Institut für Politikwissenschaft

Kurzbiografie von Außerplanmäßiger Professor Dr. Dr. Jörg Tremmel

Habilitation

Veröffentlichung: Tremmel, Jörg (2016): Normative Politische Theorie: Wissenschaftstheoretische Grundlagen und Anwendungen am Beispiel des politischen Mordverbots. Heidelberg: Springer VS (in Vorbereitung)

Schriftlicher Teil "Normative Hypothesen am Beispiel des politischen Mordes", November 2015

Mündlicher Teil "Max Webers Werturteilsfreiheitspostulat revisited – Was hat die normative Politische Theorie heute dazu zu sagen?", 15.2.2016

Promotionen

Dissertation zum Dr. phil. 04/2004 – 05/2008: A Theory of Intergenerational Justice, betreut von Prof. Dr. Dieter Birnbacher, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Fakultät für Philosophie

Dissertation zum Dr. rer. pol. 10/1998 - 07/2005: Bevölkerungspolitik im Kontext ökologischer Generationengerechtigkeit, betreut von Prof. Dr. Ortwin Renn, Universität Stuttgart, Abteilung für Technik- u. Umweltsoziologie

Studien

04/2004 - 09/2006 Philosophie (Promotionsstudium) an der Universität Düsseldorf
10/1998 - 03/2002 Soziologie (Promotionsstudium) an der Universität Stuttgart
04/1994 - 05/2003 Politologie, Universität Frankfurt/M mit Abschluss Diplom-Politologe
10/1992 - 03/1998 Betriebswirtschaftslehre parallel an der European Business School (ebs), Oestrich-Winkel, und an der FernUni Hagen mit den Abschlüssen Diplombetriebswirt (1997, ebs) und Diplom-Kaufmann (1998, FernUni Hagen)
 

Semester im Ausland

Auslandssemester (im BWL-Studium):

08/1995 - 12/1995 James-Madison-University, Harrisonburg, Virginia (USA)
02/1995 - 06/1995 Ecole Supérieure de Commerce, La Rochelle (F)

Fellowships und Stipendien

05/2009 – 03/2010 London School of Economics and Political Science (Research Fellow)
10/2006 u. 10/2007 Fellowship “Canada meets Germany” (Kanada/Deutschland)
09/2003 Fellowship Asia-Europe Youth Dialogue (ASEM), Cebu, Philippinen
08/1998 „Dream Camp“ von Volkswagen, USA
(zweiwöchige Schulung in Management- und Moderationstechniken)
04/199903/2002 Promotionsstipendium bei einer parteinahen politischen Stiftung (für Dr. rer. pol.)
10/199409/1997 Studienstipendium bei einer parteinahen politischen Stiftung (für BWL-Studium)
09/2002 – 04/2008 e-fellows (kostenloser Zugang zu Datenbanken, Archiven und Internet)

Preise/Shortlistings für Preise

2013 Nomination für den Universitätslehrpreis der Universität Tübingen / für den Landeslehrpreis durch Studierende des Buchseminars "Generationengerechte und nachhaltige Bildungspolitik"

2010 Lehrpreis der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen (2. Platz)

2009 Dissertation zum Dr. phil.: Nomination für den Nachwuchspreis der
Gesellschaft für Analytische Philosophie
2007 Dissertation zum Dr. rer.pol.: Shortlist der besten drei Arbeiten bei
Irmgard Coninx Research Grant Competition
2003 Diplomarbeit Politologie: Procter & Gamble-

Berufsausbildung

08/90 - 01/92 Banklehre bei der Dresdner Bank, Frankfurt/Main; Ausbildung zum Bankkaufmann in 18 Monaten (Verkürzung)

Sprachen

Deutsch Muttersprache
Englisch verhandlungssicher
Französisch gut
Spanisch Grundkenntnisse

Universitäre Ämter

Mitglied im Beirat des Instituts für Politikwissenschaft

EPG-Beauftragter der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Stellv. Mitglied im Prüfungsausschuss der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Mitglied im Beirat für nachhaltige Entwicklung der Universität Tübingen - Initiative "Veggi-Day", Reaktion der Mensaleitung und Bericht im Schwäbischen Tagblatt vom 26.10.2011, Video Veggie-Day (CampusTV - im Flash- und im Silverlight-Format); Interview mit dem Uniradio (MP3-Datei zum Herunterladen, 4,3 MB); Unterrichtseinheit für Raabe Verlag; Weiterführung durch Greening the University (Flyer, pdf), Wissenschaftliche Evaluation: Akzeptanz des Veggie-Days, Bericht im Schwäbischen Tagblatt vom 24.02.2013: Vegetarischer Donnerstag auf dem Prüfstand; Beschluss des Beirats vom 17.7.13 über eine Ausweitung des Veggie-Days incl. Fact-Sheet.

Externe Gutachtertätigkeiten


Stand: Mai 2016