Prof. Dr. Wiltrud Mihatsch

Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen

18.-20.06.2018 mit Inga Hennecke (Tübingen): Internationaler Workshop: Pragmatic functions of type-nouns: a crosslinguistic phenomenon, Universität Tübingen. Finanziert durch die DFG.

14.-15.06.2018 mit Inga Hennecke (Tübingen): Congresso Cátedra Extraordinária João Guimarães Rosa de Estudos Brasileiros de Comunicação e Cultura: Tendências de mudança linguística no português atual, Universität Tübingen. Finanziert durch den DAAD.

15.-18.06.2016 Antonio Briz und Marta Albeda (Es.Var.Atenuación, Val.Es.Co): Congreso internacional de atenuación lingüística: perspectivas semánticas y pragmáticas, Valencia (España). Kooperation und Koordination der italienischen und der portugiesischen Sektionen, Plenarvortrag.

15.-16.06.2015 Journées NHUMA (« Linguistique des noms d’humains »)(8), Ruhr-Universität Bochum.

18.-22.03.2015 mit Marta Albelda (Valencia): Fenómenos de intensidad semántico-pragmáticos: atenuación e intensificación. Sektion im Rahmen des Hispanistentags 2015 in Heidelberg.

02.-04.12.2013 mit Miriam Voghera (Salerno): «Attenuation strategies from a comparative perspective», Ruhr-Universität Bochum, im Rahmen des DAAD-Programms «Hochschuldialog mit Südeuropa».

14.-15.11.2013 mit Catherine Schnedecker (Straßburg): Journées NHUMA (« Linguistique des noms d’humains »)(5), Universität Straßburg.

15.-16.03.2013 mit Catherine Schnedecker (Straßburg): Journées NHUMA (« Linguistique des noms d’humains »)(4), Universität Straßburg.

30.11.-01.12.2012 mit Catherine Schnedecker (Straßburg): Journées NHUMA - PROCOPE (« Linguistique des noms d’humains »)(3), Universität Straßburg, im Rahmen des DAAD-Programms PROCOPE.

15.11.2012 mit Thomas Duve (MPIeR Frankfurt): Interdisziplinärer Workshop Las Siete Partidas, am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main.

20.-21.06.2011 mit Catherine Schnedecker: Journées NHUMA – PROCOPE (« Linguistique des noms d’humains »)(1), Universität Straßburg, im Rahmen des DAAD-Programms PROCOPE.

19.-20.05.2011 Doktorandenworkshop der Fakultät für Philologie zum Thema „Die Transkription multimodaler Sprachdaten“, Gastwissenschaftlerin Karola Pitsch (Bielefeld).

18.-21.03.2009 mit Franz Lebsanft (Bonn) und Claudia Polzin-Haumann (Saarbrücken), Sektion zum Thema „El español, lengua pluricéntrica“, 17. Deutscher Hispanistentag in Tübingen.

13.07.2007 mit Gunther Kaltenböck (Wien) und Stefan Schneider (Graz), Sektion zum Thema „Vague language: the use of approximators in spoken and written corpora“ bei der International Pragmatics Conference, Juli 2007 in Göteborg.

30.11.-02.12.2006 mit Barbara Job (Bielefeld): Internationaler Workshop zum Thema „Die Entstehung pragmatischer Marker: Innovation, Routinisierung und Pragmatikalisierung“, Universität Bielefeld. Finanziert durch die DFG.

22.-24.02.2006 Mitorganisation der 28. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS), „Sprachdokumentation und Sprachbe- schreibung“, Universität Bielefeld, Schwerpunkte Drittmitteleinwerbung, Verlagspräsentation, Abstractband und Tagungsbroschüre.

02.-05.03.2005 mit Monika Sokol (Bayreuth), Sektionsleitung „Lenguas en contacto - estructura del léxico - significación léxica: el caso de las lenguas caribes iberorrománicas o de base iberorrománica”, 15. Deutscher Hispanistentag in Bremen.

07.-08.12.2001 mit Peter Koch und Angela Dorn: Internationaler Workshop Lexical Data and Universals of Semantic Change/ Lexikalische Daten und Universalien des semantischen Wandels, im Rahmen des SFB 441 in Tübingen.