Fachbereich Geowissenschaften

Zahlen und Fakten

Aktuelles

Karte der analysierten Fläche in Nordgrönland. Bislang wurde angenommen, dass Schmelzbildung an der Basis der Eisdecke und das resultierende Gleiten des Eises über das Grundgestein etwa 50 Prozent der Fläche betrifft. Abbildung: Paul Bons, Ilka Weikusat

22.06.2018

Polareis könnte weicher sein als gedacht

Wissenschaftler der Universität Tübingen untersuchen die Fließgeschwindigkeit des Eises in...

Mehr erfahren
Knochenüberreste von Individuum 94A, einem sechs Monate alten Kind, das mit Syphilis infiziert war. Das Skelett weist charakteristische Zeichen einer Erkrankung durch Treponema-Bakterien auf. Bildnachweis: Rodrigo Barquera. Santa Isabel collection, Lab. of Osteology, ENAH, Mexico (Genehmigung No. 401.15.3-2017/1065 INAH).

21.06.2018

Erste historische Syphilis-Genome entziffert

Forscher bergen drei Genome des Bakteriums Treponema pallidum aus menschlichen Überresten der...

Mehr erfahren