Zentrum für Islamische Theologie

Podium zu Interreligiosität

„Formen und Funktionen der Interreligiosität“ war der Titel einer Podiumsdiskussion, an der am 4. Oktober 2018 in Heidelberg Jun.-Prof. Ruggero Vimercati Sanseverino die islamische Theologie vertrat. An der Diskussion nahmen Vertreter*innen der Stadt Heidelberg, der jüdischen und christlichen Gemeinden sowie der Zivilgesellschaft teil.

Diskutiert wurden Fragen wie „Wie viel Unterschiedlichkeiten sind jeweils aushaltbar?“ und „Was müsste sich gesamtgesellschaftlich ändern, um ein besseres interreligiöses Gespräch zu ermöglichen?“. Die interreligiöse Verständigung wurde im Laufe der Diskussion als gesamtgesellschaftliche Herausforderung wahrgenommen, deren Bewältigung für den Zusammenhalt von Gesellschaften im Zeitalter der Globalisierung entscheidend sein wird. Die religiöse Identität des Anderen ernst zu nehmen und nicht auf politische, kulturelle oder soziale Problematiken zu reduzieren, wurde als Voraussetzung für das Gelingen einer solchen Verständigung benannt. Der akademischen Theologie kommt dabei eine wichtige und unentbehrliche Rolle zu.