Neuere Geschichte

PD Dr. Daniel Menning

Akademischer Oberrat

Kontakt

Seminar für Neuere Geschichte
Wilhelmstraße 36
72074 Tübingen
07071/29-74671
Fax: 07071/29-5874
daniel.menningspam prevention@uni-tuebingen.de

Sprechstunden im Wintersemester 2022/23:

Montags, 16 - 17 Uhr

Dienstzimmer: Hegelbau, 2. Stock, Raum 225

 


Vita

2022
Akademischer Oberrat

am Fachbereich Geschichtswissenschaft, Seminar für Neuere Geschichte, Universität Tübingen

2019
Abschluss des Habilitationsverfahrens:

„Politik – Ökonomie – Aktienspekulation. ‚South Sea Bubble und Co.‘ 1720“

2013
Auszeichnung der Dissertation

mit dem Dissertationspreis der Philosophischen Fakultät der Universität Tübingen

2012
Abschluss der Dissertation:

„Adel: Gesellschaftliche Ordnung, Standesdefinition und familiäre Praxis von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Nationalsozialismus. Südwestdeutschland und Nordostdeutschland im Vergleich“

2012 -2022
Akademischer Rat

am Fachbereich Geschichtswissenschaft, Seminar für Neuere Geschichte, Universität Tübingen

2008-2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

am Historischen Seminar, Abt. für Neuere Geschichte, Universität Tübingen

2007-2008
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

am Fachbereich III – Neuere Geschichte der Universität Trier

2007
1. Staatsprüfung

für das Lehramt für die Sekundarstufe II

2002-2007
Studium

der Geschichte, Anglistik und Erziehungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen

2001
Abitur

an der Luisenschule, städt. Gymnasium in Mülheim an der Ruhr

1982
geboren

in Duisburg


Forschung

Schwerpunkte

  • Adelsgeschichte des 18.-20. Jahrhunderts
  • Geschichte der Börsenspekulation
  • Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des 18.-20. Jahrhunderts

Laufende Forschungsprojekte

  • Der Börsenticker – Eine Kulturgeschichte der Technik um 1900
  • Wissenspraktiken und Lerneffekte in Finanzmarktcrashs des 18. und 19. Jahrhunderts
  • Das Rittergut Jebenhausen – Landhaus und Ökonomie 1760-1940

Publikationen

Monographien

  • Politik, Ökonomie, Aktienspekulation. ‚South Sea Bubble und Co.‘ 1720. München 2020.
  • Standesgemäße Ordnung in der Moderne. Adlige Familienstrategien und Gesellschaftsentwürfe in Deutschland 1840-1945. (= Ordnungssysteme. Studien zur Ideengeschichte der Neuzeit, Bd. 42) München 2014.

Herausgeber

  • Boom, Bust, and Beyond. New Perspectives on the 1720 Stock Market Bubble. München 2019. (zusammen mit Stefano Condorelli)

Editionen

  • The European Canton Trade 1723. Competition and Cooperation. München 2016. (hrsg. zusammen mit Marlene Kessler und Kristin Lee)
  • Kampf gegen den Untergang. Die Tagebücher des reichsritterschaftlichen Gesandten Reinhard von Berstett (1802-1806). Baden-Baden 2013.

Aufsätze

  • Adel, Geschichtsschreibung und wissenschaftliche Genealogie 1860-1945. Chancen und Risiken. In: Hecht, Michael/Timm, Elisabeth (Hrsg.): Genealogie in der Moderne. Akteure – Praktiken. München 2022, S. 107-128. (zusammen mit Jan Ruhkopf)
  • „Doubt All Before You Believe Anything“. Stock Market Speculation in the Early Twentieth Century United States. In: Dürr, Renate (Hrsg.): Knowing and Forgetting in Times of Threat. London 2021, S. 74-94.
  • Pursuing Self-Interest: Stock Market Speculation in the Early Twentieth-Century United States. In: Zabel, Christine: Historicizing Self-Interest in the Modern Atlantic World. A Plea for Ego? London/New York 2021, 182-200.
  • Mit Ewald Frie, Manuela Mann, Anne Sophie Overkamp, Christoph Schlemmer: Landhäuser im Wandel. Gesellschaftliche Transformation in deutschen Regionen, 18.-20. Jahrhundert, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 68,2 (2020), S. 103-117.
  • Musik, Lärm und Stille – Der Börsenticker in den USA um 1900. In: Herzfeld-Schild, Marie-Louise (Hrsg.): Musik und Emotionen. Kulturhistorische Perspektiven. Berlin 2020, S. 227-249.
  • Der württembergische Adel und die Reichsgründung. In: Mährle, Wolfgang (Hrsg.): Nation im Siegesrausch. Württemberg und die Gründung des Deutschen Reiches 1870/71. Stuttgart 2020, S. 139-150.
  • Boom, Bust, and Beyond – An Introduction. In: Condorelli, Stefano/Menning, Daniel (Hrsg.): Boom, Bust, and Beyond. New Perspectives on the 1720 Stock Market Bubble. München 2019, S. 1-20. (zusammen mit Stefano Condorelli)
  • Chartering Companies. A Dialogue about the Timeline and the Actors of the Pan-European Joint-Stock Euphoria in 1720. In: Condorelli, Stefano/Menning, Daniel (Hrsg.): Boom, Bust, and Beyond. New Perspectives on the 1720 Stock Market Bubble. München 2019, S. 45-66. (zusammen mit Stefano Condorelli)
  • The Economic Effect of the South Sea Bubble on the Baltic Sea Trade. In: Condorelli, Stefano/Menning, Daniel (Hrsg.): Boom, Bust, and Beyond. New Perspectives on the 1720 Stock Market Bubble. München 2019, S. 161-178.
  • Nobility, Peasantry and Estates in Southwestern Germany, from the Eighteenth to the Twentieth Century. In: Boeskov, Signe/Finch, Jonathan (Hrsg.): Estate Landscapes in Northern Europe. Aarhus 2019, S. 160-191.
  • Wirtschaftspolitik in Zeiten der europäischen Börseneuphorie. Die Gründung der Leyh- und Commercien-Compagnie und die Reform der Tuchproduktion in Hessen-Kassel 1721. In: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 68 (2018), S. 99-114. (zusammen mit Stefano Condorelli)
  • Redefining nobility. Germany during the nineteenth and early twentieth centuries. In: Virtus. Journal of Nobility Studies 23(2016), S. 169-186.
  • Herrschaftliches Wohnen unter beengten Verhältnissen? Adel und Schloss in Südwestdeutschland 1850-1945. In: Marburg, Silke/Kuenheim, Sophia von (Hrsg.): Projektionsflächen von Adel. (= HZ Beiheft 69) Berlin/Boston 2016, S. 49-64.
  • Adel und Haus: Deutungshorizonte im 19. und 20. Jahrhundert. In: Eibach, Joachim/Schmidt-Voges, Inken (Hrsg.): Das Haus in der Geschichte Europas. Ein Handbuch. München 2015, S. 571-587.
  • Adel, Konservatismus und der badische Landtag 1831. In: Brüser, Joachim/Krimm, Konrad (Hrsg.): Die Ortenauer Reichsritterschaft am Ende des Alten Reiches. (= Oberrheinische Studien, Bd. 33) Ostfildern 2015, S. 107-134.
  • Noblemen, Democratisation and Mass Politics in Württemberg (1860s–1918). In: Journal of Modern European History 11(2013), S. 533-553.
  • Adel und Familie – Konzepte um 1900. In: Conze, Eckart/Meteling, Wencke/Schuster; Jörg/Strobel, Jochen (Hg.): Aristokratismus und Moderne. Adel als politisches und kulturelles Konzept 1890-1945. (= Adelswelten Bd. 1), Köln/Wien/Weimar 2013, S. 171-194.
  • Überseeauswanderung deutscher Adeliger im 19. Jahrhundert. Struktur - Motive – Rückwirkungen. In: IMIS-Beiträge 36(2010), S. 7-36.
  • Ist Adel verschwunden? In: Grillmeyer, Siegfried/Wirtz, Peter (Hg.): Ortstermine. Politisches Lernen an historischen Orten Bd. 2. Schwalbach/Ts. 2008, S. 181-194. (zusammen mit Mechthild Notthoff, Stefanie Paufler und Michael Seelig)
  • "Feudalvilla" oder "alte Schönheit"? Großbürgerliche Villen der Kaiserzeit in Mülheim an der Ruhr. In: Geschichtsverein Mülheim an der Ruhr e. V. (Hg.): Zeugen der Stadtgeschichte. Baudenkmäler und historische Orte in Mülheim an der Ruhr. Essen 2008, S. 82-95.
  • Britische Flugblattpropaganda im 2. Weltkrieg. Eine Ausstellung der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen. In: ProLibris 3/06, S. 106-108. (zusammen mit Henning Türk)
  • Familiäre Organisation und institutionelle Leitideen des deutschen Adels im 19. Jahrhundert. Eine Projektskizze. In: Francia Online. Discussions 2 (2009) – Adel im Wandel (16.-20. Jahrhundert)/La noblesse en mutation (XVIe-XXe siècles). [zum Text]

Forschungsberichte

  • Adlige Lebenswelten und Kulturmodelle zwischen Altem Reich und „industrieller Massengesellschaft“ – ein Forschungsbericht. In: H-Soz-u-Kult (online veröffentlicht 23.9.2010). [zum Text]

Funktionen / Mitgliedschaften

  • Rezensionredakteur für H-Soz-u-Kult (19. Jahrhundert)
  • Leiter des Teilprojekts E04 "Nach dem Börsencrash 1720 – Bedrohungsdiagnose und Bewältigungspraxis in Paris und London" im SFB 923

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2022/23

Hauptseminare

Adel in Deutschland 1750-1950
Di., 10-12 Uhr c.t., Hegelbau, 2. OG, Seminarraum 228,
Beginn: 25.10.2022

The First Crash: Stock Market Speculators in 1719/20 Europe
Mi., 16-18 Uhr c.t., Hegelbau, 2. OG, Seminarraum 228,
Beginn: 19.10.2022

Proseminar

Der Gründerkrach 1873
Mi., 14-16 Uhr c.t., Hegelbau, Seminarraum 228, Beginn 26.10.2022,
mit Tutorium, Mo., 13-14 Uhr, Hegelbau, Seminarraum 228, Beginn 24.10.2022

Repetitorium Neuere Geschichte

Germany in the 19th Century (in englischer Sprache)
Di., 16-18 Uhr c.t., ehem. OSA, Keplerstraße 2, Tübingen, Seminarraum 003,
Beginn: 25.10.20221

Archiv

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022
  • Hauptseminar: Luxus im 19. Jahrhundert
  • Übung: Von der Handschrift des 18. Jahrhunderts in die Datenbank. Forschungsperspektiven des 21. Jahrhunderts
  • Repetitorium Neuere Geschichte: Nineteenth Century German History (in englischer Sprache)
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2021
  • Hauptseminar: Präsenz-Lehrforschungsprojekt: Shopping in Württemberg 1750-1850
  • Proseminar: Ticker Tape – Stock Market Speculation 1890-1930
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/21
  • Vorlesung: Food in History (1400-2000)
  • Hauptseminar: Tasting the Past. Recipes as Historical Sources (1400-2000)
  • Proseminar: German Food and Identity around the Globe in the 19th and 20th Centuries
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020
  • Hauptseminar: Musik, Kaffeehaus, Politik: London 1700-1750
  • Proseminar: 1900 – A Cultural History
  • Übung: Konsumgeschichte Schwäbisch Halls um 1800
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2019/20
  • Vorlesung: Auf ein Tässchen Kaffee. Konsumgeschichte 1700-1850
  • Proseminar: "Stab in the Back" Myth. The German Defeat in 1918 and Weimar Political Culture
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19
  • Proseminar: Adel und Nationalsozialismus
  • Proseminar: Politics, Interests and Legislation in 18th Century Britain
  • Übung: Schreiben im Geschichtsstudium II
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2017/18
  • Proseminar: 1923: Hyperinflation in Deutschland
  • Proseminar: The British Country House
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert
  • Übung: Englisch für Historiker (Fach- und Quellenübung)
  • Übung: Mercantilism - Historiographical Debates about the Early Modern Economy
  • Übung: Schreiben im Geschichtsstudium 1
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert
  • Proseminar: Eine Geschichte des Komforts im 18. und 19. Jahrhundert
  • Übung: Englisch für Historiker
  • Übung: Gutshäuser in Württemberg im 19. und 20. Jahrhundert (Archiv- und Quellenübung)
  • Proseminar: Machtergreifung 1933
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2016/17
  • Hauptseminar: Deutscher Überseehandel am Anfang des 19. Jh. Die Rheinisch-Westindische Compagnie
  • Proseminar: Geschichte der Familie im Deutschland der Zwischenkriegszeit
  • Übung: Familie im 19. und 20. Jahrhundert
  • Übung: Handschriften lesen 18.-20. Jahrhundert
  • Übung: Spekulation im 19. Jahrhundert
  • Übung: Volksgemeinschaft“ – Ein deutscher Sehnsuchtsbegriff der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2016
  • Proseminar: Adel und Nationalsozialismus
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789-1914)
  • Proseminar: Der Weberaufstand 1844
  • Übung: Economy and Technology around 1900
  • Übung: Neuere Forschungen zur Adelsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2015/16
  • Proseminar: Metternich
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789-1914)
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2015
  • Hauptseminar: South Sea und Mississippi Bubbles: die ersten globalen Spekulationsblasen im 18. Jahrhundert
  • Übung: Quellenedition: Der Kampf um den Tee 1723
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2014/2015
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789 - 1918)
  • Übung: Globalgeschichte der Industrialisierung
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2014
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789 - 1918)
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2013/2014
  • Proseminar: Adel in Südwestdeutschland (gem. mit Johanna Singer, M.A.)
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789 - 1918)
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2013
  • Proseminar: Metternich
  • Übung: Melancholie, Neurasthenie, Burnout - Psycho-Soziale Krankheiten und Geschichte (18. - 21. Jh.) (gemeinsam mit Jens Gründler)
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789 - 1918)
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2012/2013
  • Proseminar: Mächte des Bösen? Börsen, Börsenmakler und Aktien im 19. und 20. Jahrhundert
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2012
  • Proseminar: Geschichte der DDR (1949-1971)
  • Übung: Siegfried August Kaehler (1885-1963) - Ein deutscher Historiker in vier politischen Systemen
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2011/12
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789 - 1918)
  • Übung: Bilder des Nordens von Homer bis IKEA (gemeinsam mit Peter Zeller M.A.)
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2011
  • Proseminar: Deutsche Flottenpolitik 1848 – 1918. Öffentliche Begeisterung und Weltmachtstreben
  • Übung: Wie schreibt man die Geschichte eines Meeres?
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2010
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789-1918)
  • Übung: Von Westfalen nach Missouri: Die Auswandererbriefe der Adelheid Garlichs (1830-1860er)
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2009/2010
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789-1918)
  • Übung: Biographien lesen – Theorie und Praxis historischer Biographik Theorie und Praxis historischer Biographie
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2009
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789-1918)
  • Übung: Das Kaiserreich um 1900
Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2008/2009
  • Repetitorium: Das 19. Jahrhundert (1789-1918)
  • Übung: Deutscher Adel im Vormärz