Publikationen

Hier finden Sie die vollständige Publikationsliste als PDF.

Publikationen in Vorbereitung

Bücher

Homo contractualis. Das Regime des Vertrags und die Romantik

[u.a. zu Gustav Freytag, Friedrich Schiller, Johann Wolfgang Goethe, Heinrich von Kleist, Novalis, Adam Müller, Ludwig Uhland und Wilhelm Hauff;

Habilitationsschrift].

Wie kommen die Rechte des Menschen in die Welt? Praktiken des Vermittelns und Aushandelns der Menschenrechte

[Arbeitstitel],

erscheint bei Winter 2019 [hg. zus. mit Matthias Schaffrick].

Aufsätze

Versprechen vor dem Vertrag – Vertrag ohne Versprechen. Recht als Kulturtechnik der Verbindlichkeit um 1800 (Lafontaine, Kleist, Goethe),

erscheint voraussichtlich in: Gregor Albers, Joachim Harst u. Katharina  Kaesling (Hgg.),

Geschäfte und Liebesschwüre: Verbindlichkeit von Versprechen in Recht und Literatur, Frankfurt a.M. 2019, 20S.

Monographien

Körper mit Gesicht. Rhetorische Performanz und postkoloniale Repräsentation in der Literatur am Ende des 20. Jahrhunderts, Köln: Böhlau 2006. [u.a. zu Urs Widmer, Christoph Ransmayr, Yoko Tawada, Calixthe Beyala].
„Einer Kalebassenscherbe gleich“. Autobiographisches Schreiben zwischen kolonialer Gewalt und kultureller Situierung. Amadou Hampâté Bâ, Bremen: Bayreuther Frankophonie Studien, Beihefte 1 (hrsg. v. Janós Riesz und Véronique Porra), Palabres Edition 1999

 

Herausgeberschaften

Recht fühlen, Paderborn: Fink Verlag 2017 (zus. mit Sabine Müller-Mall, Sandra Schnädelbach, Florian Schmidt).
Materie. Grundlagentexte zur Theoriegeschichte, Berlin: Suhrkamp 2013 (zus. mit Hania Siebenpfeiffer und Martina Wagner-Egelhaaf).
Das Imaginäre der Nation. Zur Persistenz einer politischen Kategorie in Literatur und Film, Bielefeld: transcript 2012 (zus. mit Katharina Grabbe und Martina Wagner-Egelhaaf).

Prima Materia. Beiträge zur transdisziplinären Materialitätsdebatte, Königsstein/Taunus: Ulrike Helmer Verlag 2004 (zus. mit Jan Christian Metzler und Martina Wagner-Egelhaaf).

 

Aufsätze

Drastische Bilder: Journalnachrichten auf der Bühne. Versklavung und Abolition als Gegenstände moderner

Geschichtsreflexion in deutschsprachigen Journalen und Theaterstücken um 1800,

in: Niels Penke, Niels Werber (Hgg.), Medien der Literatur. Themenheft der Lili. 48 (2019), S.376-398.

„Sinn für Bund“. Novalis‘ romantische Theorie des Vertrags, in: Franz M. Eybl, Daniel Fulda, Johannes Süßmann (Hg.),

Bündnisse. Politische und intellektuelle Allianzen im Jahrhundert der der Aufklärung, Böhlau 2019, S. 69-85.

Nachwort, in: August von Kotzebue, Die Negersklaven. Ein historisch-dramatisches Gemählde in drey Akten, hg. v. André Georgi, erscheint im Wehrhahn Verlag, Hannover 2019, 87-102.
Ein ‚historisches Gemälde‘ gegen Sklaverei. Kotzebues dramenästhetische Bildpolitik und die Abolition im ausgehenden 18. Jahrhundert, in: BDG Network (Hg.), The Black Diaspora and Germany / Deutschland und die Schwarze Diaspora, Münster 2018, 67-83.

„Menschenrecht fühlen, Gräuel der Versklavung zeigen - Zur transnationalen Abolitionsdebatte im deutschsprachigen populären Theater um 1800, in: dies., Sabine Müller-Mall, Sandra Schnädelbach, Florian Schmidt (Hgg.), Recht fühlen, Paderbon: Fink Verlag 2017, 63-79.

„RECHT FÜHLEN. Zur Persistenz einer diskursiven / medialen Übersetzungsfigur“, in: dies., Sabine Müller-Mall, Sandra Schnädelbach, Florian Schmidt (Hgg.), Recht fühlen, Paderbon: Fink Verlag 2017, 9-18 (zus. mit Sabine Müller-Mall, Sandra Schnädelbach, Florian Schmidt).

„The enigmatic gound. On the genesis of law out of emotion in the writings of Savigny and Uhland“, in: InterDisciplines. Journal of History and Sociology 6/2 (2015): Themenband ‚Between Passion and Senses? Perspectives on Emotions and Law‘, 17-45  (zus. mit Florian Schmidt). http://www.inter-disciplines.org/in-dex.php/in

„Glück und Größe des Rechtsgefühls. Zur Ästhetik juridischen Handelns bei Kleist“, in: Christoph Pflaumbaum, Carolin Rocks, Christian Schmitt, Stefan Tetzlaff (Hgg.), Ästhetik des Zufalls. Ordnungen des Unvorhersehbaren in Literatur und Theorie, Beiheft zu Euphorion. Zeitschrift für Literaturgeschichte, Heidelberg 2015, 177-192 (zus. mit Florian Schmidt).

„Der Vertrag als 'Technik', 'Gefühl' und 'Idee'. Kontraktualismus und postsouveräne Regierungskunst bei Michel Foucault, Heinrich von Kleist und Adam Müller“, in: Arne De Winde, Sientje Maes, Bart Philipsen (Hgg.), StaatsSachen / Matters of State. Fiktionen der Gemeinschaft im langen 19. Jahrhundert, Heidelberg 2014, 325-341.

„Beautiful Black Soul? The Racial Matrix of White Aesthetics (Reading Kotzebue against Kleist)“, in: Image & Narrative 14/3 (2013), 34-45 [mit einem Exkurs zu Thomas Usleber]. http://www.imageandnarrative.be/

„Intermaterialität als Programm. Zu einer Kultursemiotik der produktiven Materie (nach Kristeva)“, in: Thomas Strässle, Christoph Kleinschmidt, Johanne Mohs (Hgg.), Das Zusammenspiel der Materialien in den Künsten, Bielefeld: transcript 2013, 45-67.

„Produktivität der Materie. Einführung“, in: Sigrid G. Köhler, Hania Siebenpfeiffer, Martina Wagner-Egelhaaf (Hgg.), Materie. Grundlagentexte zur Theoriegeschichte, Berlin: Suhrkamp 2013, 31-46.

„Einführung: Materie. Grundlagentexte zur Theoriegeschichte“, in: Sigrid G. Köhler, Hania Siebenpfeiffer, Martina Wagner-Egelhaaf (Hgg.), Materie. Grundlagentexte zur Theoriegeschichte, Berlin: Suhrkamp 2013, 11-24 (zus. mit Martina Wagner-Egelhaaf und Hania Siebenpfeiffer).

„Die Kunst des Vertrags. Adam Müllers Vermittlungstheorie zwischen Recht, Rhetorik und Ästhetik“, in: Claudia Lieb, Christoph Strosetzki (Hgg.): Philologie als Literatur- und Rechtswissenschaft. Germanistik und Romanistik 1730-1870, Heidelberg: Winter 2013, 205-222.

„Nationale ‚Hirngemälde’. Bildpoetik, Selbstgefühl und die Schatzkammern der Nation bei Johann Gottfried Herder“, in: Katharina Grabbe, Sigrid G. Köhler, Martina Wagner-Egelhaaf (Hgg.), Das Imaginäre der Nation. Zur Persistenz einer politischen Kategorie in Literatur und Film, Bielefeld: transcript 2012, 23-48.
„Das Imaginäre der Nation. Einleitung“,  in: Katharina Grabbe, Sigrid G. Köhler, Martina Wagner-Egelhaaf (Hgg.), Das Imaginäre der Nation. Zur Persistenz einer politischen Kategorie in Literatur und Film, Bielefeld: transcript 2012, 5-21 (zus. mit Katharina Grabbe und Martina Wagner-Egelhaaf).
„Das Archiv des Gesellschaftsvertrags. Zur Aktualisierung einer Rechtsfigur von Hobbes' Leviathan bis zu Kleists Michael Kohlhaas“, in: Thomas Weitin, Burkhardt Wolf (Hgg.), Gewalt der Archive. Studien zur Kulturgeschichte der Wissensspeicherung, Konstanz: kup 2012, 345-370.
“Mad Body-Gifts. A Postcolonial Myth of Motherhood in Calixthe Beyala’s ‚Tu t’appelleras Tanga’”, in: Matatu. Journal for African Culture and Society 29-30 (2005), 31-46.

„Verstehen vor Gericht. Zum Verfahrensbegriff als diskursive Schnittstelle von Recht und Literatur in der Moderne“, in: Rechtstheorie. Zeitschrift für Logik und Juristische Methodenlehre, Rechtsinformatik, Kommunikationsforschung, Normen- und Handlungstheorie, Soziologie und Philosophie des Rechts 35 (2004), 391-408. [u.a. zu Alfred Döblin]

„De-Gendering Materiality. Zu Materialitätsdiskursen und ihrer Rhetorik – und zu materiell-semiotischen Flecken und Agenten“, in: Sigrid G. Köhler, Jan Christian Metzler, Martina Wagner-Egelhaaf (Hgg.), Prima Materia. Beiträge zur transdisziplinären Materialitätsdebatte, Königsstein/Taunus: Ulrike Helmer Verlag 2004, 117-146. [u.a. zu Karen Duve und John von Düffel]
„Einleitung. Prima Materia“, in: Sigrid G. Köhler, Jan Christian Metzler, Martina Wagner-Egelhaaf (Hgg.), Prima Materia. Beiträge zur transdisziplinären Materialitätsdebatte, Königsstein/Taunus: Ulrike Helmer Verlag 2004, 7-23 (zus. mit Martina Wagner- Egelhaaf).
„Störungen im strukturalen Tauschgeschäft, oder: Warum der strukturale Anthropologe nicht auf Reisen geht! Claude Lévi-Strauss’ ‚La voie des masques’“, in: Walter Erhart, Sigrid Nieberle (Hgg.), Odysseen 2001. Fahrten, Passagen, Wanderungen, München: Fink 2003, 189-205.
„Schwarz, weiß oder rot – Materialisierungen des Anderen in Claire Golls ‚Der Neger Jupiter raubt Europa’“, in: M. Moustapha Diallo, Dirk Göttsche (Hgg.), Interkulturelle Texturen – Afrika und Deutschland im Reflexionsmedium der Literatur, Bielefeld: Aisthesis 2003, 77-100.
„Extraordinary Bodies. Figuren des Ab/Normen im 20. Jahrhundert“, in: Doerte Bischoff, Joachim Frenk (Hgg.), Sprachwissenschaften der Informationsgesellschaft. Perspektiven der Philologien, Münster: Lit Verlag 2002, 117-130 (zus. mit Jan Christian Metzler). [zu Tod Browning, Hannah Höch, Claire Goll, Alexander McQueen]
„Kann die Andere sprechen? Calixthe Beyalas Anrufung der Mutter. Afrikanischer Feminismus zwischen Universalisierung und Differenz“, in: Judith Schlehe (Hg.), Interkulturelle Geschlechterforschung. Identitäten, Imaginationen und Repräsentationen, Frankfurt a.M.: Campus 2001, 192-210.

Übersetzungen

Julien Offray de La Mettrie, Abhandlung über die Seele, Kapitel 1-7, in: Sigrid G. Köhler, Hania Siebenpfeiffer, Martina Wagner-Egelhaaf (Hgg.), Materie. Grundlagentexte zur Theoriegeschichte, Berlin: Suhrkamp 2013, 252-265 [Übersetzung aus dem Französischen].
Michael Faraday, Eine Mutmaßung über elektrische Leitung und die Natur der Materie, in: Sigrid G. Köhler, Hania Siebenpfeiffer, Martina Wagner-Egelhaaf (Hgg.), Materie. Grundlagentexte zur Theoriegeschichte, Berlin: Suhrkamp 2013, 306-316 [Übersetzung aus dem Englischen, zus. mit Nina Gawe und Martina Wagner-Egelhaaf].

 

Lexikon- und Handbuchartikel

Materialität und Geschlecht, in: Susanne Scholz, Ulrike Vedder (Hgg.), Literatur und materielle Kultur, Berlin: De Gruyter 2018, 47-55.
Gestus, in: Achim Trebeß (Hg.), Metzler Lexikon Ästhetik, Stuttgart, Weimar: Metzler 2006, 145-146.
Horizont, in: Achim Trebeß (Hg.), Metzler Lexikon Ästhetik, Stuttgart, Weimar: Metzler 2006, 163.
Materialästhetik, in: Achim Trebeß (Hg.), Metzler Lexikon Ästhetik, Stuttgart, Weimar: Metzler 2006, 251.
Stoff, in: Achim Trebeß (Hg.), Metzler Lexikon Ästhetik, Stuttgart, Weimar: Metzler 2006, 364.

 

Rezensionen

Friedrich Balke: Figuren der Souveränität, München: Wilhelm Fink Verlag 2009, in: Zeitschrift für  deutsche Philologie 131/4 (2012), 614-621.
Äther - ein 'denknotwendiges' Medium der Moderne im interdisziplinären Spannungsfeld: Albert Kümmel-Schnur / Jens Schröter [Hgg.]: Äther. Ein Medium der Moderne. Bielefeld: transcript 2008. In: IASLonline [09.11.2010], URL:  www.iaslonline.de/index.php.
Das ›Versprechenstier‹ Mensch zwischen Recht, Moral und Sprache: Manfred Schneider (Hg.), Die Ordnung des Versprechens. Naturrecht – Institution – Sprechakt. München: Wilhelm Fink Verlag 2005. 423 S., in: Kulturpoetik  8/1(2008), 138-141.
Mont Cameroun. Afrikanische Zeitschrift für interkulturelle Studien zum deutschsprachigen Raum / Revue africaine d’études interculturelles sur l’espace germanophone: Gouaffo, Albert/Traoré, Salifou (Hgg.): Perspectives de la Germanistique Africaine: Bilan et défis / Perspektiven afrikanischer Germanistik : Bilanz und Herausforderungen, Dschang 2004; Gouaffo, Albert (Hg.), Le Cameroun et l’Allemagne: Expériences coloniales et postcoloniales / Kamerunisch-deutsche Beziehungen: koloniale und postkoloniale Erfahrungen, Dschang 2005) in: Jahrbuch des Frankreichzentrums 7 (2006/2007), 387-390.
Thomas Strässle, Caroline Torra-Mattenklott (Hgg.), Poetiken der Materie. Stoffe und ihre Qualitäten in Literatur, Kunst und Philosophie, in: Zeitschrift für Germanistik. Neue Folge, XVII/1 (2007), 257-258.
Claudia Breger: Szenarien kopfloser Herrschaft. Performanzen gespenstischer Macht. Königsfiguren in der deutschsprachigen Literatur und Kultur des 20. Jahrhunderts, in: Zeitschrift für Germanistik. Neue Folge XV/3 (2005), 684-685.

Sonstiges

Programmheft: Zungen – Eine theatrale Klangkomposition in zehn Sprachen von Cactus Junges Theater in Koproduktion mit dem Germanistischen Institut der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Münster Januar 2006, 12p (Theaterproduktion).

Theaterskript: Agathas Kind. Ein Tanz-Theaterstück nach dem Roman ‚Eine Liebe in Duala’ von Francis Bebey, Münster 2002/2003, 42S (zus. mit Barbara Kemmler and Richard Nawezi/Überarbeitung der Romanübersetzung aus dem Französischen: SGK). [Textgrundlage des gleichnamigen Theaterstücks, das Skript ist nicht publiziert]
Programmheft: Agathas Kind heute. Afrikanische Perspektiven und Impulse, Münster Oktober 2002, 20p (Veranstaltungsreihe mit Filmen, Vorträgen, Performances etc.).
„Extraordinary Bodies. Figuren des Abnormen in der (Post-)Moderne“, in: Forschungsjournal Universität Münster 9/2 (2000), 20-22 (zus. mit Jan Christian Metzler).