Institut für Politikwissenschaft

Aktivitäten und Neuigkeiten


01.11.2015

Die Uni Tübingen und die AUC werden im QS Ranking unter den weltweit besten Universitäten platziert

Sowohl die Universität Tübingen als auch die American University in Cairo (AUC), wurden im aktuellen QS Ranking unter den besten Universitäten weltweit platziert. Die Universität Tübingen landete im allgemeinen Ranking auf Platz 173. In den Rubriken "akademische Reputation" (Platz 164) und "Betreuungsverhältnis pro Fakultät pro Student" (Platz 121) konnte die Uni Tübingen besonders hervorstechen.

Die American University in Cairo wurde auf Platz 345 platziert und konnte in den Rubriken "International Faculty" (Platz 113) und "Employer Reputation" (Platz 124) besonders gut abschneiden.


06.10.2015

Tübingen ist unter den 100 besten Universitäten der Welt!

Die Universität Tübingen schaffte es im diesjährigen Times Higher Education World University Ranking auf Platz 78 (2014: 113). Damit befindet sich die Universität Tübingen noch vor der University of St. Andrews (Platz 86), der Warwick University (Platz 80) und der Goergetown University (Platz 94).

Lesen Sie die Pressemitteilung der Universität Tübingen hier.


05.10.2015

Who needs Oxbridge?!

Ein Artikel im Guardian thematisiert die Beliebtheit europäischer - und gerade deutscher Universitäten bei ausländischen Studierenden! Nicht nur erhalten Studierende in Deutschland eine international kompetitive akademische Ausbildung, sondern können auch oft schuldenfrei ins Berufsleben zu starten.

"Germany is one of the cheapest [places to survive as a student], and now has more universities ranked in the top 500 world's best than the UK, according to the Global QS University Rankings."

Lesen Sie den Artikel hier!


22.05.2015

Politikwissenschaft zwischen Nil und Neckar

Ein Bericht über den CMEPS in der Ausgabe 38/2015 von ATTEMPTO!

Lesen Sie die ganze Ausgabe hier.

Lesen Sie den Bericht hier.


26.02.2015

Der CMEPS Trailer ist online!

Schauen Sie sich unseren Trailer hier an!


16.12.2014

Alexander Graf Lambsdorff zu Gast bei der diesjährigen CMEPS Willkommensveranstaltung

Im Rahmen der diesjährigen Willkommensveranstaltung für die neuen CMEPS Studierende, hielt Alexander Graf Lambsdorff, derzeit stellvertretender Präsident des Europäischen Parlaments, einen Vortrag über die politische Situation in der Europäischen Nachbarschaft. Dabei stand vor allem die European Endowment For Democracy im Mittelpunkt. Diese Stiftung fördert Projekte, die zur Kooperation zwischen europäischen und nichteuropäischen Partnern beitragen.

Im Anschluss fand eine sehr anregende Diskussion zwischen Alexander Graf Lambsdorff und unseren Studierenden statt.

Eine Aufzeichnung des Vortrags und der Diskussion finden Sie hier.


25.11.2013

Eröffnungsveranstaltung am 25. November mit einem Vortrag von Prof. Philippe Schmitter

Der CMEPS Masterstudiengang feierte seine Eröffnungsveranstaltung am 25. November 2013 in der Alten Aula im Herzen der Tübinger Altstadt. Die Eröffnungsbeiträge von Prof. Dr. Oliver Schlumberger, Direktor des Instituts für Politikwissenschaft Tübingen, Prof. Dr. Josef Schmid, Dekan der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und Dr. Renate Dieterich des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) - Förderer des CMEPS - betonten die Wichtigkeit und Einzigartigkeit dieses neuen innovativen Studiengangs, deren Absolventinnen und Absolventen dazu ausgebildet werden die Transformationsprozesse und deren Implikationen zu analysieren und zu in ihren späteren beruflichen Laufbahnen aktiv mitzugestalten.

Nach einem informativen Input der CMEPS-Koordinatorin Dr. Tina Zintl fand die Festrede Prof. Dr. Dr. h.c. mult Philippe Schnitter statt mit dem Titel "The Nature of Democratization: Implications for the MENA Region", die den neuen Studierenden einen fundierten Einblick in ihren Studieninhalt lieferte.

CMEPS-Eröffnungsveranstaltung mit einem Vortrag von Prof. Philippe Schmitter. Detailierte Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung.