Tübingen School of Education (TüSE)

Digitale Medien im adaptiven Unterricht der gymnasialen Oberstufe der Gemeinschaftsschule

Ein Entwicklungs- und Forschungsprojekt am Standort Tübingen mit Disseminationsstrategien zugunsten weiterer Standorte

Brief Description

Ziel des Projektvorhabens ist die Etablierung eines innovativen und adaptiven mediendidaktischen Konzepts zur Förderung der Medienkompetenzen und des selbstregulierten Lernens von Schülerinnen und Schülern in der Oberstufe der Gemeinschaftsschule und der gymnasialen Oberstufe der Geschwister Scholl Schule Tübingen, welches auf einer Weiterentwicklung eines adaptiven Unterrichtsmodells (Bohl, 2017; Furtak et al., 2016) beruht. Dazu wird im Rahmen des Vorhabens eine evidenzbasierte und fächerübergreifende Rahmenkonzeption für die Kernfächer der Oberstufe entwickelt. Über systematisch angelegte Professionalisierungsprogramme werden Lehrkräfte qualifiziert und beim fachspezifischen Einsatz digitaler Medien in der gymnasialen Oberstufe unterstützt. Diese Maßnahmen werden durch eine systematische Begleitforschung flankiert, um Veränderungsprozesse von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern empirisch nachzuzeichnen. Die Rahmenkonzeption und die im Projekt resultierenden Materialien werden über OER-Portale für die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften verfügbar gemacht.

Funding

Robert Bosch Stiftung und Vector Stiftung

Duration

01.09.2018 bis 31.08.2022

Staff

Prof. Dr. Andreas Lachner (Leibniz-Institut für Wissensmedien); Prof. Dr. Thorsten Bohl (Tübingen School of Education); Prof. Dr. Katharina Scheiter (Leibniz-Institut für Wissensmedien), Prof. Dr. Kathleen Stürmer (Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung); Schulleitung sowie  Lehrerinnen und Lehrer der Oberstufe Gemeinschaftsschule Tübingen und der Geschwister Scholl Schule Tübingen

Contact

Prof. Dr. Andreas Lachner

a.lachnerspam prevention@iwm-tuebingen.de