Fragen? Hier finden Sie vielleicht schon Ihre Antworten!

Nachfolgend greifen wir einige Fragen auf, die regelmäßig an uns herangetragen werden, die Studierenden im Idealfall direkt weiterhelfen können.

Muss ich mich zu den offiziellen Sprechstunden-Terminen anmelden?

Nein, müssen Sie nicht. Kommen Sie einfach vorbei.

Was muss ich beachten, wenn ich um einen Termin außerhalb der Sprechstunde bitte?

Schauen Sie grundsätzlich, dass Sie die offiziellen Sprechstunden nutzen. Nur wenn dies absolut nicht möglich ist, fragen Sie bitte nach einem separaten Termin per Mail und geben Sie mehrere Vorschläge mit größeren möglichen Zeitfenstern an. Rechnen Sie bitte damit, dass ein Vorlauf für einen Termin von circa sieben Werktagen erforderlich ist. Von jetzt auf gleich geht vor dem Hintergrund vielfältiger Dienstverpflichtungen nicht.

Finden die Sprechstunden auch in der vorlesungsfreien Zeit wöchentlich zu dem üblichen Wochentag und zu der üblichen Zeit statt?

Nein, die Sprechstunden-Termine für die vorlesungsfreie Zeit werden gesondert über die Website der Stadt- und Regionalentwicklung (Aktuelles) bekanntgegeben.

Soll ich zur Besprechung von Bachelor- oder Masterarbeits-Themen in die Sprechstunde kommen oder einen separaten Termin per Mail vereinbaren?

Zur Festlegung des Themas vereinbaren Sie bitte einen separaten Termin. Danach kommen Sie für weitere kleinere Aspekte einfach in der Sprechstunde vorbei. Auch dafür kann diese problemlos genutzt werden bzw. besonders hierfür ist sie mitunter vorgesehen.

Besteht in Lehrveranstaltungen Anwesenheitspflicht?

Innerhalb der Lehrveranstaltungen der Stadt- und Regionalentwicklung besteht Anwesenheitspflicht. Es darf maximal zwei Mal unentschuldigt gefehlt werden. Bei Krankheit ist es bei Vorlage eines Attestes natürlich etwas anderes - diese versäumten Termine gelten dann nicht als Fehlzeiten.

Woran orientiere ich mich zur Vorbereitung von Präsentationen und zur Erstellung von Hausarbeiten bzw. Abschlussarbeiten?

Ein Leitfaden zum wissenschaftlichen Arbeiten ist innerhalb des Universitätsnetzes verfügbar.