Uni-Tübingen

audit familiengerechte hochschule

Das „audit familiengerechte hochschule“ der berufundfamilie gGmbH versteht sich als strategisches Managementinstrument zur familiengerechten Gestaltung der Arbeits- und Studienbedingungen an Hochschulen. Die Notwendigkeit einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie zeigt sich im Hochschulbereich auf besondere Weise. Hier gilt es, nicht nur familiengerechte Arbeitsbedingungen für Hochschulbeschäftigte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu schaffen, sondern auch familiengerechte Studienbedingungen für die Studierenden zu gewährleisten. Ziel ist es, eine familienfreundliche Hochschulkultur nachhaltig zu unterstützen und in der Hochschulpolitik zu verankern.

Auditierung 2014

Nach einem ausführlichen Auditierungsprozess 2013 wurde der Universität Tübingen am 15. März 2014 erstmalig das Zertifikat erteilt und am 17. Juni 2014 in einer feierlichen Stunde in Berlin an  Prorektorin Prof.in Karin Amos überreicht.

Re-Auditierung 2017

Im Herbst 2016 durchlief die Universität Tübingen dann mit Erfolg das Re-Auditierungsverfahren und bekam am 15. März 2017 das Zertifikat für die folgenden drei Jahre erteilt. Es wurde eine Zielvereinbarung mit allen Statusgruppen der Universität erarbeitet, die als Absichtserklärung für die nächsten drei Jahre gilt. In ihr wurden Ziele und Maßnahmen benannt sowie deren betreffenden Zielgruppen.

Re-Auditierung Konsolidierung 2020

Am 15. März 2020 hat die Universität Tübingen zum dritten Mal in Folge das Zertifikat zum audit familiengerechte hochschule erhalten. Am 15. Juni 2020 fand die bundesweite Zertifikatsverleihung zum audit berufundfamilie und audit familiengerechte hochschule erstmals als Online-Event statt.

Durch die jährliche Berichterstattung werden Fortschritte und erreichte Ziele dokumentiert. Die Universität Tübingen befindet sich derzeit in der Umsetzungsphase. Für die Umsetzung der Maßnahmen und das Erreichen der Ziele sind alle Mitglieder der Universität gleichermaßen gefragt und herzlich eingeladen daran mitzuarbeiten.