Philologisches Seminar

AOR Dr. Wolfgang Polleichtner

Kontakt

Telefon: +49 7071/29-72360
E-Mail: wolfgang.polleichtner(at)uni-tuebingen.de
Raum: Zi. 23
Sprechzeiten im Semester: Di 11-12 Uhr

Wissenschaftlicher Werdegang

Studium der Fächer Griechisch, Latein, Deutsch und Philosophie an der Universitäten von Austin (UT), Basel, Bochum, Dublin (TCD), Erlangen, Freiburg, Los Angeles (UCLA) und Würzburg
2000 Magister artium (Würzburg)
2001 1. Staatsexamen (Bayern)
2005 Promotion (Austin)
2007 2. Staatsexamen (NRW)
Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft in Dublin, Erlangen und Würzburg
2002-2005 Teaching Assistant, Assistant Instructor (Austin)
2006-2007 Studienreferendar (Studienseminar Bochum)
2007-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Bochum, Lehrstuhl Prof. Dr. Glei)
2011-2016 Lehrer (Gymnasium Petrinum, Recklinghausen),
Lehraufträge an den Universitäten von Bochum, Osnabrück und Wuppertal
2016 Akademischer Rat (Tübingen)
2018 Akademischer Oberrat (Tübingen)

Stipendien und Forschungsaufenthalte (in Auswahl)

Juni 2003,
März 2009: Fondation Hardt, Vandœuvres, Schweiz
2008-2010: Feodor-Lynen-Stipendium für erfahrene Wissenschaftler der Alexander-von- Humboldt-Stiftung
2008: William M. Calder III Fellowship der American Friends of the Alexander von Humboldt Foundation
2010: Preis für „Forschende Lehre“ des Rektorats der Ruhr-Universität Bochum
März 2011: Visiting Research Fellowship, Long Room Hub und The Plato Centre, Trinity College Dublin, Irland

Publikationen (in Auswahl)

(Aktuelle Publikationen seit 2016 sind in der Universitätsbibliographie vermerkt.)

Mitherausgeber der Bände 38-40 der Zeitschrift Medievalia et humanistica.
2009: mit J. M. Dillon: Iamblichus of Chalcis. Letters. Text, Translation, and Notes. Atlanta 2009 (SBL Writings from the Greco-Roman World 19). ND: Leiden 2010.
2009: Emotional Questions. Vergil, the Emotions, and the Transformation of Epic Poetry. An Analysis of Select Scenes. Trier 2009 (BAC 82).
2010: Hg.: Livy and Intertextuality. Papers of a Conference Held at The University of Texas at Austin. October 3, 2009. Trier 2010 (BAC 84).
2013: mit E. v. Contzen, R. F. Glei und M. Schulze Roberg: Marcus Hieronymus Vida. Christias. Einleitung, Edition, Übersetzung und Kommentar. 2 Bde. Trier 2013 (BAC 91 und 92).
2013: Hg. mit M. Baumbach: Innovation aus Tradition. Literaturwissenschaftliche Perspektiven der Vergilforschung. Trier 2013 (BAC 93).
2013: Hg. mit T.J. Moore: Form und Bedeutung im lateinischen Drama / Form and Meaning in Latin Drama. Trier 2013 (BAC 95).
2013: Mitarbeit an Buchners Lesebuch Latein A 2. Bamberg 2013.
2018: Hg.: Literatur- und Kulturtheorie und altsprachlicher Unterricht. Speyer 2018 (Didaskalika 1).