Marketing

Die Corona-Pandemie: eine Analyse und Reflexion aus Sicht der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Eine virtuelle Ringvorlesung der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Unter dem Dach von “DFG2020 – Für das Wissen entscheiden
Organisation: Prof. Dr. Dominik Papies

Technische und redaktionelle Konzeption: Zentrum für Medienkompetenz (ZFM) der Universität Tübingen

Welche Rolle spielt der Sozialstaat in der Corona-Krise? Was sind “systemrelevante” Berufe? Welche Rolle spielen die Medien? Was sind die wirtschaftlichen Konsequenzen des Lockdowns und die Implikationen für den Arbeitsmarkt, für das Lernen, für den Sport und die Finanzmärkte? Diese Fragen und die intensive öffentliche Debatte zeigen zum einen, dass die Corona-Pandemie für viele Länder nicht nur eine immense medizinische Herausforderung, sondern auch eine gesellschaftliche Herausforderung von historischer Dimension ist. Zum anderen zeigen diese Fragen und die öffentlichen Debatten, dass die sozialen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen der Pandemie und der Gegenmaßnahmen einer Begleitung durch die Wissenschaft bedürfen.

Vor diesem Hintergrund sollen in einer virtuellen Ringvorlesung die Pandemie, die Gegenmaßnahmen und die Konsequenzen aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaft beleuchtet und analysiert werden.

Dazu lädt die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Tübingen ab dem 29. Juni 2020 allabendlich um 18.30 Uhr (mittwochs um 19.15 Uhr) zu einer Virtuellen Ringvorlesung (wochentags) ein. In einem 30-45 minütigen Vortrag beleuchten Forscherinnen und Forscher der Fakultät ausgewählte Aspekte der Corona-Pandemie vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Literatur oder eigener Forschung. Anschließend werden Fragen aus dem virtuellen Publikum diskutiert. Eine Teilnahme für Interessierte, die nicht Mitglieder der Universität sind, ist kostenlos und ohne Registrierung möglich.

Studierende können im Rahmen dieser Ringvorlesung 3 ECTS erwerben. Weitere Informationen für Studierende finden sich hier.

Die DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen und hat dazu eine Kampagne (u.a. #fürdasWissen) initiiert, in der die Bedeutung und der Wert von Wissen und Wissenschaft für die Gesellschaft gezeigt wird. Mit unserer Ringvorlesung möchten wir einen Beitrag leisten, dass Wissen und Wissenschaft in die Gesellschaft getragen wird damit als Gesellschaft gute und evidenzbasierte Entscheidungen treffen können. Daher haben wir diese Ringvorlesung unter das Dach von “DFG2020 – Für das Wissen entscheiden” gestellt.

Eine Teilnahme an der Vorlesung ist auf zwei Wegen möglich. (1) Die Vorlesungen werden als Zoom Webinar übertragen. Hier können Fragen über die "Q&A"-Funktion gestellt werden, und die Moderation lädt ggf. einzelne Personen dazu ein, die Frage direkt an die Vortragende / den Vortragenden zu stellen. (2) Zusätzlich wird die Vorlesung live auf YouTube übertragen. Der Link wird jeweils unten beim entsprechenden Vortrag veröffenlicht. Eine Registrierung ist nicht notwendig. Einen Kalender mit allen Terminen und Links können Sie hier als Google Kalender beziehen oder hier als iCal herunterladen.

Die Produktion und Übertragung findet in Kooperation mit dem Zentrum für Medienkompetenz der Universität Tübingen statt.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dominik Papies (dominik.papies@uni-tuebingen.de).

Um der Veranstaltung in Zoom beizutreten, klicken Sie bitte hier.

Datum Dozentin/Dozent Thema das Vortrags Link zum YouTube (Live-)Stream
Montag, 29. Juni

Prof. Dr. Wilhelm Kohler

(Fachbereich Wirtschaftswissenschaft)

Wirtschaftspolitische Herausforderungen der Corona-Pandemie (Folien) https://youtu.be/t210F6qgbUg
Dienstag, 30. Juni Prof. Dr. Gernot Müller
(Fachbereich Wirtschaftswissenschaft)
Die Wirksamkeit von Lockdowns (Folien) https://youtu.be/AcgKQl2xktk

Mittwoch, 1. Juli

Beginn: 19:15 Uhr

Prof. Dr. Sonja Utz

(Leibniz-Institut für Wissensmedien)

Die Rolle der (sozialen) Medien in der Corona-Krise (Folien) https://youtu.be/4lzy4kaqjNw
Donnerstag, 2. Juli

Prof. Dr. Bernhard Boockmann

(Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung)

Langfristige Folgen der Corona-Pandemie für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und soziale Mobilität (Folien) https://youtu.be/rTwY8y6CRmo
Freitag, 3. Juli

Prof. Dr. Steffen Hillmert

(Fachbereich Sozialwissenschaften, Institut für Soziologie)

“Systemrelevanz” und soziale Bewertung von Berufen

https://youtu.be/8xE9tGki-qs

(nur als Livestream, kein nachträglicher Abruf)

Montag, 6. Juli

Prof. Dr. Sascha Neumann

(Fachbereich Sozialwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft)

Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Krise. Internationale Forschungsergebnisse. https://youtu.be/1gz7PGVsy7o
Dienstag, 7. Juli

Prof. Dr. Taiga Brahm

(Fachbereich Wirtschaftswissenschaft)

Uni@home - wie verändert die Corona-Krise das Studieren? (Folien) https://youtu.be/Vm4ijNBmveY

Mittwoch, 8. Juli

Beginn: 19:15 Uhr

Prof. Dr. Tim Pawlowski

(Fachbereich Sozialwissenschaften, Institut für Sportwissenschaft)

Covid-19, Sport und Arbeitsmärkte (Folien) https://youtu.be/F3xkwaWAToc
Donnerstag, 9. Juli

Prof. Dr. Christian Koziol

(Fachbereich Wirtschaftswissenschaft)

Die Corona-Krise und die Kapitalmärkte (Folien) https://youtu.be/vHtjU2DCoAo
Freitag, 10. Juli

Prof. Dr. Martin Seeleib-Kaiser

(Fachbereich Sozialwissenschaften, Institut für Politikwissenschaft)

Die Bedeutung des Sozialstaats in der COVID19-Krise (Folien) https://youtu.be/idMbgq_FKsI
Montag, 13. Juli

Prof. Dr. Martin Ruf

(Fachbereich Wirtschaftswissenschaft)

Steuerliche Konsequenzen der Corona-Krise https://youtu.be/gZIRuJKi8Os
Dienstag, 14. Juli

Prof. Dr. Joachim Grammig & Dr. Jantje Sönksen

(Fachbereich Wirtschaftswissenschaft)

Seltene Desaster und Stichprobenverzerrungen. Probleme und Lösungen https://youtu.be/cjD6l8vs7nw
Mittwoch, 15. Juli Beginn: 19:15 Uhr

Prof. Dr. Christian Fischer

(Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung)

Effektivität von Online-Lehre im Hochschulkontext https://youtu.be/dfnvzHr-eE0
Donnerstag, 16. Juli Dr. Sebastian Wolf & Prof. Dr. Gorden Sudeck
(Fachbereich Sozialwissenschaften, Institut für Sportwissenschaft)
Schutzfaktoren und psychische Gesundheit während der Covid-19-Pandemie https://youtu.be/vbKZ3f54z7g
Freitag, 17. Juli

Prof. Dr. Gabriele Abels

(Fachbereich Sozialwissenschaften, Institut für Politikwissenschaft)

Die Corona-Pandemie als Stresstest für die Europäische Integration https://youtu.be/ih281rFV22k