Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Die europäische Universitäts-Allianz CIVIS

Was ist CIVIS?

CIVIS - "A European Civic University" - ist ein Zusammenschluss von 9 führenden europäischen Forschungsuniversitäten. Mit über 384.000 Studierenden sollen der internationale Studierendenaustausch und die europäische Integration vorangebracht werden, und gemeinschaftlich Antworten auf bevorstehende Herausforderungen erarbeitet werden.

Die Vision von CIVIS ist es, europaweit anerkannte Studienprogramme auf BA-, MA- und PhD-Ebene zu etablieren, eine Erhöhung der Studierendenmobilität auf 50% sowie perspektivisch eine eigene Rechtsform mit einer Leitungsstruktur wodurch eine europäische Universität mit verschiedenen Campi entstehen wird.

Thematisch sind folgende Schwerpunkte von zentraler Bedeutung:

  • Klima, Umwelt, Energie
  • Gesundheit
  • Gesellschaft, Kulturen, kulturelles Erbe
  • Digitaler und technologischer Wandel
  • Städte, Räume, Verkehr

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link, sowie auf der CIVIS Homepage.

Wer ist CIVIS?

Die Initiative "Europäische Hochschulen", welche von der EU im Jahr 2017 beschlossen wurde, soll strategische Partnerschaften zwischen Hochschuleinrichtungen in der EU stärken und deren Herausbildung fördern. Vor diesem Hintergrund gründete sich im Jahr 2019 der Verbund "A European Civic University" - kurz CIVIS.

Dieser Zusammenschluss von neun führenden Universitäten in Europa macht CIVIS zu einem innovativen Vorzeigeprojekt, wobei neben Spitzenforschung die europäische Integration durch gemeinsame Lernmöglichkeiten, komplementäre Forschungseinrichtungen und vielfältige Studiengänge vertieft werden soll.

Mitgliedsuniversitäten neben der Universität Tübingen sind:

Was macht CIVIS einzigartig?

CIVIS hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen einzigartigen interuniversitären europäischen Campus zu schaffen, auf dem sich Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und alle weiteren Beschäftigten ebenso leicht bewegen und zusammenarbeiten können wie in ihrer Heimatuniversität.

Gemeinsam soll dazu beigetragen werden, Ungleichheiten zu verringern, den Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung zu verbessern und vereint Lösungsmöglichkeiten zu den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts aufzuzeigen.

Warum CIVIS einzigartig ist?

  • Wir sind eine globale Initiative, die zugleich lokal in den Regionen und Gemeinden vor Ort fest verankert ist
  • Wir stehen für die Ideale und Werte von Multidisziplinarität, Multikulturalismus und Mehrsprachigkeit
  • Wir arbeiten gemeinsam daran, die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu bewältigen
  • Wir sind ein wirkungsorientiertes Bündnis, das echte Innovation und sozialen Wandel fördert
  • Wir legen besonderen Wert auf Integration, Nachhaltigkeit und Verantwortung
  • Wir sind entschlossen, die europäische Identität weiter zu stärken
  • Wir bilden eine Brücke zwischen Europa, dem Mittelmeerraum und Afrika
  • Wir profitieren von einer ausgewogenen geografischen Verteilung in der Europäischen Union

Angebote für unsere Studierenden

  • Studierende können im Rahmen des ERASMUS+ Programms an den CIVIS-Partneruniversitäten studieren und im Rahmen des eingeschriebenen Studiengangs an den dort angebotenen CIVIS-Lehrveranstaltungen teilnehmen (abhängig von den jeweiligen Teilnahmebedingungen). Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: Erasmus +.
  • Eine Übersicht mit Links zu den Vorlesungsverzeichnissen der CIVIS-Partneruniversitäten finden Sie hier.
  • Das Sprachencafé wird von der Stockholm University organisiert und bietet allen Sprachinteressierten digital, informell und kostenlos die Sprachfähigkeiten sowie die interkulturellen Kompetenzen zu erweitern. Nähere Informationen finden Sie hier.
  • CIVIS bietet zudem interdisziplinäre und herausforderungsbezogene Kurzzeitkurse an. Das Kursangebot finden Sie hier.
  • Eine Übersicht mit Informationen und Links zu den Fakultäten, Instituten und Schools der CIVIS-Partneruniversitäten finden Sie hier.

Forschung, Lehre und Studium

Durch CIVIS soll es bald möglich sein, dass sich Studierende einen individuellen Studienplan zusammenstellen und an jeder der CIVIS-Mitgliedsuniversitäten studieren können. Nähere Informationen

Für WissenschaftlerInnen soll die Zusammenarbeit über nationale Grenzen hinweg erleichtert werden. Nähere Informationen

Und für die Mitarbeitenden in der Verwaltung soll es möglich werden, sich an jeder CIVIS-Mitgliedsuniversität weiterzubilden, zu lernen, zu arbeiten oder mit anderen zusammenzuarbeiten. Nähere Informationen

Kursangebot der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

für Studierende aller CIVIS-Partneruniversitäten

How to Develop a Qualitative Research Design (Jun.-Prof. Dr. Ursula Offenberger)

This course aims at giving you an introduction to Qualitative Research by supporting you in developing your own (little) research project. We start with getting to know basic principles of qualitative research and learn about methodology and epistemology. Based on this, we ask what kind of research questions suit a qualitative research project. We then learn about data gathering and sampling and apply the learnings to your projects. We discuss your evolving projects and shed light on principles of qualitative data analysis, including information on computer assisted qualitative data analysis (CAQDAS) as offered with, e.g., Maxqda and Atlas.ti.

Course dates: March 5th, 12th, 19th and 26th from 9am to 12pm
ECTS:
Lecturer: Jun.-Prof. Dr. Ursula Offenberger
Format: Online

Register here

Math Prep Course for Economics and/or Business Administration (Prof. Dr. Thomas Dimpfl)

The aim of the course is to repeat and refresh the mathematical basics. The following topics are covered:

  • mathematical basics: set theory; numbers; power and root laws; intervals and absolute values; inequalities; quadratic equations; propositional logic
  • functions of a single variable: definitions; forms of representation; linear functions; quadratic functions; polynomials; exponential function; logarithmic function; function composition; inverse functions; implicit functions
  • complex numbers, combinatorics

Please note that the methodological part of the preliminary course is intended as self-study. The feedback sessions only serve to discuss specific questions.

Course dates: October
ECTS: 1
Lecturer: Prof. Dr. Thomas Dimpfl
Format: Online

Advanced Mathematical Methods (Prof. Dr. Thomas Dimpfl)

This course is designed for recently enrolled Master students at the School of Business and Economics. The aim is to provide participants with fundamentals of mathematics, probability theory, and statistics which are particularly important in the first semester of the Master program. The course program covers key concepts of basic probability theory, basics of statistical inference, general approaches of parameter estimation (e.g., ordinary least squares), a summary of matrix algebra (e.g., matrix addition and matrix multiplication, eigenvalues), differentiation and integration, and difference equations.

Course dates: October
ECTS: 3
Lecturer: Prof. Dr. Thomas Dimpfl
Format: Online