Prof. Dr. Sarah Dessì Schmid

Zur Person

Seit Oktober 2013 W3-Professur für Romanische Sprachwissenschaft (Französisch/Italienisch) am Romanischen Seminar der Eberhard Karls Universität Tübingen.
2010 bis 2013 Akademische Rätin und Oberrätin am Institut für Linguistik/Romanistik der Universität Stuttgart.
2013 Umhabilitierung an der Universität Stuttgart
Habilitation an der Eberhard Karls Universität Tübingen zum Thema Aspektualität – Eine onomasiologische Untersuchung aspektualer Strukturierung von Sachverhalten in den romanischen Sprachen.
2004 bis 2010 Assistentin am Romanischen Seminar der Eberhard Karls Universität Tübingen zu 50%.
2005 bis 2009 Assistentin am Institut für Linguistik/Romanistik der Universität Stuttgart zu 50%.
2004 bis 2005 Lektorin für Italienisch am Sprachenzentrum der ETH und der Universität Zürich.
2003 Promotion an der Eberhard Karls Universität Tübingen mit der Arbeit Alla riscoperta dello spirito. Un’analisi comparativa delle teorie linguistiche di Ernst Cassirer e Benedetto Croce ('Die Wiederentdeckung des Geistes. Eine vergleichende Analyse der Sprachtheorien Ernst Cassirers und Benedetto Croces').
2000 bis 2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Tübingen.
1995 bis 2000 Lektorin für Italienisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Weiterbildung im Fach romanische Sprachwissenschaft für die Sprachen Französisch, Spanisch, Katalanisch.
1990 bis 1995 Studium der Italianistik, Philosophie und Geschichte an der Università degli Studi di Roma "La Sapienza".