Systematische Theologie II

Prof. Dr. Elisabeth Gräb-Schmidt

Kurzbiographie

Seit 2018
Mitglied des Deutschen Ethikrats

Seit 2015
Mitglied in der Senatskommission für Grundsatzfragen der Genforschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Seit 2013
Mitglied im Rat der EKD (erneute Wahl in den Rat der EKD im November 2015)

Seit 2013
Mitglied in der Zentralen Ethikkommission der Bundesärztekammer (ZEKO)

2013 und 2016/17
Fellow am Max-Weber-Kolleg für Kultur- und sozialwissenschaftliche Studien

2011 - 2015
Vorsitzende der Fachgruppe für systematische Theologie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie

Seit 2010
Mitglied im Wissenschaftsrat des Internationalen Zentrums für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)

Seit 2010
Professorin für Systematische Theologie (Lst. für Systematische Theologie II) und Direktorin des Instituts für Ethik an der Evangelisch-theologischen Fakultät, Eberhard Karls Universität Tübingen

2007-2009
Direktorin des Instituts für Religionsphilosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

2002-2010
Professorin für Systematische Theologie, Universität Gießen

Biographie

  • 1975 - 1982 Studium der Ev. Theologie und Philosophie an den Universitäten Göttingen, Heidelberg, Berkeley und Mainz
  • 1982 1. theologisches Examen (Badische Landeskirche)
  • 1982 - 1984 Vikariat in Mannheim und 2. theologisches Examen (Badische Landeskirche)
  • 1992 Promotion (Dr. theol.)
  • 1997 - 2000 Stipendiatin der DFG
  • 1997 - 2001 Lehrbeauftragte an den Universitäten Frankfurt und Osnabrück
  • 2002 - 2010 Professorin für Systematische Theologie, Universität Gießen
  • 2003 - 2008 Mitbetreuerin des Promotionsschwerpunkts "Macht - Moral - Religion" des Evangelischen Studienwerks Villigst
  • 2007 - 2009 Direktorin des Instituts für Religionsphilosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
  • Seit 2010 Professorin für Systematische Theologie (Lst. für Systematische Theologie II) und Direktorin des Instituts für Ethik an der Evangelisch-theologischen Fakultät, Eberhard Karls Universität Tübingen
  • Seit 2010 Mitglied im Wissenschaftsrat des Internationalen Zentrums für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)
  • 2011 - 2015 Vorsitzende der Fachgruppe für systematische Theologie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie
  • 2013 Fellow am Max-Weber-Kolleg für Kultur- und sozialwissenschaftliche Studien
  • Seit 2013 Mitglied in der Zentralen Ethikkommission der Bundesärztekammer (ZEKO)
  • Seit 2013 Mitglied im Rat der EKD (erneute Wahl in den Rat der EKD im November 2015)
  • Seit 2015 Mitglied in der Senatskommission für Grundsatzfragen der Genforschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 2016/17 Fellow am Max-Weber-Kolleg für Kultur- und sozialwissenschaftliche Studien
  • Seit 2017 Vorsitzende des Evangelischen Hochschulbeirats der EKD
  • Seit 2018 Mitglied im Kollegium für theologische Lehrgespräche der EKHN (Evangelische Kirche in Hessen und Nassau)
  • Seit 2018 Mitglied des Deutschen Ethikrats
  • Seit 2019 Mitgliedschaft im Wissenschaftlichen Beirat für das Friedensinstitut der EH Freiburg (Evangelische Hochschule Freiburg)

 

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

 

Auszeichnungen

  • 1982 Schönthal-Preis der Universität Heidelberg
  • 1997-2000 Stipendium der DFG
  • 2005 Preis der "course competition on Unlimited Love" des Instituts for Research on Unlimited Love, Altruism and Compassion, Stony Brook NY - Service für interdisziplinäre Lehre im Dialog Naturwissenschaft / Theologie
  • 2013 Fellow am Max-Weber-Kolleg für Kultur- und Sozialwissenschaftliche Studien
  • 2016/17 Fellow am Max-Weber-Kolleg für Kultur- und sozialwissenschaftliche Studien

Funktionen und Mitgliedschaften

Akademische Selbstverwaltung

Funktionen in wissenschaftlichen Gesellschaften und Institutionen

Gutachtertätigkeit

Forschungsgruppen

Mitgliedschaft in Beratungsgremien

Mitgliedschaften

Publikationen

Herausgeberschaften

  • Zeitschrift für Theologie und Kirche (ZThK)
  • Zeitschrift für Evangelische Ethik (ZEE)
  • Marburger Jahrbuch Theologie (MJTh)

Bücher

  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Benjamin Häfele, Christian P. Hölzchen (Hrsg.), Transzendenz und Rationalität (MThSt 132), Leipzig 2019.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Volker Leppin (Hrsg.), Kanon (MJTh 31 / MThSt 131), Leipzig 2019.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Reiner Preul (Hrsg.), Gottesdienst (MJTh 30 / MThSt 130), Leipzig 2018.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Julian Zeyher-Quattlender (Hrsg.), Friedensethik und Theologie. Systematische Erschließung eines Fachgebiets aus der Perspektive von Philosophie und christlicher Theologie, Baden-Baden 2018.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Reiner Preul (Hrsg.), Anthropologie (MJTh 29 / MThSt 128), Leipzig 2017.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Ferdinando G. Menga (Hrsg.), Grenzgänge der Gemeinschaft. Eine interdisziplinäre Begegnung zwischen sozial-politischer und theologisch-religiöser Perspektive (Dogmatik in der Moderne 17), Tübingen 2016.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Reiner Preul (Hrsg.), Wunder (MJTh 28 / MThSt 125), Leipzig 2016.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Matthias Heesch, Friedrich Lohmann, Dorothee Schlenke, Christoph Seibert (Hrsg.), Leibhaftes Personsein. Theologische und interdisziplinäre Perspektiven. Festschrift für Eilert Herms zum 75. Geburtstag (MThSt 123), Leipzig 2015.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt (Hrsg.), Was heißt Natur? Philosophischer Ort und Begründungsfunktion des Naturbegriffs (VWGTh 43), Leipzig 2015.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Reiner Preul (Hrsg.), Natur (MJTh 27 / MThSt 122), Leipzig 2015.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Reiner Preul (Hrsg.), Gemeinwohl (MJTh 26 / MThSt 119), Leipzig 2014.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Reiner Preul (Hrsg.), Das Alte Testament in der Theologie (MJTh 25 / MThSt 121), Leipzig 2013.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Reiner Preul (Hrsg.), Auferstehung (MJTh 24 / MThSt 116), Leipzig 2012.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Reiner Preul (Hrsg.), Christologie (MJTh 23 / MThSt 113), Leipzig 2011.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Reiner Preul (Hrsg.), Ästhetik (MJTh 22 / MThSt 111), Leipzig 2010.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt u.a. (Hrsg.), Pascal Boyer, The Fracture Of An Illusion. Science And The Dissolution Of Religion (Frankfurt Templeton Lectures 2008), Göttingen 2010.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Wolfgang Achtner (Hrsg.), Was ist Religion?, Gießen 2008.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Technikethik und ihre Fundamente. Dargestellt in Auseinandersetzung mit den technikethischen Ansätzen G. Ropohls und W. Ch. Zimmerlis, Berlin 2002.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt u.a. (Hrsg.), Der Mensch als Homo faber. Technik zwischen Faszination und Verantwortung, Münster 2001.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt, Erkenntnistheorie und Glaube. Karl Heims Theorie der Glaubensgewißheit vor dem Hintergrund seiner Auseinandersetzung mit dem philosophischen Ansatz Edmund Husserls (TBT 53), Berlin 1993.

Aufsätze und Artikel

2020

  • Groß Denken - Vom Stolz und der Demut der Vernunft zum Großmut und Humor des Glaubens, in: Christian König und Burkhard Nonnenmacher, Gott und Denken. Zeitgenössische und klassische Positionen zu zentralen Fragen ihrer Verhältnisbestimmung, Tübingen 2020, 31-35.
  • Ein neues Verständnis von Selbstbestimmung. § 217 StGB und das christliche Menschenbild. In: Analysen & Argumente, Nr. 418, November 2020, online.
  • Religion und ihre Bedeutung in einer pluralistischen säkularen Gesellschaft, in: Christian Ströbele et al. (Hrsg.), Säkular und religiöse. Herausforderungen für islamische und christliche Theologie, Regensburg 2020, 82-89.
  • Symbol und Freiheit. Überlegungen im Anschluss an Ernst Cassirer und Paul Tillich, in: Heiko Schulz (Hrsg.), Natur -- Freiheit -- Sinn. Drei Leitbegriffe religiöser Selbstpositionierung im Gespräch mit Paul Tillich, Leipzig 2020, 100-125.
  • Das Institutionenverständnis in der Moderne und seine Kritik am Beispiel von Ehe und partnerschaftlicher Lebensformen, in: ZEE 3/64 (2020), 200-218.
  • Transcendence and Freedom. On the Anthropological and Cultural Centrality of Religion, in: Martin Fuchs, Jörg Rüpke (Hrsg.), Religious Individualisation. Historical and Comparative Perspectives, De Gruyter Berlin/New York 2020,141-158.
  • Identität und Transzendenz. Zur metaphysikkritischen und ontologischen Relevanz des Religionsverständnisses von Søren Kierkegaard, in: G. Pfleiderer, H. Matern (Hrsg.), Religionsbegriff in der protestantischen Theologie – 1830-1914, (im Erscheinen).

2019

  • Transzendenz und Rationalität. Zur Kritik des Ratiozentrismus im Namen der Humanität, in: Elisabeth Gräb-Schmidt, Benjamin Häfele, Christian P. Hölzchen (Hrsg.), Transzendenz und Rationalität (MThSt 132), Leipzig 2019, 3–20.
  • Zwischen System  und Verantwortung. Ethische Überlegungen zum Begriff der Autonomie  angesichts der Entwicklung autonomer Systeme, in: Norbert Arnold, Tobias Wangermann (Hrsg.), Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Orientierungspunkte, Berlin 2019 (Wiederveröffentlichung), S. 110-125.
  • Religionsfreiheit und die Frage der Verantwortung. Anfragen an eine religiös bzw. weltanschaulich begründete Impfgegnerschaft, in: ZEE 64 (2019) 4, 244–249.

2018

  • Kapitalismus als Religion? Zur Ambivalenz der Religion und ihrer Kritik bei Karl Marx und Walter Benjamin, in: ZThK 115/4 (2018), 449-473.
  • Elisabeth Gräb-Schmidt / Christian P. Stritzelberger, Ethische Herausforderungen durch autonome Systeme und Robotik im Bereich der Pflege, in: ZfmE 4/64 (2018), 357–372.
  • Zwischen System  und Verantwortung. Ethische Überlegungen zum Begriff der Autonomie  angesichts der Entwicklung autonomer Systeme, in: Analysen & Argumente. In der Perspektive des ,Cʼ, Nr. 319 (2018). (Online).
  • Freiheit und Selbsterkenntnis. Zur Bedeutung der Buße in der Anthropologie Luthers, in: ThLZ 143 (2018) 6, 571-588.
  • Ständige Senatskommission für Grundsatzfragen der Genforschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Synthetische Biologie. Standortbestimmung / Synthetic Biology. Position Paper, Bonn 2018.
  • Society and community - On the relationship between politics and religion serving our shared life in society, in: Pluralisation and Social Change. Dynamics of Lived Religion in South Africa and in Germany (Praktische Theologie im Wissenschaftlichen Diskurs / Practical Theology in the Discourse of the Humanities 21), hg. v. Lars Charbonnier, Johan Cilliers, Matthias Mader, Cas Wepener und Birgit Weyel, Berlin/Boston 2018, 233-248.
  • Einleitung, in: ZEE 62 (2018) 4, 241-243.
  • Human Rights and Christianity. Metaphysical and Legal Deliberations on their Legitimacy and Universality, in: Holy Light Theological Journal 3 (2018).
  • In Tempus Praesens. Die Zeit als Horizont von Sein, in: Das Letzte – der Erste. Gott denken. Festschrift für Ingolf U. Dalferth zum 70. Geburtstag, hg. v. Hans-Peter Großhans, Michael Moxter und Philipp Stoellger, Tübingen 2018, 105-125.
  • Anthropologie der Freiheit in reformatorischer Perspektive, in: Irena Zeltner Pavlović, Martin Illert (Hrsg.), Ostkirchen und Reformation 2017.  Band 2: Freiheit aus orthodoxer und evangelischer Sicht, Leipzig 2018, 187-202.
  • Singularity and Resonance. The Normative Force of the Individual, in I. Dalferth (Hrsg.), The Unique, the Individual and the Singular, Tübingen 2018 (im Erscheinen).
  • Der Wirklichkeits- und Normativitätsanspruch der Ethik. Überlegungen zu Grundlegungsfragen der Ethik in reformatorischer Sicht, in: Michael Roth, Marcus Held (Hrsg.), Was ist theologische Ethik? Grundbestimmungen und Grundvorstellungen, Berlin/Boston 2018, 41-62.

2017

  • Gerechtigkeit und Freiheit in den Institutionen am Beispiel von Ehe und Familie, in: Ulrich Heckel, Jürgen Kampmann, Volker Leppin, Christoph Schwöbel (Hrsg.), Luther heute. Ausstrahlungen der Wittenberger Reformation, Tübingen 2017, 319-350.
  • Menschenrechte und Christentum. Metaphysische und rechtssystematische Überlegungen zur Frage ihrer Geltung und Universalisierung, in: Stefan Altmeyer u.a. (Hrsg.), Menschenrechte und Religionsunterricht (JRP 33), Göttingen 2017, 26-37.
  • Sünde und Rechtfertigung, in: Bultmann Handbuch, hg. v. Christoph Landmesser, Tübingen 2017, 213-218.
  • Ethik, in: Bultmann Handbuch, hg. v. Christoph Landmesser, Tübingen 2017, 350-355.
  • Das Gleichgewicht zwischen dem Ästhetischen und dem Ethischen in der Herausarbeitung der Persönlichkeit. Das Versteckspiel des Lebens und der Ernst der Authentizität, in: Hermann Deuser, Markus Kleinert (Hrsg.), Søren Kierkegaard: Entweder – Oder (Klassiker Auslegen 67), Berlin/New York 2017, 193-211.
  • Kirche als moralischer Akteur oder als entweltlichter religiöser Sinnvermittler, in: Claas Cordemann, Gundolf Holfert (Hrsg.), Moral ohne Bekenntnis? Zur Debatte um Kirche als zivilreligiöse¬ Moralagentur. Dokumentation der XVII. Konsultation Kirchenleitung und wissenschaftliche Theologie, Leipzig 2017, 89-124.
  • Nachhaltigkeit im Zeichen reformatorischer Freiheit, in: Traugott Jähnichen u.a. (Hrsg.), Rechtfertigung – Folgenlos? Jahrbuch Sozialer Protestantismus, Bd. 10, Leipzig 2017, 113-129.
  • Freiheit als Freiwerden. Phänomenologische Bestimmungen der neuzeitlichen Freiheit in reformatorischer Hinsicht, in: Thomas Söding, Bernd Oberdorfer (Hrsg.), Kontroverse Freiheit. Die Impulse der Ökumene, Freiburg 2017, 16-32.
  • Autonome Systeme. Autonomie im Spiegel menschlicher Freiheit und ihrer technischen Errungenschaften, in: ZEE 61 (2017) 3, 163-170.

2016

  • Religion und Freiheit. Zur emanzipativen Kraft der Transzendenz, in: ZThK 113 (2016) 2, 195–233.
  • Einleitung, in: ZEE 60 (2016) 4, 241-243.
  • „Dem Gedächtnis der Namenlosen“. Die Zukunft des Gedächtnisses als Erinnern der Vergessenen, in: Michael Meyer-Blanck (Hrsg.), Geschichte und Gott. XV. Europäischer Kongress für Theologie, 14.-18. September 2014 in Berlin (VWGTh 44), Leipzig 2016, 186-205.

2015

  • Der lebendige Grund personaler Identität. Überlegungen zu einem leibbezogenen Personkonzept im Anschluss an Wilhelm Dilthey, in: Elisabeth Gräb-Schmidt, Matthias Heesch, Friedrich Lohmann, Dorothee Schlenke, Christoph Seibert (Hrsg.), Leibhaftes Personsein. Theologische und interdisziplinäre Perspektiven (MThSt 123), Leipzig 2015, 77-96.
  • Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Deutsche Forschungsgemeinschaft, acatech ‒ Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Chancen und Grenzen des genome editing / The opportunities and limits of genome editing, Halle 2015.
  • Säkularisierung, Werte und die Aufgabe der theologischen Ethik, in: Richard Amesbury, Christoph Ammann (Hrsg.), Was ist theologische Ethik? Beiträge zu ihrem Selbstverständnis und Profil, Zürich 2015, 75-92.
  • Autonomie, in: Reiner Anselm, Ulrich H. J. Körtner (Hrsg.), Evangelische Ethik kompakt. Basiswissen in Grundbegriffen, Gütersloh 2015, 9-16.
  • Scham, in: Reiner Anselm, Ulrich H. J. Körtner (Hrsg.), Evangelische Ethik kompakt. Basiswissen in Grundbegriffen, Gütersloh 2015, 174-181.
  • Der Mensch – seine Natur als Freiheit. Zu den Bestimmungen des Verhältnisses von Natur und Freiheit in anthropologischer, kosmologischer und verantwortungsethischer Absicht, in: Elisabeth Gräb-Schmidt, Reiner Preul (Hrsg.), Natur (MJTh 27 / MThSt 122), Leipzig 2015, 29-50.
  • Leiblichkeit – Das Ende der Werke Gottes? Materialität und Kommunikation als Dimensionen theologischer Anthropologie, in: Bernd Janowski, Christoph Schwöbel (Hrsg.), Dimensionen der Leiblichkeit. Theologische Zugänge, Neukirchen-Vluyn 2015, 98-117.
  • "Klug handeln –  mit dem Mammon?" Bibelarbeit zu Lukas 16,1-13: auf dem 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag, Stuttgart 2015, in: epd-Dokumentation 27/2015, 8-13.
  • Autonomie, in: ZEE 59 (2/2015), 133-137.
  • Gemeinwohl. Rückgewinn eines antiquierten Begriffs in der pluralen modernen Gesellschaft, in: ZEE 59 (3/2015), 163-167.
  • Autorität und Einsicht. Hermeneutik in der Moderne, in: Michael Meyer Blanck (Hrsg.), Säkularität und Autorität der Schrift (VWGTh 45), Leipzig 2015, 200-215.
  • Zwischen Faktizität und Geltung. Einführung in die Fragestellung der Stellung des Naturbegriffs in rationalen Begründungsdiskursen, in: Elisabeth Gräb-Schmidt (Hrsg.), Was heißt Natur. Philosophischer Ort und Begründungsfunktion des Naturbegriffs (VWGTh 43), Leipzig 2015, 7-12.
  • Umweltethik, in: Handbuch der Evangelischen Ethik (HEE), hrsg. v. Wolfgang Huber, Torsten Meireis und Hans-Richart Reuter, München 2015, 649-709.

2014

  • Wie kommt das Gute in die Welt? Natur und Freiheit des Menschen im Spannungsfeld von Soziobiologie, Ethik und Religion, in: Thomas Schlag, Henrik Simojoki (Hrsg.), Mensch – Religion – Bildung, Gütersloh 2014, 340–351.
  • Leben und Handeln, in: Cornelia Richter, Bernhard Dressler, Jörg Lauster (Hrsg.), Dogmatik im Diskurs, Leipzig 2014, 133-143.
  • Glauben und Verstehen. Kanon, kulturelles Gedächtnis und die hermeneutische Aufgabe der Theologie, in: Christof Landmesser, Andreas Klein (Hrsg.), Normative Erinnerung. Der biblische Kanon zwischen Tradition und Konstruktion, Leipzig 2014, 131-150.

2013

2012

2011

 

2010

 

2009

 

2008

 

2007

 

2006

 

2005

 

2004

 

2003

2001

 

2000

 

1999

Lexikonartikel

  • Art. Human Rights and the Bible Christianity, in: Encyclopedia of the Bible and Its Reception (EBR), Vol. 12, 2016, 527-529.
  • Art. Gehorsam, in: Das Luther Lexikon, hrsg. von Volker Leppin und Gury Schneider-Ludorff, Regensburg 2014, 238-239.
  • Art. Gute Werke, in: Das Luther Lexikon, hrsg. von Volker Leppin und Gury Schneider-Ludorff, Regensburg 2014, 280-281.
  • Art. Lüge, in: Das Luther Lexikon, hrsg. von Volker Leppin und Gury Schneider-Ludorff, Regensburg 2014, 395-396.
  • Art. Prädestination, in: Das Luther Lexikon, hrsg. von Volker Leppin und Gury Schneider-Ludorff, Regensburg 2014 556-558.
  • Art. Sermon von den guten Werken, in: Das Luther Lexikon, hrsg. von Volker Leppin und Gury Schneider-Ludorff, Regensburg 2014, 640-641.
  • Art. Theologieverständnis, in: Das Luther Lexikon, hrsg. von Volker Leppin und Gury Schneider-Ludorff, Regensburg 2014, 679-681.
  • Art. Werkgerechtigkeit, in: Das Luther Lexikon, hrsg. von Volker Leppin und Gury Schneider-Ludorff, Regensburg 2014, 756-758.
  • Art. Die Zehn Gebote, in: Das Luther Lexikon, hrsg. von Volker Leppin und Gury Schneider-Ludorff, Regensburg 2014, 779-781.
  • Art. "Liebe", in: Hämel, Beate-Irene, Schreijäck, Thomas (Hrsg.), Basiswissen Kultur und Religion. 101 Grundbegriffe für Unterricht, Studium und Beruf, Stuttgart 2007, 94 f.
  • Art. "Todesstrafe, V. Ethisch", in: RGG 8, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2005, 453-455.
  • Art. "Treue Gottes / Treue des Menschen", in: RGG 8, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2005, 587-588.
  • Art. "Verschuldung", in: RGG 8, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2005, 1047.
  • Art. "Vertrauen, I. Religionsphilosophisch", in: RGG 8, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski,B.; Jüngel, E; Tübingen 2005, 1077.
  • Art. "Vertrauen, II. Dogmatisch", in: RGG 8, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski,B.; Jüngel, E; Tübingen 2005, 1077-1079.
  • Art. "Vertrauen, III. Ethisch", in: RGG 8, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski,B.; Jüngel, E; Tübingen 2005, 1079-1080.
  • Art. "Wahrscheinlichkeit, III. In der Ethik", in: RGG 8, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2005, 1265-1266.
  • Art. "Reichtum, I. Zum Begriff", in: RGG 7, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2004, 230-231.
  • Art. "Reichtum, V. Ethisch", in: RGG 7, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2004, 234-235.
  • Art. "Risiko", in: RGG 7, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2004, 326-328
  • Art. "Schuld, I. Dogmatisch", in: RGG 7, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2004, 1019-1020.
  • Art. "Schuld, II. Ethisch", in: RGG 7, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2004, 1020-1021.
  • Art. "Sicherheit, technische", in: RGG 7, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2004, 1298-1299.
  • Art. "Spiritualität, IV. Fundamentaltheologisch", in: RGG 7, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.;Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2004, 1594.
  • Art. "Spiritualität, V. Dogmatisch", in: RGG 7, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.;Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2004, 1594-1595.
  • Art. "Spiritualität, VI. Ethisch", in: RGG 7, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.;Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2004, 1595-1596.
  • Art. "Karl Heim, Der ev. Glaube und das Denken der Gegenwart" in: Eckert, M., Herms, E., Hilberath, B.-J., Jüngel, E. (Hrsg.), Lexikon der theologischen Werke (LthW), Stuttgart 2003, 292-293.
  • Art. "Lebensführung", in: RGG 5, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2002, 153-155.
  • Art. "Lebensgemeinschaft, nicht eheliche", in: RGG 5, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2002, 156-157.
  • Art. "Luxus", in: RGG 5, 4. Auflage, hrsg. von Betz, H.D.; Browning, D.S.; Janowski, B.; Jüngel, E; Tübingen 2002, 622-624.

Rezensionen

 

Kleinere Beiträge und Interviews

  • Gegenwart -- Kirche als creatura verbi divini in der Zeit! Gedanken zum theologischen Werk Eilert Herms anlässlich seines 80. Geburtstags, in: Oldenburger Pfarrerblatt 82 (I/21), 7-17 und in: Pfälzisches Pfarrerblatt 110. Jg (12/2020), 423-429.
  • Die Würde wahren. Warum evangelische Ethik Selbstbestimmung und Lebensschutz verbinden muss, in: Zeitzeichen 22 (3/2021), 36-37.
  • Endlichkeit und Verletzlichkeit. Die Rede von der Systemrelevanz und die Sorge um die Existenz des Menschen, in: theo-logie 30 (Okt. 2020), 10-11.
  • Interview zum Thema Immunitätsausweis, in: SWR 2 Aktuell, SWR2 05.05.2020, von 12.05 bis 12.30, Interview (ab min. 11).
  • Interview zum Thema Wunder, in: "Der Kultur-Nachmittag - Neues aus Literatur, Religion und Kultur", Deutschlandfunk am 16.04.2020.
  • Predigtmeditation zu 1. Thessalonicher 5,1-6, in: Denkskizzen. Zu den Predigttexten der sechs Perikopenreihen, hrsg. von. Ch. Levin, Stuttgart 2019, 282-285.
  • Interview: "Elisabeth Gräb-Schmidt: Reisende in Ethikfragen", Schwäbisches Tagblatt vom 16.2.2019.
  • Interview: "Genmanipulierte Babys sind ein Skandal", epd 1/19.
  • Der Mensch als Schöpfer (Interview), in: Wirtschaft Neckar-Alb (3/2018), 16-18.
  • Teuer erkauft. Ehe in reformatorischer Perspektive, in: Zeitzeichen 18 (9/2017), 12-15.
  • Protestanten beim Papst. Ökumene 2017: Zeichen der Einheit oder Aufgabe des Eigenen?, in: Zeitzeichen 18 (6/2017), 24-16.
  • Die Ängstlichen irren sich, in: DIE ZEIT, Nr. 43 vom 19.10.2017, 62.
  • Tatkraft aus Glauben, Hoffnung und Vertrauen, in: Brennpunkt Gemeinde 69 (1/2016), 14-15.
  • Theologie für die Gegenwart. Fragebogeninterview mit Elisabeth Gräb-Schmidt, in: Christ in der Gegenwart (27/2016), 304.
  • Gottes Gedächtnis. Über die Würde des Menschen an den Grenzen seiner Autonomie, in: Zeitzeichen 17 (7/2016), 29-31.
  • Vernetzte Zukunft. Chancen und Risiken der Digitalisierung (Interview mit Elisabeth Gräb-Schmidt und Reiner Hoffmann), in: Der Kirchentag. Das Magazin (03/2015), 8-11.
  • Vielzahl brillanter Studentinnen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Evangelisch-theologischen Fakultät findet es gut, dass mittlerweile zahlreiche Frauen Theologie studieren (Interview), in: theo-logie 15, 1. April 2013, Beiheft zu "Für Arbeit und Besinnung".
  • Herausforderung an theologische Ethik, in: theo-logie 14, 1. Oktober, 2012, Beiheft zu "Für Arbeit und Besinnung", 2-3.
  • Das Leben ist kein Spiel - es ist ein Examen, epd-Dokumentation 13/2012, 31-32.
  • Das Spiel mit dem Feuer, in: Evangelische Zeitung, Nr. 39 (2.10.2011), 6.
  • Ambizione per Dio, in: Interpretation Conflitti, Scritture Bd. 6, Mailand 2009, 107-110.
  • Katharina von Bora, Morgenstern zu Wittenberg für ein neues Selbstverständnis von Frauen, in: Diakonia, Internationale Zeitschrift für die Praxis der Kirche, 6/2002, Freiburg i. Br. 2002, 419-424.
  • Kirchen und Weltgesellschaft, in: Fritzsche, A., Kwiran, M. (Hrsg.), Kirche(n) und Gesellschaft, Ökumenische Sozialethik, Band 3, Bernward bei Don Bosco 2000, 224-228.
  • The relevance of justification in today's intercultural context in Cristina Grenholm's and Susanne Heine's presentations, in: Greive, W. (Hrsg.), Justification in the World's Contexts, Department for Theology and Studies, The Lutheran World Federation, Geneva 2000, 95-99.

 

Vorträge

2020

  • 16.10.2020: "Künstliche Intelligenz: Der Mensch im Mittelpunkt?", im Rahmen der Veranstaltung "Künstliche Intelligenz in der Medizin" der Akademie Domschule Würzburg, Würzburg. Link zum Veranstaltungsflyer.
  • 12.01.2021: Podiumsdiskussion "Corona bekämpfen. Über eine wirksame Test- und Impfstrategie", Webex-Videokonferenz.
  • 16.04.2020: Interview mit Prof. Gräb-Schmidt zum Thema Wunder im Deutschlandfunk

2019

  • 16.11.2019: "Der Abgrund menschlicher Möglichkeiten und der Anspruch des Anderen Theologisch-ethische Perspektiven zu sexualisierter Gewalt in kirchlichen Kontexten" im Rahmen der internationalen Tagung "Sexualisierte Gewalt im kirchlichen Kontext. Neue interdisziplinäre Perspektiven" vom 15.11.--16.11.2019 an der Universtität Bern. Link zum Veranstaltungsflyer.
  • 25.10.2019: "Impressionen und Erschütterungen. Überlegungen zu einem evangelischen Eheverständnis angesichts der Vielfalt möglicher Lebensformen" im Rahmen der Tagung "Auf dem Weg zu einem neuen evangelischen Verständnis von Familie.Die Entwicklung sozialethischer Perspektiven." vom 25.10.--26.10.2019 an der Evangelischen Akademie Loccum. Link zur Veranstaltung.
  • 09.-12.09.2019: "Ist Religion Privatsache? Zu den Verschiebungen im Verständnis der Öffentlichkeit in der Moderne" im Rahmen des XXV. Internationalen Symposions "Verstehen und Auslegen" der Hegel-Gesellschaft Zadar zum Thema: Öffentlich Meinung.
  • 04.06.2019: "Aufklärung oder Religion? Religion und Religionskritik bei Karl Marx", im Rahmen des 12. internationalen Studienkurses in Religionsphilosophie am Inter University Center Dubrovnik vom 03.06.-08.06.2019 zum Thema "Vernunft und Religion", Dubrovnik, Kroatien.
  • 28.05.2019: "Symbol und Freiheit - Überlegungen im Anschluss an Ernst Cassirer und Paul Tillich", im Rahmen der Tillich-Lectures 2019 "Religion und Freiheit - Ein unversöhnlicher Gegensatz?", Frankfurt a.M.
  • 02.03.2019: "Religion und ihre Bedeutung in einer pluralistischen säkularen Gesellschaft", im Rahmen der Tagung Theologisches Forum Christentum - Islam: Säkular und religiöse - Herausforderungen für islamische und christliche Theologie, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Stuttgart-Hohenheim).
  • 13.02.2019: "Werte und ihre Bedeutung in einer pluralistischen säkularen Gesellschaft", Jesingen.
  • 08.02.2019: "Freiheit und Behinderung", Bad Urach.

2018

  • 16.11.2018: Vortrag "Marx' Religionskritik und ihre Rezeption und Kritik in christlicher Perspektive" im Rahmen der Fachtagung "Marx, Kapitalismuskritik und die Kirche", 16.-17.11.2018, Ev. Akademie Bad Boll.
  • 08.11.2018: Vortrag "Freiheit: Eine nützliche Illusion oder die Aufgabe der Verantwortung", Leibniz Kolleg Tübingen.
  • 15.-17.08.2018: Vortrag "The Single One. Kierkegaards Concept of the Individual and its Contribution to the Contemporary Debates on 'Singularity'" im Rahmen der "SKC Annual Conference 2018: Kierkegaard in Dialogue with Late Modernity: Politics, Media, and Society", 15.-17.08.2018, Kopenhagen, DK.
  • 15.06.2018: Vortrag "Kapitalismus als Religion" im Rahmen der Fachtagung "Die Aktualität des Kapitals. Karl Marx und die Politische Ökonomie für das 21. Jahrhundert", 15.-16.06.2018, Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder.
  • 29.05.2018: Vortrag "Ein gutes Verhältnis zur Tradition ist kein Fundamentalismus" auf dem Podium "Religion und Reform. 200 Jahre Reformjudentum in Hamburg", Katholische Akademie Hamburg.
  • 24.-25.2.2018: Vortrag “Singularity and Resonance: The Normative Force of The Individual” im Rahmen der 39th Annual Philosophy of Religion Conference zum Thema “The Unique, the Singular and the Inddividual", 22.-24.02.2018, Claremont/CA, USA.

2017

  • 20.11.2017: Podium "Die Kraft der Religion – und wie man sie zum Wohle der Gesellschaft nutzen kann" im Rahmen der Religionspolitischen Jahrestagung der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Thema "Religion verbindet - Religion trennt. Die Gesellschaftspolitische Bedeutung von Religionen", 20.11.2017, Berlin.
  • 10.10.2017: Vortrag "Die Bedeutung von Theologie als Wissenschaft für die Kirche" im Rahmen der Internationalen Konferenz: "Glaube und Theologie. Reformatorische Grundeinsichten in der ökumenischen Diskussion", 10.-12.10.2017, Wittenberg.
  • 29.06.2017: Vortrag "Anthropologie der Freiheit - Reformatorische Perspektiven" im Rahmen des 10. internationalen Studienkurses in Religionsphilosophie am Inter University Center Dubrovnik vom 26.06.-02.02.2017 zum Thema "Religionsphilosophie Heute - Reformation und Freiheit", Dubrovnik, Kroatien.
  • 21.6.2017: Vortrag "Das christliche Verständnis von Zeit" im Rahmen des jährlichen Promovierendentreffen des Evangelischen Studierendenwerk Villigst, 19.-22.06.2017, Ev. Akademie Bad Boll.
  • 31.05.2017: Vortrag "Freiheit des theologischen Denkens. Das Abenteuer eines Dialogs" im Rahmen von Tübingen II. Gemeinsame wissenschaftliche Tagung (der Evang.-Theol. Fakultät der Universität Tübingen, der EKD und der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland) zum Thema: "Freiheit aus orthodoxer und evangelischer Sicht" vom 30.-31.05.2017, Alte Aula, Tübingen.
  • 27.05.2017: Podium "Medien und digitale Welt: Arbeitswelt 4.0" im Rahmen der "Kirchentage auf dem Weg" vom 25.-27.05.2017, Festung Mark, Magdeburg.
  • 11.05.2017: Vortrag "The Concept of Justice in Christianity" im Rahmen der Tagung "Key Concepts in Interreligious Dialogue. The Concept of Freedom, and the Concept of Justice in Judaism, Christianity and Islam" vom 10.-12.05.2017, Orangerie, Schlossgarten 1, Erlangen (FAU).
  • 17.02.2016: Vortrag "Mehrwert der Theologie für die Ethik - Mehrwert der Ethik für die Theologie? Die Bedeutung theologischer Kategorien in der Ethik und die Frage nach ihrem enzyklopädischen Ort" im Rahmen des Fachgesprächs Evangelische Ethik zum Thema 'Das Theologische an der Theologischen Ethik' vom 17.-18.02.2017 in Heidelberg (FESt).

2016

  • 07.12.2016: Vortrag "Gerechtigkeit und Freiheit in den Institutionen am Beispiel von Ehe und Familie" im Rahmen der Tübinger Ringvorlesung "Luther heute. Ausstrahlungen der Wittenberger Reformation" im WS 2016/17 an der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 04.12.2016: Vortrag "Natur im Horizont von Technik und Verantwortung" im Rahmen der Tagung "Verantwortung für die Natur übernehmen" an der Ev. Akademie Hofgeismar vom 03.-04.12.2016.
  • 25.11.2016: Vortrag "Geltungs- und Begründungsfragen der Ethik und die Rolle der Theologie" im Rahmen der Tagung "Überlappender Konsens? Neue Trends in der evangelischen Ethik" vom 25.-27.11.2016 an der Evangelischen Akademie Loccum.
  • 17.11.2016: Vortrag "Ethik als Thema der Theologie – Zugänge,
  • Anliegen, Erwartungen an die Schule" im Rahmen der Öffentlichen Vorlesungsreihe "Religions- und Ethikunterricht zwischen Konkurrenz und Kooperation" im WS 2016/17 an der Georg-August-Universität Göttingen.
  • 04.11.2016: Vortrag "Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen … Theologische Reflektion zu Flucht, Asyl und Fremdheit" im Rahmen der Tagung "sozial.räumlich.wirken. Jugendpolitisches Fachforum: Integration junger Geflüchteter" vom 03.-04.11.2016 an der Kolping Akademie Mainfranken in Würzburg.
  • 28.09.2016: Vortrag "Berufung zur Freiheit. Herausforderungen, Konflikte, Perspektiven" im Rahmen des gemeinsamen Studientags der Konferenz der Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer der regionalen ACKs und der Mitgliederversammlung der ACK in Deutschland zum Thema "Freiheit" am 28.09.2016 in Augsburg.
  • 01.07.2016: Vortrag zum Thema "Liebe" am Symposion "'Ich bin heilig –ihr sollt heilig sein': Gottes Heiligkeit und die Gemeinschaft der Heiligen" anlässlich des des 90. Geburtstages von
  • Herrn Prof. Dr. Jürgen Moltmann, im Rahmen der Elisabeth und Jürgen Moltmann-Stiftung für Ökumenische Theologie vom 01.-02.07.2016 an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

2015

  • 23.09.2015: Vortrag "Leiblichkeit als Thema der Anthropologie" im Rahmen der theologischen Fortbildung für Pfarrerinnen und Pfarrer "Medizin- und Bioethik im Horizont des Verständnisses von Menschenwürde" vom 21.-24-09.2015 am Institut für Ethik der Evang.-theol. Fakultät der Universität Tübingen.
  • 05.06.2015: Vortrag "Gesellschaftlicher Wandel" bei der Podiumsdiskussion zum Thema "Wie werden wir arbeiten? Wandel, Wirtschaft, Würde" auf dem Kirchentag 2015 in Stuttgart
  • 04.06.2015: Bibelarbeit zu: Lukas 16,1-13: "Klug handeln – mit dem Mammon?" auf dem Kirchentag 2015 in Stuttgart
  • 12.05.2015: Vortrag "Öffentliche Theologie. Zum Verhältnis von Politik und Theologie" an der Faculdades EST (Escola Superior de Teologia) in São Leopoldo, Brasilien
  • 21.02.2015: Vortrag "Emanzipation und Transzendenz. Zur differenzmetaphysischen Valenz der Religion in der Moderne" im Rahmen der öffentlichen Herausgebertagung der Zeitschrift für Theologie und Kirche (ZThK) vom 19. bis 21. Februar in der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

2014

  • 16.12.2014: Vortrag "Säkularisierung, Werte und die Rolle der theologischen Ethik" im Rahmen der Vortragsreihe zum 50-jährigen Bestehen des Instituts für Sozialethik "Perspektiven Theologischer Ethik" an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich
  • 11.12.2014: Vortrag "Die Bedeutung des reformatorischen Verständnisses von Gerechtigkeit für die heutige Ethik" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Über Gott und die Welt" der Evangelischen Emmausgemeinde Eppstein
  • 04.11.2014: Vortrag "Christentum – noch zeitgemäß in einer modernen Gesellschaft" im Rahmen der 8. Akademietage in Bietigheim-Bissingen "Religionen - noch zeitgemäß und zukunftsfähig?" vom 04.-05.11.2014
  • 13.10.2014: Vortrag "Die gesellschaftliche Funktion von Religion und Kirche und die Bedeutung des Religionsrechts" im Rahmen des Studientags und Tags der Pfarrerinnen und Pfarrer am 13. und 14. Oktober in Tübingen zum Thema "Glaube und Religion – (k)eine Privatsache?!"
  • 22.09.2014: Vortrag „Schriftautorität und Hermeneutik in der Moderne“ im Rahmen der Fortbildung für Pfarrer und Pfarrerinnen 2014 „Wege der Interpretation - Hermeneutik der Schrift, der Geschichte und des Lebens“ am Institut für Ethik, Ev.-Theol. Fakultät, Universität Tübingen
  • 18.09.2014: Vortrag "Dem Gedächtnis der Namenlosen. Die Zukunft des Gedächtnisses als Erinnern des Vergessenen" im Rahmen des XV. Europäischen Kongress für Theologie der WGTh vom 14. bis 18. September 2014 an der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • 12.06.2014: Vortrag „Säkularisierung und Moderne: Ihre Verabschiedung im Zeichen der Wiederkehr der Religion?“ im Rahmen der 34. Jahrestagung der Hölderlin-Gesellschaft zum Thema „Hölderlin und die Religion“ in Konstanz/Schweiz vom 12.-15.06.2014
  • 05.06.2014: Vortrag „Das Verhältnis von Staat und Kirche“, im Rahmen des Religionsphilosophischen Studienkurs am Inter-University-Center, Dubrovnik
  • 12.03.2014: Vortrag „Die Stimme der Kirche in der Politik. Zur gesellschaftlichen Funktion von Kirchen und Religionsgemeinschaften und ihren rechtlichen Grundlagen im europäischen Kontext“ vor der Gesamtkonferenz Evangelischer Militärgeistlicher, in der Lutherstadt Wittenberg

2013

  • 25.10.2013: Vortrag zu „William James“ im Rahmen der interdisziplinären Tagung „Religiöse Gefühle: Zur Bedeutung der Gefühle für religiöse Überzeugungen“ der Philosophischen und der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen vom 25.-26.10.2013
  • 24.10.2013: Vortrag "Vertrauen und Gesellschaft – Zum anthropologischen Horizont und der gesellschaftlichen Reichweite des Vertrauens" im Rahmen der KTA-Tagung (Kirchlich-Theologische Arbeitsgemeinschaft) in Bad Saulgau
  • 17.10.2013: Vortrag „Schriftautorität und Hermeneutik in der Moderne“ am Dies Universitas der Ev.-Theol. Fakultät an der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 21.09.2013: Vortrag „Gemeinschaft und Transzendenzerfahrung. Zur Funktion von Religion und Religionsfreiheit für Recht und Toleranz“ im Rahmen der internationalen Tagung „GEMEINSCHAFT: Ort der Krise, Ort der Chancen. Politisch-philosophische und sozialwissenschaftliche Perspektiven in Begegnung mit der Theologie und dem religiösen Diskurs“ an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen vom 19.-21.09.2013
  • 11.09.2013: Vortrag „Autorität und Evidenz: Schrifthermeneutik in der Säkularität“ beim Symposion der Wissenschaftlichen Gesellschaft Theologie (WGTh) zum Thema „Säkularität und Autorität der Schrift“ vom 09.-11.09.2013 an der Comenius-Universität Bratislava/Slowakei
  • 08.06.2013: Vortrag „‘Dies ist mein Leib‘ – Leiblichkeit und Kommunikation als Dimensionen theologischer Anthropologie“ im Rahmen der Tagung „Mein Leib – Geschenk, Reichtum, Zumutung, Rätsel“ der Ev. Akademie Tutzing vom 7. bis 9. Juni 2013
  • 07.05.2013: Vortrag „Anthropologie in reformatorischer Perspektive“ im Rahmen der Vortragsreihe „Konfessionelle Profile der Theologie“ der Evangelischen Akademie in Hessen und Nassau e.V. und der Katholischen Akademie Rabanus Maurus im Haus am Dom in Frankfurt a.M.
  • 27.02.2013: Vortrag „Glauben und Verstehen – Kanon, kulturelles Gedächtnis und die hermeneutische Aufgabe der Theologie“ bei der Tagung der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für hermeneutische Theologie zum Thema „Normative Erinnerung. Der biblische Kanon zwischen Tradition und Konstruktion“ vom 25.-27.02.2013 in Hofgeismar

2012

  • 11.12.2012: Vortrag „Technik – Segen oder Fluch? Wie wir unserer Verantwortung für den technologischen Fortschritt gerecht werden können“ im Rahmen der Vortragsreihe „Technik - Segen oder Fluch?“ in Kooperation mit dem Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT), Hospitalhof Stuttgart / Evang. Bildungswerk
  • 24.11.2012: Vortrag „Leiblichkeit – das Ende der Werke Gottes? Materialität und Kommunikation als Dimensionen theologischer Anthropologie“ im Rahmen des Symposions „Dimensionen der Leiblichkeit“ (Elisabeth und Jürgen Moltmann-Stiftung für Ökumenische Theologie) vom 23.-24.11.2012 in Tübingen
  • 18.10.2012: Vortrag „Freedom explained: Illusion or Reality?” am Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) Frankfurt/Main
  • 17.09.2012: Vortrag „Religion und (Lebens-)Kunst – Aspekte der Lebensgestaltung“ im Rahmen der Vortragsreihe „Dimensionen der Ästhetik und des Genusses“ am Institut für Ethik der Ev.-Theol. Fakultät an der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 19.05.2012: Vortrag „Die Bedeutung des Religionsrechts im europäischen Kontext – Was soll der Staat normieren?“ bei der EKD-Kammer für Theologie in Loccum vom 18.-19.05.2012
  • 10.05.2012: Vortrag „Gerechtigkeit“ bei der Kirchlich-theologischen Arbeitsgemeinschaft im Kirchenbezirk Balingen
  • 10.03.2012: Vortrag „Wo bleibt die Natur? Zu den ethischen Herausforderungen der Neurobiologie“ bei der Tagung der Evangelischen Akademie Baden zum Thema „Der Mensch und sein Gehirn. Möglichkeiten und Grenzen der Neurowissenschaften“ vom 09.-11.03.2012 in Bad Herrenalb

2011

  • 09.12.2011: Vortrag „Kirche als Diakonie. Dienstgemeinschaft als zentrales Element einer diakonischen Unternehmensethik“ in Stuttgart im Bruderhaus der Diakonie
  • 16.11.2011: Vortrag „Die emanzipativen Konsequenzen der Säkularisierung und der Ruf nach Werten. Zur kategorialen Bedeutung der Freiheit für Humanität und Toleranz im Zeitalter ihrer Gefährdungen“ bei der XX. Werner-Reihlen-Veranstaltung „Unverfügbare Voraussetzungen des säkularen Staates?“ vom 15.-16.11.2011 im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 26.10.2011: Vortrag „Was erwarte ich von der Kirche angesichts der Herausforderungen unserer Zeit?“ bei den „Tübinger Tischreden – Impulse zur Zukunft“ im Ev. Stift Tübingen in Kooperation mit dem Büro für Chancengleichheit im Evangelischen Oberkirchenrat Stuttgart
  • 15.10.2011: Vortrag „Homosexualität und Kirche“ bei der Synode der Württembergischen Landeskirche am 15.10.2011 in der Ev. Akademie Bad Boll
  • 07.10.2011: Vortrag „Freiheit zwischen freiem und unfreiem Willen – Die Willensfreiheitsdebatte in der Hirnforschung im Lichte des reformatorischen und neuprotestantischen Verständnisses von Freiheit“ bei der Herbsttagung der Luther-Akademie Sondershausen-Ratzeburg zum Thema „Welche Freiheit? - Reformation und Neuzeit im Gespräch“ vom 05.-08.10.2011 in Sondershausen
  • 27.09.2011: Vortrag „Gerechtigkeit als Horizontbegriff der Ethik. Zur gerechtigkeitstheoretischen Relevanz der Rechtfertigungslehre“ im Rahmen der Vortragsreihe „Gerechtigkeit – Wirtschaft – Solidarität“ am Institut für Ethik der Ev.-Theol. Fakultät an der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 29.06.2011: Öffentliche Antrittsvorlesung „Abschied von der Säkularisierungsthese. Herausforderung für die protestantische Theologie der Gegenwart“ an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen (zugehörige Publikation in: in: ZThK 110 (2013), S. 74-108)
  • 05.05.2011: Vortrag „Vertrauen in religionstheoretischer Perspektive“ im Rahmen des Symposiums „Vertrauen – Fundament zur Bewältigung organisationaler und gesellschaftlicher Herausforderungen“ des Zentrums für Vertrauensforschung an der Universität Vechta
  • 04.04.2011: Vortrag „Das Verhältnis von Religion, Theologie und Kultur in systematisch-theologischer Perspektive“ auf der Easteracademy „Was ist Theologie? – Was ist Religion?“ vom 03.-10.04.2011, Schloss Neuhaus, Gais/Südtirol
  • 12.02.2011: Vortrag „Ist der Klimaschutz eine Frage der Gerechtigkeit?“ beim Symposium der EKHN Stiftung „Energie, Klima, Verantwortung“ am 12.02.2011 in Frankfurt/Main
  • 30.01.2011: Vortrag „Ethik der Neurowissenschaften“ bei der Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing (Tutzinger Forum Wissenschaft) unter dem Thema „Ethik der Neurowissenschaften“ vom 28.-30.01.2011

2010

  • 10.12.2010: Vortrag „Wertgebundene Entscheidungen im modernen Verfassungsstaat. Wessen Werte zählen in einer pluralistischen Gesellschaft?“ bei der interdisziplinären Tagung der FEST Heidelberg zum Thema „Ethische Politikberatung“ vom 10.-11.12.2010
  • 22.10.2010: Kurzvortrag „Große und kleine Transzendenzen“ im Rahmen der Tagung des SFB804 „Transzendenz und Gemeinsinn. Perspektiven eines Forschungsprogrammes“ vom 21.-23.10.2010 in Dresden
  • 7. 10. 2010: Vortrag „Menschenwürde und Freiheit“ beim Sozialethischen Symposium des Arbeitsbereiches Religionspädagogik und Medienpädagogik der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig (ARMP) zum Thema „Menschenwürde“ vom 06.-08.10.2010 in Goslar
  • 17.09.2010: Vortrag „Individualität und Unendlichkeitsdenken. Schleiermachers Verständnis von Dogmatik als historischer Disziplin (als Konsequenz der neuzeitlichen Weichenstellung seines Denkens)“ bei der Tagung des Max-Weber-Kollegs zum Thema „Religiöse Individualisierung als Herausforderung für die theologische Dogmatik im 19./20. Jahrhundert“ vom 16.-18.09.2010 in Erfurt
  • 27.08.2010: Vortrag “Freedom of Religion as the Foundation of Freedom and as the Basis of Human rights” auf der Konferenz “Religion in the public sphere” in Oxford (zugehörige Publikation in: Brunsveld, N. / Trigg, R. (Hgg.): Religion in the Public Sphere. Proceedings of the 2010 Conference of the European Society for Philosophy of Religion (Ars Disputandi Supplement Series, Vol. 5), Utrecht 2011, S. 125-144)
  • 17.07.2010: Vortrag „Zukunft im Grenzbereich zwischen Technik, Ethik und Theologie“ bei der Tagung der Evangelischen Akademie Bad Boll zum Thema „Heilsame Zukunft durch Technik?“ vom 16.-17.07.2010
  • 03.07.2010: Vortrag „Die Rechtfertigungslehre als Kern des evangelischen Glaubens und ihre Bedeutung für die Gegenwart“ bei dem Symposium „Was ist orthodox? Was ist evangelisch?“ der Moltmann-Stiftung vom 2.-3.07.2010 in Tübingen (in: Baschikow, W./ Lichtenberger, H./ Schweitzer, F./Wassin, A. (Hgg.): Was ist orthodox? Was ist evangelisch?, (Theologie Interdisziplinär 13), Neukirchen-Vluyn 2011, S. 80-95)
  • 26.06.2010: Vortrag „Evolutionäre Begründung der Ethik? – Von Plausibilitäten und Fehlschlüssen“ bei Tagung „Evolutionäre Ethik? Zum Trialog zwischen egoistischen Genen, kooperativen Menschen und ethischen Idealen“ der Ev. Akademie Bad Boll, vom 26.-27.6.10 Bad Boll
  • 18.06.2010: Vortrag „Der homo faber als homo religiosus? Zur anthropologischen Dimension von Technik“ beim Projektworkshop Technik und Transzendenz am SFB 804 der TU Dresden (Projekt Naturwissenschaft/Ev.-Theologie, Prof. Dr. Christian Schwarke) vom 18.-19.06.2010
  • 11.05.2010: Vortrag zum Thema „Theologie im 21. Jh“ in Leuenberg
  • 28.04.2010: Vortrag „Angst. Die schillernde Faszination der Nachtseite des Lebens“ zum Studium Generale („Die großen Gefühle“) im SoSe 2010 der Philipps-Universität Marburg
  • 09.02.2010: Vortrag „Die Bedeutung reformatorischer Einsichten für die ethische Urteilsbildung der Gegenwart“ vor dem Herausgeberkreis der ZThK in Sindlingen (Zugehörige Publikation in: ZThK 107 (2010), S. 479-504)
  • 23.01.2010: Vortrag „Die Nacht als Geheimnis des Tages – Der Mensch zwischen Wirklichkeit und Möglichkeit“ bei der Tagung „‘Gelassen stieg die Nacht ans Land‘. Spirituelle, literarische und musikalische Nachtgedanken“ der Ev. Akademie Baden vom 22.-24.01.2010 in Bad Herrenalb
  • 13.01.2010: Vortrag „‘Survival of the fittest‘? – Diskussionsbeiträge zum Darwinjahr“ am Zentrum für Ethik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2009

  • 17.09.2009: Vortrag „Religionsfreiheit als Grundlage der Freiheit – Konsequenzen für das Verständnis von Pluralismus, Toleranz und Wahrheit“ beim Sozialethischen Symposium des Arbeitsbereiches Religionspädagogik und Medienpädagogik der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig (ARMP) zum Thema „Pluralismus – Wahrheit – Toleranz“ vom 16.09.-18.09.2009 in Goslar
  • 25.3.2009: Vortrag „Über die Utopie, Ethik biologisch zu begründen“ bei der Tagung zum Thema „Von Darwins Evolutionstheorie zur evolutionären Ethik“ der Ev. Akademie Loccum vom 25.-27.3.2009
  • 06.03.2009: Vortrag „Ethisch-religiöse Lebensorientierung im Zeitalter pluralistischer Gleich-Gültigkeit“ bei der Jahrestagung des TKAB zum Thema „Mission – zum Glauben reizen“ vom 04.-06.03.2009 in Würzburg
  • 09.02.2009: Vortrag „Die Aufgabe der Verantwortung als Erfahrung der Freiheit“ bei der Winterschule des Marsilius-Kollegs der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg zum Thema „Verantwortlichkeit – eine nützliche Illusion?“ vom 02.-13.02.2009 in Heidelberg

2008

  • 11.12.2008: WDR: „Warum Menschen glauben. Neue Erkenntnisse der Wissenschaften zum Glauben und seinen Wirkungen“ (mit Ulrich Schnabel)
  • 06.12.2008: Vortrag „Zeit – eine Illusion?“ bei der Tagung der Evangelischen Akademie Tutzing zum Thema „ Zeit wahrnehmen, erleben, verstehen“ vom 05.-07.12.2008
  • 27.11.2008: Gastvortrag „Gerechtigkeit als Horizontbegriff der Ethik. Das moderne Gesicht der Rechtfertigungslehre“ an der Ev.-Theol. Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • 30.08.2008: Vortrag auf der internationalen Schleiermacher-Konferenz in Chicago „Schleiermacher’s Original Insight: Infinite Inwardness as Consciousness of Freedom and ist Consequence for Theology as Encyclopedia“ (in: Gräb, Whilhelm/ Sockness, Brent W. (Hgg.): Schleiermacher, the Study of Religion, and the Future of Theology. A Transatlantic Dialogue, Berlin/ New York 2010, S. 257-272)
  • 21.08.2008: Vortrag zum Thema „Lächeln“ auf dem Symposium „,Alltagsdogmatische Etüden‘. Resonanzen eines Forschungsprogramms” in Berlin
  • 11.08.2008: Vortrag „Ironie als Existenzbestimmung der Unendlichkeit. Zur Differenz des Ironiebegriffs bei Sokrates und Kierkegaard“ bei der Kierkegaard Research Seminar in Kopenhagen zum Thema „Ironie“ (zugehörige Publikation in: Cappelörn, N.J. et al. (Hgg.): Kierkegaard Studies. Kierkegaard's Concept of Irony, Yearbook 2009, Berlin/ New York 2009, S. 41-69.)
  • 21.06.2008: Vortrag „Die Krankheit Aids. Theologisch-ethische Aspekte“ auf der interdisziplinären Fachtagung der Deutschen Aidshilfe zum Thema „HIV/Aids. Ethische Perspektiven“ vom 19.-21.06.2008
  • 19.06.2008: Vortrag „Die theologischen Wurzeln von Gerechtigkeitsvorstellungen“ auf dem Symposium zum 50. Jubiläum der FEST in Heidelberg
  • 29.05.2008: Vortrag „Grundlagen des sozialen Zusammenhaltes. Theologische Aspekte“ auf der Tagung der Evangelischen Akademie Arnoldshain zum Thema „Zeugnispflicht contra Vertrauensschutz? Seelsorge im Spannungsfeld von Verlässlichkeit und Offenbarungszwang“
  • 03.04.2008: Vortrag „Die Kulturalisierung des Menschen als Schöpfungsauftrag“ bei der Tagung „Der Mensch als ‚Biofakt‘? Anthropologische und ethische Konsequenzen der Biotechnologie“ an der Evangelischen Akademie Loccum vom 02.-04.04.2008
  • 13.03.2008: Vortrag „Werte in der protestantischen Religionsgemeinschaft“ an der VHS Bingen
  • 22.01.2008: Vortrag „Kunst und Lebenskunst“ im Rahmen einer Vorlesungsreihe anlässlich des 400. Jubiläums der Justus-Liebig-Universität Gießen zum Thema Lebenskunst (zugehörige Publikation: „Religion und Kunst als Aspekte der Lebensgestaltung“, in: Kurz, Wolfram (Hg.): Die Kunst, sinnvoll zu leben, Tübingen 2008, S.167-190)

2007

  • 15.12.2007: Vortrag „Würde als Bestimmung der Natur des Menschen? Theologische Reflexionen zu ihrem (nach-) metaphysischen Horizont“ auf dem Symposium der Konrad-Adenauer- Stiftung zu aktuellen Problemen des Naturrechts vom 14.-15.12.2007 in Bad Herrenalb
  • 25.09.2007: Vortrag „Der unverfügbare Grund personaler Identität“ auf der Fachgruppentagung der Systematischen Theologie vom 24.-26.09.2007 in Hofgeismar
  • 20.09.2007: Vortrag „The concept of time in the thinking of Kierkegaard“ auf der Konferenz des European Research Network on Sciences and Religion vom 19-24.09.2007 in Athen
  • 24.08.2007: Vortrag „Philosophische Zugänge zur Ethik am Beispiel Technikethik“ auf der Jahrestagung Societas Ethica vom 22.08-26.08.2007 in Leysin/Ch
  • 25.05.2007: Vortrag „Time and Eternity. Quantumphysics and the theological concept of eternity” im Rahmen der internationalen Konferenz zum Thema „Dimensions of Time in Sciences, Philsophy and Theology“ in Thessaloniki
  • 28.02.2007: Vortrag „Das Verständnis von Wissenschaft und Technik im Christentum“ im Rahmen eines interreligiösen Symposiums im Haus der Technik in Essen