Faculty of Protestant Theology

PD Dr. Christina Drobe

Kurzbiographie

1998-2002 Studium der Ev. Theologie sowie der Philosophie an der Universität Siegen
2000-2002 Studentische Hilfskraft der Gleichstellungsbeauftragten Dorothee Rückert sowie am Lehrstuhl von Prof. Dr. Richard Schantz (Philosophie), Prof. Dr. Bernd Kollmann (Neues Testament, ev. Theologie) und Prof. Dr. Trutz von Trotha (Soziologie)
2002-2004 Gaststudium der Ev. Theologie sowie der Philosophie an der Universität Bern
2002-2004 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christine Janowski (Systematische Theologie, ev. Theologie) sowie des Oberassistenten Moises Mayordomo (Neues Testament, ev. Theologie)
2004-2007 Studium der Ev. Theologie sowie der Philosophie an der Universität Heidelberg, Abschluss M.A.
2005-2007 Studentische Hilfskraft des Dekanates der Theologischen Fakultät Heidelberg
2007-2011 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Hermeneutik und Dialog der Kulturen bei Prof. Dr. Christoph Schwöbel, Universität Tübingen
2007-2009 Promotionsstipendium der Hanns-Seidel-Stiftung, e.V.
2010 Jahresstipendiatin des SFB 804 "Transzendenz und Gemeinsinn" an der TU Dresden
04/2011-03/2017 Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Hermeneutik und Dialog der Kulturen bei Prof. Dr. Christoph Schwöbel

05/2015

Abschluss des Promotionsverfahrens an der Ev.-theol. Fakultät Tübingen, Promotion zur Dr. theol. (summa cum laude)

04/2017-09/2017 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Hermeneutik und Dialog der Kulturen bei Prof. Dr. Christoph Schwöbel, Universität Tübingen
2017-2020 Vikariat in der Ev. Landeskirche in Württemberg (Gemeinde Wildberg, Dekanat Nagold)
06/2018 Abschluss des Habilitationsverfahrens an der Ev.-theol. Fakultät Tübingen, Habilitationsschrift: „Was ist der Sinn der Geschichte? Theologische Reflexionen zur Eschatologie von Paul Tillich“
09.02.2020 Ordination zur Pfarrerin der Ev. Landeskirche in Württemberg
Seit 03/2020 Pfarrerin zur Dienstaushilfe beim Dekan in Nagold (Kirchenbezirk Calw-Nagold)

Publikationen

 

Projekte und Forschungsinteressen

 

Lehrveranstaltungen

SS 2021                                    

Hauptseminar: Paul Tillich - Systematische Theologie

WS 2020-21                                      

Hauptseminar: Anselm  von  Canterbury  –  Warum  wurde  Gott  Mensch?  (Cur  deus homo)

SS 2020                                            

Hauptseminar: Grundlagen des reformatorischen Freiheitsverständnisses – ausgewählte Schriften von Luther, Calvin und Zwingli

WS 2019/20                                      

Hauptseminar: Christliche Erlösungsvorstellungen im Spiegel des zeitgenössischen Science-Fiction Genres

SS 2019                                            

Hauptseminar: Paul Tillichs Systematische Theologie

WS 2016/17

Übung: Dogmatik im Spiegel zeitgenössischer Fantasyserien (und -filme)

SoSe 2016

Übung: Einführung in Grundbegriffe und Zusammenhänge der Dogmatik

WS 2015/16

Übung: Lektürekurs Anselm von Canterbury – Warum Gott Mensch geworden (Cur deus homo)

SoSe 2015

Übung: Dogmatik im Spiegel zeitgenössischer Science-Fiction Filme

WS 2014/15

Übung: Grundlagen des reformatorischen Freiheitsverständnisses -
Lektürekurs: ausgewählte Texte von Luther, Calvin und Zwingli

SoSe 2014

Proseminar: Einführung in die Systematische Theologie - Dogmatik im Grundriss nach Karl Barth

WS 2013/14

Übung: Paul Tillichs theologische Anthropologie - Lektürekurs: ausgewählte Texte aus Paul Tillichs Systematischer Theologie

SoSe 2013

Proseminar: Einführung in die Systematische Theologie - Schöpfung, Gottebenbildlichkeit, Sünde, Heilswerk Christi, Reich Gottes

WS 2012/13

Einführung in das Studium der Evangelischen Theologie (zusammen mit Kristin Weingart)

SoSe 2012

Proseminar: Einführung in die Systematische Theologie

WS 2011/12

Übung: Karl Barths theologische Anthropologie - Lektürekurs: Kirchliche Dogmatik III,2 §§ 43-46

ILIAS Plattform für Mitglieder der Universität Tübingen: Studierende finden hier Materialien für ihre Veranstaltungen: https://ovidius.uni-tuebingen.de/ilias3/