Institut für Politikwissenschaft

Publikationen

Jahrbuch des Föderalismus

Das Jahrbuch, das seit dem Jahr 2000 im Nomos-Verlag (Baden-Baden) erscheint, ist als ein thematisch breit angelegtes Kompendium konzipiert, das den Leser:innen - primär in Wissenschaft und Forschung, Lehre und Studium, sowie in Politik, Verwaltung und der interessierten Öffentlichkeit - fortlaufend ohne aufwendigen eigenenen Rechercheaufwand einen aktuellen, verlässlichen, und zusammenfassenden Überblick über die verschiedenen Aspekte föderaler und regionaler Struktur und Politik bietet. Die jeweils etwa 30 bis 35 Beiträge sind neun Hauptrubriken zugeordnet; hierzu zählen etwa die regelmäßigen "Beiträge zum deutschen Föderalismus" und "Europäischen Länderberichte" sowie ein jährlich alternierendes Schwerpunktthema. Unsere international aufgestellte Autor:innenschaft kommt aus den Bereich Wissenschaft, Politik und Verwaltung, und deckt dahingehend ein breites inhaltliches und methodisches Spektrum ab. Das Jahrbuch umfasst Beiträge in deutscher und englischer Sprache.

Hinweise zur Einreichung von Manuskripten: Wir freuen uns über Beitragsvorschläge für die nächsten Ausgaben des Jahrbuchs des Föderalismus. Bitte richten Sie diese jeweils bis zum 31. Dezember an: ezff@uni-tuebingen.de.
Hinweise für Autor:innen: hier

Schriftenreihe

Die Schriftenreihe des EZFF ist neben dem Jahrbuch das zweite zentrale Standbein unseres Zentrums. Sie erscheint ebenfalls im Nomos-Verlag (Baden-Baden) und umfasst bislang 51 Bände. Die Schriftenreihe dient der Veröffentlichung von Forschungsbeiträgen, Monographien, Sammelbänden und Tagungsergebnissen zu den Themenbereichen, mit denen sich unser Zentrum vorrangig befasst: Föderalismus als Struktur- und Organisationsprinzip, einschließlich damit verbundenen Reformprozessen und Entwicklungstendenzen vor allem europäischer Staaten; Bedeutung und Wirkung föderaler Strukturen und des Subsidiaritätsprinzips für die Konstitutionalisierung und für Politikprozesse (Multi-Level Governance) in der EU; Dezentralisierungs-, Regionalisierungstendenzen und -prozessen in (vor allem) europäischen Staaten; grenzüberschreitender interregionaler Kooperation von Regionen in Europa, einschließlich der Vernetzung regionaler Akteure. Die Schriftenreihe dokumentiert den wissenschaftlichen Diskurs zu den oben genannten Themengebieten und leistet auch selbst einen gewichtigen Beitrag zur politischen Diskussion.

"Occasional Papers"

Die Reihe "Occasional Papers" wird vom EZFF im Eigenverlag veröffentlicht. Bislang sind 43 Bände von verschiedenen Autor:innen zu diversen Themengebieten erschienen. Für Nachfragen zu den einzelnen Bänden und Bestellungen können Sie sich gerne direkt an uns wenden: ezffspam prevention@uni-tuebingen.de. Die neueren Ausgaben können Sie zudem kostenfrei als E-Book auf unserer Homepage abrufen.