Deutsches Seminar

Abteilungskolloquium

Programm im Sommersemester 2019

Das Forschungskolloquium der germanistischen Linguistik findet während des Semesters wöchentlich am Mittwoch statt:

Mi., 16–18.00 c.t., Wilhelmstraße 50 (Brechtbau), Raum 415

24. April

Prof. Dr. Irene Rapp & Raphaela Wolman
Kommunikationsstörungen im Drama: Eine Analyse im Common Ground Modell

1. Mai kein Abteilungskolloquium: Feiertag
8. Mai

Yuanyuan Cai (MA-Thesis)
Die Bedingungen für das Auftreten des Korrelat-es in Subjekt- und Akkusativobjektfunktion

Ang Li (MA-Thesis)
Genus als Lerngegenstand für chinesische DaF-Lernende: eine Analyse ausgewählter DaF-Lehrwerke

15. Mai kein Abteilungskolloquium: Staatsexamen
22. Mai

Dr. Doris Penka (Konstanz/Tübingen)
Die einschränkende Verwendung von zumindest: eine Diskurs-theoretische Analyse

29. Mai

Ida Sanders (MA-Thesis)
Dieses Thema ist das meine: Possessiva mit bestimmtem Artikel

PD Dr. Sebastian Bücking
Erzählen ohne Erzählen aus linguistischer Perspektive

5. Juni

Zheng He (MA-Thesis)
Eine empirische Korpusstudie zu Ausklammerungen in Pressetexten
Sophie Habinger (MA-Thesis)
Präpositionalphrasen in Ähnlichkeitsausdrücken mit so - Analyse auf Basis einer Korpusstudie

19. Juni

Edith Scheifele & Dr. Sarah Zobel

26. Juni

Hongrui Zhang (MA-Thesis)
Julia Kartheiniger (MA-Thesis)

3. Juli

Manuel Baur (MA-Thesis)

Yuanyuan Zong (MA-Thesis)

10. Juli

Yan Gao (MA-Thesis)

Jin Qu (MA-Thesis)

17. Juli

Sophia Oppermann (Köln)

Dr. Frauke Buscher

24. Juli tba

Zurück zur Hauptseite des Forschungskolloquiums