Exzellenzstrategie

Die Exzellenzstrategie an der Universität Tübingen

Die Universität Tübingen gehört auch weiterhin zu den deutschen Exzellenzuniversitäten. Gemeinsam mit neun anderen Universitäten und einem Universitätsverbund wird sie seit November 2019 für zunächst sieben Jahre gefördert. Mit dem Konzept Research – Relevance – Responsibility. Open to New Challenges and a Global Scope of Action sowie den drei neuen Exzellenzclustern war die Universität Tübingen damit in beiden Förderlinien der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich.

Mehr erfahren

ZENTRALE THEMEN DER EXZELLENZSTRATEGIE

Transfer

Wirtschaftskoordination, Innovation Grants

Überblick

Nachwuchs

Nachwuchsgruppen, Graduiertenakademie, Förderformate

Überblick

Gleichstellung

Athene-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Überblick

Internationales

Forscher-Alumni, Internationaler Austausch mit Kooperationspartnern, International & European Studies, Teach@Tübingen Fellowship, International Joint Summer Schools/Workshops, Kooperationen mit der University of Maryland (USA), Ausschreibungen von/mit anderen Universitäten, Tübingen Distinguished Guest Professorships

Überblick 

Forschung

Plattformen, Core Facilities, Industry on Campus, Exzellenzprofessuren Exzellenz-Juniorprofessuren

Überblick

DIE EXZELLENZCLUSTER

CMFI

Kontrolle von Mikroorganismen zur Bekämpfung von Infektionen

Zum Cluster

iFIT

Individualisierung von Tumortherapien durch molekulare Bildgebung und funktionelle Identifizierung therapeutischer Zielstrukturen

Zum Cluster

Maschinelles Lernen

Maschinelles Lernen: Neue Perspektiven für die Wissenschaft

Zum Cluster