Institut für die Kulturen des Alten Orients

Stellenausschreibung

Im SFB 1070 „RessourcenKulturen“ der Eberhard Karls Universität Tübingen ist im Rahmen des Teilprojektes A04 „Die Entwicklung der Palast-RessourcenKulturen Syriens“ zum 01. August 2021 eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter – Entgeltgruppe 13 TV-L, 65% – befristet bis zum 30. Juni 2025 zu besetzen.

Informationen zum SFB 1070 RessourcenKulturen finden Sie unter (http://www.uni-tuebingen.de/forschung/forschungsschwerpunkte/sonderforschungsbereiche/sfb-1070.html)

Ihr Aufgabengebiet in Teilprojekt A04 wird es sein, die bisher in den beiden ersten Phasen des Projekts bereits erforschten RessourcenKomplexe von Gold (durch Ivana Puljiz) und Silber/Bronze (durch Simon Herdt) mit anderen RessourcenKomplexen der Paläste zu vergleichen. Dazu zählen diejenigen, die sich um Elfenbein, Glas, Quarzkeramik (‚Fritte‘), Alabaster, Schmucksteine, Purpur, Luxuskeramik oder Zedernholz entwickelt haben. Es sind also diejenigen Ressourcen zu betrachten, die in der einen oder anderen Weise als Prestigegüter in den altsyrischen Palästen fungierten. Zusätzlich sollen die RessourcenKomplexe betrachtet werden, die mit der landwirtschaftlichen Produktion der Paläste verbunden waren, also Ackerbau und Viehzucht. Die Daten hierfür sind sowohl aus archäologischen als auch philologischen Quellen zu gewinnen.

Vollständige Stellenbeschreibung mit Voraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten.


 

SFB 1070 ResourceCultures invites all interested colleagues and students to attend their workshop:

Trade and Trading Networks as Cultural Resources
in Southeastern Iran

 

It will be held on 10. May, 14:30-18h (CEST), and 11. May, 12:30-18h (CEST).
Due to the pandemic, the workshop will be held online via BigBlueButton.

Schedule and abstracts

For the access link please email mohammad.karamispam prevention@uni-tuebingen.de or wulf-marten.frauenspam prevention@uni-tuebingen.de.


Aktuelle Möglichkeiten der Bibliotheksnutzung

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:00-17:00 Uhr
Bitte melden Sie sich vorab per Email oder telefonisch im Sekretariat an.
Bei Ankunft in der Bibliothek ist es zur Kontaktdatenerfassung notwendig, dass Sie sich über den aushängenden QR-Code oder mittels Papierformularen registrieren.
Die Kontaktdaten werden 4 Wochen aufbewahrt und dann gelöscht bzw. vernichtet.


Neuigkeiten aus Esna

Interview mit Prof. Leitz in SWR2 Kultur aktuell über den Tempel von Esna. (16.11.2020)

Pressemitteilung über die Arbeiten in Esna. (10.11.2020)

Zur Projektseite