Fachbereich Biologie

Didaktik der Biologie

Stiftungsprofessur für Didaktik der Biologie, gefördert von der Gips-Schüle-Stiftung und dem Stifterverband

Förderzeitraum 1.4.2016 bis 31.7.2021

Didaktik der Biologie beschäftigt sich mit den Lehr- und Lernprozessen (aber auch mit motivationalen und anderen nicht-kognitiven Aspekten) im Fach Biologie, überwiegend, aber nicht ausschließlich, in der Schule. Damit gehört die Didaktik der Biologie zur Tübingen School of Education (TüSE). Didaktik gibt es allerdings auf allen Alterstufen und auch im Freizeitbereich. Wir sehen die enge, rein schulische Definition von Didaktik als zu begrenzt an. Auch im Kindergarten oder mit Senior*innen kann Biologie interessant vermittelt werden.

Didaktik der Biologie ist ebenfalls integriert in LEAD Graduate School and Research Network.

http://www.lead.uni-tuebingen.de/

 

Postanschrift

Didaktik der Biologie

Auf der Morgenstelle 24

Gebäude F

72076 Tübingen

Scheine, Hausarbeiten etc.: Bitte während der Öffnungszeiten des Sekretariats abgeben und abholen. Danke.

E-Mail: elke.nerzspam prevention@biologie.uni-tuebingen.de

Sprechstunde des Sekretariats: Mo & Do: 14:00-16:00; Di 14:00-15:00

Sprechstunde Prof. Randler: nach Vereinbarung.

Außerhalb: Bitte Termin per e-mail vereinbaren.

Unsere Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/profile.php?id=100013695273575

Mission Statement“: Didaktik der Biologie muss aus meiner Sicht forschungsorientiert und international sein. Forschungsergebnisse aus der Didaktik sollen einen Einfluss auf die Schulpraxis haben (z.B. effektive Lehr-/Lernformen; chronobiologische Aspekte des Schulalltags). Biologiedidaktik ist eine angewandte Forschung mit Theoriehintergrund in den Bildungswissenschaften und selbstverständlich dem Fach Biologie. Internationalität bedeutet, dass eigene Forschungsergebnisse auch außerhalb Deutschlands Relevanz besitzen und rezipiert werden. Ebenso wichtig ist, dass wir für unseren Schulunterricht Forschungsergebnisse aus anderen Ländern berücksichtigen. Getreu dem Motto „Research – Relevance – Responsibility“ wird Forschung betrieben, die eine Relevanz für die Bevölkerung besitzt.