Uni-Tübingen

Veranstaltungen der 3. Förderphase

Jahres-Retreat in Ellwangen 2022

Der nächste SFB-Retreat findet vom 31. Januar bis 2. Februar 2022 im Tagungshaus Schönenberg (Ellwangen) statt. Derzeit wird von einer Präsenzveranstaltung ausgegangen. Auf dem Programm stehen die Voll- und Mitgliederversammlung, Mitarbeiter*innenversammlung, Präsentationen der Arbeitskreise sowie Rückmeldungen zum Buchprojekt "Weltgeschichte Bedrohter Ordnungen".


Wintersemester 2021/22

Donnerstag, 28.10.2021 | 18 Uhr c.t. | Gastvortrag (virtuell)

Genealogies of Istrian Hybridity: animal breeders, ethnicist historians, and linguists

Gastvortrag von Prof. Dr. Bojan Baskar (Ljubljana)

Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft statt.

Weitere Informationen bei: lorena.popovicspam prevention@uni-tuebingen.de


Mittwoch, 10.11.2021 | 9–13 Uhr | Workshop (Präsenz)

Vielfalt und Differenzkategorien als Teil des SFB 923

Workshop mit Dr. Dorothee Kaiser (dkcoachiing)

Der Workshop ist Teil der Auseinandersetzung des SFB mit dem Thema Gleichstellung. Inhaltlich wird er besonders auf Teamentwicklung und Arbeitskommunikation hin ausgerichtet sein. Ziel der Veranstaltung ist zum einen die Sensibilisierung für mögliche Formen der Differenz (von Alter über Geschlecht und Nationalität/Herkunft bis hin zu Hierarchien) und der Frage, wie solche Kategorien unsere Arbeit positiv und negativ formen; zum anderen anschließend daran die Vermittlung von produktiven Umgangspraktiken mit solchen Differenzen.

Anmeldung und Information bei: christoph.haackspam prevention@uni-tuebingen.de (Gleichstellungsbeauftragter)


Montag, 22.11.2021 | 18 Uhr c.t. | Gastvortrag (Präsenz), HS 37 (Brechtbau)

Southern Adriatic Craddles of Yugoslavism and the Spirit of the Great Schism

Gastvortrag von Prof. Dr. Bojan Baskar (Ljubljana)

Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Institut für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde statt.


Freitag, 03.12.2021 | ab 14 Uhr c.t. | SFB-Kolloquium (Präsenz), Hörsaal 1 (OSA-Keplerstr. 2)

The Venerable Bede and the Development of Historical Chronology

Vortrag von Dr. Máirín MacCarron (Cork)

Der Vortrag findet im Rahmen des SFB-Kolloquiums in Präsenz statt.


Donnerstag, 9.12. bis Freitag, 10.12.2021 | ab 9 Uhr c.t. | Konferenz

Conceptualising modernity – an interdisciplinary dialogue

Organisiert von Dr. Christoph Haack (F02) und Dr. Almuth Ebke (Mannheim)

Call for Papers und ausführliche Beschreibung (Deadline: 15. Juni 2021)

Weitere Informationen bei: christoph.haackspam prevention@uni-tuebingen.de


Freitag, 10.12.2021 | ab 14 Uhr c.t. | SFB-Kolloquium (Präsenz), Hörsaal 1 (OSA-Keplerstr. 2)

Gastvortrag mit Dr. Gisa Weszkalnys (London)

Weitere Informationen folgen.


Freitag, 21.01.2022 | ab 14 Uhr c.t. | SFB-Kolloquium (Präsenz), Hörsaal 1 (OSA-Keplerstr. 2)

Gastvortrag zu Bildern als Formen nicht-linearen Erkennens historischer Zeit und Dynamik

Von Dr. Bettina Brandt (Bielefeld)

Der Vortrag findet im Rahmen des SFB-Kolloquiums in Präsenz statt.


Freitag, 28.01.2022 | ab 14 Uhr c.t. | SFB-Kolloquium (Präsenz), Hörsaal 1 (OSA-Keplerstr. 2)

Gastvortrag zum Thema Risikoaufstieg und der Auflösung eines homogenen Erwartungshorizonts seit den 1970er-Jahren

Vortrag von PD Dr. Rüdiger Graf (Potsdam)

Der Vortrag findet im Rahmen des SFB-Kolloquiums in Präsenz statt.


Montag, 31.01. bis Mittwoch 02.02.2022 | ab 9 Uhr s.t. | Tagungshaus Schönenberg, Ellwangen/Jagst

SFB-Retreat: Ellwangen VI

Der SFB-Retreat findet im Tagungshaus Schönenberg (Ellwangen) statt. Derzeit wird von einer Präsenzveranstaltung ausgegangen. Auf dem Programm stehen die Voll- und Mitgliederversammlung, Mitarbeiter*innenversammlung, Präsentationen der Arbeitskreise sowie Rückmeldungen zum Buchprojekt "Weltgeschichte Bedrohter Ordnungen".


Freitag, 04.02.2022 | ab 14 Uhr c.t. | SFB-Kolloquium (Präsenz), Hörsaal 1 (OSA-Keplerstr. 2)

Gastvortrag zur Hauntologie und damit verbundenen Figuren der Temporalität

Vortrag von Prof. Dr. Margrit Pernau (Berlin)

Der Vortrag findet im Rahmen des SFB-Kolloquiums in Präsenz statt.

Sommersemester 2021

Freitag, 23.04.2021 | ab 14 Uhr c.t. | SFB-Kolloquium

Konflikt und Kohäsion in gegenwärtigen Demokratien

mit Prof. Dr. Jan-Werner Müller (Princeton)

Digitales Veranstaltungsformat. Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Anmeldung und Informationen bei: thorsten.zacharyspam prevention@uni-tuebingen.de

Ankündigungspalakt: Download


Dienstag, 29.06.2021 | ab 9 Uhr  | Interner SFB-Workshop

Workshop: Female Empowerment

Der Workshop richtet sich als Maßnahme der Frauenförderung exklusiv an die Mitarbeiterinnen des SFB 923 und zielt mit dem „Female Empowerment“ darauf, die individuelle Position, Teilnahme und das Selbstbewusstsein in der wissenschaftlichen Diskussion (am SFB 923) zu stärken. Der Workshop wird als eintägige Veranstaltung stattfinden, unter Leitung von Dr. Dorothee Kaiser, einer erfahrenen Referentin zum Thema.

Anmeldung und Informationen bei: christoph.haackspam prevention@uni-tuebingen.de (Gleichstellung)


Freitag, 02.07.2021 | ab 14 Uhr c.t. | SFB-Kolloquium

Freiheitseinschränkungen in der Corona-Pandemie

mit Prof. Dr. Oliver Lepsius (Münster)

Digitales Veranstaltungsformat. Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Anmeldung und Informationen bei: thorsten.zacharyspam prevention@uni-tuebingen.de

Ankündigungsplakat: Download


Freitag, 09.07.2021 | ab 14 Uhr c.t. | SFB-Kolloquium

Polyzentrik als Bedrohung? Das frühneuzeitliche Papsttum zwischen Einheitsanspruch und Differenzbewältigung

Prof. Dr. Birgit Emich (Frankfurt)

Digitales Veranstaltungsformat. Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Anmeldung und Informationen bei: thorsten.zacharyspam prevention@uni-tuebingen.de

Ankündigungsplakat: Download


Donnerstag, 15.07., bis Freitag, 16.07.2021 | Internationale SFB-Konferenz: Bedrohte Ordnungen V

Bedrohte Ordnungen V: "Temporalities of Threatened Orders"

SFB-Konferenz organisiert von: Jun.-Prof. Dr. Christina Brauner, Prof. Dr. Mischa Meier, Prof. Dr. Boris Nieswand

Hybrides Veranstaltungsformat. Mit einer Keynote von Helge Jordheim (Oslo) sowie Vorträgen von Rebecca Bryant (Utrecht), Sofie Remijsen (Amsterdam/Berlin), Tom Moylan (Limerick), Kevin Gillan (Manchester) und Berber Bevernage (Ghent).

Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt.

Anmeldung und Informationen bei: thorsten.zacharyspam prevention@uni-tuebingen.de

Das vollständige Konferenzprogramm zum Download.


Donnerstag, 22.07.2021 | 18 Uhr c.t. | SFB-Kolloquium

Republik der Angst. Eine andere Geschichte der Bundesrepublik

Prof. Dr. Frank Biess (San Diego)

Digitales Veranstaltungsformat. Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Anmeldung und Informationen bei: thorsten.zacharyspam prevention@uni-tuebingen.de

Ankündigungsplakat: Download

Wintersemester 2020/21

Freitag, 09.10.2020 | 14:00 –16:30 Uhr  | Kolloquium zum "Fokus:Corona"

Digitales SFB-Kolloquium mit Prof. Dr. Hendrik Streeck (Bonn) "Experten in Bedrohten Ordnungen"

Moderation: Prof. Dr. Mischa Meier

Hendrick Streeck ist Professor für Virologie und Direktor des Institutes für Virologie und HIV-Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn. Streeck leitet die COVID-19 Case-ClusterStudy am Universitätsklinikum Bonn über die Gemeinde Gangelt (die so genannte „Heinsberg Studie“). 

Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Anmeldung und Informationen bei: roman.krawielickispam prevention@uni-tuebingen.de


Donnerstag, 29.10. bis Freitag, 30.10.2020 | Ab 13 Uhr s.t. | Online-Workshop via Zoom

Workshop: "Knowledge and coping strategies during stock market crashes (18th to 20th century)"

Workshop organisiert von: Christoph Dominik Blum, Anna Weininger und Daniel Menning (Teilprojekt E04)

Der Workshop geht der Frage nach, welche Wissensformen den verschiedenen Akteur*innen und Akteursgruppen bei Börsencrashs zur Verfügung standen und wie sie diese einsetzten. Spielten dabei Machtverhältnisse eine Rolle und gab es „unterdrücktes“ Wissen? Welchen Beschränkungen unterlag das Wissen über vorherige Krisen und über die Funktionsweise der Börse im Allgemeinen? Das erste Panel konzentriert sich auf die Bedeutung von (Nicht-)Wissen und dessen asymmetrischer Verteilung. Ein Keynote-Vortrag wird den ersten Tag mit Überlegungen zu Krisen und deren Management im 18. Jahrhundert abschließen. Das zweite Panel widmet sich zeitgenössischen Wahrnehmungen zweier Börsenkrisen zu Beginn des 19. und 20. Jh., während das dritte Panel künstlerische Auseinandersetzungen mit dem Thema in Theater und Literatur erkundet.

Anmeldung und Informationen bei: christoph.blumspam prevention@sfb923.uni-tuebingen.de / anna.weiningerspam prevention@uni-tuebingen.de

Workshop-Programm


Freitag, 13.11.2020 | 14:00 – 16:30 Uhr | Kolloquium zum "Fokus:Corona"

Arbeitskreisphase I: Kurzvorstellung und -diskussion der AK-Themen in einem virtuellen "World Café"-Format

Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Anmeldung und Informationen bei: roman.krawielickispam prevention@uni-tuebingen.de


Freitag, 20.11.2020 | 14:00 – 16:30 Uhr | Kolloquium zum "Fokus:Corona"

Digitales SFB-Kolloquium mit Cordt Schnibben: "(Neue?) Medien im Moment der Bedrohung"

Moderation: Prof. Dr. Astrid Franke & Prof. Dr. Ewald Frie

Cordt Schnibben ist Journalist und leitete zwischen 2001 und 2013 das Gesellschafts­ressort von "DER SPIEGEL". Ab 2013 war er an einigen Digital­projekten für den Spiegel feder­führend beteiligt (u.a. das Format „Spiegel Daily“ und das „Labor für multi­mediales Storytelling“) und gründete die Journalist:innenschule „Reporter­fabrik“. Für seine journalistischen Arbeiten wurde er u.a. mit dem Theodor-Wolff-Preis, dem Egon-Erwin-Kisch-Preis und dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. 2020 veröffentlichte er zusammen mit David Schraven und einem Autoren­kollektiv den Bestseller „Corona - Geschichte eines angekündigten Sterbens“ (Mehr Infos zum Buch)

Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Anmeldung und Informationen bei: roman.krawielickispam prevention@uni-tuebingen.de


Freitag, 18.12.2020 | 14:15 – 16:00 Uhr | Kolloquium zum "Fokus:Corona"

Digitales SFB-Kolloquium mit Dr. Harald Hemmer: Krisenmanagement – Institutionen im Moment der Bedrohung

Moderation: Prof. Dr. Andreas Hasenclever & Prof. Dr. Steffen Patzold

Ministerial­dirigent Dr. Harald Hemmer ist Jurist und Leiter der Zentral­abteilung in der Staats­kanzlei Nordrhein-Westfalens. In seiner Funktion ist er aktuell mit den landes­rechtlichen Aspekten der Corona-Krise befasst. Als Leiter einer Groß­behörde ist er zudem auch mit den alltags­praktischen Folgen der Krise für die Verwaltungs­arbeit konfrontiert. Zuvor war er länger Leiter der politischen Planungs­gruppe, die für die Regierungs­planung, Grundsatz­fragen, den Bundesrat und die Minister­präsident:innen­konferenz zuständig ist.

Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Anmeldung und Informationen bei: thorsten.zacharyspam prevention@uni-tuebingen.de


Freitag, 15.01.2021 | 14:00 – 16:30 Uhr | Kolloquium zum "Fokus:Corona"

Digitales SFB-Kolloquium mit Prof. Dr. Peter Kremsner: Ressourcenmobilisierung - Der Kampf um dem Impfstoff

Moderation: Prof. Dr. Reinhard Johler & Prof. Dr. Dr. Urban Wiesing

Professor Dr. Peter Kremsner ist Infektiologe und Tropen­mediziner. Seit 1996 Professor für Human­parasitologie an der Universität Tübingen, seit 2008 Professor für Tropen­medizin, Reise­medizin und Parasitologie sowie Ärztlicher Direktor der Abteilung VII der Medizinischen Klinik und des Instituts für Tropen­medizin. Im Jahr 2014 wurde er zudem Vorstands­vorsitzender des Comprehensive Infectious Disease Center Tübingen (CIDiC) am Universitäts­klinikum Tübingen. Aktuell leitet er die erste klinische Studie mit dem Corona-Impfstoff­kandidaten der Firma CureVac aus Tübingen.

Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Anmeldung und Informationen bei: thorsten.zacharyspam prevention@uni-tuebingen.de


Montag, 08.02.2021 | 10:00 – 16:00 Uhr | SFB-Retreat

Digitaler SFB-Retreat "Ellwangen V": Bedrohte Ordnungen in Zeiten der Pandemie

Voll- und Mitgliederversammlung, Mitarbeiter*innenversammlung, Präsentationen der Arbeitskreise 1 bis 7.

Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Informationen bei: thorsten.zacharyspam prevention@uni-tuebingen.de


Freitag, 12.02.2021 | ab 14 Uhr c.t. | Kolloquium zum "Fokus:Corona"

Digitales SFB-Kolloquium mit Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery

Moderation: Prof. Dr. Monique Scheer & Prof. Dr. Dr. Urban Wiesing

Professor Dr. Frank Ulrich Montgomery ist seit 2015 Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes (WMA) sowie seit 2019 Präsident des Ständigen Ausschuss der europäischen Ärzte in Brüssel. Von 1989 bis 2007 bekleidete er zudem das Amt des Vorsitzenden der Ärzte*innengewerkschaft Marbuger Bund.

Zoom-Link wird vorab per Mail verschickt. 

Anmeldung und Informationen bei: thorsten.zacharyspam prevention@uni-tuebingen.de

Sommersemester 2020

Donnerstag, 12.03. bis Freitag, 13.03.2020 | Ab 9 Uhr s.t. | Witwatersrand-Universität, Johannesburg (Südafrika)

Konferenz: "Neighborhoods, Diversity and Threat. Different Perspectives from current urban research projects"

Workshop organisiert von: Manuel Dieterich, Dr. Damián Martinez und Prof. Dr. Boris Nieswand (Teilprojekt E06)

The workshop aims to bring together various current research projects from the field of urban and neighbourhood research and to initiate a joint dialogue and exchange. The focus will be on Johannesburg, with projects from Europe and Latin America also being presented. Thematically, the workshop will focus on the nexus of neighbourly coexistence, diversity, inequality, threats and demarcations. Within the framework of our research project "Threat and Diversity in an Urban Context. Ethnically Heterogeneous and Unequal Neighborhoods in the Global South" of the Collaborative Research Center 923 of the University of Tuebingen (Germany), we investigate in Johannesburg and Santiago de Chile how threat diagnoses in unequal and ethnically diverse neighborhoods affect the re-ordering of neighborhoods and their populations. Of particular interest is the question of how specific threat topoi influence coping practices and the role of boundaries and hierarchies between districts and their populations.

Anmeldung und Informationen bei: manuel.dieterichspam prevention@uni-tuebingen.de

Workshop-Programm

Wintersemester 2019/20

Donnerstag, 25.07.2019 | OSA Keplerstr. 2 (Hörsaal 1)

Abschluss- und Eröffnungsworkshop
14 Uhr c.t. Vollversammlung (Begrüßung und Einführung)
14.30 Uhr

Mitgliederversammlung (TPL und Postdocs 3. Phase)

14.30 Uhr Promovierendenversammlung (R. 1.81)
16.00 Uhr Vollversammlung
ab 17.00 Uhr Sommerfest (Innenhof Keplerstrasse)

Ab Dienstag, 06.08.2019 | OSA Keplerstr. 2 (R. 1.81)

Graduiertenseminar I: Theorien und Modelle Bedrohter Ordnungen

Der Kurs soll einen Einstieg in das SFB-Modell und verwandte Felder gewähren. Kurssprache ist Deutsch, allerdings dürfen Redebeiträge gerne auch auf Englisch oder Französisch gehalten werden. Die Teilnahme am Kurs ist für neu eingestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verpflichtend. Die Veranstaltung findet an den unten genannten Terminen jeweils Di, 10–12 in Raum 1.81 (Neuer Verschwörungsraum) statt. Der Kurs wird von Dominik Delp (Teilprojekt F01) geleitet, an den Sie sich bei Rückfragen jederzeit telefonisch (-77350) oder per E-Mail (dominik.delpspam prevention@uni-tuebingen.de) wenden können.

Termine:

  • 06.08.2019 | Einführung und praktische Hinweise
  • 20.08.2019 | SFB-Modell und Grundbegriffe
  • 03.09.2019 | Syn- und diachrone Interdependenzen, Zeitkategorien
  • 17.09.2019 | Verwandte Felder und Begriffe
  • 24.09.2019 | Meine Arbeit im SFB

Freitag, 15.11.2019 | 9–12 Uhr | OSA Keplerstr. 2 (R. 181)

Workshop "Identität und Reflexion"

Interner Workshop für Mitarbeiter*innen des SFB. Anmeldung bitte bis zum 31. Oktober 2019 bei: miriam.adlerspam prevention@uni-tuebingen.de oder sabrina-julia.jostspam prevention@uni-tuebingen.de


Dienstag, 19.11.2019 | 18 Uhr c.t. | Hegelbau, Wilhelmstr. 36 (R. 101)

"The Future belongs to Patriots" – The Return of Nationalism, or ... why it never really went away

Gastvortrag von Prof. Dr. James Curran (Sydney)

Veranstaltungsplakat


Freitag, 29.11.2019 | 14 Uhr c.t. | OSA Keplerstr. 2 (Hörsaal 1)

SFB-Kolloquium: "Vigilanzkulturen – Einblicke in den SFB 1369"

mit Prof. Dr. Arndt Brendecke (München)

Veranstaltungsplakat


Freitag, 06.12.2019 | 14 Uhr c.t. | OSA Keplerstr. 2 (Hörsaal 1)

SFB-Kolloquium: "Grenzüberschreitungen. Migration nach und innerhalb Europas"

mit Prof. Dr. Regina Kreide (Gießen)

Veranstaltungsplakat


Dienstag, 10.12.2019 | 18 Uhr c.t. | OSA Keplerstr. 2 (Hörsaal 1)

Petitioning, Archiving, and Codification in the 16th Century New World: Toward Alternative Histories of State Formation

Gastvortrag mit Prof. Jorge Cañizares-Esguerra (University of Texas at Austin) – organisiert von Teilprojekt F04

Veranstaltungsplakat


Dienstag, 17.12.2019 | 18 Uhr c.t. | Brechtbau, Wilhelmstr. 50 (R. 415)

Could Medieval European Theatre Threaten any Order?

Gastvortrag mit Prof. Dr. Darwin Smith (Paris I, CNRS) – organisiert von Teilprojekt F03

Veranstaltungsplakat


Freitag, 10.01.2020 | 14 Uhr c.t. | OSA Keplerstr. 2 (Hörsaal 1)

SFB-Kolloquium: "Überlegungen zu einer popkulturellen Katastrophenfantasie der breiten Gegenwart"

mit Prof. Dr. Lars Koch (Dresden)

Veranstaltungsplakat


Freitag, 31.01.2020 | 14 Uhr c.t. | OSA Keplerstr. 2 (Hörsaal 1)

SFB-Kolloquium: "Carlsbader Chronoferenzen"

mit Prof. Dr. Achim Landwehr (Düsseldorf)

Veranstaltungsplakat


Dienstag, 4.02.2020 | 18 Uhr c.t. | OSA Keplerstr. 2 (Hörsaal 1)

Umkämpftes Asyl – Vom Nachkriegsdeutschland bis zur Gegenwart

mit Dr. Patrice G. Poutrus (Erfurt)

Buchvorstellung und Diskussion. Es diskutieren Prof. Dr. Ewald Frie (Neuere Geschichte), Prof. Dr. Boris Nieswand (Soziologie) und Prof. Dr. Monique Scheer (EKW)

Veranstaltungsplakat


Freitag, 14.02. bis Samstag, 15.02.2020 | Ab 9 Uhr s.t. | OSA Keplerstr. 2 (R. 0.81)

Workshop: "Bedrohte Ordnungen – Digitales Lernen im Geschichtsunterricht"

Anmeldung und Informationen bei: rainer.lupschinaspam prevention@uni-tuebingen.de

Workshop-Programm


Montag, 17.02. bis Mittwoch 19.02.2020 | ab 9 Uhr s.t. | Tagungshaus Schönenberg, Ellwangen/Jagst

SFB-Retreat: Ellwangen IV

Voll- und Mitgliederversammlung, Mitarbeiter*innenversammlung, Präsentationen der Arbeitskreise I bis V, Dialog mit Ergebnisgruppen