Geoinformatik / GIS

Dr. Hans-Joachim Rosner

Adresse:
Universität Tübingen
Geographisches Institut
Rümelinstr. 19-23
D-72070 Tübingen

Westbau 1. OG / Raum W407
Tel.: +49-(0)7071-29-74894
E-Mail: hans-joachim.rosnerspam prevention@uni-tuebingen.de

Sprechzeiten:
Donnerstags, 10-12 Uhr und nach Vereinbarung


Forschung

GIS-gestützte, quantitative Analyse von Landnutzungsänderungen am Beispiel der Kulturlandschaftsentwicklung im Schönbuch
Beispiel "Kulturlandschaftsentwicklung im Schönbuch"
Beispiel "Stadtentwicklung Rottenburg am Neckar"

Monies, Markets and Finance in China and East Asia, 1600-1900: Local, Regional, National and International Dimensions: Cartography and GIS-based Analyses (DFG-Forschergruppe FOR 596; Ro 1311/4-1)
Website des Projekts
– abgeschlossen –

Studentisches Wohnen in Tübingen
Projekt im Rahmen der Lehrveranstaltung GIS II im Sommersemester 2008 zum Thema Interpolation von Mietpreisoberflächen
Website des Projekts
– abgeschlossen –

Güterverkehr und logistische Strategien
Gemeinschaftsprojekt mit Prof. Dr. G. Ronning, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Universität Tübingen
(mit finanzieller Förderung durch die Universität Tübingen) (Universitätsinterne finanzielle Förderung)
Website des Projekts
– abgeschlossen –

GIS-Alb – GIS-gestütze Untersuchungen in der Region Neckar-Alb (Baden-Württemberg) (DFG-Förderung)
Projekt mit Unterstützung durch die Deutschen Forschungsgemeinschaft (Ro 1311/1-1)
Website des Projekts
– abgeschlossen –

Publikationen

SCHMALTZ, E., H.-J. ROSNER, T. RENTSCHLER & M. MÄRKER (2017):
Assessment of Groundwater Response and Soil Moisture Fluctuations in the Mugello Basin (Central Italy). - Geography, Environment, Sustainability, Vol.10, No.2, 15-27. (DOI: 10.24057/2071-9388-2017-10-2)

ROSNER, H.-J. (2017):
"CrimeGIS". Geographische Informationssysteme in der Kriminologie. Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie, Band 39, 25-43. (https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/75747)

SCHMALTZ, E., H.-J. ROSNER & M. MÄRKER (2015):
Assessment of Shallow Landslide Initiation Areas Using stochastic Modelling: The Vernazza Torrent Case Study, Liguria, Italy. GI_Forum - Journal for Geographic Information Science, 1,61-71. (Link auf CAA2014 Paris)

SCHMALTZ, E., M. MÄRKER, H.-J. ROSNER & A. KANDEL (2015):
The integration of landscape processes in archaeological site prediction in the Mugello basin (Tuscany/Italy). Proceedings of the 42nd Annual Conference on Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology, CAA 2014, Paris, 21st century Archaeology. (doi:10.1553/giscience2015s61)
SOMMER, C., V. KRUSE, A. BRAUN & H.-J. ROSNER (2015):
Analyse von Sicherheitsempfindungen mit GIS - das Beispiel nächtlicher Furchträume in Tübingen. AGIT-Journal für Angewandte Geoinformatik, 1, 502-507.(doi:10.14627/537557069)
ROSNER, H.-J. & S. DIEBALL (in print):
Landscape Dynamics: Modelling Changes of Forest Cover Caused by Mining in Qing-period Dongchuan Prefecture. - Proceedings of the DFG Research Group FOR596. (= Monies, Markets, and Finance in China and East Asia. Vol. 3).

BRAUN, A. , H.-J. ROSNER, R. HAGENSIEKER & S. DIEBALL (2015):
Multi-method dynamical reconstruction of the ecological impact of copper mining on Chinese historical landscapes. - Ecological Modelling, Volume 303, P. 42–54.(http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0304380015000691)

DIEBALL, S., SPECHT & H.-J. ROSNER (2013):
Geographical Dimensions of Mining and Transport: Case Studies in Mountainous Yunnan. - Proceedings of the DFG Research Group FOR596. (= Monies, Markets, and Finance in China and East Asia. Vol. 2).
PAPE, O. & H.-J. ROSNER (2012):
Mapping and Analysing Historical Transport Data in China – Usage of GIS and Database Queries in Historical Context. - Jekel, T., Car, A., Strobl, J. & Griesebner, G. (Eds.)(2012): GI_Forum 2012: Geovizualisation, Society and Learning. Proceedings of the Geoinformatics Symposium Salzburg, Heidelberg (Wichmann), 503-512. (http://gispoint.de/fileadmin/user_upload/paper_gis_open/537521037.pdf)

BRAUN, A. & H.-J. ROSNER (2011):
Disturbance and Succession – Potential of Agent-based Systems for Modelling Vulnerable Ecosystems. - Car, A., G. Griesebner & J. Strobel (Eds.)(2011): Geospatial Crossroads @ GI_Forum 11. Proceedings of the Geoinformatics Symposium Salzburg, Heidelberg (Wichmann), 12-21.

http://gispoint.de/fileadmin/user_upload/paper_gis_open/537509001.pdf

HAGENSIEKER, R. & H.-J.ROSNER (2011):
GIS-assisted Modelling of the Historical Climax Forest in North East Yunnan (China) at the Beginning of the 18th Century. - Car, A., G. Griesebner & J. Strobel (Eds.)(2011): Geospatial Crossroads @ GI_Forum 11. Proceedings of the Geoinformatics Symposium Salzburg, Heidelberg (Wichmann), 32-40.

http://gispoint.de/fileadmin/user_upload/paper_gis_open/537509003.pdf

BRAUN, A. & H.-J. ROSNER (2011):
Modellierung ökologischer Sukzession mit Multiagentensystemen. - HELBICH, M., H. Deierling & A. ZIPF (Hrsg.(2011): Theorie und Quantitative Methoden in der Geographie - Kolloquiums­beiträge. - Heidelberger Geographische Bausteine, 19, 95-101.

ROSNER, H.-J. & H. MEGERLE (2010):
Wirtschaftsfaktor Tagesbesucher. - Tübinger Blätter 2011, 94-98.


ROSNER, H.-J., Y. YANG, D. ARNDT & S. DIEBALL (2009):
Open Source WebMapService und Visualisierungen historischer Daten des Qing-zeitlichen Chinas. -- STROBL, J., T. BLASCHKE & H. GRIESEBNER (Hrsg.) (2009): Angewandte Geoinformatik 2009. Beiträge zum 21. AGIT-Symposium Salzburg 2009. - Heidelberg (Wichmann), 634-640.
ROSNER, H.-J. & S. DIEBALL (2009):
GIS-based Reconstruction and Visualisations of Copper Mining and Transport in Qing China. - The International Conference on Chinese Geography during Qing Time Dynasty, Fudan University Shanghai (14.-16.11.2009). - Shanghai, 500-507.

HAGENLOCHER, M., F. KREBS, J. v. RAUSSENDORFF & H.-J. ROSNER (2009):
GIS-gestützte Analyse des studentischen Mietmarktes der Universitätsstadt Tübingen. -- STROBL, J., T. BLASCHKE & H. GRIESEBNER (Hrsg.) (2009): Angewandte Geoinformatik 2009. Beiträge zum 21. AGIT-Symposium Salzburg 2009. - Heidelberg (Wichmann), 138-143. Webseite des Projektes
SCHWIEGER, A. L. & H.-J. ROSNER (2009):
Geostatistische Analyse von Phytoplasmakrankheiten im Kern- und Steinobst. -- STROBL, J., T. BLASCHKE & H. GRIESEBNER (Hrsg.) (2009): Angewandte Geoinformatik 2009. Beiträge zum 21. AGIT-Symposium Salzburg 2009. - Heidelberg (Wichmann), 114-120.
ROSNER, H.-J. & N. ROSER (2008):
300 Jahre Kulturlandschaftswandel im Schönbuch. Eine GIS-gestützte Analyse. -- STROBL, J., T. BLASCHKE & H. GRIESEBNER (Hrsg.) (2008): Angewandte Geoinformatik 2008. Beiträge zum 20. AGIT-Symposium Salzburg 2008. - Heidelberg (Wichmann), 610-615.
ROSNER, H.-J., S. DIEBALL & R. SPECHT (2008):
Reconstruction of Copper Transportation Routes in Qing China - A Multi-Source Approach. - HIRZEL, T. & N. KIMM (Eds.)(2008): Metals, Monies, and Markests in Early Modern Societies: East Asian and Global Perspectives. - Berlin (LIT Verlag), 237-254. (= Monies, Markets, and Finance in China and East Asia. Vol.1 und BUNKA - WENHUA, Vol.17). Website des Projektes
ROSNER, H.-J. (2008):
Physische Geographie: Landschaftliche Großeinheiten, Klima, Hydrologie und Böden. -- GEBHARDT, H. (Hrsg.) (2008): Geographie Baden-Württembergs. Raum, Entwicklung, Regionen. -- Stuttgart (Kohlhammer), 102-124.
SPALTENBERGER,T., H.-J. ROSNER & V. HOCHSCHILD (2007):
GIS-gestützte Modellierung von Tsunamilaufzeiten. - STROBL, J., T. BLASCHKE & H. GRIESEBNER (Hrsg.)(2007): Angewandte Geoinformatik. Beiträge zum 19. AGIT-Symposium Salzburg 2007. - Heidelberg (Wichmann), 742-751. (reviewed paper)
HECKENBERGER, A. & H.-J. ROSNER (2007):
GIS-gestützte Analyse der potenziellen Verbreitung der Mauereidechse (Podarcis muralis) an ihrer Arealgrenze im Raum Heilbronn. - STROBL, J., T. BLASCHKE & H. GRIESEBNER (Hrsg.)(2007): Angewandte Geoinformatik. Beiträge zum 19. AGIT-Symposium Salzburg 2007. - Heidelberg (Wichmann), 212-217.
SAURER, H. & H.-J. ROSNER (2006):
Kartographie - von Mercator zur virtuellen Welt. - GEBHARDT, H. et al. (Hrsg.) (2006): Geographie. - München, 134-145.

SCHMIDT, T. & H.-J. ROSNER (2004):
Ausgewählte Methoden der Künstlichen Intelligenz in der Geographie. - Hallesches Jahrbuch Geowissenschaften, Reihe A, 26, 155-162.
ROSNER, H.-J. (2003):
GIS in der Geographie: Eine Erfolgsstory? - SCHMIDT, H. & H. KÖPPE (Hrsg.)(2003): Virtuelle Welten, reale Anwendungen. Geographische Informationssysteme in Theorie und Praxis. Tagungsband zum GIS-Symposium vom 8. November 2002 in Heidelberg, 5-11. (= Heidelberger Geographische Bausteine, Heft 16).
BORGER, H. & H.-J. ROSNER (2002):
Materialien zur Klimageographie. - Tübingen. (= Kleinere Arbeiten aus dem Geographischen Institut der Universität Tübingen, Heft 28).
ULSHÖFER, J. & H.-J. ROSNER (2001):
GIS-based Analysis of Lichen Mappings in the Area of Reutlingen (Baden-Württemberg, Germany). Meteorologische Zeitschrift, Vol.10, No.4, 261-265. (reviewed paper)
ROSNER, H.-J. & T. KAUFMANN (2001):
Logistische Strategien und GIS-gestützte Optimierung - ausgewählte Fallstudien aus der Region Neckar Alb. STROBL, J. , Th. BLASCHKE & G. GRIESEBNER (Hrsg.)(2001): Angewandte Geographische Informationsverarbeitung XIII. Beiträge zum AGIT-Symposium Salzburg 2001. - Heidelberg, 420-425.
ROSNER, H.-J. (2000):
Quantitative Analyse von Landnutzungsänderungen: 300 Jahre Kulturlanddschaftsentwicklung im Schönbuch. Eine Projektsskizze. – ROSNER, H.-J. (Hrsg.)(2000): GIS in der Geographie. - Ergebnisse der Jahrestagung des Arbeitskreis GIS am 25./26. Februar 2000 am Geographischen Institut der Universität Tübingen. – Tübingen, 71-9. (= Kleinere Arbeiten aus dem Geographischen Institut der Universität Tübingen, Heft 25).
ROSNER, H.-J. (Hrsg.)(2000):
GIS in der Geographie. - Ergebnisse der Jahrestagung des Arbeitskreis GIS am 25./26. Februar 2000 am Geographischen Institut der Universität Tübingen. - Tübingen. (= Kleinere Arbeiten aus dem Geographischen Institut der Universität Tübingen, Heft 25).
ROSNER, H.-J., A. MEGERLE, M. HERTNER & S. HERTFELDER (2000):
Tübinger Altstadt: Kapital mit hoher Verzinsung. Befragung von Tagesbesuchern der Tübinger Altstadt. – Tübinger Blätter, 87,123-127.
RONNING, G. & H.-J. ROSNER (2000):
Lagerhaltung und logistische Strategien: GIS als Analysewerkzeug im gewerblichen Straßengüterverkehr. - B. ZAGEL (Hrsg.)(2000): GIS in Transport und Verkehr. - Karlsruhe, 167-175.
Website des Projektes
MEGERLE, A., H.-J. ROSNER, H. BAHLINGER, B. BRILLING & M. HERTNER (2000):
Tagesbesucher in der Tübinger Altstadt. - Tübingen. (= Kleinere Arbeiten aus dem Geographischen Institut der Universität Tübingen, Heft 23).
ROSNER, H.-J., A. NEUBAUER & J. ULSHÖFER (1999):
GIS-gestützte geoökologische Untersuchungen in der Region Neckar-Alb. Umweltforschung im Dialog. Aktuelle Beiträge aus dem mittleren Neckarraum.31. Hohenheimer Umwelttagung, 29. Januar 1999. - Hrsg.: R. B öcker. - Stuttgart, 167-172.
Website des Projektes
ROSNER, H.-J. (1997):
Verarbeitung Geographischer Daten: Methodische Bausteine zu Statistik und GIS. - Tübingen. (= Kleinere Arbeiten aus dem Geographischen Institut der Universität Tübingen, Heft 16). (2. verbesserte Auflage 1998)
ROSNER, H.-J. (1994):
Die Regionalisierung oberflächennaher Lufttemperaturen mit Methoden der digitalen Bildverarbeitung. - Meteorologische Rundschau, N.F., 3, 155-162. (reviewed paper)
ROSNER, H.-J. (1993):
Witterung und Klima. - LANDESARCHIVDIREKTION BADEN-WÜRTTEMBERG (Hrsg.) (1993): Der Landkreis L örrach. - Sigmaringen, 47-62.
ROSNER, H.-J. (1993):
Die Regionalisierung oberflächennaher Lufttemperaturen mit Methoden der digitalen Bildverarbeitung. - Salzburger Geographische Materialien, H.20, 239-248.
ROSNER, H.-J. (1992):
Geländeklimatologische Untersuchungen im Raum Feldberg - Altglashütten (Hochschwarzwald) und die Regionalisierung der Ergebnisse mit Methoden der digitalen Bildverarbeitung. - Freiburg (Diss.). (= Freiburger Geographische Hefte, 39).
PARLOW, E. & H.-J. ROSNER (1992):
Das Klima des Oberrheingrabens. - MÄCKEL, R. & B. METZ (Hrsg.)(1992): Schwarzwald und Oberrhein. Eine Einführung in das Exkursionsgebiet um Freiburg im Breisgau. - Freiburg, 105-116. (= Freiburger Geographische Hefte, 36). (2. überarbeitete Auflage 1997)

Wissenschaftliche Vorträge und Posterbeiträge

Quénéhervé, G., M. Alle, A. Schwab & H.-J. Rosner (2015):
Geostatistische Modellierung der naturräumlichen Ordnung Baden-Württembergs. - Angewandte Geoinformatik 2015. AGIT-Symposium 2015, 8.-10.07.2015, Salzburg. (Posterbeitrag)
Rosner, H.-J. et al. (2015):
Analyse des Hangrutschpotentials aufgrund eines Starkniederschlagsereignisses in einem kleinen mediterranen EZG unter Verwendung eines statistischen Modells. Tag der Hydrologie 2015, 19.-20. März 2015 in Bonn. (Posterbeitrag)
Rosner, H.-J. et al. (2013):
Landscape reconstruction and erosion modelling for geoachaeological analysis in the Mugello Basin (Tuscany, Italy). - Arbeitskreis Geoarchäologie – Jahrestagung 2.-4. Mai 2013 in Cottbus. (Posterbeitrag)

Rosner, H.-J. & T. Uhlig (2012):
Accuracy Problems arising from Digitisation of Historical maps. Examples from the Analysis of Landuse Changes in the Wildlife Park "Schönbuch" by Tübingen / Baden-Württemberg. Angewandte Geoinformatik 2012. AGIT-Symposium 2012, 4.-6.07.2012, Salzburg. (Posterbeitrag)

Rosner, H.-J. (2012):
Copper Mining in Yunnan, SW-China. Visualization and Modeling Landscape Dynamics in Qing-period Dongchuan. - Digital Cultural Heritag DCH2012, 2.-3.07.2012, Saint-Die-des-Voges. (Vortrag)

Rosner, H.-J. & S. Dieball (2010):
Reconstruction of Qing Time Landscape Dynamics Due to Historical Copper Mining in Yunnan, SW-China. - Geoinformatik 2010, 17.-19. März 2010, Kiel. (Posterbeitrag)

Dieball, S. & H.-J. Rosner (2010):
GIS und WebMap Service im Projekt "Monies, Markets, and Finance in China ans East Asia 1600-1900". Geoinformatik 2010, 17.-19. März 2010, Kiel. (Posterbeitrag)

Rosner, H.-J. & M. Burkhardt (2003)
Quantitative Analyse der Kulturlandschaftsentwicklung im Schönbuch / Tübingen. Erste Ansätze zu einer "landscape metrics" in historischer Dimension. 10. Deutsche ESRI Anwenderkonferenz, 8.-10.10.2003, Innsbruck. (Vortrag)
Rosner, H.-J. (2002):
GIS in der Geographie: Eine Erfolgsstory? - Virtuelle Welten, reale Anwendungen. Geographische Informationssysteme in Theorie und Praxis. GIS-Symposium vom 8. November 2002 in Heidelberg.
ROSNER, H.-J. & T. KAUFMANN (2001):
Logistische Strategien und GIS-gestützte Optimierung - ausgewählte Fallstudien aus der Region Neckar Alb. Symposium "Angewandte geographische Informationsverarbeitung" (AGIT 2001), Salzburg. (Vortrag)
ROSNER, H.-J. (2000):
Quantitative Analyse von Landnutzungsänderungen: 300 Jahre Schönbuch. Eine Projektskizze. - Jahrestagung des Arbeitskreis für historisch genetische Siedlungsforschung. 28./29. September 2000, Schloss Hohentübingen, Universität Tübingen. (Vortrag).
ROSNER, H.-J. (2000):
Anwendungen Geographischer Informationssysteme. - Graduiertenkolleg "Strategien zur Vermeidung der Emission klimarelevanter Gase und umwelttoxischer Stoffe aus Landwirtschaft und Landschaftsnutzung". - 8. Februar 2000. - Hohenheim. (Vortrag)


ROSNER, H.-J. & T. KAUFMANN (1999):
Logistische Strategien und verkehrliche Wirkung. - GIS-gestützte Transportanalysen. - Arbeitskreis Geographische Informationssysteme (AK GIS), 21. Dezember 1999, Universität Nürnberg. (Vortrag)
ROSNER, H.-J., A. NEUBAUER, J. ULSHÖFER & T. KAUFMANN (1999):
GIS-gestützte Untersuchungen in der Region Neckar - Alb. 52. Deutscher Geographentag, 4.- 9. September 1999, Hamburg. (Posterbeitrag).
ROSNER, H.-J. & G. RONNING (1999):
Lagerhaltung aus ökonomischer und geographischer ökologischer Sicht. - Symposium "Logistik Management" (LM'99) 23. - 25. Juni 1999, Bremen. (Posterbeitrag).
ROSNER, H.-J. & J. ULSHÖFER (1998):
GIS-gestützte Analyse von Flechtenkartierungen im Raum Reutlingen / Schwäbische Alb. - Symposium "Angewandte geographische Informationsverarbeitung" (AGIT'99), Salzburg.
ROSNER, H.-J. (1993):
Die Regionalisierung oberflächennaher Lufttemperaturen mit Methoden der digitalen Bildverarbeitung. - AK GIS, Februar 1993, Gießen und AGIT-Symposium Juli 1993. (Vortrag).
ROSNER, H.-J. (1992):
Geländeklimatologische Untersuchungen im Raum Feldberg - Altglashütten (Hochschwarzwald). - AK Klima, Mai 1992, Flensburg. (Vortrag).

Abschlussarbeiten

Aktuell noch freie Arbeiten:

Betreute und mitbetreute Abschlußarbeiten:

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

Lehre

Grundlagen

 

mehrfach

GEO-31 Klimageographie und Hydrogeographie

2009/10 GEO-52 Integratives Projekt : Tagesbesucher der Tübinger Altstadt (gemeinsam mit Frau Prof. Dr. H. Megerle)
2012/13/15 GEO-51 Integratives Projekt : Physische Geographie und Geoarchäologie - Das Modellbeispiel Mugello / Florenz (Italien) (gemeinsam mit Dr. M. Märker)

mehrfach

Seminar Regionale und angewandte Klimatologie

mehrfach

Seminar Aktuelle Fragen der Klimaforschung

mehrfach

Proseminar Geomorphologie

   

Methodenlehre

 

2-semestrig

GEO-14 Kartographie und Statistik

2-semestrig

GEO-23 Geographische Methoden

2-semestrig

GEO-24 Geographische Informationssysteme (im Wechsel mit Prof. Dr. Hochschild)

2-semestrig GEO-34 Fernerkundung und digitale Bildverarbeitung (im Wechsel mit Prof. Dr. Hochschild)
2-semestrig GEO-44 Geoinformatik (gemeinsam mit Prof. Dr. Hochschild und Dr. F.-X. Schütz)
2-Semestrig GEO-77 Applied GIS (im Wechsel mit Prof. Dr. Hochschild)
mehrfach Seminar Verarbeitung geographischer Daten (multivariate Statistik)

mehrfach

Seminar Interpretation topographischer und thematischer Karten

mehrfach

Seminar Geographische Informationssysteme I (Grundlagen)

mehrfach

Seminar Geographische Informationssysteme II (Projekte)

mehrfach

Seminar Fernerkundung (Luftbild, Satellitenbild, digitale Bildverarbeitung)

   

Regionale Lehrveranstaltungen

SS 1995

Hauptseminar Skandinavien (mit Prof. Dr. H. Gebhardt)

SS 1997, 2005

Regionales Proseminar Alpenländer

SS 2000

Regionales Proseminar Nordeuropa

SS 2003

Regionales Proseminar Skandinavien

SS 2006

Regionales Proseminar China und Ostasien (mit Rüdiger Specht MA)

WS 2015/16 Historical Environmental Change in China (mit Sainan Cheng, Fudan Univ., Shanghai)
   

Exkursionen

 

1986 und 1990

Südtirol – 10 Tage (mit Prof. Dr. Bernhard Metz, Freiburg)

1988, 1997, 2005

Nordtirol – 6 Tage

1989

Schwedisch Lappland – 14 Tage (mit Prof. Dr. E. Parlow, Basel)

1992

Elbsandsteingebirge – 10 Tage (mit Prof. Dr. R. Mäckel, Freiburg)

1994

Tunesien – 14 Tage (mit Prof. Dr. K.-K. Pfeffer, Tübingen und
Prof. Dr. H. Gebhardt, Heidelberg)

1995

Süd-Norwegen – 17 Tage (mit Prof. Dr. H. Gebhardt, Heidelberg)

1997

Thailand – 17 Tage (mit Prof. Dr. K.-H. Pfeffer, Tübingen)

seit 1996 jährlich

Nördlicher Schwarzwald – 1 bis 2 Tage (Bestandteil des Moduls GEO-33 Regionale Geographie)

2003

Skandinavien: Südschweden, Südnorwegen und Dänemark
(mit Prof. Dr. H. Gebhardt, Heidelberg und Prof. Dr. S. Würth)

2007

Hegau - 4 Tage (Fahrrad-Exkursion)

2009

Wallis und Graubünden (mit Dr. J. Eberle)

2010 GEO-52 Große Exkursion Norddeutschland (mit Dr. H. Eck)
2012 GEO-52 Große Exkursion Engadin (mit Dr. J. Eberle)
2013 GEO-52 Große Exkursion Island (mit Dr. J. Eberle und Prof. Dr. H. Gebhardt, Heidelberg)
2014 GEO-52 Große Exkursion Ostalpen (mit Dr. J. Eberle)

Funktionen + Interessen

Funktionen
seit 1993 Studienfachberater für den Studiengang Diplom-Geographie
seit 2010 Studienfachberater für Master Physische Geographie
seit 1993 EDV-Beauftragter des Geographischen Instituts
seit 2002 Hausvogt (Rümelinstr. 19-23)
 

Mitarbeit in Arbeitskreisen des VGDH

seit 1988

Arbeitskreis Klima

seit 1993

Arbeitskreis Geographische Informationssysteme

seit 2006

Arbeitskreis Theorie und quantitative Methoden (Sprecher des Arbeitskreises)

 

Hochschuldidaktik

1994

Grundkurs Lehren und Lernen an der Universität I
(IZHD Bielefeld)

1995

Aufbaukurs Prüfungen besser gestalten (IZHD Bielefeld)

1996

Aufbaukurs Einführungen erfolgreich gestalten (IDA)

1997

Aufbaukurs Schwierige Unterrichtssituationen (IDA)

1999

Projektmanagement (Steinbeis-Stiftung, Stuttgart)

2000

Aufbaukurs PC-gestützte Visualisierung (IDA)

2000

Trainingskurs Vorlesungen

2003

Zeitmanagement (HDZ)

2003

Mündliche Prüfungen

2004

Praxisberatung (Modul I)

2005

Sprechstundengespräche effektiv führen

2005 Studieren Lehren (2 Tage)
2005/06 Lehrhospitation (Modul I)

Mitarbeit in Gremien der Universität

1989 - 1991

Mittelbauvertreter im Fakultätsrat der
Geowissenschaftlichen Fakultät Freiburg

1994 - 2010

Mittelbauvertreter im Fakultätsrat der
Geowissenschaftlichen Fakultät Tübingen

1996 - heute

Mitglied des Beratenden Senatsausschuss
für die Studienberatung der Universität Tübingen

2012 - heute Stellv. Mitglied der Senatskommission "Stadt und Universität"
2008 - heute Mittelbauvertreter in der Fakultätskommission für die Landesgraduiertenförderung

Wissenschaftlicher Werdegang

1979-1985

Studium der Geographie und Theologie an den
Universitäten München, Freiburg i. Br. und Innsbruck

1985

1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
Thema der Zulassungsarbeit: "Spät- und postglaziale
Gletscherschwankungen in den Ost- und Zentralalpen"
(Prof. Dr. B. Metz, Freiburg i. Br.)

Studienaufenthalt in Nepal (Oktober-Dezember 1985)

1987

Magister Artium; Thema der Magisterarbeit:
"Trisuli - Langtang. Problemorientierte landeskundliche
Skizze eines ländlich geprägten Raumes im zentralen Nepal - Himalaya"
(Prof. Dr. J. Stadelbauer, Freiburg i. Br.)

Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Physische
Geographie der Universität Freiburg

1989-1992

Dissertation mit dem Thema "Geländeklimatologische
Untersuchungen im Raum Feldberg - Altglashütten
(Hochschwarzwald) und die Regionalisierung der Ergebnisse
mit Methoden der digitalen Bildverarbeitung"
(Prof. Dr. H. Goßmann, Freiburg)

1992

Promotion zum Dr. rer. nat. durch die Geowissenschaftliche
Fakultät der Universität Freiburg
(Prof. Dr. H. Goßmann, Prof. Dr. W. Weischet, Prof. Dr. A. Kessler)

Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Physische
Geographie der Universität Freiburg

seit 1993

Akademischer Rat / Oberrat am Geographischen Institut der
Universität Tübingen

1996-1997

Teilnahme am UNIGIS Hochschullehrgang an der Universität Salzburg

1997-2006

Dozent bei der Steinbeis-Stiftung (nebenberuflich)

2010-heute Lehrauftrag Hochschule für Forst Rottenburg