Stellenausschreibungen

Verwaltungsmitarbeiter/-in (E9)

Die Geschäftsstelle des Exzellenzclusters „Maschinelles Lernen – Neue Perspektiven für die Wissenschaft“
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Verwaltungsmitarbeiter/-in (E9)

in Vollzeit. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2025 und grundsätzlich teilbar.

Ihre Aufgaben und Tätigkeiten:

  • Unterstützung der Geschäftsführung bei der Budgetplanung und Finanzverwaltung sowie in allen administrativen Angelegenheiten
  • Assistenz bei der Vorbereitung und Durchführung von Tagungen, Seminaren und Sitzungen sowie bei der Erstellung von Präsentationen, Anträgen und Berichten•    Selbstständige Erledigung anfallenden Schriftverkehrs in sowohl deutscher als auch englischer Sprache mit Drittmittelgebern, Forschungseinrichtungen und Industriepartnern
  •  Allgemeine Büroorganisation

Anforderungsprofil:

  • Sie haben erfolgreich eine kaufmännische Ausbildung absolviert oder verfügen über eine vergleichbare Qualifikation.
  • Die gängigen MS-Office-Programme setzen Sie routiniert ein. Sie verfügen über eine hohe Zahlenaffinität, sehr gute analytische Fähigkeiten und fundierte Kenntnisse im Bereich des Rechnungswesens.
  • Sie beherrschen die deutsche Sprache ausdrucks- und verhandlungssicher in Wort und Schrift und bringen darüber hinaus sehr gute Englischkenntnisse mit.
  • Sie sind belastbar und behalten durch Organisationstalent und strukturierte, vorausschauende Arbeitsweise auch unter hoher Arbeitsbelastung den Überblick.
  • Sie besitzen die Fähigkeit, schnell und flexibel auf neue Anforderungen zu reagieren.
  • Zuverlässigkeit und Sorgfalt sind für Sie ebenso selbstverständlich wie Loyalität und engagiertes und lösungsorientiertes Denken und Handeln.
  • Sie sind in hohem Maße teamfähig und kommunikationsstark. Ein freundliches, verbindliches und souveränes Auftreten runden Ihr Profil ab.

Wünschenswert wären:

  • Anwendungssichere SAP-Kenntnisse
  • Erfahrung im betrieblichen Controlling
     

Wir bieten:

Einen interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz mit Gestaltungsspielraum in einem netten, motivierten Team und einem international geprägten Umfeld. Informationen zum Exzellenzcluster entnehmen Sie bitte der Homepage

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte per E-Mail als eine einzige pdf-Datei bis zum 15. November 2018 an alla.ignashchenkovaspam prevention@uni-tuebingen.de. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

Zwei W3-Professuren für „Maschinelles Lernen für die Wissenschaft”

An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen
sind im Fachbereich Informatik eine

Zwei W3-Professuren für „Maschinelles Lernen für die Wissenschaft”

zum 1. September 2019 zu besetzen.

Die Professuren sind eingebettet in dem neuen Exzellenzcluster „Maschinelles Lernen: Neue Perspektiven für die Wissenschaft“. Von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er international in der Forschung an Methoden des Maschinellen Lernens ausgewiesen ist. Der Forschungsschwerpunkt kann dabei einerseits im Bereich des maschinellen Lernens selber, andererseits aber auch in dessen Anwendung in einer speziellen Wissenschaftsdisziplin liegen. Wir erwarten Expertise in mindestens einem der folgenden Forschungsfelder:

  • Probabilistische Modellierung, zum Beispiel Quantifizierung von Unsicherheit in wissenschaftlichen Modellen, Bayesianisches aktives Lernen zur Versuchsplanung, Bayesianisches “Deep learning”
  • Interaktives und interpretierbares maschinelles Lernen in der Wissenschaft
  • Automatisches Lernen von Modellen in der Wissenschaft, zum Beispiel durch Einbindung von Vorwissen, Entdeckung latenter Variablen, automatische Modellkritik, adversarial learning.
  • Entwicklung von Methoden des maschinellen Lernens für eine spezifische Wissenschaftsdisziplin, zum Beispiel Physik, Geowissenschaften, oder Sozialwissenschaften

Ziel ist, durch die beiden Professuren mindestens zwei dieser Teilbereiche abzudecken. Es wird erwartet, dass die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber sich aktiv am Exzellenzcluster beteiligt. Das umfasst einerseits die Bereitschaft, gemeinsame Forschungsprojekte an der Schnittstelle zwischen dem maschinellen Lernen und einer angewandten Wissenschaftsdisziplin durchzuführen, anderseits auch die Bereitschaft, an den anfallenden Aufgaben im Bereich der Organisation und Umsetzung des Exzellenzclusters mitzuwirken. Weitere Informationen zum Exzellenzcluster finden Sie auch unter http://www.ml-in-science.uni-tuebingen.de/

In der Lehre wird erwartet, dass die Professur sich insbesondere am neuen internationalen Master-Studiengang „Machine Learning“ beteiligt. Die Bereitschaft zur Lehre in den Bachelorstudiengängen des Fachbereichs wird erwartet. Während der Laufzeit des Exzellenzclusters hat die Professur eine reduzierte Lehrverpflichtung.

Einstellungsvoraussetzung ist die Habilitation oder eine gleichwertige Qualifikation sowie nachgewiesene didaktische Eignung.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Qualifizierte internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen und einem Forschungs- und Lehrkonzept sowie dem ausgefüllten Formular „Bewerbungsbogen“ (unter https://uni-tuebingen.de/fakultaeten/mathematisch-naturwissenschaftliche-fakultaet/fakultaet/service-und-downloads/berufungsverfahren/) werden bis zum 10. Januar 2019 in elektronischer Form (als ein Gesamt-PDF) erbeten an den Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen (careerspam prevention@mnf.uni-tuebingen.de). Rückfragen können ebenfalls an den Dekan gerichtet werden.

Ausschreibung Zwei W3-Proffesuren für "Maschinelles Lernen für die Wissenschaft" (PDF)

 

In den nächsten Jahren werden durch den Cluster neue W3-Professuren, unabhängige Nachwuchsgruppenleiter:innen, Postdocs und Doktorand:innen eingestellt. Mehr Informationen demnächst hier.