Zentrum für Islamische Theologie

Internationale Hadith-Tagung am ZITh

Am 7. und 8. Dezember 2018 fand am ZITh eine internationale Tagung zum Thema „Hadith and Inner-Islamic Pluralism: The Origin and Development of the Prophetic Tradition as trans-denominational Phenomenon“ statt. Die Veranstaltung wurde von der Exzellenzinitiative der Universität Tübingen gefördert und ist das Resultat einer Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Hadithwissenschaften und Prophetische Tradition, vertreten durch Jun.-Prof. Ruggero Vimercati Sanseverino und seinem Doktoranden Hossam Ouf, und der Abteilung für Orient- und Islamwissenschaft, vertreten durch Dr. Mehmetcan Akpinar.

Die Tagung hat 16 islamische Theolog*innen und Islamwissenschaftler*innen, sowie acht Doktorand*innen als Gasthörer*innen aus Deutschland, Großbritannien, den USA, den Niederlanden, Frankreich, der Türkei, Qatar und dem Sudan zusammengebracht. Gemeinsam diskutierte man den Zusammenhang zwischen Hadithüberlieferung und inner-islamischer Pluralität als Gegenstand historischer Untersuchung und theologischer Reflektion. Der Workshop ermöglichte, ein differenziertes Verständnis der Hadithüberlieferung zu eröffnen und den Hadith als ein dynamisches, vielschichtiges und gesamt-islamisches Phänomen erkennbar werden zu lassen, welches die inner-islamische Pluralität seit den Anfängen mitgestaltet und widerspiegelt.