Musikwissenschaftliches Institut

Angesiedelt in den Räumlichkeiten des Pfleghofs mitten in der historischen Altstadt Tübingens, bietet das Institut optimale Studienbedingungen. Kooperationen mit den hiesigen Editionsunternehmen (Neue Schubert-Ausgabe, Denkmäler der Musik in Baden Württemberg) und dem Collegium musicum bereichern das Lehrangebot und bieten Gelegenheit für praktische Erfahrungen. Das Institut beheimatet zwei umfangreiche Sammlungen im Rahmen des Museum der Universität Tübingen (MUT): das Schwäbische Landesmusikarchiv und die Musikinstrumentensammlung KLANGKÖRPER (Stiftung Dr. h.c. Karl Ventzke) mit Blasinstrumenten vom späten achtzehnten bis frühen zwanzigsten Jahrhundert.


Aktuelles und Termine

Ausschreibung: Akademischen Mitarbeiter/in (m/w/d, 50%, E13 TV-L), Neue Schubert-Ausgabe

An dem am Musikwissenschaftlichen Institut der Eberhard Karls Universität Tübingen angesiedelten Forschungsvorhaben „Neue Schubert-Ausgabe“ in der Trägerschaft der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Mainz) ist zum 1.1.2020 die Stelle einer/s Akademischen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d; E 13 TV-L, Beschäftigungsumfang: 50 %) zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren bis 31.12.2021 zu besetzen.

Ausschreibung
Bewerbungsfrist: 20.09.2019

Ausschreibung: Chorassistent/in Kammerchor (m/w/d), Musikwissenschaftliches Institut

Am Musikwissenschaftlichen Institut der Eberhard Karls Universität Tübingen ist zum Wintersemester 2019/20 die Position der/des Chorassistent/in zu besetzen.

Ausschreibung

56. Orgelsoirée: Auf nach Buxtehude – Zauberkünste großer Orgelmeister des 17. Jahrhunderts (7. Oktober, 19 Uhr s.t.)

Am Montag, 7. Oktober 2019 begrüßt das Musikwissenschaftliche Institut in seiner 56. Orgelsoirée Paul Tarling aus Heidelberg. Es erklingen auf der Französischen Orgel in der Kapelle ausgewählte Werke des 17. Jahrhunderts von William Byrd bis Johann Sebastian Bach.

Beginn: 19.00 Uhr, Kapelle im Pfleghof (Eingang: Schulberg 2), Eintritt frei, Spenden für die Sammlung der historischen Tasteninstrumente sind willkommen.

Plakat

Studieneinführungsveranstaltung für Erstsemester (14. Oktober, 14 Uhr s.t.)

Montag, 14. Oktober 2019, 14–16 Uhr s.t. im Hörsaal 1.05, 1. OG.

PROGRAMM:

  • Begrüßung durch Institutsdirektor, Herrn Prof. Dr. Thomas Schipperges
  • Vorstellung der Lehrenden und der Lehrveranstaltungen
  • Einführung in die Studienpläne
  • Bibliotheksführung
  • Begrüßungsveranstaltung der Fachschaft Musikwissenschaft
  • Ausklang

Weitere Informationen

Vorkurs Musiklehre (14.–15. Oktober)

Montag, 14. Oktober 2019, 16.30–18.00 Uhr, Instrumentensammlung
Dienstag, 15. Oktober 2019, 16.15–17.45 Uhr, Instrumentensammlung

Der Musiklehre-Vorkurs, angeboten von der Fachschaft, richtet sich an alle Studienanfänger/innen (und auch an bereits Studierende) und soll helfen, den Einstieg in das Studium der Musikwissenschaft zu erleichtern.
Am ersten Tag wird in die Grundlagen der Musiklehre eingeführt, behandelt werden unter anderem: alte Notenschlüssel, Kirchentonarten, der Quintenzirkel sowie Gehörbildung. Am zweiten Tag werden Akkorde und ihre Umkehrungen, Grundbegriffe der Funktionsharmonik und Kadenzen besprochen.
Wir empfehlen allen Studienanfänger/innen, dieses Angebot der Fachschaft wahrzunehmen, da in den Musiklehre-Kursen grundlegende Kenntnisse dieser Themen vorausgesetzt werden und so ein ähnliches Niveau bei den Kursteilnehmern und damit eine entspannte Atmosphäre in den Kursen erreicht werden kann.

Tutor: Jonas Kronmüller