Prof. Dr. Eckart Goebel

Dissertationen

Stefan Breitrück:
"Empfindlichkeit. Zu Hubert Fichtes poetischer Anthropologie" (Arbeitstitel)

Christoph Kneip:
"Weltschmerz - Figurationen der Einsamkeit von Goethe bis Kierkegaard" (Arbeitstitel)

Jonas Schmitt:
"Theodor W. Adornos Literaturtheorie" (Arbeitstitel)

 

Abgeschlossen:

Anne Bendel, 2021:
Im Erfahrungsraum des Archivs - "Alles war auf Widerruf angelegt." Hans Mayers Leben und Werk im Spiegel des Archivs

Jerome Bolton, Ph.D. 2015:
"Toward a Theory of the Veteran: The Trenches, Trauma, and Technology's 'Third' Hero."

Ferdinand Bubacz, Ph.D. 2019:
"Die Möglichkeiten der Sinne – Wahrnehmungsmodelle und Wirklichkeitsinszenierungen bei Robert Musil und Rainer Maria Rilke."

Thorsten Carstensen, Ph.D. 2012:
"Romanisches Erzählen: Peter Handke und die epische Tradition."

Susanne Fuchs, Ph.D. 2016:
"Scenes of Surrender. Figures of War, Sociality, and Subjectivity in German Drama around 1800."

Irani-Tehrani Amir, Ph.D. 2008:
"Persian Figures in German Letters (1700-1900)."

Jonathan Kassner, Ph.D. 2017:
"Conditio Canina. Hunde in der Literatur."

Aglaia Kister, 2019:
"Fragile Balance. Schwindelerfahrungen und Gleichgewichtsideale im Werk Thomas Manns."

Lukas Müsel, 2021:
"Konstruktion der Epiphanie. Phänomenologische Dichtung bei André Gide und T. S. Eliot."

Thomas Nolte, 2021:
"Spielformen des Komischen. Das Unterhaltungstheater des 19. Jahrhunderts in Wien und Paris."

Max Roehl, 2019:
"Theorie der dramatischen Figur. Beitrag zur allgemeinen Gattungstheorie des Dramas."

Thomas Stachel, Ph.D. 2010:
"Der Ring der Notwendigkeit: Friedrich Schiller nach der Natur."

Kevin Vennemann, Ph.D. 2015:
"'(denn unser Organismus ist oligarchisch eingerichtet)' - Thermodynamik und der Verfall einer Familie."

James C. Wagner, Ph.D. 2019:
Irony and “Unpolitics” in Wartime: An Overdue Critical Analysis of Thomas Mann’s Betrachtungen eines Unpolitischen and Its Place in the Critical Theory Tradition