Ausleihe & Lieferdienste

Die Ausleihe ist möglich für Angehörige der Universität Tübingen, sie erfolgt über den Mitarbeitenden- bzw. Studierendenausweis (Chipkarte).
Personen, die keinen solchen Ausweis bekommen, aber dennoch bei uns ausleihen müssen (insb. Lehrbeauftragte ohne festen Beschäftigtenstatus an der Universität, Gastdozierende, Doktoranden oder Examenskandidat*innen ohne Immatrikulation / Arbeitsvertrag), können unter Nachweis ihres Status beim ZDV eine Universitätskarte und bei der Bibliotheksleitung deren Freischaltung für die BBB-Ausleihe beantragen. In Verbindung mit einer Login-ID des ZDV ist die Karte dann auch Bibliotheksausweis.
Bei Rückgabe sind die Lesesaal-Bücher – nach Vorlage an der Theke zur Zurückbuchung! – von den Entleihenden selbst an ihren Platz im Regal zurückzustellen.

Ausleihe für Mitglieder des Lehrkörpers

  • Die Ausleihe erfolgt an der Eingangstheke mit Ihrem Mitarbeitendenausweis (Chipkarte).
  • Es können gleichzeitig bis zu 50 Medien entliehen werden.
  • Für Lehrende beträgt die Grundleihfrist 4 Wochen. In Ihrem Online-Bibliothekskonto, wo Sie Ihre Ausleihen einsehen und verwalten können wie bereits von der UB gewohnt, können diese zweimal auf bis zu insgesamt 12 Wochen verlängert werden.
  • Erinnerungen an Rückgabefristen (4 Tage vor Ablauf) und eventuelle Säumnismitteilungen (im Wochenabstand) werden vom System automatisch per Mail an Sie versandt. Nach einer vierten Mahnung kann eine Ausleihsperre erfolgen.
  • Wird ein Band von anderer Seite dringend benötigt, kommen wir ggf. persönlich auf Sie zu.
  • Hilfskräfte, Sekretariate oder Gastdozierende können von Lehrenden mit der Ausleihe auf ihr Konto beauftragt werden. Die Leihstelle der UB kann zu diesem Zweck gesonderte Karten, sog. "personenbezogene Institutsausweise" ausstellen (sofern nicht für die Ausleihe an der UB ohnehin bereits vorhanden).
  • Für Spezialfälle mit längeren Leihfristen (bspw. für ein Projekt wie eine Ausstellung) kommen Sie gern jederzeit auf uns zu!

Ausleihe für Studierende

  • Ausleihe und Rückgabe erfolgen an der Theke am Eingang mit Ihrem Studierendenausweis (Chipkarte).
  • Es können gleichzeitig bis zu 5 Medien entliehen werden.
  • Für immatrikulierte Studierende ist eine nunmehr flexibilisierte Ausleihe übers Wochenende möglich. Dies bedeutet, dass Medien frühestens am Donnerstag mit Rückgabe bis Montag, bei Ausleihe zwischen Freitag und Sonntag mit Rückgabe bis Dienstag entliehen werden können. Falls die Bibliothek am Rückgabedatum ausnahmsweise geschlossen sein sollte – etwa wegen eines Feiertags – verschiebt sich die Frist entsprechend.
  • Beachten Sie unter Aktuelles ggf. auch besondere Regelungen, insb. zum Jahreswechsel / in der „Sommerpause“ oder aufgrund der pandemischen Lage.
  • Für den Spezialfall von für Klausuren benötigten Wörterbüchern ist auch unter der Woche eine Kurzausleihe (frühestens am Vortag und bis spätestens am Folgetag) möglich.
  • Erinnerungen an Rückgabefristen und Säumnismitteilungen werden vom System automatisch per Mail an Ihre universitäre Adresse versandt.
  • Bei verspäteter Rückgabe werden gemäß Satzung über die Erhebung von Bibliotheksgebühren an der Universität Tübingen 3 € pro Medium und Öffnungstag erhoben.
  • Eine Ausnahme bilden Bücher aus dem Magazin, die für 4 Wochen ausgeliehen werden können und lt. Satzung eine andere Gebührenregelung haben:
    - bei Überschreitung der Leihfrist um bis zu 7 Kalendertage: 1,50 €,
    - bei Überschreitung der Leihfrist um 8 bis 14 Kalendertage: weitere 5 €,
    - bei Überschreitung der Leihfrist um 15 bis 21 Kalendertage: weitere 10 €,
    - bei Überschreitung der Leihfrist um mehr als 21 Kalendertage: weitere 10 €;
    jeweils pro Band.
  • Bitte beachten Sie, dass es sich dabei nicht um Mahn-, sondern um Überschreitungsgebühren handelt: D. h., dass diese Gebühren unabhängig vom Versenden eines Mahnschreibens durch bloße Überschreitung der Frist anfallen.
  • Die Gebühren werden vom System automatisch erfasst und sind an der Ausleihtheke in bar zu begleichen.
  • Bei ausstehenden Gebühren ist keine weitere Ausleihe möglich.

Magazinausleihe

  • Der Bestand der BBB ist zum ganz überwiegenden Teil frei zugänglich im Lesesaal aufgestellt.
  • Ein kleiner Teil des Bestandes ist allerdings im UG magaziniert - v. a. weniger häufig gebrauchte Bücher und Zeitschriften, sowie Mehrfachexemplare.
  • Bitte verwenden Sie für die Bestellung aus dem Magazin unser Mail-Formular unter genauer Angabe der bibliographischen Daten, insb. der Signatur.
  • Sie erhalten eine Mail, wenn Sie das bestellte Medium dann an der Theke abholen können; bzw. auch, falls es nicht auffindbar, beim Buchbinder, etc. sein sollte.
  • Bitte geben Sie das Buch vor Ablauf der Leihfrist wieder an der Theke zurück.

Beschränkungen und Alternativen

  • Nicht ausleihbar sind die Zeitschriften (gebundene wie ungebundene), Bibliographien, biographische Nachschlagewerke, Enzyklopädien, Atlanten und andere Großformate.
  • Alternativ zu einer Ausleihe und insb. bei kürzeren Texten bzw. einzelnen Artikeln / Kapiteln können die Vervielfältigungsmöglichkeiten in der BBB genutzt werden (Kopier- und Scan-Raum).
  • Lehrenden steht für Aufsätze aus Zeitschriftenbänden unser Scandienst zur Verfügung.
  • Die Universitätsbibliothek besitzt auch in den BB-Fächern umfangreiche Ausleihbestände.

Fernleihe und Dokumentenlieferung

  • Literatur, die in Tübinger Bibliotheken nicht vorhanden ist, können Sie über die Fernleihe der UB aus Bibliotheken des In- und Auslandes beschaffen lassen.
  • Der internationale Lieferdienst Subito bietet Ihnen die Möglichkeit, Literatur kostenpflichtig direkt bei einer Bibliothek Ihrer Wahl zu bestellen und sich an eine von Ihnen angegebene Adresse liefern zu lassen.
  • Als Mitarbeiter*in der Universität können Sie den Tübinger Aufsatzdienst (TAD) nutzen: Aufsätze aus dem Zeitschriftenbestand der UB werden Ihnen kostenlos elektronisch zugesandt.