Praktikum Arzneiformenlehre

Vorlesung Arzneiformenlehre

Die Vorlesung zum Praktikum findet montags von 8 Uhr ct bis 10 Uhr statt.

Vorlesungsbeginn:
Montag, 16. April 2018, Hörsaal N4

Praktikum Arzneiformenlehre (AFL-1)

Die Vorbesprechung zum Praktikum findet am

Mittwoch 18. April 2018 ab 13 Uhr s.t. im Seminarraum B9N22 statt.
(Achtung! Bitte die neue Raumankündigung beachten)

Zusätzlich finden 3 Seminare am 18., 19. und 20. April 18 von 13-17.30 Uhr statt. Die Räume entnehmen Sie bitte dem Campussystem.

Praktikumsablauf:

Praktikumsraum in der 9. Ebene
Termine: in Absprache mit Pharm. Biologie und Humanbiologie (Plan siehe Downloadseite)

2 Kurse finden in der ersten Semesterhälfte, 2 Kurse in der zweiten Semesterhälfte statt. Die Einteilung der Studierenden erfolgt automatisch mit der Anmeldung zur Pharmazeutischen Biologie.

Gesamtzahl der Plätze: 150
Praktikumsleitung: Prof. Dr. Martin A. Wahl

Die Praktikumsankündigung zum Download finden Sie hier.

Praktikumsziele

Im Praktikum soll den Studierenden die physikalisch-chemischen und physikalischen Kenntnisse über Arzneiformen (Physikalische Pharmazie) sowie die Grundregeln zur Herstellung von Arzneimitteln im Rahmen der Apothekenrezeptur vermittelt werden. Bestandteil des Praktikums sind Versuche zur Bestimmung der Dichte, der Viskosität, der Teilchengröße, der Oberflächenspannung und der Gefrierpunktserniedrigung. Daneben werden die Techniken zur Herstellung von Salben, Cremes, Emulsionen, Suppositorien, Homöopathika und zum Anfertigen von Kapseln vermittelt.

Praktikumsunterlagen

Die zum Praktikum benötigten Unterlagen finden Sie auf der Downloadseite (nach login)

Abschlussklausur

Die Abschlussklausur findet am Montag, 30. Juli 2018 um 14 Uhr ct statt. Bitte beachten Sie die Sitzpläne!

Für Teilnehmer mit Matrikelnummern 3870000 bis 4103000 im Hörsaal N4 (Sitzplan)
für Teilnehmer mit Matrikelnummern 4103001 bis 4135200 im Hörsaal N6 (Sitzplan)

Details zur Klausur im Aushang!

Bitte beachten Sie: sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Klausur teilnehmen können, so benötigen wir ein ärztliches (nach 3-maliger Attestabgabe amtsärztliches) Attest, das bevorzugt auf dem hier verlinkten Formular erstellt sein sollte oder zumindest die damit geforderten Inhalte enthält. Dabei muss insbesondere der Grund für die Nichtteilnahme erkennbar sein. Die Angabe "medizinische Gründe" o.ä. reicht nicht aus, eine Diagnose ist nicht erforderlich!