Foundations of Machine Learning Systems


Prof. Dr. Robert C. Williamson wurde im Wintersemester 2020/2021 auf die W3-Professur „Foundations of Machine Learning Systems“ an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen berufen, die im Kontext unseres Exzellenzclusters "Maschinelles Lernen" eingerichtet wurde.


Forchungsschwerpunkte

Bob Williamson ist daran interessiert, maschinelle Lernsysteme als Ganzes zu verstehen und zu entwickeln. Zu diesem Zweck beschäftigt er sich mit theoretischen Fragen zu Problemen des maschinellen Lernens und wie sie zueinander in Beziehung stehen, einschließlich informationstheoretischer Leistungsgrenzen, mit den Zusammenhängen zwischen der Informationstheorie und gesellschaftlichen Herausforderungen im Bereich des maschinellen Lernens (wie Fairness), sowie mit der Entwicklung neuer Ansätze für die Gesamtarchitektur maschineller Lernsysteme, die Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit in ihrer Anwendung berücksichtigen.


Weitere Informationen

Weitere Informationen gibt es auf Bob's Scholar Profil


Über Bob Williamson

Bob ist Mitglied der Australian Academy of Science  und der Australian Mathematical Society. Er war Mitglied der Programmausschüsse für die wichtigsten Konferenzen zu maschinellem Lernen (NeuriPS, COLT, ICML). Im Jahr 2020 ist er Co-Chair für Tutorien bei der NeurIPS.  Er war Hauptautor des Berichts Technology and Australia’s Future: New technologies and their role in our security, cultural, democratic, social and economic systems, der unter der Schirmherrschaft des Australian Council of Learned Academies durchgeführt wurde.