Juristische Fakultät

Dr. Michael Frisch

Evangelischer Oberkirchenrat


Zur Person

Seit 2020
Lehrbeauftragter

an der Juristischen Fakultät

Seit 2016
Oberkirchenrat

der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in Stuttgart

1994-2015
Kirchlicher Rechtsrat, Kirchlicher Oberrechtsrat, Kirchenrechtsdirektor und Kirchenoberrechtsdirektor

der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in Stuttgart

1993-1994
Richter

des Landes Baden-Württemberg in Calw und Tübingen

1993
Zweite Juristische Staatsprüfung

in Tübingen und Stuttgart

1991
Promotion

zum Dr. iur. durch die Juristische Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen

1990-1993
Rechtsreferendariat

1988-1994
Wissenschaftlicher Assistent

am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Kirchenrecht der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen

1988
Erste Juristische Staatsprüfung

in Tübingen

1982-1988
Studium der Rechtswissenschaften

in Tübingen


Veröffentlichungen

Monographie

  • Das Restitutionsedikt Kaiser Ferdinands II. vom 6. März 1629. Eine rechtsgeschichtliche Untersuchung (Jus ecclesiasticum, Bd. 44) Tübingen 1993

Aufsätze und Handbuchbeiträge

  • Die Bremer Klausel und die neuen Bundesländer, in: Deutsch-Deutsche Rechts-Zeitschrift 3 (1992) S. 144 f.
  • Zur Rechtsnatur des Augsburger Religionsfriedens. Ein Gutachten aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 110 Kanonistische Abteilung 79 (1993) S. 448–458.
  • Die theologischen Fakultäten in den Staatskirchenverträgen der neuen Bundesländer, in: Die Öffentliche Verwaltung 48 (1995) S. 636–639.
  • Zur Beteiligung der bürgerlichen Gemeinden an den Kosten der Instandhaltung von Kirchtürmen in Württemberg, in: Verwaltungsblätter für Baden-Württemberg 17 (1996) S. 249–252.
  • (Zusammen mit Martin Daur) Bischöfliches Amt und Vorsitz im Spruchkollegium nach der Lehrbeanstandungsordnung, in: Festschrift für Martin Heckel zum siebzigsten Geburtstag, hg. v. Karl-Hermann Kästner, Knut Wolfgang Nörr, Klaus Schlaich, Tübingen 1999 S. 53–65.
  • Kirchenbaulasten und Geltungsverlust von Rechtsnormen, in: Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht 44 (1999) S. 244–257.
  • Johannes Brenz als Gutachter in Rechtsfragen, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 100 (2000) S. 265–281.
  • Zur Wechselbezüglichkeit der Schlußerbeneinsetzung juristischer Personen, in: Zeitschrift für das Notariat in Baden-Württemberg 66 (2000) S. 63 f.
  • Die Normaltagsregelung im Prager Frieden, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 118 Kanonistische Abteilung 87 (2001) S. 442–454.
  • Grundsätzliche und aktuelle Aspekte der grundgesetzlichen Garantie des Religionsunterrichts, in: Die Öffentliche Verwaltung 57 (2004) S. 462–471 (Kurzfassung von: Grundsätzliches und Aktuelles zur Garantie des Religionsunterrichts im Grundgesetz, in: Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht 49 (2004) S. 589–638).
  • Grundsätzliches und Aktuelles zur Garantie des Religionsunterrichts im Grundgesetz, in: Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht 49 (2004) S. 589–638.
  • Zur christlichen Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg, in: Verwaltungsblätter für Baden-Württemberg 26 (2005) S. 268–274.
  • Der Evangelische Kirchenvertrag Baden-Württemberg. Zu seinem Inkrafttreten am 10. 4. 2008, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 27 (2008) S. 629–632.
  • (Zusammen mit Uwe Kai Jacobs) Evangelischer Kirchenvertrag Baden-Württemberg, in: Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht 54 (2009) S. 290–327.
  • Zur Württembergischen Großen Kirchenordnung von 1559, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 127 Kanonistische Abteilung 96 (2010) S. 455-484; auch in: Sabine Arend / Norbert Haag / Sabine Holtz (Hg.), Die württembergische Kirchenordnung von 1559 im Spannungsfeld von Religion, Politik und Gesellschaft, Epfendorf / Neckar 2013, S. 71–98.
  • Bauwesen und Denkmalpflege, in: Hans Ulrich Anke / Heinrich de Wall / Hans Michael Heinig, Handbuch des evangelischen Kirchenrechts, Tübingen 2016, S. 998–1023.
  • Rechtsgrundlagen des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts in Baden-Württemberg, in: Rechtskultur und Rechtspflege in der Kirche, Festschrift für Wilhelm Rees zur Vollendung des 65. Lebensjahres, hg. v. Christoph Ohly, Stephan Haering und Ludger Müller, Berlin 2020, S. 851–879.
  • Simultankirchen, in: Handbuch des Staatskirchenrechts der Bundesrepublik Deutschland, hg. v. Dietrich Pirson, Wolfgang Rüfner, Michael Germann und Stefan Muckel, 3. Auflage, Berlin 2020, S. 2595–2608.

Rezensionen, Anzeigen, Urteilsanmerkungen, Lexikonartikel, Nachruf und Katalogbeitrag

  • Rezension von: Axel Gotthard, Konfession und Staatsräson. Die Außenpolitik Württembergs unter Herzog Johann Friedrich (1608-1628). Stuttgart 1992, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 112 Kanonistische Abteilung 81 (1995) S. 495–497.
  • Rezension von: Konstantin Maier, Das Domkapitel von Konstanz und seine Wahlkapitulationen. Ein Beitrag zur Geschichte von Hochstift und Diözese in der Neuzeit. Stuttgart 1990, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 95 (1995) S. 338 f.
  • Anzeige von: Gösta Mellberg, Församlings- och gällindelning. En kyrkorättslig undersökning av utvecklingen i Vänerlandskapen 1527–1680. Stockholm 1995, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 113 Kanonistische Abteilung 82 (1996) S. 460.
  • Rezension von: Felix Hammer, Die geschichtliche Entwicklung des Denkmalrechts in Deutschland. Tübingen 1995, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 96 (1996) S. 212–215.
  • Rezension von: Klaus Schlaich, Gesammelte Aufsätze. Kirche und Staat von der Reformation bis zum Grundgesetz. Tübingen 1997, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 98 (1998) S. 293–295.
  • Rezension von: Alexander Kotb, Die Verwaltungsgerichtsbarkeit der Evangelischen Landeskirche in Baden. Frankfurt am Main u.a 1998, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 98 (1998) S. 364 f.
  • Rezension von: Walter Gut, Kreuz und Kruzifix in öffentlichen Räumen. Eine Auseinandersetzung mit Gerichtsentscheiden über Kreuze und Kruzifixe in kommunalen Schulzimmern. Zürich 1997, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 116 Kanonistische Abteilung 85 (1999) S. 626 f.
  • Anmerkung zu: Landgericht Stuttgart, Beschluß vom 20. April 1999 (Wechselbezüglichkeit der Schlußerbeneinsetzung von juristischen Personen), in: Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge 6 (1999) S. 443.
  • Anmerkung zu: Oberlandesgericht München, Urteil vom 1. Oktober 1999 (Wechselbezüglichkeit der Schlußerbeneinsetzung von juristischen Personen), in: Zeitschrift für das Notariat in Baden-Württemberg 68 (2002) S. 17 f.
  • Rezension von: Sabine Holtz, Bildung und Herrschaft. Zur Verwissenschaftlichung politischer Führungsschichten im 17. Jahrhundert. Leinfelden-Echterdingen 2002, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 104 (2004) S. 381–383.
  • Rezension von: Arnd Uhle, Freiheitlicher Verfassungsstaat und kulturelle Identität. Tübingen 2004, in: Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht 51 (2006) S. 491–498.
  • Die Württembergische Grosse Kirchenordnung und der Evangelische Kirchenvertrag Baden-Württemberg, in: Württemberg wird evangelisch. 475 Jahre Reformation – 450 Jahre Grosse Kirchenordnung. Begleitbuch zur Ausstellung, hg. v. Andrea Kittel / Wolfgang Schöllkopf, Stuttgart 2009, S. 121–127.
  • Rezension von: Katia Schier, Die Bestandskraft staatskirchenrechtlicher Verträge. Berlin 2009, und Anzeige von: Christian Hermes, Konkordate im vereinigten Deutschland. Ostfildern 2009, in: Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht 55 (2010) S. 317–322.
  • Anzeige von: Joachim Brüser, Herzog Karl Alexander von Württemberg und die Landschaft (1733 bis 1737). Katholische Konfession, Kaisertreue und Absolutismus. Stuttgart 2010, in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 129 Kanonistische Abteilung 98 (2012) S. 399.
  • Nachruf: Ernst-Lüder Solte (1940-2012), in: Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht 57 (2012) S. 345 f.
  • Artikel: Dimissoriale, in: ELThG2, Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde. Neuausgabe, hg. v. Heinzpeter Hempelmann / Uwe Swarat u.a., Bd. 1, Holzgerlingen 2017, Sp. 1473 f.
  • Rezension von: Friedrich Reitzig, Von einer landesherrlich regierten zu einer selbstverwalteten Kirche. Die Schritte auf dem Weg der Entstaatlichung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und ihr Selbstverständnis nach dem Ende des Summepiskopats. Eine Analyse ihrer Rechtsetzung in den Jahren 1918 bis 1924. Göttingen 2016, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 117 (2017) S. 427–431.
  • Artikel: Baurecht – Evangelisch, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht [LKRR], hg. v. Heribert Hallermann / Thomas Meckel / Michael Droege / Heinrich de Wall, Bd. 1, Paderborn 2019, S. 302–304.
  • Artikel: Denkmalschutz – Evangelisch, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht [LKRR], hg. v. Heribert Hallermann / Thomas Meckel / Michael Droege / Heinrich de Wall, Bd. 1, Paderborn 2019, S. 579 f.
  • Artikel: Kanzelrecht, in: Hans Michael Heinig / Jens Reisgies (Hg.), 100 Begriffe aus dem evangelischen Kirchenrecht, Tübingen 2019, S. 90–92.
  • Rezension von: Clemens Steinhilber, Theologie an staatlichen Universitäten – Relikt oder Modell? Förderung des freiheitlichen Staatsethos durch integrative Feindpolitik, Berlin 2018, in: Kirche und Recht (KuR) 25 (2019) S. 88–92.
  • Artikel: Ius reformandi – Historisch, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht [LKRR], hg. v. Heribert Hallermann / Thomas Meckel / Michael Droege / Heinrich de Wall, Bd. 2, Paderborn 2019, S. 680 f.
  • Artikel: Kirchliche Räume, Nutzung – Evangelisch, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht [LKRR], hg. v. Heribert Hallermann / Thomas Meckel / Michael Droege / Heinrich de Wall, Bd. 2, Paderborn 2019, S. 923 f.
  • Artikel: Kirchenrecht, in: ELThG2, Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde. Neuausgabe, hg. v. Heinzpeter Hempelmann / Uwe Swarat u.a., Bd. 2, Holzgerlingen 2019, Sp. 1942–1945.
  • Artikel: Kirchenverfassung, in: ELThG2, Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde. Neuausgabe, hg. v. Heinzpeter Hempelmann / Uwe Swarat u.a., Bd. 2, Holzgerlingen 2019, Sp. 1961–1963.
  • Artikel: Kirchenwahl, in: ELThG2, Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde. Neuausgabe, hg. v. Heinzpeter Hempelmann / Uwe Swarat u.a., Bd. 2, Holzgerlingen 2019, Sp. 1965 f.
  • Artikel: Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdöR), in: ELThG2, Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde. Neuausgabe, hg. v. Heinzpeter Hempelmann / Uwe Swarat u.a., Bd. 2, Holzgerlingen 2019, Sp. 2118 f.
  • Artikel: Religionsunterricht – Evangelisch, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht [LKRR], hg. v. Heribert Hallermann / Thomas Meckel / Michael Droege / Heinrich de Wall, Bd. 3, Paderborn 2020, S. 579 f.
  • Das Wirken im Evangelischen Oberkirchenrat, in: Dieter Kaufmann (Hg.), Was gibt’s Neues? Hans Ulrich Schaudt. Ein Leben für Kirche, Diakonie und Gerechtigkeit, Stuttgart 2020, S. 36–40.

Herausgeberschaften

  • Recht der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Ergänzbare Rechtsquellensammlung, Neuwied, Ergänzungslieferungen Nr. 17 (2001) bis Nr. 25 (2009).
  • Recht der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Ergänzbare Rechtsquellensammlung, Bielefeld, Grundwerk 2011, Ergänzungslieferungen ab Nr. 1 (2012).
  • (Zusammen mit Axel Frhr. von Campenhausen, Michael Germann [ab Band 109], Hans Michael Heinig [ab Band 87], Martin Heckel, Christoph Link, Klaus Schlaich [bis Band 80], Gerhard Tröger und Heinrich de Wall [ab Band 109]) Jus ecclesiasticum. Beiträge zum evangelischen Kirchenrecht und zum Staatskirchenrecht, Tübingen, ab Band 67, 2002 (außer Band 68, 69, 71 und 72).