Osteuropäische Geschichte und Landeskunde

Nächster Vortrag:

Der nächste Vortrag findet am 22. Oktober 2018 statt:

Im Rahmen der Tübinger Vorträge zur Geschichte der Neuzeit:

Prof. Dr. Jörn Leonhard (Freiburg)

Der überforderte Frieden: Versailles und die Welt 1918-1923

Ort: Großer Senat, Neue Aula

Zeit: 18:00 Uhr s.t.

Plan im Wintersemester 2018/19

Das Kolloquium wird geleitet von Prof. Dr. Klaus Gestwa.

Die Vorträge finden, sofern nicht anders angegeben, um 18 Uhr c.t. im Großen Übungsraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde (Hegelbau) statt.

Hier können Sie den aktuellen Plan als PDF herunterladen.

 

22. Oktober 2018

Im Rahmen der Tübinger Vorträge zur Geschichte der Neuzeit

 

Ort: Großer Senat, Neue Aula

Zeit: 18:00 Uhr s.t.

Prof. Dr. Jörn Leonhard (Freiburg)

Der überforderte Frieden: Versailles und die Welt 1918-1923

29. Oktober 2018

Dr. Sören Urbansky (Washington)

„Dreck, Gestank, Gedränge.“ Die Chinesenstadt von Vladivostok aus russischer Sicht und im internationalen Vergleich

05. November 2018

Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde, Zweigstelle Tübingen

PD Dr. Franziska Schedewie (Jena)

Perestrojka als Exportidee. Von der Staatsebene in den Alltag am Beispiel UdSSR-DDR

12. November 2018

Dr. Ulrich Hofmeister (Wien)

Russische Planstädte des 18. Jahrhunderts

19. November 2018

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Slavischen Seminar

Dr. Zaal Andronikashvili (Berlin)

Nationbuilding und kulturelle Hegemonialkämpfe im Kaukasus:

Georgiens kulturelle Semantik

26. November 2018

Fällt aus!

03. Dezember 2018

Roman Khandozhko (Tübingen)

Vom Geheimlabor zum Schaufenster des Sozialismus. Die nuklearen Forschungszentren in Dubna und Obninsk, 1956–1991

10. Dezember 2018

Prof. Dr. Rebekka Habermas (Göttingen)

Koloniale Expeditionen, medizinische Forschungen und expressionistische Malerei: Emil Nolde in der deutschen Südsee (1913-1914)

17. Dezember 2018

Dr. Daniela Simon (Tübingen)

Hybridität als Symptom der bedrohten Ordnung. Istrien 1870-1914

07. Januar 2019

Dr. Michel Abeßer (Freiburg)

'Wo Donkosaken ihren Handel treiben können mit Griechen, Türken und Armeniern' - Rostov, Nachičevan und das Don-Delta als imperialer Wirtschaftsraum des 18. und 19. Jahrhunderts

14. Januar 2019

Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde, Zweigstelle Tübingen

Saskia Geisler M.A. (Bochum)

Alltägliche Begegnungen. Handlungsspielräume finnischer Bauarbeiter in der Sowjetunion 1977-1985

21. Januar 2019

Dr. Darina Volf (München)

Das Apollo-Sojuz Testprojekt: Blockübergreifende Kooperation trotz Systemkonkurrenz?

28. Januar 2019

Dr. Rachel Koroloff (Göttingen)

Russian Botany Abroad: Constantine Ivanovich Shchepin's (1728-1770) Scientific Travels in Europe

04. Februar 2019

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Gesprächskreis Neuere Geschichte
Ort: Raum 228 im Hegelbau

Prof. Dr. Julia Herzberg (München)

Glaubensfragen auf dem Teller. Konflikte um das Fasten in Russland (16.-18. Jahrhundert)

 

Die Programme früherer Semester können Sie als PDF im Kolloquiums-Archiv einsehen.