Institute of Education

Jule Janczyk studierte Politikwissenschaft und Geschichte mit dem Schwerpunkt Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Tübingen. Im Zweitstudium studierte sie Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik/Soziale Arbeit und schloss daran den Masterstudiengang „Bildung und Erziehung: Kultur – Politik – Gesellschaft“ an.

Sie interessiert sich für den Einfluss von Ideengeschichte und Politischer Theorie auf Konzeptionen von Bildung und Erziehung. Daneben befasst sie sich mit der Vergesellschaftung von Menschen und der Rolle, der Bildung und Erziehung dabei zukommt. Um diesen Prozess zu verstehen, greift sie auf soziologische und kulturtheoretische Wissensbestände zurück. Darüber hinaus beschäftigt sie sich mit Fragestellungen, die sich an der Schnittstelle von Wissenschaftsforschung, Wissenssoziologie und Ideologietheorie befinden.