Evangelisch-Theologische Fakultät

Forschung

Sämtliche Lehrstühle und Institute verfolgen fachspezifische Forschungsvorhaben, über die auf den einzelnen Lehrstuhl- und Institutsseiten näher informiert wird.

Zudem sind viele Lehrstühle und Institute in verschiedene disziplinübergreifende Forschungsvorhaben eingebunden; auch dazu finden Sie die näheren Informationen auf den Seiten der Lehrstühle und Institute.

Näheres ist auch auf den Seiten der Forschungs-Information Tübingen (FIT) zu ersehen.

Forschungsprojekte 2019

Jens Kamlah (Biblische Archäologie):
Sonderforschungsbereich 1070 „RessourcenKulturen“
Teilprojekt A05: Entwicklung und Bedeutung von Agrarressourcen im bronze- und eisenzeitlichen Palästina;
Teilprojekt A06: Entwicklungen ikonographischer Ressourcen am Übergang von der Bronze- zur Eisenzeit im Ostmittelmeerraum.

Volker Drecoll (Alte Kirche):
DFG-Projekt: Basilius’ Hexaemeronshomilien.  

Volker Leppin (Reformationsgeschichte und Mittelalter):
DFG-Projekt: Rezeptionsorientierte Edition der Kirchenjahrespredigten Johannes Taulers.

Jürgen Kampmann (Kirchenordnung und Neuere Kirchengeschichte):
Die deutschen evangelischen Auslandsgemeinden in Rom, Paris und London in den Jahren der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus.

Friedrich Hermanni (Fundamentaltheologie und Religionsphilosophie):
DFG-Projekt: "Religionsphilosophie im Spätwerk Hegels und Schellings Vernunfttheologische, epistemologische und sinntheoretische Dimensionen".

Elisabeth Gräb-Schmidt (Ethik und Christliche Gesellschaftslehre):
DFG-Projekt : Der Anspruch aus der Ferne. Ein ethisch-philosophischer und ethisch-theologischer Beitrag zur Debatte über die Verantwortung für die zukünftigen Generationen.

Birgit Weyel (Seelsorgelehre und Pastoraltheologie):
DFG-Projekt im Rahmen des Paketantrags: Kasualien als Feld und Konzept der Praktischen Theologie (PAK 876): Kasualien als Familienfeste. Zur Konzeptualisierung von familiären Lebensgemeinschaften anlässlich von Passageriten.

Friedrich Schweitzer (Religionspädagogik):
1. Judentum und Islam unterrichten nach dem neuen Bildungsplan. Eine Interventionsstudie.
2. Interkulturell-interreligiös sensible Bildung in Kindertagesstätten.
3. DFG-Projekt: Professionalisierung des Religionslehrerberufs 1949-1989.
4. DFG-Projekt: Wirksamkeit interreligiösen Lernens durch Perspektivenübernahme bei unterschiedlichen Formen schülerorientierten Religionsunterrichts: ein Cluster Randomized Controlled Trial.
5. Evangelisches Institut für Berufsorientierte Religionspädagogik (EIBOR).