Institute of Sports Science

PD Dr. Andreas Hoffmann

Contact
Institute of Sports Science
Wächterstraße 67,
2nd Floor, Room 204
  07071 29-72077
andreas.hoffmannspam prevention@uni-tuebingen.de
Consultation Times (PDF)


Main research

  • Physical education und physical education teacher
  • Mediation of norms and values in sports

Short vita

2012
Habilitation in Sports Science

University of Tübingen

2002
Ph.D. in Sports Science

University of Stuttgart

1996
Diploma (M. Sc. equivalent) in Sports Science

University of Tübingen

1995
Diploma (M. Sc. equivalent) in Erziehungswissenschaft

University of Tübingen


Selected publications

Journal articles

  • Hoffmann, A. (2011). Bewegungszeit als Qualitätskriterium des Sportunterrichts. Spectrum der Sportwissenschaften, 23(1), 25-51.
  • Hoffmann, A. (2009). Studentische Lehrveranstaltungsevaluation - Ein Zerrbild der Qualität akademischer Lehre? Empirische Pädagogik, 23(1), 19-49.
  • Hoffmann, A. (2008). Die Bedeutung von Trainern und anderen Sozialisationsagenten für jugendliche Sportler. Sport und Gesellschaft, 5(1), 3-26.
  • Hoffmann, A. (2007). Fairness oder Fouls - Situationseinflüsse und Trainerbedeutung bei Normkonflikten im Jugendfußball. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 38(2), 95-104.

Books

  • Hoffmann, A. (2003). Jugendliche Freizeitstile – dynamisch, integrativ und frei wählbar? Explorative Einzelfallstudien zu Funktionen und intraindividuellen Verläufen von Freizeitstilen Jugendlicher vor dem Hintergrund der Lebensstilforschung. Berlin: Logos.

Book chapters

  • Tietjens, M., & Hoffmann, A. (2009). Sozialisation, moralische Entwicklung und Selbstkonzept. In W. Schlicht & B. Strauss (Hrsg.), Grundlagen der Sportpsychologie (S. 441-510). Göttingen: Hogrefe.
  • Hoffmann, A. (2009). Empirische Desiderate einer normativen Fachdidaktik. In E. Balz (Hrsg.), Sollen und Sein in der Sportpädagogik. Beziehungen zwischen Normativem und Empirischem (S. 25-36). Aachen: Shaker Verlag.

Functions and memberships

  • Head of studies at the IfS Tübingen