Internationales Profil

Traditionell arbeiten beide Bereiche unserer Fakultät - Wirtschafts- und Sozialwissenschaften - mit internationaler Ausrichtung und innerhalb einer globalen Forschungsgemeinschaft. Alle Disziplinen der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät sind aktiv in der Forschung tätig, die letztlich globale Probleme angehen soll. Seit der Gründung der gemeinsamen wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät im Jahr 2010 steht daher das Engagement für internationale Forschung und Lehre im Mittelpunkt unserer strategischen Bemühungen.

Internationale Forschung und Personalauswahl

Die Fakultät hat eine beträchtliche Anzahl internationaler Forschungskooperationen aufgebaut - und will diese ausbauen und intensivieren. Da alle Einheiten der Fakultät ihre Forschung auf einem sehr hohen internationalen Niveau publizieren und sich dabei oft mit Partnern aus kooperierenden Institutionen zusammenschließen, ist unsere Forschung international gut sichtbar. Dies ermöglicht es uns, Gastwissenschaftler aus der ganzen Welt für den Austausch mit Akademikern und Studenten zu gewinnen. Unser renommiertes Gastprofessorenprogramm unterstützt beispielsweise langfristige internationale Forschungskooperationen sowie internationale Lehrveranstaltungen in allen Fachbereichen. Darüber hinaus unterstützen wir Graduierte und Nachwuchswissenschaftler durch Summer Schools, Mentoring-Programme und international abgestimmte Graduiertenprogramme. Dadurch ist es uns möglich, die Zahl der internationalen Akademiker, sowohl auf der Junior- als auch auf der Senior-Ebene, kontinuierlich zu erhöhen.

International studieren

Da wir glauben, dass die Internationalisierung für die Qualität unserer Ausbildung von entscheidender Bedeutung ist, legen wir besonderen Wert auf die Internationalisierung im eigenen Land. So bieten wir unseren Studierenden nicht nur die Möglichkeit, ein oder zwei Semester an einer unserer exzellenten Partnerhochschulen im Ausland zu verbringen, sondern haben auch die Zahl der englischsprachigen Lehrveranstaltungen deutlich erhöht. Dies hat uns geholfen, talentierte internationale Austauschstudenten zu gewinnen und hat in den letzten Jahren zu Rekordzahlen im Studentenaustausch geführt. Darauf aufbauend hat die Fakultät mehrere Aufbaustudiengänge eingeführt, die ausschließlich in englischer Sprache unterrichtet werden und sich bei nationalen und internationalen Studierenden großer Beliebtheit erfreuen. Mehrere Programme beinhalten einen integrierten Auslandsaufenthalt an ausgewählten Partneruniversitäten, von denen einige die Möglichkeit bieten, einen Doppelabschluss zu erwerben. Unsere international konkurrenzfähigen Promotionsprogramme, die hochmotivierte Doktoranden aus aller Welt anziehen, vervollständigen unser Portfolio und sorgen dafür, dass alle Studierenden unserer Fakultät, ob national oder international, auf dem Weg zum Hochschulabschluss oder im Austausch, von einer internationalen Lehr- und Lernerfahrung profitieren können.

Internationalisierung verpflichtet

Unser Engagement für die Internationalisierung zeigt sich auch in der Ernennung eines internationalen Koordinators, der gemeinsam mit dem stellvertretenden internationalen Dekan die Bemühungen der Fakultät in allen Bereichen der Internationalisierung steuert und unterstützt. Die Fakultät freut sich, ihren Studierenden und Mitarbeitern eine Vielzahl von internationalen Erfahrungen anbieten zu können, denn wir glauben, dass die Sozialwissenschaften eine besondere Verantwortung dafür tragen, den immensen Wert internationaler Erfahrung zu demonstrieren. Die wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fakultät entwickelt daher ihre Internationalisierungsstrategie zur Unterstützung und Ausweitung der internationalen Zusammenarbeit stets weiter.