologie, dort wollen Sie jetzt Ihre Zwischenprüfung ablegen. Für das Basismodul Neues Testament schreiben Sie derzeit noch an einer Proseminararbeit. In diesem Fall gilt:
- Lassen Sie sich die Modulscheine Propaedeuticum, Kirchengeschichte, Praktische Theologie, Philosophie und Wahlbereich von den jeweiligen Modulverantwortlichen unterzeichnen. Die unterzeichneten und gesiegelten Modulscheine schicken Sie anschließend an das Zentrale Prüfungsamt.
- Den Modulschein für das Modul Neues Testament lassen Sie sich unterzeichnen, sobald Sie den benoteten Proseminarschein vorliegen haben und daher die Unterzeichnung des Modulscheins möglich ist.
- In die Tabelle füllen Sie ausschließlich die Informationen zu den Proseminaren Altes Testament und Systematischer Theologie ein und schicken diese beiden Scheine an das Studiendekanat.

Ich studiere auf Bachelor/Master of Education – wie werden meine bis Sommersemester 2020 erbrachten Studienleistungen auf Alma verbucht?

Da Sie bereits seit einigen Semestern in einem systemgeführten Studiengang studieren, sollten sich die Leistungen, die Sie noch ausschließlich in Scheinen vorliegen haben, in Grenzen halten. Sollten Sie dennoch Scheine besitzen, die noch nicht in Alma eingetragen wurden, wenden Sie sich bitte an das Zentrale Prüfungsamt. Noch ungesiegelte Scheine schicken Sie aber bitte als Scan an das Dekanat.
Sollten noch Noten von Hausarbeiten ausstehen, die Sie aus irgendwelchen Gründen nicht über Alma angemeldet haben, informieren Sie Ihre jeweiligen Dozierenden nach Benotung der Arbeit, dass diese eine Mail an Frau Dietz schicken sollen, in der
a)    Name und Matrikelnummer
b)    Modul und Modulkennziffer
c)    Titel der Lehrveranstaltung und Semester
d)    die Note
festgehalten ist. Bitte bereiten Sie die Punkte a) bis c) für die Dozierenden vor. Analog verfahren Sie bitte bei Veranstaltungen, für die Sie sich weder über Alma angemeldet, noch eine Teilnahmebescheinigung vorliegen haben.

Wie werden meine ab Wintersemester 20/21 erbrachten Studienleistungen auf Alma verbucht?

Leistungen, die Sie ab Wintersemester 20/21 erbringen, müssen in der sogenannten Prüfungsanmeldephase über das System angemeldet werden. Dabei müssen sowohl Prüfungsleistungen (Klausuren, mündliche Prüfungen, Hausarbeiten), als auch Teilnahmeleistungen angemeldet werden.
Die konkrete Prüfungsanmeldephase erfahren Sie auf der Website des Zentralen Prüfungsamtes für Theologien. Grob handelt es sich aber um den Zeitraum Anfang Dezember bis i. R. Mitte Januar (Wintersemester [Ausnahme: WiSe 20/21 aufgrund der verschobenen Vorlesungszeit]), bzw. Juni bis Mitte Juli (Sommersemester). Die An- oder Abmeldung von Teilnahmeleistungen sowie schriftlichen und mündlichen Prüfungsleistungen am Semesterende muss jeweils bis in der vorletzten Woche der Vorlesungszeit erfolgen. Die An- und Abmeldung von Pro- und Hauptseminararbeiten ist jeweils bis Ende des Semesters (31.03. im WiSe, bzw. 30.09. im SoSe) möglich.
Anleitungen und Video-Tutorials finden Sie auf der Website: https://uni-tuebingen.de/einrichtungen/zentrum-fuer-datenverarbeitung/dienstleistungen/serverdienste/alma-portal/anleitungen-alma/anleitungen-fuer-studierende/ Bitte beachten Sie, dass die nachträgliche Eintragung einer erbrachten Leistung, die nicht in den genannten Zeiträumen angemeldet wurde, einen hohen Aufwand mit sich bringt, und daher zu vermeiden ist!

Die Anmeldung funktioniert nicht wie in der Anleitung beschrieben – was kann ich tun?

Wenn Sie nach der Anleitung vorgegangen sind, aber etwa ein Anmeldebutton fehlt oder die Anmeldung in einem bestimmten Modul nicht möglich ist, wenden Sie sich am besten zunächst an die Sachbearbeiterin im Zentralen Prüfungsamt. Gegebenenfalls kann die Problematik bereits von ihr behoben werden, ansonsten werden Sie an den Alma-Support weitergeleitet.

Die Anmeldung in den Wahlbereichen (Studiengänge Kirchlicher Abschluss und Diplom) funktioniert nicht, was kann ich tun?

Da das Alma-System eigentlich dafür ausgerichtet ist, dass nur bestimmte Elemente in einem Bereich angemeldet werden können, stellt der Wahlbereich mit seinen zahlreichen Optionen eine Besonderheit im System dar. Um dennoch eine Anmeldung über Alma zu ermöglichen, wurde hier eine Suchmaske hinterlegt, wodurch die Anmeldung anders abläuft als in den anderen Modulen. Eine extra dafür angelegte Anleitung finden Sie in der untersten Box am rechten Seitenrand.

Darüber hinaus hat sich im Wintersemester 20/21 allerdings das Problem herauskristallisiert, das bestimmte Elemente nicht angemeldet werden können. Davon sind nach derzeitigem Wissensstand (Mitte Januar 2021) folgende Elemente betroffen:
- Vorlesungsprüfungen (ausgenommen sind die Fächer Religionswissenschaft oder Philosophie)
- Zweistündige Vorlesungen (ausgenommen sind die Fächer Religionswissenschaft und Praktische Theologie)
- Übungen
Im Umkehrschluss: Alle Lehrveranstaltungen und Prüfungsformen, die in ihren Studiengängen auch in anderen Modulen als dem Wahlbereich vorgesehen sind, müssten sich über den Wahlbereich anmelden lassen. Sollten Sie eine Lehrveranstaltung oder eine (Pro-)Seminararbeit nicht über den Wahlbereich anmelden können, obwohl diese auch einem anderen Modul zugeordnet ist (beispielsweise dem Basismodul Altes Testament), wenden Sie sich bitte an den Alma-Support.

Für die drei oben genannten Elemente gilt im Wintersemester 20/21 folgendes Vorgehen:
Bitte melden Sie sich, statt über Alma per Mail bei den Lehrenden (!Achtung: nicht bei der Alma-Sachbearbeiterin!) an. Für die spätere Verbuchung Ihrer Leistungen benötigen die Lehrenden in dieser Mail folgende Informationen von Ihnen:
a) Name und Matrikelnummer
b) Modul und Modulkennziffer (z. B. Wahlbereich Grundstudium = EvTh-Wahl 1)
c) Titel der Lehrveranstaltung
d) ggf. ob Sie sich zu einer Prüfung anmelden.
Bei Rückfragen zum genannten Prozedere können Sie sich selbstverständlich jederzeit an das Studiendekanat wenden.

Ich studiere auf Kirchlichen Abschluss oder Diplom und möchte eine Hauptseminararbeit in einem Seminar schreiben, das ich im Integrationsmodul verbucht habe, kann die Arbeit aber nicht anmelden.

Die Anmeldung einer der drei im Hauptstudium vorgesehenen Hauptseminararbeiten ist tatsächlich nur möglich, wenn Sie das dazugehörige Seminar auch im jeweiligen Aufbaumodul angemeldet haben. Dennoch können Sie auch weiterhin Hauptseminararbeiten in Seminaren verfassen, die Sie in Ihre Integrationsmodulen anmelden, allerdings nicht über das Alma-System. Wenden Sie sich in dem Fall bitte direkt an die Dozierenden. Sobald Sie Ihre Arbeit eingereicht und der/die Dozent*in diese bewertet hat, ist eine Verbuchung der Note und damit der 5 CP für die Seminararbeit durch eine Mail des/der Dozent*in an Frau Dietz möglich.

Die Anmeldung der Vorlesungsprüfung in den Modulen 1 und 4 (Bachelor of Arts Nebenfach) funktioniert nicht, was kann ich tun?

Hierbei handelt es sich tatsächlich um einen Fehler im Alma-System, der nicht mehr bis Ende des Wintersemesters 20/21 behoben werden kann. Daher müssen Sie leider Ihre Prüfungen statt über Alma per Mail direkt bei den Lehrenden anmelden. Für die spätere Verbuchung Ihrer Leistungen benötigen die Lehrenden in dieser Mail folgende Informationen von Ihnen:
a) Name und Matrikelnummer
b) Modul und Modulkennziffer (z. B. Bachelor Nebenfach 1: Basismodul Theologie allgemein)
c) Titel der Lehrveranstaltung
d) dass Sie sich zu einer Prüfung anmelden.
Bei Rückfragen zum genannten Prozedere können Sie sich selbstverständlich jederzeit an das Studiendekanat wenden.

Wie kann ich Studienleistungen, die ich an anderen Studienorten innerhalb Deutschlands mit EKD-Rahmenordnung erbracht habe, auf Alma verbuchen lassen?

Kirchlicher Abschluss/Diplom
Durch die EKD-Rahmenordnung sind Ihre Studienleistungen automatisch anerkannt.
(a) Der Nachweis von an anderen Studienorten abgeschlossenen Modulen (Modulscheine, Transcript of Records, Studienbuch) reichen Sie direkt beim Zentralen Prüfungsamt ein. Wenn die Module mit anderen Punktezahlen als bei uns abgeschlossen wurden, werden Ihnen die Punkte anerkannt, die sie mitbringen. Abweichungen werden über den Wahlbereich ausgeglichen. Beispiel: Sie haben an einer Evangelisch-Theologischen Fakultät ein Basismodul Altes Testament inklusive Proseminararbeit mit 10 CP abgeschlossen, statt den 13 CP, die in Tübingen vergeben werden. In dem Fall müssen Sie im Wahlbereich 3 CP mehr erbringen.
(b) Wenn Sie einzelne Leistungen erbracht, aber ein Modul nicht abgeschlossen haben, füllen Sie bitte die jeweilige Tabelle „Modulzuordnung“ aus und schicken diese samt den Leistungsnachweisen an das Studiendekanat.
(c) Wenn Sie Leistungen so erbracht haben, dass Sie insgesamt ein Modul wie in Tübingen vorgesehen ergeben, wenden Sie sich an die jeweiligen Modulverantwortlichen und lassen sich den Modulabschluss bestätigen.
!Achtung: Variante (c) ist nur eine Option, wenn Sie an mehreren Studienorten studieren, also beispielsweise eine Vorlesung aus Berlin und ein Hauptseminar aus Heidelberg haben. Ansonsten ist es empfehlenswert, Module an den jeweiligen Standorten abzuschließen. Es ist nicht empfehlenswert, dort einzelne Lehrveranstaltungen zu besuchen, die dann in Tübingen ein Modul ergeben. Wenn beispielsweise ein Modul an einem anderen Studienort aus einer 2-stündigen Vorlesung, einer Übung und einem Hauptseminar besteht, und sie mit einer mündlichen Prüfung oder einem Essay einen Modulabschluss erzielen können, sollten Sie unbedingt diese Variante wählen, und nicht zwei 2-stündige Vorlesungen und ein Hauptseminar besuchen!
Bachelor of Education, Master of Education, Bachelor of Arts, Nebenfach
In diesen Studiengängen müssen Studienleistungen grundsätzlich vom Studiendekan anerkannt werden. Bitte schicken Sie Ihre Leistungsnachweise und einen Vorschlag der Modulzuordnung an das Studiendekanat. Für den Vorschlag der Modulzuordnung nutzen Sie bitte die Ihrem Studiengang entsprechende Tabelle, die Sie dem ersten Reiter „Unterlagen“ entnehmen können.

Wie kann ich Studienleistungen, die ich im Ausland erbracht habe, auf Alma verbuchen lassen?

Studienleistungen, die im Ausland erbracht wurden, müssen in allen Studiengängen vom Studiendekan anerkannt werden. Bitte schicken Sie Ihre Leistungsnachweise und einen Vorschlag der Modulzuordnung an das Studiendekanat. Für den Vorschlag der Modulzuordnung nutzen Sie bitte die Ihrem Studiengang entsprechende Tabelle, die Sie dem ersten Reiter „Unterlagen“ entnehmen können. Füllen sie zusätzlich bitte das Formular Anrechnung Auslandsaufenthalt aus.
Im Ausland erbrachte Seminararbeiten müssen auf Äquivalenz geprüft werden. Dafür schicken Sie bitte diese Arbeiten samt dem Nachweis, dass diese bestanden wurden (ToR, Schein, Gutachten, …), an das Studiendekanat. Es empfiehlt sich, bereits während des Schreibens mit einem*r Dozierenden des entsprechenden Faches in Kontakt zu treten, um etwaige Anforderungen der Disziplin zu berücksichtigen. Sollten Sie diese Empfehlung berücksichtigt haben, geben Sie bitte bei der Einreichung der Arbeit zur Äquivalenzprüfung an, mit wem Sie in Kontakt standen.

Wie kann ich meine bestandenen Sprachen auf Alma verbuchen lassen?

Sofern Sie bereits mit dem Abitur einen Sprachnachweis erbracht haben, senden Sie bitte einen Scan Ihres Abiturzeugnisses an das Zentrale Prüfungsamt.
Wenn eine oder mehrere Sprachen studienbegleitend erwerben, melden Sie bitte in der Prüfungsanmeldephase (s. o. Wie werden meine ab Wintersemester 20/21 erbrachten Studienleistungen auf Alma verbucht?) auch die Sprachprüfung an – zusätzlich zu der Anmeldung, die Sie bei Ihrem*r Lehrenden erbringen. Sobald Sie nach bestandener Prüfung das Zeugnis über den Spracherwerb vorliegen haben, schicken Sie dieses ebenfalls per Scan an das Prüfungsamt.

Wie wird die obligatorische Studienberatung (Studiengänge: Kirchlicher Abschluss, Diplom, Bachelor of Education) auf Alma verbucht?

Für die Eintragung der obligatorischen Studienberatungen bitten Sie die Person, bei der Sie die obligatorische Studienberatung in Anspruch nehmen (eine Liste der möglichen Personen finden sie hier: uni-tuebingen.de/fakultaeten/evangelisch-theologische-fakultaet/lehrstuehle-und-institute/) eine Mail an das Zentrale Prüfungsamt zu schreiben, in der folgende Eckdaten festzuhalten sind:

  • Name und Matrikelnummer
  • Datum der Studienberatung

Wie kann ich Studienleistungen, die ich für die Interdisziplinären Module und das Modul Philosophie (Studiengänge: Kirchlicher Abschluss und Diplom) an anderen Fakultäten als der Evangelisch-Theologischen erwerbe, auf Alma verbuchen lassen?

Für die Interdisziplinären Module und das Modul Philosophie können Sie auch weiterhin Lehrveranstaltungen an anderen Fakultäten erbringen – für die Interdisziplinären Module können alle Veranstaltungen besucht werden, die von einer Fakultät der Universität Tübingen angeboten werden (!Achtung: das gilt nicht für außerfakultäre Angebote wie etwa vom Sprachzentrum, dem Weltethos-Institut, usw.!) und für das Modul Philosophie sind Lehrveranstaltungen des Philosophischen Seminars möglich. Allerdings kann dies von Seiten der Sachbearbeiter*innen nicht direkt mit dem Modul verknüpft werden, daher tauchen die Lehrveranstaltungen zunächst nicht unter dem jeweiligen Modul auf und Sie können die Veranstaltungen auch nicht direkt anmelden.
Um die Lehrveranstaltungen anderer Fakultäten in einem Modul auf Alma zu verbuchen, bitten Sie Ihre jeweiligen Dozierenden am Ende der Vorlesungszeit, eine Mail an die Sachbearbeiterin im Zentralen Prüfungsamt zu schicken, damit diese die Lehrveranstaltungen einträgt. In diesen Mails müssen folgende Informationen enthalten sein:
a)    Name und Matrikelnummer
b)    Modul und Modulkennziffer (z. B. EvTh-IntM1/A.A.G.6)
c)    Titel der Lehrveranstaltung und Semester
d)    ggf. die Note
Sollten Sie in einer Lehrveranstaltung eine Prüfungsleistung erbringen müssen, (das gilt insbesondere für das Philosophicum, aber auch, falls Sie anderweitig eine Lehrveranstaltung besuchen, für die Sie nur nach Absolvierung einer Prüfung die Teilnahme bescheinigt bekommen), setzen Sie sich für die Anmeldung dieser Prüfung bitte direkt mit Ihren Dozierenden in Verbindung.
!Achtung: Studienleistungen anderer Fakultäten können ausschließlich in die genannten 3 Module eingebracht werden. Eine Einbringung in den Wahlbereich ist nicht möglich, hier werden ausschließlich Lehrveranstaltungen der Evangelisch-Theologischen Fakultät Tübingens anerkannt!

Wie kann ich mich zur Zwischenprüfung und zum Examen (Studiengänge: Kirchlicher Abschluss und Diplom) anmelden?

Die Anmeldung zur Zwischenprüfung und zum Examen läuft derzeit noch komplett über die Geschäftsstelle Examen. Statt Modulscheinen werden die abgeschlossenen Module allerdings über ein von Alma generiertes Transcript of Records (ToR) nachgewiesen. Sofern Sie von der Geschäftsstelle Examen keine anderen Informationen erhalten, bitten Sie im Januar/Februar die Sachbearbeiterin im Zentralen Prüfungsamt darum, Ihr ToR an die Geschäftsstelle Examen zu übermitteln. Sollte sich das Prozedere ändern, werden wir Sie per Mail und auf dieser Website informieren.

Wie kann ich meine Bachelor- und Masterarbeit (Studiengänge B. Ed. und M. Ed.) anmelden?

Auf der Website „Studien- und Prüfungsordnungen“ finden Sie jeweils unter Ihrem Studiengang das Antragsformular zur Zulassung der Bachelorarbeit. Sobald Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, können Sie dieses Formular an das Zentrale Prüfungsamt schicken. Beachten Sie dabei unbedingt, dass Sie eine aktuelle Kirchenmitgliedsbescheinigung beifügen müssen, diese ist gegebenenfalls rechtzeitig bei dem für Sie zuständigen Dekanat zu beantragen.
Bitte beachten Sie auch, dass Sie die Zulassungsvoraussetzungen erst erfüllen, wenn die geforderten Proseminararbeiten benotet sind, mit der Abgabe der Proseminararbeiten allein sind die Zulassungsvoraussetzungen noch nicht erfüllt. Achten Sie daher darauf, Proseminararbeiten min. 8 Wochen vor einer geplanten Anmeldung der Bachelorarbeit abzugeben.
Um eine Bearbeitung zu gewährleisten, dürfen die Anträge nicht in folgende Zeiten fallen:
- im Zeitraum ab einer Woche vor bis Ende der Weihnachtspause (17.12.-06.01.)
- im Zeitraum ab einer Woche vor bis Ende der Pfingstpause, vgl. Semestertermine der Universität Tübingen
- innerhalb der vorlesungsfreien Zeit ist zudem vorab zu klären, ob sowohl die Sachbearbeiterin im Zentralen Prüfungsamt als auch der Vorsitzende des Prüfungsausschusses zur Verfügung stehen. Sollten Sie planen, Ihre Arbeit in der vorlesungsfreien Zeit anzumelden, erkundigen Sie sich am besten bereits am Ende der Vorlesungszeit, in welchen Zeiträumen dies möglich ist.
Auf dem Zulassungsantrag der Bachelorarbeit können Sie ein Thema vorschlagen. Bitte halten Sie hier vorab mit dem/der Prüfenden Ihrer Wahl Rücksprache. Als Prüfende werden ausschließlich hauptamtliche Professor*innen und Privatdozent*innen genehmigt. Sie können einen Termin zur Ausgabe des Themas beantragen. Dieser darf frühestens 2 Wochen nach Antragstellung liegen. Auch hierbei sind die oben genannten Bearbeitungszeiträume zu beachten, Abweichungen müssen ggf. vorab mit der Sachbearbeiterin im Zentralen Prüfungsamt besprochen werden.

Ich habe weitere Fragen – an wen kann ich mich wenden?

Bei fehlerhaften oder fehlenden Verbuchungen oder, wenn Sie Leistungen in einem bestimmten Modul nicht anmelden können (etwa, weil ein Anmelde-Button oder eine Zuordnung fehlt), wenden Sie sich an die Sachbearbeiterin des Zentralen Prüfungsamt Frau Elisabeth Dietz.
Bei allen weiteren technischen Schwierigkeiten wenden Sie sich an das Alma-Team.
Grundsätzlich können Sie sich bei Fragen immer an das Studiendekanat wenden.