Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW)

Konferenzprogramm

Mittwoch, 23. Januar

Uhrzeit Programmpunkt
ab 10.00 Anreise und Registrierung
12.00 - 13.00 Get Together und Snacks
13.00 - 13.30

Grußworte

  • Regina Ammicht Quinn (IZEW)
  • Sabine ten Hagen-Knauer (BMBF)
 
13.30 - 14.15

Keynote I: KOPHIS aus der Sicht des Katastrophenschutzes.

Volkmar Schön (DRK Vizepräsident)

14.15 - 14.30

KOPHIS in der Modellregion

Vertreterin des DRK Landesverbands Nordrhein

14.30 - 15.00 Pause
15.00 - 16.15

Panel I: Resilienz im Bevölkerungsschutz - Wer trägt die Verantwortung?

  • Wolfram Geier (BBK)
  • Johannes Richert (DRK)
  • Regina Ammicht Quinn (IZEW)
  • Stefan Gläser (Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Katarina Esser (Dezernat für Soziales, Gesundheit und Arbeit des Kreises Viersen)
 
16.15 - 16.45 Pause
16.45 - 18.00

Panel II: Katastrophenschutz für Pflegebedürftige

  • Arbeiter-Samariter-Bund (angefragt)
  • Carsten Löwe (Feuerwehr Dresden)
  • DRK Viersen (angefragt)
  • Peter Münzer (DRK Seniorenhaus Moosheide, Willich)
  • Martin Voß (KFS)
 
18.00 - 19.00

Tagesabschluss

  • Regina Ammicht Quinn (IZEW)
 
ab 19.00

Abendessen (Auf eigene Kosten)

 

Donnerstag, 24. Januar 2019

Uhrzeit Programmpunkt
09.00 - 09.15

Begrüßung und Tageseröffnung

  • Marco Krüger (IZEW)
 
09.15 - 10.00

Keynote II: "Pflegearrangements in der häuslichen Versorgung. Ein deutsch-schwedischer Vergleich"

  • Hildegard Theobald (Universität Vechta)
 
10.00 - 10.30 Pause
10.30 - 12.30

Panel III: Bedarfe und Ressourcen in der Krise - Möglichkeiten und Grenzen der Selbstvorsorge

  • Steffen Schimanski (DRK)
  • Asarnusch Rashid (ZTM)
  • Willi Wendt (IAT)
  • Thomas Spengler (Amt für Brandschutz und Rettungswesen, Main-Taunus-Kreis)
  • Martin Voß (KFS)
 
13.30 - 13.30 Mittagsimbiss (Posterrundgang)
13.30 - 14.45

Panel IV: Gestärkte Kontexte - und nun?

  • Ulrike Würth (DRK, Bundesleiterin der Wohlfahrts- und Sozialarbeit)
  • Tanja Knopp (DRK, stellv. Bundesbereitschaftsleiterin)
  • AOK Bundesverband (angefragt)
  • Brigitte Schwerdtfeger (Stadt Willich)
  • Regina Ammicht Quinn (IZEW)
 
14.45 - 15.00

Zusammenfassung und Verabschiedung

  • Matthias Max (DRK)