Herzlich Willkommen auf den Seiten des Lehrstuhls für Liturgiewissenschaft

Die rituell-gottesdienstliche Praxis ist wesentlicher Bestandteil religiösen Lebens. Innerhalb des theologischen Fächerkanons beschäftigt sich besonders die Liturgiewissenschaft mit dieser Weise des Wirklichkeitszugangs, v.a. konzentriert auf den biblisch begründeten Gottesdienst in Geschichte und Gegenwart. Das Fach arbeitet dabei interdisziplinär und ist ökumenisch und am Dialog mit anderen Religionen wie deren Theologien ausgerichtet.

Auf den folgenden Seiten finden Sie dazu weitere Informationen: zum Team, dem laufenden Lehrbetrieb, den Forschungsschwerpunkten und anderen Aktivitäten des Lehrstuhls sowie zu dessen (noch recht junger) Geschichte.

Anfragen zu Lehrveranstaltungen, Prüfungen, etc. bitte an: s.winterspam prevention@uni-tuebingen.de.



Aktuelles und Termine

Lea Lerch erhält Pius-Parsch-Preis 2021

Am 4.12. wurde die Dissertation von Lea Lerch mit dem Pius-Parsch-Preis ausgezeichnet. Der Preis gehört zu den renommiertesten Auszeichnungen im Fach. Er wird alle zwei Jahre vom Stift Klosterneuburg und der Liturgiewissenschaftlichen Gesellschaft e.V. verliehen und ist mit 6.000 Euro dotiert.

Zum Bericht der Uni Erfurt
Mehr zum Pius-Parsch-Preis

Festakt zum 70. Geburtstag von Albert Gerhards

Am 23. Oktober 2021 fand in der Katholischen Akademie Bayern ein Festakt zu Ehren von Albert Gerhards statt. Der Titel des Festakts lautete „Räume der Gemeinschaft im Wandel“.

Zum Bericht

Lea Lerch übernimmt Lehrauftrag an der Uni Luzern

Im Herbstsemester 2021 übernimmt Lea Lerch den Lehrauftrag „Gender Studies“ der Universität Luzern und bietet dort ein Hauptseminar
zum Thema „Geschlechterbilder in der katholischen Theologie und Kirche 1918–1965“ an.


Neueste Publikationen

WINTER, Stephan: Substantialist Twist. (Wie) lässt sich nach dem ritual turn noch (substanz)ontologisch orientiert auf Liturgie reflektieren? Ein Denkimpuls. In: HOFFMANN, Veronika (Hg.), Wirklich? Konzeptionen der Wirklichkeit und der Wirklichkeit Gottes, Stuttgart 2021, 123-144.

Mehr Informationen

WINTER, Stephan: Glaubenszeugnis, rituelle Praxis und Space-Sharing. Überlegungen zu den raumproduktiven Ressourcen ökumenischen Märtyrergedenkens. In: GERHARDS, Albert/KOPP, Stefan (Hgg.), Von der Simultankirche zum ökumenischen Kirchenzentrum. Sakralbauten im Spannungsfeld christlicher Konfessionen (Kirche in Zeiten der Veränderung Bd. 10), Freiburg 2021, 239-258.

Mehr Informationen

WINTER, Stephan: Christlicher Gottesdienst, Gerechtigkeit und narrative Identität in einer globalisierten Welt. Ein Essay zur Pandemie-Krise als liturgiepraktische und -theologische Herausforderung. In: BÄRSCH, Jürgen/KOPP, Stefan/RENTSCH, Christian (Hgg.), Ecclesia de Liturgia. Zur Bedeutung des Gottesdienstes für Kirche und Gesellschaft, Regensburg 2021, 511-528.

Mehr Informationen

WINTER, Stephan: Wann dürfen Laien in der Messe predigen? In: Katholisches Sonntagsblatt - Wochenzeitung der Diözese Rottenburg-Stuttgart 14 (2021), 10-13.

Leseprobe

WINTER, Stephan: Gott im Wort. Das Ineinander von Schriftverkündigung und Gebet in der Liturgie als Offenbarungsereignis. In: ECKHOLT, Margit/EL MALLOUKI, Habib (Hgg.), Offenbarung und Sprache. Hermeneutische und theologische Zugänge aus christlicher und islamischer Perspektive (Veröffentlichungen des Instituts für Islamische Theologie der Universität Osnabrück Bd. 9), Göttingen 2021, 223-242.

Mehr Informationen

WINTER, Stephan: Gottes-Schwung. Ein Kunstprojekt im westfälischen Rheine macht den Kirchenraum auf eine ungewöhliche Weise erfahrbar - und lädt zur Diskussion über existentielle Fragen ein. In: GD 55 (2021), 76-77.

Mehr Informationen