Philosophisches Seminar der Universität Tübingen

Als eines der traditionsreichsten Seminare Deutschlands, dessen Geschichte eng mit der des Deutschen Idealismus verwoben ist, ist das Philosophische Seminar der Universität Tübingen bekannt für seine Expertise im Bereich der Geschichte der Philosophie – eine Expertise, die sich über die Klassische Deutsche Philosophie hinaus auch auf Antike, Mittelalter und Moderne erstreckt. Neben diesem historischen Schwerpunkt zeichnet sich das Seminar durch eine große Bandbreite systematischer Schwerpunkte aus, sodass in der Forschung und in der Lehre ein lebendiger Austausch zwischen Tradition und Gegenwart entsteht. Zu diesen systematischen Schwerpunkten zählen Metaphysik, Erkenntnistheorie, Philosophie des Geistes, Handlungstheorie, Ethik, Metaethik, Theorie der Emotionen und Philosophie der Logik.

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

News

09.01.2023

Prof. Sabine Döring wird Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung

Die Tübinger Professorin für Praktische Philosophie tritt Nachfolge von Kornelia Haugg an.

Mehr erfahren

10.11.2022

Christian Wolff-Vorlesung in Marburg: "Wissenschaftsfreiheit - Ein Versuch, epistemische Offenheit mit epistemischer Gerechtigkeit zu versöhnen"

Prof. Sabine Döring hält die diesjährige Christian Wolff-Vorlesung an der Philipps-Universität…

Mehr erfahren

29.07.2022

Stellenausschreibung TIDA (4)

Postdoctoral researcher (m/f/d, 75% employment, Entgeltgruppe 13 TV-L*) for 1 year at the Project…

Mehr erfahren

Kolloquien

Keine Nachrichten verfügbar.