Werner Reichardt Centrum für Integrative Neurowissenschaften (CIN)

IT-Abteilung

Wir bieten einen Hochleistungs-Computing-Cluster mit mehr als 70 Knoten für verschiedene wissenschaftliche Anwendungen und Zwecke im parallelen und virtualisierten Computing. Mehr als 1000 Kerne mit über 10 Terabyte Speicher-Rechenleistung und über 70 verschiedene Grafikkarten mit Grafikleistung helfen, alle Bedürfnisse der Wissenschaftler*innen zu erfüllen. Wir verfügen über die neuesten modernen und energieeffizienten Systeme in einer wärmeoptimierten Umgebung.

Serverunterstützung für die CIN-Arbeitsgruppen

Angeschlossen an unseren Rechencluster haben wir ein hochverfügbares und hochperformantes Cluster-Filesystem mit 1,2 Petabyte für mehr als 20 CIN-Gruppen mit individuellen Quotas. Alle Clusterknoten sind mit 10GbE an den Storage Head und über Fibre-Channel an einen Verbund von mehr als 250 6TB SAS-Festplatten angeschlossen. Dies ermöglicht das Arbeiten auf dem Cluster mit einer möglichen Geschwindigkeit von mehr als 1GB/s pro Benutzer*in. Linux-, Windows- und macOS-Clients können über NFS und Samba von außerhalb des Clusters auf den Speicher zugreifen.

Für die Datensicherung steht ein zusätzliches Speichersystem mit 1000 Terabyte zur Verfügung, das alle aktiven Daten aus dem Hauptspeicher sichert, sowie eine Tape Library mit drei Laufwerken und mehr als 100 Slots für die Langzeitarchivierung mit der Möglichkeit, abgeschlossene Projekte individuell zu archivieren.

Darüber hinaus bieten wir verschiedene IT-Dienstleistungen an, die sowohl auf spezialisierten, eigenständigen Servern als auch auf virtuellen Servern wie Datenbank- und Lizenzservern oder Cloud-Speicher etc. realisiert werden. Wir unterstützen unsere Wissenschaftler*innen bei der Auswahl und Konfiguration von Setup- und Client-Systemen und bieten First- und Second-Level-Support.