Uni-Tübingen

Promotionsstudium an der Universität Tübingen

Schritte zur Einschreibung

Voraussetzung für die Einschreibung zur Promotion ist, dass Sie von einer Fakultät als Doktorand/in angenommen wurden. Eine entsprechende schriftliche Bescheinigung müssen Sie bei der Einschreibung vorlegen. Die Einschreibung erfolgt dann durch das Studierendensekretariat.

Bei allen Fragen zur Annahme als Doktorand/in wenden Sie sich bitte direkt an die Dekanate der hierfür zuständigen Fakultäten. Dabei müssen Sie auch abklären, für welches Studienfach die Einschreibung erfolgen soll.

Deutsche und ihnen gleichgestellte Ausländer/innen (Bildungsinländer/innen) können sich direkt, das heißt ohne vorhergehende schriftliche Bewerbung, einschreiben. Die übrigen Ausländer/innen (Bildungsausländer/innen) benötigen vor der Einschreibung eine Zulassung der Abteilung für Beratung und Zulassung Internationaler Studierender. Bitte wenden Sie sich an Herrn Dr. Brunner oder an Frau Völkel ( studyspam prevention@uni-tuebingen.de ).

Immatrikulationspflicht

Ab 30. März 2018 müssen sich Promovierende gemäß § 38 Abs. 5 des Landeshochschulgesetzes (LHG) immatrikulieren, nachdem sie an der Fakultät als Doktorand/in angenommen wurden.

Ausnahmen:

  • Promovierende, die bereits vor dem 30. März 2018 an ihrer Fakultät als Doktorand/in angenommen wurden, können sich immatrikulieren, sind dazu aber nicht verpflichtet.
  • Promovierende, die hauptberuflich an der Universität Tübingen tätig sind (Arbeitsvertrag mit einem Umfang von mindestens der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten), können sich von der Immatrikulationspflicht befreien lassen. Hierfür benötigen wir die Erklärung zur Befreiung von der Immatrikulationspflicht und eine Kopie des aktuellen Arbeitsvertrages.

Beiträge

Auch Promotionsstudierende müssen bei der Einschreibung den Verwaltungskostenbeitrag, den Semesterbeitrag für das Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim AöR und den Beitrag für die Verfasste Studierendenschaft bezahlen (Gesamtbetrag).

Die Beiträge sind nach der Einschreibung per Überweisung zu bezahlen. Die zur Überweisung erforderlichen Informationen erhalten Sie bei der Online-Einschreibung  bzw. bei einer Einschreibung per Papierantrag, nach der Bearbeitung per Briefpost.

Umschreibung

Sofern Sie bereits an der Universität Tübingen eingeschrieben sind und jetzt in den Promotionsstudiengang wechseln möchten, verwenden Sie bitte ebenfalls den Antrag auf Einschreibung als Doktorand/in.

Bitte beachten Sie hierzu Folgendes:

Sie behalten Ihre bisherige Matrikelnummer.

Bei einem Wechsel im laufenden Semester sollten Sie sich vorher mit Ihrem Prüfungsamt und Ihrer Krankenkasse in Verbindung setzen, da dieser Wechsel für das gesamte Semester gilt.

Um die Einschreibung als Doktorand/in für das nächste Semester vornehmen zu können, ist es erforderlich, dass die für das nächste Semester fälligen Beiträge und Gebühren bezahlt und bei der Universität verbucht wurden. Dies kann bei Banküberweisungen einige Tage dauern. Sollte innerhalb der Rückmeldefrist keine Rückmeldung erfolgt sein, ist zusätzlich noch die Mahngebühr für die verspätete Rückmeldung zu bezahlen.

Eine Exmatrikulation und Neueinschreibung im gleichen Semester ist nicht möglich.