Prof. Dr. Claudia Maienborn

SFB 833 Projekt B7 (07/2009 - )

Sprachverarbeitung und Zeitkognition: Räumliche Fundierung des Zeitbezugs sprachlicher Ausdrücke

Projektleitung:

Prof. Dr. Rolf Ulrich, Prof. Dr. Claudia Maienborn

Mitarbeiter/innen:

Simone Alex-Ruf (M.A.), Verena Eikmeier (Dipl-Psych; seit 10/2011), Susana Ruiz Fernández (Dipl-Psych; bis 10/2011),

Kognitionspsychologische Studien weisen darauf hin, dass temporale Ausdrücke an räumliche Erfahrungen gebunden sind. Insbesondere zeigen aktuelle Ergebnisse, dass Menschen über einen mentalen Zeitpfeil verfügen, der von links nach rechts verläuft. Das Projekt untersucht die linguistischen und kognitionspsychologischen Facetten und Implikationen einer solchen links/rechts-Ausrichtung der mentalen Zeitrepräsentation für den sprachlichen Zeit- und Ereignisbezug. Das Vorhaben ist interdisziplinär angelegt als Tandem-Projekt von Kognitionspsychologie und Linguistik.

Zur Projektseite