Zentrum für Islamische Theologie

Netzwerk Hadithforschung

Der Lehrstuhl für Hadithwissenschaften und Prophetische Tradition hat in Kooperation mit Dr. Mehmetcan Akpinar (AOI) und anderen internationalen Wissenschaftlern*innen das akademische Netzwerk IHSaN (International Hadith Studies Network) gegründet. Das Netzwerk verfolgt das Ziel, die Vielfalt der Hadithforschung und ihre neuesten Entwicklungen abzubilden, zu vernetzen und zugänglich zu machen.

Neben Forschern*innen aus Tübingen sind bisher Hadith-Forscher*innen aus Universitäten und Instituten in Oxford, Wien, Paris, Hamburg, Aix-Marseille, London, Leiden und Abu Dhabi Mitglieder des Netzwerkes. Ähnlich wie die IQSA (International Qur'anic Studies Association) soll damit eine Plattform geschaffen werden, die über wissenschaftliche Veranstaltungen und Publikationen mit Bezug zum Hadith informiert sowie den direkten wissenschaftlichen Austausch zwischen Spezialisten ermöglicht. Die Mailingliste des Netzwerkes wird zurzeit betreut von Dr. Marousia Bednarkiewicz, die sich im Rahmen des KITAB-Projekts der Agha Khan Universität London mit der Digitalisierung von Hadith Studien beschäftigt. Das Netzwerk soll zeitnah in Form einer Webseite mit Blog öffentlich einsehbar gemacht werden.