Juristische Fakultät

Kerner, Hans-Jürgen, Dr. iur., emer. o. Prof.

Seniorprofessor

Kontakt

Institut für Kriminologie, Sand 7, 72076 Tübingen
 07071 29-72044
07071 29-72931
Fax: 07071 29-5104
hans-juergen.kernerspam prevention@uni-tuebingen.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Für einen detaillierten Lebenslauf und ein detailliertes Schriftenverzeichnis auf deutsch und/oder englisch wenden Sie sich bitte direkt an Prof. Dr. Kerner unter der hier angegebenen E-Mailadresse.


Zur Person

2011-2019
Seniorprofessor

für Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug und Strafprozessrecht

1986-2011
Direktor

des Instituts für Kriminologie

1986-2011
Inhaber des Lehrstuhls

für Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug und Strafprozessrecht

1980-1986
Lehrstuhl für Kriminologie

an der Universität Heidelberg, zugleich Direktor des Instituts für Kriminologie

1977-1980
Richter

am 2. Strafsenat des Hanseatischen Oberlandesgerichts

1977-1980
Professor

für Kriminologie, Jugendrecht und Strafvollzug, zugleich Direktor des Seminars für Jugendrecht und Jugendhilfe an der Universität Hamburg

1975
Ernennung zum Wissenschaftlichen Rat und Professor

für Kriminologie an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld

1975
Habilitation

an der Universität Tübingen für die Fächer Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug und Strafprozessrecht

1969-1972
Mitglied einer Forschungsgruppe

des Europarates in Straßburg zur Organisierten Kriminalität in Europa

1968-1975
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat

am Institut für Kriminologie der Universität Tübingen

1973
Promotion

an der Universität Tübingen zum Dr. iur. mit einer Dissertation zum Thema "Kriminalstatistik und Verbrechenswirklichkeit"

1972
Zweite juristische Staatsprüfung

in Stuttgart

1967
Erste juristische Staatsprüfung

in Tübingen

1963-1967
Studium der Rechtswissenschaften

an den Universitäten München, Berlin und Tübingen


Veröffentlichungen

Monographien/Lehrbücher

  1. Professionelles und organisiertes Verbrechen. Versuch einer Bestandsaufnahme und Bericht über neuere Entwicklungstendenzen in der Bundesrepublik Deutschland und in den Niederlanden. Wiesbaden: Eigenverlag des Bundeskriminalamtes 1973, 333 Seiten. (Schriftenreihe des BKA 1973/1-3).
  2. Verbrechenswirklichkeit und Strafverfolgung. Erwägungen zum Aussagewert der Kriminalstatistik. München: Wilhelm Goldmann Verlag 1973, 265 Seiten („Das wissenschaftliche Taschenbuch“, Abteilung Rechts- und Staatswissenschaften); zugleich Diss. jur. Tübingen 1973.
  3. Günther Kaiser/Heinz Schöch/Hans-Heinrich Eidt/Hans-Jürgen Kerner: Strafvollzug. Eine Einführung in die Grundlagen. Karlsruhe: C. F. Müller Juristischer Verlag 1974, XVIII, 305 Seiten. (Eigener Anteil IV: Strafvollzug als Prozess. 97 Druckseiten und zugehöriger Apparat).
  4. John A. Mack, in Collaboration with Hans-Jürgen Kerner: The Crime Industry. Farnborough (GB), Lexington, MA (USA): Saxon House und Lexington Books 1975, X und 209 Seiten. (Eigener Anteil, S. 77-140, gemeinsam S. 3-45, S. 141-165, S. 195-206).
  5. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Heinz Schöch: Strafvollzug. Eine Einführung in die Grundlagen. 2., völlig neubearbeitete Auflage. Heidelberg, Karlsruhe: C. F. Müller, Juristischer Verlag 1977, XXIII, 394 Seiten. (Eigener Anteil in Hauptkapiteln III und IV: System und Organisation des Strafvollzugs sowie Strafvollzug als Prozess. 169 Druckseiten und Apparat).
  6. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Heinz Schöch: Strafvollzug. Eine Einführung in die Grundlagen. 2., völlig neubearbeitete Auflage. Heidelberg, Karlsruhe: C. F. Müller Juristischer Verlag 1978, 394 Seiten (Uni-Taschenbücher; 706). (Eigener Anteil in Hauptkapiteln III und IV: System und Organisation des Strafvollzugs sowie Strafvollzug als Prozess. 169 Druckseiten und Apparat).
  7. Kriminalitätseinschätzung und Innere Sicherheit. Eine Untersuchung über die Beurteilung der Sicherheitslage und über das Sicherheitsgefühl in der Bundesrepublik Deutschland mit vergleichenden Betrachtungen zur Situation im Ausland. Wiesbaden: Verlag des Bundeskriminalamtes 1980, 555 Seiten (Forschungsreihe des BKA, Band 11).
  8. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Heinz Schöch: Strafvollzug. Ein Lehrbuch. Heidelberg: C. F. Müller, Juristischer Verlag 1982, XVII und 609 Seiten. Dritte, völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. (Eigener Anteil in Hauptkapitel III und IV: System und Organisation des Strafvollzugs sowie Strafvollzug als Prozess – 223 Druckseiten und Apparat).
  9. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Heinz Schöch: Strafvollzug. Ein Studienbuch. 3., neu bearbeitete Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1983, XXV, 516 Seiten (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher; 706). (Eigener Teil, §§ 10-20, S. 273-458).
  10. Hans-Jürgen Kerner/Dieter Hermann/Renate Bockwoldt: Straf(rest)aussetzung und Bewährungshilfe. Eine deskriptive Analyse beruflicher Einstellungen von Bewährungshelfern, mit ergänzenden Hinweisen zur Entwicklung und Struktur der Bewährungshilfe in der Bundesrepublik Deutschland. Heidelberg: Eigenverlag Institut für Kriminologie Heidelberg 1984, VI und 193 Seiten (Arbeitspapiere aus dem Institut für Kriminologie, Nr. 3; zugleich Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V., Neue Folge, Band 2, Bonn-Bad Godesberg 1984).
  11. Heinz Müller-Dietz/Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner: Einführung und Fälle zum Strafvollzug. Heidelberg: C. F. Müller, Juristischer Verlag 1985, XII, 288 Seiten. (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher; 1273) (Klausuren Nr. 2 auf Seiten 79-101, Nr. 3 auf Seiten 103-128 und Nr. 9 auf Seiten 233-257.)
  12. Hans-Jürgen Kerner, unter Mitarbeit von Hans Dornick, Thomas Feltes, Erich Phillipp, Stephan Triebler: Gesetzgebung, polizeiliche Überwachung und Strafgerichtsbarkeit in der Bundesrepublik Deutschland – Dokumentation und Perspektive. Bericht zum Forschungsprojekt 7612/4 der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung. Bergisch Gladbach: Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung 1985, II und 269 Seiten. (Untersuchungen zu „Alkohol und Fahren“; 11), (Forschungsberichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung; 115).
  13. Hans-Jürgen Kerner/Klaus Boers: Jugendkriminalität und Verlauf. Struktur, Entwicklung, Sanktionierung und Sanktionsfolgen, erörtert am Beispiel der Philadelphia Kohortenstudie I, mit Blick auf die möglichen Konsequenzen für die weitere Reform des Jugendhilferechts und Jugendstrafrechts in der Bundesrepublik Deutschland. Gutachten für das Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit. Tübingen: Eigenverlag (November) 1989, 130 Seiten.
  14. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Heinz Schöch: Strafvollzug. Eine Einführung in die Grundlagen. 4., neu bearbeitete Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1991, XXVII und 481 Seiten (Eigener Teil S. 276-412), (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher; 706).
  15. Hans-Jürgen Kerner, unter Mitarbeit von Axel F. Schierholz: Opferrechte/Opferpflichten. Ein Überblick über die Stellung des Verletzten im Strafverfahren seit Inkrafttreten des Opferschutzgesetzes. 3. neu bearbeitete Auflage. Mainz: Eigenverlag Weißer Ring 1992, 54 Seiten.
  16. Hans-Jürgen Kerner, unter Mitarbeit von Axel F. Schierholz: Opferrechte/Opferpflichten. Ein Überblick über die Stellung des Verletzten im Strafverfahren seit Inkrafttreten des Opferschutzgesetzes. In: Rundbrief Soziale Arbeit und Strafrecht 8, Nr. 17, Okt. 1992 (Sonderheft), S. 4-37.
  17. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Heinz Schöch: Strafvollzug. Ein Lehrbuch. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1992, XVI und 662 Seiten. Vierte, neu bearbeitete und erweiterte Auflage. (Eigener Teil 10-20, S. 446-570).
  18. Hans-Jürgen Kerner u.a.: Das Institut für Kriminologie an der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen. Tübingen: Eigenverlag Universitätsdruckerei 1995, 70 Seiten.
  19. Hans-Jürgen Kerner/Stephan Rixen/Frank Czerner: Strafverfahrensrecht einschließlich Gerichtsverfassung – Begleitskript zur Vorlesung, Wintersemester 1995/1996. Tübingen: Eigenverlag IfK 1995/1996, 170 Seiten.
  20. Hans-Jürgen Kerner/Wolfgang Wittmann: Gefährdungspotentiale von Scientology. Ein Statusgutachten für die Landesregierung Baden-Württemberg, dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport zum Stand vom 30. Dezember 1996. Tübingen: Institut für Kriminologie 1996, IV, 265 Seiten.
  21. Hans-Jürgen Kerner/Stephan Rixen/Antje Erz: Strafverfahrensrecht einschließlich Gerichtsverfassung. Begleitskript zur Vorlesung Wintersemester 1998/99. 2. überarbeitete und erweiterte Auflage. Tübingen: Eigenverlag IfK 1998, 196 Seiten.
  22. Hans-Jürgen Kerner, unter Mitarbeit von Gerson Trüg: Opferrechte/Opferpflichten. Ein Überblick über die Stellung der durch Straftaten Verletzten im Strafverfahren seit Inkrafttreten des Zeugenschutzgesetzes. Mainz: Eigenverlag Weißer Ring 1999, 208 Seiten (Sechste, völlig neu bearbeitete und mit neu gestalteter Anlage versehene Auflage der ursprünglichen Broschüre aus dem Jahr 1987).
  23. Britta Bannenberg/Elmar G. M. Weitekamp/Dieter Rössner/Hans-Jürgen Kerner: Mediation bei Gewaltstraftaten in Paarbeziehungen. Ein Gemeinschaftsprojekt der Universitäten Marburg und Tübingen. 1. Auflage. Baden-Baden: Nomos 1999, 191 Seiten.
  24. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner/Gerson Trüg: International Comparison of Juvenile Justice Systems. Paper Presented to the National Academy of Sciences, National Research Council, Committee on Law and Justice, and Board on Children, Youth and Families, Institute of Medicine. Washington D.C.: National Research Council 2000, 310 Pages. Utilized by the Commission´s Panel on Juvenile Crime: Prevention, Treatment, and Control for its Deliberations and its Final Publication on “Juvenile Crime, Juvenile Justice”. Washington, D.C.: National Academies´ Press 2001, 404 p.
  25. Hans-Jürgen Kerner/Antje Erz: Strafverfahrensrecht einschließlich Gerichtsverfassung. Begleitskript zur Vorlesung. 3. Überarbeitete und erweiterte Auflage, Wintersemester 2000/2001. Tübingen: Eigenverlag IfK, 2000, 211 Seiten.
  26. Hans-Jürgen Kerner/Antje Erz: Strafverfahrensrecht einschließlich Gerichtsverfassung. Begleitskript zur Vorlesung im Wintersemester 2001/2002. 4. aktualisierte Auflage. Tübingen: Eigenverlag IfK 2001, 212 Seiten.
  27. Hans-Jürgen Kerner/Arthur Hartmann: Täter-Opfer-Ausgleich in der Entwicklung. Auswertung der bundesweiten Täter-Opfer-Ausgleichs-Statistik für die Jahre 1993 bis 1999. Bericht für das Bundesministerium der Justiz. In Zusammenarbeit mit Sönke Lenz und Holger Stroezel. Bonn: Bundesministerium der Justiz 2003, 117 Seiten. [Als Broschüre gedruckt].
  28. Opfer und Täter. Eine Bibliographie zu Außergerichtlichem Tatausgleich, Konfliktausgleich, Mediation, Opferhilfe, Opferschutz, Schadenswiedergutmachung, Täter-Opfer-Ausgleich und weiteren damit verbundenen Problembereichen. 2. Auflage. Tübingen: Tobias-lib 2003, 247 Seiten (Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie, Band 1). [ISBN-Druck nach Bedarf. Die elektronische Fassung ist über das Portal des Instituts bzw. unmittelbar unter folgender Adresse verfügbar: https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/43696
  29. Wolfgang Stelly/Jürgen Thomas/Hans-Jürgen Kerner: Verlaufsmuster und Wendepunkte in der Lebensgeschichte: Eine Untersuchung des Einflusses soziobiographischer Merkmale auf sozial abweichende und sozial integrierte Karrieren. Tübingen: Tobias-lib 2003, 146 Seiten (Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie – TüKrim - Band 2). [ISBN-Druck nach Bedarf. Die elektronische Fassung ist über das Portal des Instituts für Kriminologie unter folgender URL-Adresse verfügbar: https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/43697
  30. Paul C. Friday/Xin Ren/Elmar Weitekamp, with the Assistance of Hans-Jürgen Kerner and Terrance J. Taylor: Delinquency in a Chinese Birth Cohort. Final Report, Submitted to the U.S. Department of Justice. Washington, D.C.: National Institute of Justice 2003, 109 Pages. Document No. 195421, available through ICPSR at http://dx.doi.org/10.3886/ICPSR03751).
  31. Hans-Jürgen Kerner/Antje Erz: Strafverfahrensrecht einschließlich Gerichtsverfassung. Begleitskript zur Vorlesung im Wintersemester 2003/2004. 5. aktualisierte und erweiterte Auflage. Tübingen: Eigenverlag IfK 2003, 211 Seiten.
  32. Strafverfolgung und Sanktionierung in Deutschland. Eine Darstellung der aktuellen Rechtslage im Erwachsenenstrafrecht und im Jugendstrafrecht, mit Blick auf Reformvorstellungen (Vorträge an der Toin Universität Yokohama 2005). Eigenverlag: Tübingen 2005.
  33. Hans-Jürgen Kerner/Arthur Hartmann/Sönke Lenz: Täter-Opfer-Ausgleich in der Entwicklung. Auswertung der bundesweiten Täter-Opfer-Ausgleichs-Statistik für den Zehnjahreszeitraum 1993 bis 2002. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2005, 1. Auflage, VIII und 151 Seiten (Schriftenreihe „recht“ des Bundesministeriums der Justiz (Auch als elektronische Ressource verfügbar beim BMJ Berlin unter der folgenden Adresse: http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF/Berichte/TOA_in_der_Entwicklung.pdf?__blob=publicationFile&v=3
  34. Marc Coester/Klaus Bott/Hans-Jürgen Kerner: Prevention of Terrorism. Core Challenges for Cities in Germany and Europe. Tübingen: TOBIAS-lib 2007, 40 Seiten (Bericht über einen EFUS-Workshop. Reihe TüKrim, Bd. 13). Als elektronische Ressource unter: https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/43726
  35. Strafverfolgung und Sanktionierung in Deutschland. Tokyo: Shinzansha Verlag 2008, XIX und 242 Seiten (In japanischer Sprache. Übersetzer: Kozo Ogawa, Toin-Universität Yokohama, Japan) (Inhaltliche Ergänzungen und leichte Veränderungen gegenüber Nr. 32). Weitere und aktualisierte Ausgabe unter demselben Titel in chinesischer Sprache. Übersetzer: Tze-Tien Hsu, National Cheng-Kung University, Tainan, und Chih-Jen Hsueh, National Taiwan University, Taipei: Angel Publishers 2008, 2019 Seiten.
  36. Claudia Koch-Arzberger/Klaus Bott/Hans-Jürgen Kerner/Kerstin Reich: Mehrfach- und Intensivtäter in Hessen – Basisbericht – Wiesbaden: Hessisches Landeskriminalamt 2008, 219 Seiten. (Kriminalistisch-kriminologische Schriftenreihe der hessischen Polizei, Band 1). https://www.polizei.hessen.de/icc/internetzentral/nav/2a6/binarywriterservlet?imgUid=2c7639b5-ac5b-8214-13bd-512109241c24&uBasVariant=11111111-1111-1111-1111-111111111111
  37. Hans-Jürgen Kerner/Arthur Hartmann/Anke Eikens: Täter-Opfer-Ausgleich in Deutschland. Auswertung der bundesweiten Täter-Opfer-Ausgleichs-Statistik für den Jahrgang 2005, mit Vergleich zu den Jahrgängen 2003 und 2004, sowie einem Rückblick auf die Entwicklung seit 1993. Bericht für das Bundesministerium der Justiz. Hrsg. vom Bundesministerium der Justiz. Berlin 2008, 78 Seiten (Auch als elektronische Ressource verfügbar beim BMJ Berlin unter: http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF/Berichte/TOA_in_Deutschland.pdf?__blob=publicationFile&v=3
  38. Claudia Koch-Arzberger/Klaus Bott/Hans-Jürgen Kerner/Kerstin Reich /Thaya Vester: Mehrfach- und Intensivtäter in Hessen – Abschlussbericht – Wiesbaden: Hessisches Landeskriminalamt 2010, 281 Seiten. (Kriminalistisch-kriminologische Schriftenreihe der hessischen Polizei, Band 2). https://www.polizei.hessen.de/icc/internetzentral/nav/2a6/binarywriterservlet?imgUid=bb7639b5-ac5b-8214-13bd-512109241c24&uBasVariant=11111111-1111-1111-1111-111111111111
  39. Hans-Jürgen Kerner/Anke Eikens/Arthur Hartmann: Täter-Opfer-Ausgleich in Deutschland. Auswertung der bundesweiten Täter-Opfer-Ausgleichs-Statistik für die Jahrgänge 2006 bis 2009, mit einem Rückblick auf die Entwicklung seit 1993. Bericht für das Bundesministerium der Justiz. Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2011, 194 Seiten. Auch als elektronische Ressource verfügbar beim BMJ Berlin unter: http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF/Berichte/TOA_Deutschland_2006_2009.pdf?__blob=publicationFile&v=3
  40. Hans-Jürgen Kerner/Jost Stellmacher/Marc Coester/Ulrich Wagner et al.: Systematisch Rückfalluntersuchung im hessischen Jugendvollzug. Abschlussbericht über eine empirische Studie zur Legalbewährung bzw. zur Rückfälligkeit von jungen männlichen Gefangenen der Entlassungsjahrgänge 2003 und 2006: Tübingen und Marburg: Eigenverlag März 2011. Mehrere Bände: a) Schlussbericht, 426 Seiten; Materialband I: Detailtabellen, 118 Seiten; Materialband II: Instrumente und Grunddaten, 242 Seiten; Executive Summary, 15 Seiten. Auch als elektronische Ressource (in Teilen) zugänglich unter https://verwaltung1.hessen.de/irj/HBWS_Internet?cid=4b6da70afa85a66ed8f6447e81241fea
  41. Claudia Koch-Arzberger/Klaus Bott/Hans-Jürgen Kerner/Kerstin Reich: Rückfallgefährdete Sexualstraftäter in Hessen. Wiesbaden: Eigenverlag des Hessischen Landeskriminalamts 2011, 241 Seiten + 12 tabellarisch aufbereitete Fallbeispiele (Kriminalistisch-Kriminologische Schriften der hessischen Polizei, Band 3). https://www.polizei.hessen.de/icc/internetzentral/nav/e2a/binarywriterservlet?imgUid=4fa05de5-7b0d-3312-6284-f12109241c24&uBasVariant=11111111-1111-1111-1111-111111111111
  42. Hans-Jürgen Kerner/Anke Eikens/Arthur Hartmann: Täter-Opfer-Ausgleich in Deutschland. Auswertung der bundesweiten Täter-Opfer-Ausgleichsstatistik für den Jahrgang 2010. Bericht für das Bundesministerium der Justiz. Hrsg. vom Bundesministerium der Justiz. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2012, X und 134 Seiten. Auch als elektronische Ressource verfügbar beim BMJV Berlin unter http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF/Berichte/TOA_Deutschland_2010.pdf?__blob=publicationFile&v=3
  43. Hans-Jürgen Kerner/Jörg Kinzig/Rüdiger Wulf, unter Mitarbeit von Alla Belakouzova und Holger Stroezel:  Sicherheit an Hochschulen, insbesondere an der Universität Tübingen. Abschlussbericht der Tübinger Sicherheitsstudie (TüS). Tübingen: Eigenverlag der Universität Tübingen 2013, 215 Seiten. Elektronische Version verfügbar unter https://www.jura.uni-tuebingen.de/einrichtungen/ifk/forschung/sicherheitsgefuehl/abgeschlossen/tues/abschlussbericht/at_download/file
  44. Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp: Praxis des Täter-Opfer-Ausgleichs in Deutschland. Ergebnisse einer Erhebung zu Einrichtungen (v.a. Fällen, Opfern und Tätern) sowie zu Vermittlerinnen und Vermittlern (v.a. Tätigkeitsfeld und Einstellungen). [in Zusammenarbeit mit Stephanie Schmidt, Anke Eikens, Maria Pessiu und Biljana Sun]. Berlin: Eigenverlag des Bundesministeriums der Justiz 2013, 156 Seiten. (Elektronische Ressource) Fundstelle: http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF/Berichte/TOA_Deutschland_Praxisbericht.pdf?__blob=publicationFile&v=4
  45. Arthur Hartmann/Marie Haas/Anke Eikens/Hans-Jürgen Kerner: Täter-Opfer-Ausgleich in Deutschland. Auswertung der bundesweiten Täter-Opfer-Ausgleichsstatistik für die Jahrgänge 2011 und 2012. Bericht für das Bundesministerium der Justiz. Hrsg. vom Bundesministerium der Justiz. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2014, IX und 194 Seiten. Auch als elektronische Ressource verfügbar beim BMJV Berlin unter: http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF/Berichte/TOA_Deutschland_2011.pdf?__blob=publicationFile&v=4
  46. Bibliographie Kriminalitätsopfer. Veröffentlichungen zu Fragen des Umgangs von Staat und Gesellschaft mit Viktimisierung und den davon betroffenen Menschen. Tübingen: TobiasLib 2015, 155 Seiten (Reihe TüKrim, Band 33). https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/63008
  47. Hans-Jürgen Kerner/Marc Coester/Anke Eikens/Katharina Stelzel/Ulrich Wagner/Christian Issmer/Jost Stellmacher: Evaluierung des Hessischen Jugendstrafvollzugs. Ergebnisse des Forschungsprojekts zum Entlassungsjahrgang Januar bis Dezember 2009 und zur Inhaftierungskohorte April 2008 bis Mai 2010. Aktualisierte Druckfassung: Tübingen und Marburg, 31. Juli 2015, XXXI und 540 Seiten (Eigenverlag). https://justizministerium.hessen.de/sites/default/files/media/hmdjie/jugstrvo_hessen_2009_endbericht_final_2015.pdf
  48. Hans-Jürgen Kerner/Marc Coester/Anke Eikens/Katharina Stelzel/in Zusammenarbeit mit Philipp Henkes und Bernadette Schaffer: Evaluierung des Hessischen Jugendstrafvollzugs. Materialband I: Anhang zum Tübinger Teilprojekt. Analyse der Rückfälligkeit bzw. Legalbewährung unter quantitativer Betrachtung des Entlassungsjahrgangs 2009 (zuzüglich Vergleichsangaben 2003 und 2006). Tübingen: Aktualisierte Druckfassung 31.7.2015, 465 Seiten (Eigenverlag). https://justizministerium.hessen.de/sites/default/files/media/hmdjie/jugstrvo_hessen_2009_endbericht_final_2015.pdf

Sammelwerke (Herausgeber oder Mitherausgeber)

  1. Gefährlich oder gefährdet? Eine internationale Diskussion zur Sanktionierung, Behandlung und gesicherten Unterbringung von schwer oder wiederholt delinquenten Jugendlichen. Heidelberg: Institut für Kriminologie 1983, XI, 399 Seiten. (Zweisprachige Bearbeitung, deutsche und englische Beiträge. Arbeitspapiere aus dem Institut für Kriminologie, Band 1).
  2. Hans-Jürgen Kerner/Hans Göppinger/Franz Streng (Hrsg.): Kriminologie – Psychiatrie – Strafrecht. Festschrift für Heinz Leferenz zum 70. Geburtstag. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag GmbH 1983, XV und 706 Seiten.
  3. Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar (Hrsg.): Deutsche Forschungen zur Kriminalitätsentstehung und Kriminalitätskontrolle. German Research on Crime and Crime Control. Köln [u. a.]: Carl Heymanns Verlag 1983. 1.-3. Teilband, 2187 Seiten (Interdisziplinäre Beiträge zur Kriminologischen Forschung; 6).
  4. Helmut Janssen/Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Verbrechensopfer, Sozialarbeit und Justiz. Das Opfer im Spannungsfeld der Handlungs- und Interessenkonflikte. Bonn: Eigenverlag der Deutschen Bewährungshilfe e.V. 1985, XIX, 561 Seiten (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V., Neue Folge, Band 3).
  5. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 2., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, XVII, 640 Seiten (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher 1274).
  6. Hans-Jürgen Kerner/Burt Galaway/Helmut Janssen (Hrsg.): Jugendgerichtsbarkeit in Europa und Nordamerika – Aspekte und Tendenzen -. European and North-American Juvenile Justice Systems – Aspects and Tendencies -. München: Eigenverlag der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfe e.V. 1986, IX, 643 Seiten. (Schriftenreihe der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen, Neue Folge; 16).
  7. Hans-Jürgen Kerner/Otto Kästner (Hrsg.): Gemeinnützige Arbeit in der Strafrechtspflege. Bonn: Eigenverlag der Deutschen Bewährungshilfe e.V. 1986, X, 441 Seiten. (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V., Neue Folge; 5).
  8. Hans-Jürgen Kerner/Günther Kaiser (Hrsg.): Kriminalität. Persönlichkeit, Lebensgeschichte und Verhalten. Festschrift für Hans Göppinger zum 70. Geburtstag. Berlin [u. a.]: Springer-Verlag 1990, XX, 674 Seiten.
  9. Straffälligenhilfe in Geschichte und Gegenwart. Beiträge und Dokumente zur Entwicklung von Gerichtshilfe, Strafaussetzung, Bewährungshilfe, Strafvollzug und Strafentlassenenhilfe aus Anlass des 40. Jahrestages praktischer Bewährungshilfe in der Bundesrepublik Deutschland. Bonn: Forum Verlag Godesberg 1990, X, 522 Seiten. (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V.; 20).
  10. Kriminologie Lexikon. 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, V und 389 Seiten (Schriftenreihe „Grundlagen der Kriminalistik“; Band 33).
  11. Klaus Sessar/Hans-Jürgen Kerner (Eds.): Developments in Crime and Crime Control Research. German Studies on Victims, Offenders, and the Public. New York, Heidelberg: Springer-Verlag 1991, XVII, 193 Seiten.
  12. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, XVIII, 615 Seiten (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher 1274).
  13. Hans-Jürgen Kerner/Elke Hassemer/Erich Marks/Michael Wandrey (Hrsg.): Täter-Opfer-Ausgleich – auf dem Weg zur bundesweiten Anwendung? Beiträge zu einer Standortbestimmung. Bericht über das Forum 1993 für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung vom 16.-18. Juni 1993 in Bonn. Bonn: Forum-Verlag Godesberg 1994, 384 Seiten. (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V.; 31)
  14. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Cross-National Longitudinal Research on Human Development and Criminal Behavior. Dordrecht, Boston, London: Kluwer Academic Publishers 1994, 461 pages. (NATO ASI Series. Series D: Behavioural and Social Sciences – Vol. 76).
  15. Klaus Boers /Uwe Ewald/Hans-Jürgen Kerner/Erwin Lautsch/Klaus Sessar (Hrsg.): Sozialer Umbruch und Kriminalität in Deutschland, Mittel- und Osteuropa. Beiträge zu einem kriminologischen Symposium in Freudenstadt vom 16.12. bis 18.12.1991. Bonn: Forum Verlag Godesberg 1994, 221 Seiten (Schriftenreihe der Kriminologischen Forschungsstelle Berlin am Kriminalwissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität; 1).
  16. Klaus Boers /Uwe Ewald /Hans-Jürgen Kerner/Erwin Lautsch/Klaus Sessar (Hrsg.): Sozialer Umbruch und Kriminalität. Ergebnisse einer Kriminalitätsbefragung in den neuen Bundesländern. Bonn: Forum Verlag Godesberg 1994, 285 Seiten (Schriftenreihe der Kriminologischen Forschungsstelle Berlin am Kriminalwissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität; 2)
  17. Hans-Jürgen Kerner/Gabriele Dolde/Hans-Georg Mey (Hrsg.): Jugendstrafvollzug und Bewährung. Analysen zum Vollzugsverlauf und zur Rückfallentwicklung. Bonn: Forum-Verlag Godesberg 1996, 525 Seiten. (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V.; 27).
  18. Kriminologie Lexikon. Russische Ausgabe der 4., völlig neu bearbeiteten Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Übersetzt von A. I. Dolgowa. Moskau: Norma Verlag 1998, VIII, 391 Seiten.
  19. Opfer und Täter. Eine Bibliographie zu Außergerichtlichem Tatausgleich, Konfliktausgleich, Mediation, Opferhilfe, Opferschutz, Schadenswiedergutmachung, Täter-Opfer-Ausgleich und weiteren damit verbundenen Problembereichen. Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe Täter-Opfer-Ausgleich. Köln: DBH 1998, V, 97 Seiten. (DBH-Materialien Nr. 36.)
  20. Hans-Jürgen Kerner/Jörg-Martin Jehle/Erich Marks (Hrsg.): Entwicklung der Kriminalprävention in Deutschland. Allgemeine Trends und bereichsspezifische Perspektiven. Mönchengladbach: Forum-Verlag Godesberg 1998, IX, 356 Seiten.
  21. Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Täter-Opfer-Ausgleich in Deutschland. Bestandsaufnahme und Perspektiven. (Bearbeiter, auch des vorausgehenden und 1997 vorgelegten Gutachtens: Dieter Dölling als Federführender und dreizehn weitere Beteiligte, einschließlich Hans-Jürgen Kerner). Bonn: Forum Verlag Godesberg 1998, XII, 575 Seiten. Mit einem Geleitwort von Bundesminister der Justiz Prof. Dr. Eberhard Schmidt-Jortzig.
  22. Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Täter-Opfer-Ausgleich. Eine Chance für Opfer und Täter durch einen neuen Weg im Umgang mit Kriminalität, mit einem Geleitwort von Bundesministerin der Justiz Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin. Kurzfassung des 1997 vorgelegten Gutachtens der Forschungsgruppe Täter-Opfer-Ausgleich, in Bearbeitung durch Gerson Trüg. Bonn: Forum-Verlag Godesberg 1998, 86 Seiten. [22b. Koreanische Version, bearbeitet von Jinkuk Lee, Seoul: Korean Institute of Criminology Press 2003, VII, 148 Seiten].
  23. Hans-Jörg Albrecht/Frieder Dünkel/Hans-Jürgen Kerner/Josef Kürzinger/Heinz Schöch/Klaus Sessar/Bernhard Villmow (Hrsg.): Internationale Perspektiven in Kriminologie und Strafrecht. Festschrift für Günther Kaiser zum 70. Geburtstag. 2. Halbbände. Berlin: Duncker & Humblot 1998, XIV, 1708 Seiten.
  24. Malcolm W. Klein/Hans-Jürgen Kerner/Cheryl L. Maxson/Elmar G. M. Weitekamp (Eds.): The Eurogang Paradox. Street Gangs and Youth Groups in the U.S. and Europe. Dordrecht, Boston, London: Kluwer Academic Publishers 2001. XIV, 341 Seiten.
  25. Bundesministerium des Innern/Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Erster Periodischer Sicherheitsbericht. Berlin: Eigenverlag, Juli 2001 [Wissenschaftliche Berichterstatter des Gremiums: Roland Eckert/Wolfgang Heinz/Hans-Jürgen Kerner/Christian Pfeiffer/Karl F. Schumann/Peter Wetzels]. Langfassung des Sicherheitsberichts = XXIV und 621 Seiten sowie 63 Seiten Anhang. Überarbeitete Buchhandelsausgabe unter demselben Titel: erschienen im September 2002, XXX und 622 Seiten sowie 63 Seiten Anhang. Auch als elektronische Ressource verfügbar beim BKA unter: https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/PeriodischerSicherheitsbericht/periodischersicherheitsbericht_node.html
  26. Bundesministerium des Innern/Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Erster Periodischer Sicherheitsbericht. Kurzfassung. [Wissenschaftliche Berichterstatter des Gremiums: Roland Eckert/Wolfgang Heinz/Hans-Jürgen Kerner/Christian Pfeiffer/Karl F. Schumann/Peter Wetzels]. Berlin: Eigenverlag, Juli 2001, 73 Seiten. https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/PeriodischerSicherheitsbericht/periodischersicherheitsbericht_node.html
  27. Federal Ministry of Interior/Federal Ministry of Justice (Eds.): First Periodical Report on Crime and Crime Control in Germany. Abridged Version. Berlin: Eigenverlag o. J., 73 Seiten. [Wissenschaftliche Berichterstatter des Gremiums: Roland Eckert/Wolfgang Heinz/Hans-Jürgen Kerner/Christian Pfeiffer/Karl F. Schumann/Peter Wetzels]. [tatsächlich veröffentlicht im September 2002]: https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/EN/Publications/AnnualReportsAndSituationAssessments/PeriodicalReportOfCrime/periodicalReportOfCrime1.html?nn=39762
  28. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner (Eds.): Restorative Justice: Theoretical Foundations. Cullompton: Willan Publishing 2002, XXII, 350 pages.
  29. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner (Eds.): Restorative Justice in Context: International Practice and Directions. Cullompton: Willan Publishing 2003, XXVIII, 338 Seiten.
  30. Bibliographie Täter-Opfer-Ausgleich und Schadenswiedergutmachung. 2. veränderte Auflage. Köln: Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung 2003, 224 Seiten (DBH-Materialien Nr. 36) <auch als CD-ROM Version verfügbar>.
  31. Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp (Hrsg.): Kriminologische Verlaufs- und Kohortenforschungen. Eine Bibliographie. Tübingen: Tobias-lib 2004, 372 Seiten. (Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie –TÜKRIM -  Band 4) [ISBN-Druck nach Bedarf. Die elektronische Fassung ist über das Portal des Instituts unter folgender URL-Adresse verfügbar: https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/43702
  32. Albert Biesinger/Hans-Jürgen Kerner/Gunther Klosinski/Friedrich Schweitzer (Hrsg.): Brauchen Kinder Religion? Neue Erkenntnisse – Praktische Perspektiven. Weinheim und Basel: Beltz Verlag 2005, 160 Seiten.
  33. Bundesministerium des Innern/Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Zweiter Periodischer Sicherheitsbericht. [Wissenschaftliche Berichterstatter des Gremiums: Roland Eckert/Wolfgang Heinz/Hans-Jürgen Kerner/Karl F. Schumann/Peter Wetzels]. 1. Auflage. Berlin: Eigenverlag, November 2006, XLII und 696 Seiten sowie 88 Seiten Anhang. Auch als elektronische Ressource erhältlich beim BKA unter: http://www.bka.de/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/PeriodischerSicherheitsbericht/psb__node.html?__nnn=true
  34. Bundesministerium des Innern/Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Zweiter Periodischer Sicherheitsbericht. Kurzfassung. [Wissenschaftliche Berichterstatter des Gremiums: Roland Eckert/Wolfgang Heinz/Hans-Jürgen Kerner/Karl F. Schumann/Peter Wetzels]. 1. Auflage. Berlin: Eigenverlag, November 2006, IV und 107 Seiten. https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/PeriodischerSicherheitsbericht/periodischersicherheitsbericht_node.html
  35. English Version: Federal Ministry of the Interior/Federal Ministry of Justice (Eds.): Second Periodical Report on Crime and Crime Control in Germany. Abridged Version. Berlin: Federal Ministry of the Interior 2006. 109 Pp. https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/EN/Publications/AnnualReportsAndSituationAssessments/PeriodicalReportOfCrime/periodicalReportOfCrime2.html?nn=39762
  36. Hans-Jürgen Kerner; Jörg Kinzig; Rüdiger Wulf (Hrsg.): Kriminologie und Strafvollzug. Symposium am 19. März 2016. Tübingen 2017. V und 100 Seiten. (Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie, Band 39. 2. korrigierte Auflage). https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/76488
  37. Arthur Hartmann; Marie Schmidt; Hans-Jürgen Kerner: Täter-Opfer-Ausgleich in Deutschland. Auswertung der bundesweiten Täter-Opfer-Ausgleichs-Statistik für die Jahrgänge 2015 und 2016. Bericht für das Bundesministerium der Justiz und Verbraucherschutz. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2018, XVI und 187 Seiten.
  38. Hans-Jürgen Kerner; Jörg Kinzig; Rüdiger Wulf (Hrsg.): Zum Gedenken an Hans Göppinger 11. April 1919 – 5. April 1996. Symposium am 6. April 2019. Tübingen: TOBIAS-lib 2019, V und 101 Seiten. (Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie, Band 43).  https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/95677

Beiträge zu Sammelwerken/Reihen/Readern

  1. Alkoholgenuss und Rauschmittelgebrauch bei Kriminellen. Vergleich mit sozial nicht auffälligen Personen. In: R. Turcin (Hrsg.): Psihopatske Licnosti. Izdanje Psihijatriejske Bolnice Vrapce. Zagreb 1972, S. 423-430.
  2. The Relationship between Scientific Research and Teaching in Criminology. In: Günther Kaiser/Thomas Würtenberger (Eds.): Criminological Research Trends in Western Germany. German Reports to the 6th International Congress on Criminology in Madrid 1970. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1972, S. 35-55.
  3. Relationship between Scientific Research and Training in Criminology. (Die Beziehungen zwischen wissenschaftlich kriminologischer Forschung und Lehre in der Bundesrepublik Deutschland.) In: Instituto de Criminología de la Universidád de Madrid (Ed.): Memoria del VI Congreso Internacional de Criminología, Volume I. Madrid 1973, S. 135-158. Elektronische Version verfügbar unter: http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/pic_25/0131/image?sid=5a80c36912753bba3bb1f1177d81e64f
  4. „Alkohol, Alkoholismus“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 23-27.
  5. „Ambulante Maßnahmen“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 31-34.
  6. „Ersttäter“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 81-84.
  7. „Krankheit“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 161-164.
  8. „Kriminalstatistik“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 189-196.
  9. „Organisiertes Verbrechen“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 229-232.
  10. „Pönologie“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 250-253.
  11. „Rauschgiftkriminalität“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 258-262.
  12. „Rückfalltäter“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 272-276.
  13. „Sanktionen“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 281-283.
  14. „Stationäre Maßnahmen“. In: Günther Kaiser/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. Freiburg i. Br.: Herder 1974, S. 313-318.
  15. Kriminologische Gesichtspunkte bei der Reform der lebenslangen Freiheitsstrafe. In: Helmut E. Ehrhardt/Hans Göppinger (Hrsg.): Straf- und Maßregelvollzug: Situation und Reform Kriminologie und Kriminalistik. Bericht über die XVII. Tagung der Gesellschaft für die gesamte Kriminologie vom 5. bis 7.10.1973 in Bad Nauheim. Stuttgart: Ferdinand Enke Verlag 1974, S. 85-93 (Kriminologische Gegenwartsfragen; Heft 11).
  16. Straftaten, Straftäter und Strafverfolgung. Bemerkungen zu offenen Fragen einer kritischen Kriminologie. In: Arbeitskreis Junger Kriminologen (Hrsg.): Kritische Kriminologie. Positionen, Kontroversen und Perspektiven. München: Juventa 1974, S. 190-210, Bibliographie S. 231-243.
  17. Klausur Nr. 3: Kriminalitätsentwicklung und Kriminalstatistik. In: Heike Jung (Hrsg.): Fälle zum Wahlfach Kriminologie Jugendstrafrecht Strafvollzug mit einer Einführung in das Studium dieser Wahlfachgruppe. München: C. H. Beck’sche Verlagsbuchhandlung 1975, S. 91-103. (Schriftenreihe der Juristischen Schulung; H. 31).
  18. Die Stellung der Prävention in der Kriminologie. In: Bundeskriminalamt Wiesbaden (Hrsg.): Polizei und Prävention. Arbeitstagung des Bundeskriminalamtes Wiesbaden vom 3. November bis 7. November 1975. Wiesbaden: Eigenverlag des Bundeskriminalamtes 1976, Heft 1, S. 17-38.
  19. Normbruch und Auslese der Bestraften. Ansätze zu einem Modell der differentiellen Entkriminalisierung. In: Hans Göppinger/Günther Kaiser (Hrsg.): Kriminologie und Strafverfahren. Neuere Ergebnisse zur Dunkelfeldforschung in Deutschland. Bericht über die XVIII. Tagung der Gesellschaft für die gesamte Kriminologie vom 9. bis 12. Oktober 1975 in Freiburg. Stuttgart: Enke 1976, S. 137-155. (Kriminologische Gegenwartsfragen; H. 12).
  20. Entwicklung von nach Deliktsschwere gewichteten Kriminalitätsindices: Vorstellung eines Forschungsprojekts. In: Bundeskriminalamt (Hrsg.): Straftatenklassifizierung und -gewichtung. Wiesbaden: BKA-Forschungsreihe, Sonderband 1977, S. 84-106.
  21. Unrechtsbewusstsein als juristisches Problem in Rechtsprechung und Lehre: Dogmatische Konstruktionen, prozessuale Konsequenzen, Bezug zur sozialen Wirklichkeit. In: Winfried Hassemer/Klaus Lüderssen (Hrsg.): Sozialwissenschaften im Studium des Rechts, Band III, Strafrecht. München: C. H. Beck 1978, S. 89-119.
  22. Untersuchungshaft und Strafurteil. Analyse von Zusammenhängen nach neueren amtlichen Angaben. In: Walter, Stree/Theodor Lenckner/Peter Cramer/Albin Eser (Hrsg.): Gedächtnisschrift für Horst Schröder. München: C. H. Beck 1978, S. 549-563.
  23. Was erwartet die kriminologische Wissenschaft von einer aussagekräftigen Kriminalstatistik? In: Polizei-Führungsakademie (Hrsg.). Düsseldorf: Walter Rau Verlag 1978, S. 55-69 (Schriftenreihe der Polizei-Führungsakademie; Heft 1/78).
  24. Ambulante Behandlungsprogramme im Inland und Ausland - Ansätze, Erfahrungen. In: Gerd Pomper/Michael Walter (Hrsg.): Ambulante Behandlung junger Straffälliger. Vechta: Verlag des Vereins für kriminalpädagogische Praxis 1980, S. 55-90 (Schriftenreihe des Vereins für kriminalpädagogische Praxis; Heft 3).
  25. Können und dürfen Therapeuten prognostizieren? Strafaussetzung zur Bewährung in der Praxis als Konfliktfeld für Vollzugsanstalten und Gerichte. In: Klaus Lüderssen/Fritz Sack (Hrsg.): Vom Nutzen und Nachteil der Sozialwissenschaften für das Strafrecht. Erster Teilband. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1980, S. 307-330.
  26. Hans-Jürgen Kerner/Thomas Feltes: Medien, Kriminalitätsbild und Öffentlichkeit. Einsichten und Probleme am Beispiel einer Analyse von Tageszeitungen. In: Helmut Kury (Hrsg.): Strafvollzug und Öffentlichkeit. Freiburg im Brsg.: Rombach 1980, S. 73-112.
  27. Präventionsmaßnahmen und Kriminalstatistik. Ein Beispiel für die Schwierigkeit, komplexe Wirkungszusammenhänge in den Griff zu bekommen. In: Hans-Dieter Schwind/Friedhelm Berckhauer/Gernot Steinhilper (Hrsg.): Präventive Kriminalpolitik. Beiträge zur ressortübergreifenden Kriminalprävention aus Forschung, Praxis und Politik. Heidelberg: Kriminalistik 1980, S. 103-125.
  28. Diversion - eine wirkliche Alternative? In: Helmut Kury/Hedwig Lerchenmüller (Hrsg.): Diversion. Alternativen zu klassischen Sanktionsformen. Band 2. Bochum: Studienverlag Brockmeyer 1981, S. 688-728.
  29. Kriminalstatistiken. In: Hans Joachim Schneider (Hrsg.): Die Psychologie des 20. Jahrhunderts. Band XIV: Auswirkungen auf die Kriminologie. Zürich: Kindler Verlag 1981, S. 262-273.
  30. Kriminalitätsverlauf und -struktur in der Bundesrepublik Deutschland. In: Hans Joachim Schneider (Hrsg.): Die Psychologie des 20. Jahrhunderts. Band XIV: Auswirkungen auf die Kriminologie Zürich: Kindler Verlag. 1981, S. 274-285.
  31. Möglichkeiten der Öffnung der Verfahren (straf)rechtlicher Sozialkontrolle für präventive Maßnahmen. In: Helmut Kury (Hrsg.): Prävention abweichenden Verhaltens   Maßnahmen der Vorbeugung und Nachbetreuung. Köln [u.a.]: Carl Heymanns Verlag 1982, S. 789-828 (Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung; 3).
  32. Hans-Jürgen Kerner/Helmut Janssen: Rückfall nach Jugendstrafvollzug   Betrachtungen unter dem Gesichtspunkt von Lebenslauf und krimineller Karriere. In: Hans-Jürgen Kerner/Hans Göppinger/Franz Streng (Hrsg.): Kriminologie – Psychiatrie – Strafrecht. Festschrift für Heinz Leferenz zum 70. Geburtstag. Heidelberg: C.F. Müller Juristischer Verlag GmbH 1983, S. 211-232.
  33. Statt Strafe: Diversion? Zur Einführung in die Thematik. In: Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Diversion statt Strafe? Probleme und Gefahren einer neuen Strategie strafrechtlicher Sozialkontrolle. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1983, S. 1-13 (Kriminologische Schriftenreihe der Deutschen Kriminologischen Gesellschaft e.V.; 82)
  34. Jugendgerichtsverfahren und Kriminalprävention. Eröffnungsreferat. In: Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V. (Hrsg.): Jugendgerichtsverfahren und Kriminalprävention. München: Selbstverlag der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V. 1984, S. 14-45 (Schriftenreihe der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen; Neue Folge, Heft 13). http://www.dvjj.de/sites/default/files/medien/imce/documente/veranstaltungen/jugendgerichtstage/Tagungsbaende/19._jgt_1983_mannheim.pdf
  35. Stand und Zukunft der Bewährungshilfe im Gesamtgefüge strafrechtlicher Sanktionierung. In: Verein für Bewährungshilfe und soziale Arbeit (Hrsg.): 25 Jahre Bewährungshilfe. Eine Festschrift. Wien 1984, S. 33-63.
  36. Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp: The Federal Republic of Germany. In: Malcolm W. Klein (Eds.): Western Systems of Juvenile Justice. Beverly Hills u. a.: Sage Publications 1984, S. 147-170.
  37. Theoretische Grundlagen der Kriminalistik. In: Edwin Kube/Hans-Udo Störzer/Siegfried Brugger (Hrsg.): Wissenschaftliche Kriminalistik. Grundlagen und Perspektiven. Teilband 2: Theorie, Lehre und Weiterentwicklung. Wiesbaden: Bundeskriminalamt 1984, S. 9-24 (BKA – Forschungsreihe; 16).
  38. Criminal Justice Systems in Europe. Report of the Ad hoc Expert Group on a Cross-national Study on Trends in Crime and Information Sources on Criminal Justice and Crime Prevention in Europe. Ed. by the Helsinki Institute for Crime Prevention and Control Affiliated with the United Nations. Helsinki: HEUNI 1985, VIII and 140 Pp. Together with Jerzy Jasinski (PL), Knut Sveri (N), Katja Vodopivec (YU), Patrik Törnudd (SF), Matti Joutsen und Seppo Leppä. Own texts in particular regarding chapters III/4, III/8, IV/2, 7, 9, 10, 12 and 13.
  39. Die Wiedereinsetzung des Opfers als Subjekt des (Straf-)Rechts. In: Helmut Janssen/Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Verbrechensopfer, Sozialarbeit und Justiz. Das Opfer im Spannungsfeld der Handlungs- und Interessenkonflikte. Bonn: Eigenverlag der Deutschen Bewährungshilfe e.V. 1985, S. 495-521 (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V., Neue Folge, Bd. 3).
  40. Experiencias Criminologicas Con Las Recientes Reformas Para La Lucha Contra La Criminalidad Economica En La Republica Federal de Alemania. In: Marino Barbero Santos (Ed.): La Reforma Penal: Delitos Socio-Economicos. Madrid: Servicio de Publicaciones de la Facultad de Derecho 1985, S. 123-168.
  41. The Young, Alcohol and Drugs: Problems and Solutions. In: Hernando Rosero Cueva (Eds.): Alcohol, Drogas y Criminalidad. Memorias del Trigesimo Quinto Curso Internacional de Criminologia. Quito, Ecuador 1985 (Instituto de Criminologia de la Universidad Central del Ecuador), S. 323-350.
  42. „Alkohol, Alkoholismus“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 5-9.
  43. „Ambulante Maßnahmen“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 18-21.
  44. „Bewährungshilfe“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 67-71.
  45. „Ersttäter“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 95-98.
  46. „Krankheit“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 191-194.
  47. „Kriminalstatistik“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 260-267.
  48. „Organisiertes Verbrechen“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 320-323.
  49. „Pönologie“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 338-341.
  50. „Rauschgift, Rauschgiftkriminalität“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 346-351.
  51. „Rückfall, Rückfallkriminalität“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 361-365.
  52. „Sanktionen, Sanktionsforschung“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 366-369.
  53. „Stationäre Maßnahmen“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Hartmut Schellhoss/Fritz Sack (Hrsg.): „Kleines Kriminologisches Wörterbuch“. 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. 427-433.
  54. Der Wandel der höchstrichterlichen Rechtsprechung zu den Mordmerkmalen und zur lebenslangen Freiheitsstrafe. In: Hochschullehrern der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg (Hrsg.): Richterliche Rechtsfortbildung. Erscheinungsformen, Auftrag und Grenzen. Festschrift der Juristischen Fakultät zur 600-Jahr-Feier der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Heidelberg: C. F. Müller 1986, S. 419-449.
  55. Eigenverantwortung, Mitverantwortung und Sicherheitsbewusstsein aus der wissenschaftlichen Sicht des Kriminologen. In: Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung (Hrsg.): Symposion '85. Eigenverantwortung, Mitverantwortung, Sicherheitsbewusstsein. Referate des Symposions „Eigenverantwortung, Mitverantwortung, Sicherheitsbewusstsein“ der Bundesanstalt für Straßenwesen und Verleihung des Verkehrssicherheitspreises 1985 des Bundesministers für Verkehr am 8. Oktober 1985 in Köln. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW 1986, S. 34-41 (Unfall- und Sicherheitsforschung Straßenverkehr; Heft 55).
  56. Politik, Praxis und Wissenschaft - Reflexionen über Einsichten und Probleme (auch) anhand von Beispielen praktischer Vermittlungsversuche -. In: Helmut Kury (Hrsg.): Entwicklungstendenzen kriminologischer Forschung: Interdisziplinäre Wissenschaft zwischen Politik und Praxis. Köln/Berlin/Bonn/München: Heymanns 1986, S. 235-274 (Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung; Bd. 12).
  57. Verbrechensfurcht und Viktimisierung. In: Walter T. Haesler (Hrsg.): Viktimologie. Grüsch (Schweiz): Rüegger 1986, S. 131-159.
  58. Mehrfachtäter, "Intensivtäter" und Rückfälligkeit. Eine Analyse der Strukturen neuerer kriminalistisch-kriminologischer Erhebungen. In: Hans Göppinger und Rainer Vossen (Hrsg.): Rückfallkriminalität/Führerscheinentzug: Bericht über die 23. Tagung der Gesellschaft für die gesamte Kriminologie vom 10.-12. Oktober 1985 in Salzburg. Stuttgart: Enke 1986, S. 103-135 (Kriminologische Gegenwartsfragen; Bd. 17.)
  59. Dieter Hermann/Hans-Jürgen Kerner: Entscheidungen im Strafverfahren unter dem Aspekt der Kriminalisierung. In: Helmut Kury (Hrsg.): Entwicklungstendenzen kriminologischer Forschung: Interdisziplinäre Wissenschaft zwischen Politik und Praxis. Köln [u.a]: Heymanns 1986, S. 187-230 (Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung; Bd. 12).
  60. Der Verbrechensgewinn als Tatanreiz   aus kriminologischer Sicht. In: Bundeskriminalamt Wiesbaden (Hrsg.): Macht sich Kriminalität bezahlt? Aufspüren und Abschöpfen von Verbrechensgewinnen. Arbeitstagung des Bundeskriminalamtes Wiesbaden vom 10.-13. November 1986. Wiesbaden 1987, S. 17-50 (BKA-Vortragsreihe; Band 32).
  61. Zugang des Forschers zu aggregierten Daten und Karteien. In: Jörg-Martin Jehle (Hrsg.): Datenzugang und Datenschutz in der kriminologischen Forschung. Wiesbaden: Eigenverlag der Kriminologischen Zentralstelle e.V. 1987, S. 201-228 (Kriminologie und Praxis: Schriftenreihe der Kriminologischen Zentralstelle e.V.; Bd. 2). http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/kup_02/0001?ft_query=Kerner&action=fulltextsearch&navmode=fulltextsearch
  62. Klausur Nr. 3: Kriminalitätsentwicklung und Kriminalstatistik. In: Heike Jung (Hrsg.): Fälle zum Wahlfach Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug, mit einer Einführung in das Studium dieser Wahlfachgruppe. 2. Auflage. München: C. H. Beck 1988, S. 150-168 (Schriftenreihe der Juristischen Schulung; 31)
  63. Sexualität im Recht. Schutzbedürfnis und Verantwortlichkeit. In: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Hrsg.): Sexualität. Vorträge im Wintersemester 1986/87. Heidelberg: Heidelberger Verlagsanstalt 1988, S. 24-51 (Studium Generale an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg).
  64. Der statistisch-quantitative Aspekt des Strafvollzugs: Überlegungen zur Überbelegungsproblematik. In: Gesellschaft für Rechtspolitik Trier (Hrsg.): Bitburger Gespräche. Jahrbuch 1986/2. München: Beck Verlag 1986, S. 87-116 (N.B.: Tatsächliches Erscheinen 1988).
  65. Informationen zum Problem der Jugendkriminalität. Teil I. In: Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Jugendkriminalität. Wir diskutieren. Informationen und Bausteine für Unterricht und außerschulische Jugendarbeit. 6., aktualisierte Auflage. Köln: AJS Nordrhein-Westfalen 1988, S. 5-27.
  66. Kriminologische Forschungen an den Universitäten. Das Forschungsprofil der Kriminologie im Bereich der Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland seit Mitte der 70er Jahre anhand von Eigenberichten. In: Günther Kaiser/Helmut Kury/Hans-Jörg Albrecht (Hrsg.): Kriminologische Forschung in den 80er Jahren. Berichte aus der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik, Österreich und der Schweiz. Freiburg: Eigenverlag Max-Planck-Institut 1988, S. 113-137.
  67. Unbeabsichtigte und unerwünschte Nebenfolgen der JGG-Reform durch die Praxis, insbesondere am Beispiel der Ausweitung des Netzes sozialer Kontrolle? In: Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Jugendstrafrechtsreform durch die Praxis - Informelle Reaktionen und neue ambulante Maßnahmen auf dem Prüfstand. Symposium vom 6. - 9. Oktober 1988 in der Universität Konstanz veranstaltet vom Institut für Rechtstatsachenforschung der Universität Konstanz und vom Bundesminister der Justiz. Bonn: BMJ 1989, S. 265-292.
  68. Amtliche Datensammlungen in der Strafrechtspflege und ihre Nutzbarkeit für Praxis, Politik und Wissenschaft. Überblick über die Situation in der Bundesrepublik Deutschland. In: Jörg-Martin Jehle (Hrsg.): Datensammlungen und Akten in der Strafrechtspflege. Wiesbaden 1989 (KUP, Bd. 4, Schriftenreihe der Kriminologischen Zentralstelle e.V.), S. 13-44. idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/kup_04/0014
  69. Kohortenstudien - Ertrag bisheriger Untersuchungen und Ansatzpunkte für Replikationsstudien bzw. weiterführende Erhebungen. In: Joachim J. Savelsberg (Hrsg.): Zukunftsperspektiven der Kriminologie in der Bundesrepublik Deutschland. Materialien zu einem DFG-Kolloquium. Stuttgart: Enke 1989, S. 190-204 (Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung; 2).
  70. La neutralisation est-elle un objectif acceptable ? In : Aglaia Tsitsoura (Hrsg.) : Les objectifs de la sanction pénale. En Hommage à Lucien Slachmuylder. Bruxelles : Ed. Bruylant 1989, S. 101-112.
  71. Observations sur "Modernité et Criminogenèse". Relation du Professeur Luigi Lombardi Vallauri. In : Luigi Lombardi Vallauri, avec les contributions de Giacomo Canepa, Noël Mailloux, Albert J. Reiss Jr., Enrico di Rovasenda, Hans-Jürgen Kerner, Leonardo Ancona : Modernité et Criminogenèse. Responsabilité individuelle et responsabilité civique face à l'ambivalence de la culture. (Conférences Aquinas sur la responsabilité civique). Paris : Vrin 1989, S. 121-129.
  72. Strafrechtliches und kriminologisches Denken im Vergleich. In: Helmut Coing/Ryuichi Hirano/Zentaro Kitagawa u.a. (Hrsg.): Die Japanisierung des westlichen Rechts. Japanisch-deutsches Symposion in Tübingen vom 26. bis 28. Juni 1988. Tübingen: J. C. B. Mohr (Paul Siebeck) 1990, S. 427-434.
  73. Alkoholkonsum, Verhaltensprobleme und Problemverhalten. Ein Beitrag zum Zusammenhang zwischen Alkohol und Kriminalität im Alltag und in der Lebensgeschichte. In: Hans-Jürgen Kerner/Günther Kaiser (Hrsg.): Kriminalität. Persönlichkeit, Lebensgeschichte und Verhalten. Festschrift für Hans Göppinger zum 70. Geburtstag. Berlin [u. a.]: Springer-Verlag 1990, S. 183-204.
  74. Hans-Jürgen Kerner (+Redaktion)/Günther Kaiser/Arthur Kreuzer/Christian Pfeiffer: Ursachen, Prävention und Kontrolle von Gewalt aus kriminologischer Sicht. Gutachten der Unterkommission IV (Stand: Frühjahr 1989). In: Hans-Dieter Schwind/Jürgen Baumann u. a. (Hrsg.): Ursachen, Prävention und Kontrolle von Gewalt. Analysen und Vorschläge der Unabhängigen Regierungskommission zur Verhinderung und Bekämpfung von Gewalt (Gewaltkommission). Band II: Erstgutachten der Unterkommissionen. Berlin: Duncker und Humblot 1990, S. 415-606.
  75. Jugendkriminalrecht als "Vorreiter" der Strafrechtsreform? Überlegungen zu 40 Jahren Rechtsentwicklung in Rechtsprechung, Lehre und Kriminalpolitik. In: Knut Wolfgang Nörr (Hrsg.): 40 Jahre Rechtsentwicklung. Ringvorlesung der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen 1989. Tübingen: J. C. B. Mohr (Paul Siebeck) 1990, S. 347-379 (Tübinger Rechtswissenschaftliche Abhandlungen; Bd. 69).
  76. Auf der Suche nach neuen Strukturen im Problemfeld von Sozialer Arbeit und Strafrecht. Nachbemerkungen des Vorsitzenden zur 13. Bundestagung der DBH in Marburg, September 1988. In: Deutsche Bewährungshilfe e.V. (Hrsg.): Die Dokumentation der 13. Bundestagung der Deutschen Bewährungshilfe e.V. (DBH) 18. bis 21. September 1988 in Marburg. Bonn: Forum Verlag Godesberg 1990, S. 3-24. (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V.; 13) (Vgl. Text in "Bewährungshilfe 35“, 1988, S. 387-403).
  77. Tabellen zur Entwicklung und zur Struktur der Führungsaufsicht in der Bundesrepublik Deutschland. In: Christian Dertinger/Erich Marks (Hrsg.): Führungsaufsicht. Versuch einer Zwischenbilanz zu einem umstrittenen Rechtsinstitut. Bonn: Forum Verlag 1990, S. 77-117 (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V.; Bd. 16).
  78. Multiple Offending in Germany. Lessons on the Influence of Police Recording Rules upon Official Crime Rates of Different Age Groups. In: Klaus Sessar/Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Developments in Crime and Crime Control Research. German Studies on Victims, Offenders, and the Public. New York, Heidelberg: Springer-Verlag 1991, S. 170-187.
  79. „Abweichung“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 1-4.
  80. „Alkohol“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 9-12.
  81. „Alterskriminalität“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 15-16.
  82. „Anlage-Umwelt-Probleme“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 18-21.
  83. „Anlaufstellen“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 21.
  84. „Begutachtung“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 39-42.
  85. „Deutsche Bewährungshilfe“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 68-69.
  86. „Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 69-70.
  87. „Elektronische Überwachung“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 89-91.
  88. „Funktionen des Verbrechens“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 108-110.
  89. „Gemeinnützige Arbeit“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 115-116.
  90. „Generalprävention“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 116-119.
  91. „Gerichte“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 119-121.
  92. „Gesellschaft für interdisziplinäre wissenschaftliche Kriminologie“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 121.
  93. „Gruppendelinquenz“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 133-135.
  94. „Haftentscheidungshilfe“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 136-138.
  95. „Jugendschutz“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 158-160.
  96. „Konformität“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 172-175.
  97. „Kriminalistik“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 186-188.
  98. „Kriminalitätsmessung“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 190-192.
  99. „Kriminalpolitik“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 201-203.
  100. „Kriminalstatistik“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 203-205.
  101. „Kriminologie“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 206-211.
  102. „Kriminologischer Dienst“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 211-213.
  103. „Neue Kriminologische Gesellschaft (NKG)“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 222-223.
  104. „Prognoseforschung“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 256-260.
  105. „Psychiatrie“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 265-267.
  106. „Psychoanalyse“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 267-270.
  107. „Psychologie“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 270-272.
  108. „Rauschtaten“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 274-276.
  109. „Schadenswiedergutmachung“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 285-287.
  110. „Schattenwirtschaft“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 287-289.
  111. „Schuldfähigkeit“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 289-290.
  112. „Soziale Dienste der Justiz“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 303-304.
  113. „Soziale Kontrolle“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 304-306.
  114. „Sozialverteidigung“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 311-312.
  115. „Strafrechtswissenschaft“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 324-325.
  116. „Straftaten“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 326.
  117. „Strafverfahren“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 328-331.
  118. „Strafvollstreckung“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 331-333.
  119. „Strafvollzug“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 333-336.
  120. „Täter-Opfer-Ausgleich“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 340.
  121. „Verkehrskriminalität“. In: "Kriminologie Lexikon". 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. 354-356.
  122. Täter-Opfer-Ausgleich: Modeerscheinung auf ihrem Höhepunkt oder realistische Sanktionsalternative? In: Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Täter-Opfer-Ausgleich. Zwischenbilanz und Perspektiven. Symposium vom 19.-21. Juni 1989 im Wissenschaftszentrum Bonn veranstaltet von der Deutschen Bewährungshilfe e.V. (DBH) und dem Bundesministerium der Justiz. Eine Dokumentation des Bundesministeriums der Justiz. Stolberg: Burg Verlag 1991, S. 206-209.
  123. Hans-Jürgen Kerner/Erich Marks/Jürgen Schreckling: Implementation and Acceptance of Victim/Offender Mediation Programs in the Federal Republic of Germany: A Survey of Criminal Justice Institutions. In: Günther Kaiser/Helmut Kury/Hans-Jörg Albrecht (Hrsg.): Victims and Criminal Justice. Legal Protection, Restitution and Support. Freiburg im Breisgau: Eigenverlag Max-Planck-Institut für ausländisches und Internationales Strafrecht 1991, S. 477-506 (Criminological research reports by the Max Planck Institute for Foreign and International Penal Law; Vol. 51).
  124. Kriminologische Kriterien für eine individualpräventive Sanktionsentscheidung. In: Jörg-Martin Jehle (Hrsg.): Individualprävention und Strafzumessung. Wiesbaden: Eigenverlag der Kriminologischen Zentralstelle e.V. 1992, S. 209-239 (Kriminologie und Praxis (KUP): Schriftenreihe der Kriminologischen Zentralstelle e.V.; 7). http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/kup_07/0006?sid=12cb985cca5e1bcd68f3a3966dfea07c
  125. Alkohol und Kriminalität. Zur Bedeutung von Alkoholkonsum bei einzelnen Straftaten und bei der Ausprägung krimineller Karrieren. In: Christel Frank/Gerhard Harrer (Hrsg.): Kriminalprognose. Alkoholbeeinträchtigung – Rechtsfragen und Begutachtungsprobleme. Berlin [u. a.]: Springer-Verlag 1992, S. 107-124 (Forensia-Jahrbuch; Bd. 3).
  126. Kriminologische Fortbildung durch die Deutsche Bewährungshilfe. In: Jörg-Martin Jehle (Hrsg.): Kriminologie als Lehrgebiet. Wiesbaden: Eigenverlag der Kriminologischen Zentralstelle e.V. 1992, S. 315-326 (Kriminologie und Praxis (KUP): Schriftenreihe der Kriminologischen Zentralstelle e.V.; 10). http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/kup_10/0008?sid=12cb985cca5e1bcd68f3a3966dfea07c
  127. Le Droit Pénal Allemand des Mineurs (Pré - Rapport). In : Université de Droit, D’Économie et des Sciences D’Aix-Marseille (Hrsg.) : Droit Pénal Européen des Mineurs. Colloque Aix-en-Provence, Janvier 1991. D’Aix-Marseille : Presses Universitaires D’Aix-Marseille Faculté de Droit et de Science Politique 1992, S. 157-165.
  128. L’Instruction (Phase Préparatoire). In : Université de Droit, D’Économie et des Sciences D’Aix-Marseille (Hrsg.) : Droit Pénal Européen des Mineurs. Colloque Aix-en-Provence, Janvier 1991. D’Aix-Marseille : Presses Universitaires D’Aix-Marseille Faculté de Droit et de Science Politique 1992, S. 27-31.
  129. Hans-Jürgen Kerner/Erich Marks: Täter-Opfer-Ausgleich. In: Gisela Losseff-Tillmanns/Caroline Steindorff/Jacques Borricand (Hrsg.): Jugend(kriminal)recht in Deutschland und Frankreich. Auf der Suche nach neuen Wegen. Bonn: Forum-Verlag Godesberg 1992, S. 63-68.
  130. Hans-Jürgen Kerner/Erich Marks/Jürgen Schreckling: Implementation and Acceptance of Victim-Offender Mediation Programs in the Federal Republic of Germany: A Survey of Criminal Justice Institutions. In: Heinz Messmer/Hans-Uwe Otto (Hrsg.): Restorative Justice on Trial Pitfalls and Potentials of Victim-Offender Mediation - International Research Perspectives -. Dordrecht, Boston, London: Kluwer Academic Publishers 1992, S. 29-54 (NATO ASI series. Series D, Behavioural and social sciences; vol. 64).
  131. „Alkohol und Kriminalität“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 5-9.
  132. „Ambulante Maßnahmen“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 18-21.
  133. „Bewährungshilfe“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflag. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 78-81.
  134. „Drogen und Kriminalität“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 93-98.
  135. „Ersttäter“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 121-123.
  136. „Freiheitsentziehende Maßnahmen“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 146-151.
  137. „Krankheit“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 223-225.
  138. „Kriminalstatistik“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 294-300.
  139. „Organisiertes Verbrechen“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 377-382.
  140. „Rückfall, Rückfallkriminalität“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 432-436.
  141. „Sanktionen“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 437-439.
  142. „Sanktionsforschung, Pönologie“. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. 440-443.
  143. Jugendkriminalität zwischen Massenerscheinung und krimineller Karriere. Eine Problemskizze anhand neuerer statistischer Ergebnisse. In: Werner Nickolai/Richard Reindl (Hrsg.): Sozialarbeit und Kriminalpolitik. Freiburg im Breisgau: Lambertus 1993, S. 28-62.
  144. Crime Prevention and the Role of the Police - An Analytical Framework. In: Dieter Dölling/Thomas Feltes (Hrsg.): Community Policing - Comparative Aspects of Community Oriented Police Work. Holzkirchen/Oberbayern: Felix-Verlag 1993, S. 13-25 (Empirische Polizeiforschung; 5).
  145. Alternativen zur Freiheitsentziehung. In: Bundesvereinigung der Anstaltsleiter im Strafvollzug e.V. (Hrsg.): Internationales Symposium „Straf- und Untersuchungshaft in Europa“ vom 19. bis 22. April 1993 in Straubing. Dokumentation. Bruchsal 1993, S. 47-58.
  146. Theoriebezüge von Grundlagenforschung und anwendungsorientierter Forschung in der Kriminologie. In: Alfons Bora/Karlhans Liebl (Hrsg.): Theoretische Perspektiven rechtssoziologischer und kriminologischer Forschung. Frankfurt, New York: Campus Verlag 1994, S. 85-104 (Campus: Forschung; Bd. 969).
  147. Elméleti és Kutatási témák a nemzetközi Kriminológiában. In: Katalin Gönczöl (ed.): A Társadalmi-Politikai Vàltozások és a Bünözés a 21. Század Kihívása. Budapest: Magyar Kriminológiai Társaság 1994, S.171-187. (= Schlussbericht über den wissenschaftlichen Ertrag des 11. Internationalen Kriminologischen Kongresses in Budapest, Ungarn, August 1993).
  148. 5 Jahre Opferschutzgesetz – Zwischenbilanz und Ausblick. In: Weißer Ring, Gemeinnützige Verlagsgesellschaft mbH Mainz (Hrsg.): Das Opferschutzgesetz – Anspruch und Rechtswirklichkeit. 4. Mainzer Opferforum vom 17.-18. Oktober 1992. Mainz: Weißer Ring Verlagsgesellschaft, 1. Auflage, 1994, S. 27-36. (Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern; 7)
  149. Auf amtlichen Spuren der Gewalt - Realitätsbilder staatlicher Gewaltkommissionen in Deutschland. In: Hans Thiersch/Jürgen Wertheimer/Klaus Grunwald (Hrsg.): "...überall, in den Köpfen und Fäusten": Auf der Suche nach Ursachen und Konsequenzen von Gewalt. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1994, S. 39-70 (WB-Forum; 90).
  150. Kriminologie in Europa - Europäische Kriminologie? In: Hans-Jörg Albrecht und Josef Kürzinger (Hrsg.): Kriminologie in Europa - Europäische Kriminologie? Kolloquium aus Anlaß des 65. Geburtstags von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Günther Kaiser. Freiburg i. Br.: Eigenverlag Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht 1994, S. 75-85.
  151. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner: Epilogue: Workshop and Plenary Discussions, and Future Directions. In: Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Cross-National Longitudinal Research on Human Development and Criminal Behavior. Dordrecht, Boston, and London: Kluwer Academic Publishers 1994, S. 439-449 (NATO ASI Series. Series D: Behavioural and Social Sciences – Vol. 76).
  152. Empirische Polizeiforschung in Deutschland. In: Hans-Heiner Kühne/Koichi Miyazawa (Hrsg.): Neue Strafrechtsentwicklungen im deutsch-japanischen Vergleich. Köln u.a.: Heymanns Verlag 1995, S. 221-253. (IUS Criminale, Bd.2).
  153. Machtmißbrauch als Problem bei Strafverfolgung und Strafvollstreckung gegen Jugendliche und Erwachsene. In: Gunther Klosinski (Hrsg.): Macht, Machtmißbrauch und Machtverzicht im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Bern [u.a.]: Huber Verlag 1995, S. 57-89.
  154. Strafverfolgungspflicht als Last? Zum Erledigungsverhalten der deutschen Staatsanwaltschaft. In: Hans-Heiner Kühne (Hrsg.): Festschrift für Koichi Miyazawa. Dem Wegbereiter des japanisch-deutschen Strafrechtsdiskurses. Baden-Baden: Nomos Verlag 1995, S. 571-593.
  155. Kriminalpolitik und Innere Sicherheit. Anforderungen an Verbrechensverhütung, Verbrechenskontrolle und Straffälligenhilfe. In: Evangelischen Akademie Bad Boll (Hrsg.): Innere Sicherheit und Soziale Strafrechtspflege. Möglichkeiten und Grenzen der Verbrechensverhütung, Strafverfolgung und Straffälligenhilfe. Tagung vom 13. bis 14. Juni 1994 in der Evangelischen Akademie Bad Boll. Bad Boll 1995, S. 95-115, mit Diskussionsbericht S. 116-123 (Protokolldienst 23/95).
  156. Neue Wege und Formen von Sanktionen gegenüber Straftätern. In: Staatsministerium Baden-Württemberg (Hrsg.): Gemeinsame Verantwortung für die Innere Sicherheit. Herausforderung für Staat und Bürger. Bericht über einen Kongreß der Landesregierung Baden-Württemberg am 17. November 1994 in Stuttgart. Stuttgart: Eigenverlag 1995, S. 48-54.
  157. Ansätze und Grenzen praktischer Kriminalprävention - eine strukturelle Analyse. In: Deutsche Stiftung für Verbrechensverhütung und Straffälligenhilfe (Hrsg.): Kommunale Kriminalitätsverhütung - ein europäischer Erfahrungsaustausch. Dokumentation des Deutschen Präventionstags 1995. Bonn: Eigenverlag 1996, S. 20-61 (Materialien zur Kriminalprävention; Heft 1).
  158. Der Beitrag der Bewährungshilfe zur Behandlung der Jugendkriminalität. In: Gewerkschaft der Polizei, Landesverband Saarland (Hrsg.): Polizei – Dein Partner. Fachtagung „Anstieg der Jugendkriminalität - Ursachen und Reaktionen“. Dokumentation. Hilden: Verlag Deutsche Polizeiliteratur 1996, S. 29-35.
  159. [Empfehlen sich Änderungen des Straf- und Strafprozeßrechts, um der Gefahr der Korruption in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft wirksam zu begegnen?]. Diskussionsbeitrag zu diesem Thema auf dem 61. Deutschen Juristentag. In: Ständige Deputation des Deutschen Juristentages (Hrsg.): Verhandlungen des Einundsechzigsten Deutschen Juristentages Karlsruhe 1996. Band II/2. (Sitzungsberichte - Diskussion und Beschlußfassung). München: C. H. Beck 1996, S. L. 123 - L 129.
  160. Entstehungsbedingungen von Kriminalität und Ansatzpunkte für Kriminalprävention. In: Jörg-Martin Jehle (Hrsg.): Kriminalprävention und Strafjustiz. Wiesbaden: Eigenverlag der Kriminologischen Zentralstelle e.V. 1996, S. 37-54. (Schriftenreihe der Kriminologischen Zentralstelle: Kriminologie und Praxis; 17), http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/kup_17/0039
  161. Erfolgsbeurteilung nach Strafvollzug. Ein Teil des umfassenderen Problems vergleichender kriminologischer Sanktionsforschung. In: Hans-Jürgen Kerner/Gabriele Dolde/Hans-Georg Mey (Hrsg.): Jugendstrafvollzug und Bewährung. Analysen zum Vollzugsverlauf und zur Rückfallentwicklung. Bonn: Forum-Verlag Godesberg 1996, S. 3-95.
  162. Untersuchungen zur langfristigen Legalbewährung nach Jugendstrafvollzug in Nordrhein-Westfalen. In: Hans-Jürgen Kerner/Gabriele Dolde/Hans-Georg Mey (Hrsg.): Jugendstrafvollzug und Bewährung. Analysen zum Vollzugsverlauf und zur Rückfallentwicklung. Bonn: Forum-Verlag Godesberg 1996, S. 121-127.
  163. Hans-Jürgen Kerner/Helmut Janssen: Langfristverlauf im Zusammenspiel von soziobiographischer Belastung und krimineller Karriere. In: Hans-Jürgen Kerner/Gabriele Dolde/Hans-Georg Mey (Hrsg.): Jugendstrafvollzug und Bewährung. Analysen zum Vollzugsverlauf und zur Rückfallentwicklung. Bonn: Forum-Verlag Godesberg 1996, S. 137-218.
  164. Informationen zum Problem der Jugendkriminalität. Teil I. In: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Jugendkriminalität - Wir diskutieren. Informationen und Bausteine für Unterricht und außerschulische Jugendarbeit. 7., überarbeitete Auflage. Köln: AJS 1997, S. 7-36.
  165. Kriminalprävention und Präventionstage. In: Kriminalprävention. Programme und Perspektiven in der Praxis. Dokumentation des 2. Deutschen Präventionstages 1996. Hrsg. von der Polizei-Führungsakademie Hiltrup. Münster 1997, S. 393-414.
  166. Kriminologische Forschung im sozialen Umbruch. Ein Zwischenresümee nach sechs Jahren deutsch-deutscher Kooperation. In: Klaus Boers/Günter Gutsche/Klaus Sessar (Hrsg.): Sozialer Umbruch und Kriminalität in Deutschland. Opladen: Westdeutscher Verlag 1997, S. 331- 372.
  167. Nachdenken über New York - Vorlauf zum Wahlkampf 1998? Zur ersten Phase der vom „Spiegel“ ausgelösten sicherheitspolitischen Debatte in Deutschland. In: Helmut Ortner/Arno Pilgram/Heinz Steinert (Hrsg.): New Yorker „Zero-Tolerance“-Politik. 1. Auflage. Baden-Baden: Nomos Verlag 1998, S. 243-258 (Jahrbuch für Rechts- und Kriminalsoziologie; 1998).
  168. Vom Ende des Rückfalls. Probleme und Befunde zum Ausstieg von Wiederholungstätern aus der so genannten Kriminellen Karriere. In: Hans-Jörg Albrecht/Frieder Dünkel/Hans-Jürgen Kerner/Josef Kürzinger/Heinz Schöch/Klaus Sessar/Bernhard Villmow (Hrsg.): Internationale Perspektiven in Kriminologie und Strafrecht. Festschrift für Günther Kaiser zum 70. Geburtstag. 1 Halbband. Berlin: Duncker & Humblot 1998, S. 141-176.
  169. Hans-Jürgen Kerner, in Zusammenarbeit mit Angelika Schroth: Bibliographie zum Täter-Opfer-Ausgleich und zur Schadenswiedergutmachung. In: Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Täter-Opfer-Ausgleich in Deutschland. Bestandsaufnahme und Perspektiven. Bonn: Forum-Verlag Godesberg 1998, S. 495-575 (Recht).
  170. Dieter Dölling/Wolfgang Heinz/Hans-Jürgen Kerner/ Dieter Rössner/ Michael Walter: Rechtspolitischer Ausblick. In: Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Täter-Opfer-Ausgleich in Deutschland. Bestandsaufnahme und Perspektiven. Bonn: Forum-Verlag Godesberg 1998, S. S. 481-486.
  171. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner/Scania Marita Herberger: Germany. In: Jill Mehlbye/Lode Walgrave (Eds.): Confronting Youth in Europe - Juvenile Crime and Juvenile Justice. Copenhagen: AKF Forlaget 1998, S. 251-304.
  172. Verwirklichung des Täter-Opfer-Ausgleichs - Einsichten und Perspektiven anhand von Praxisdaten. In: Weißer Ring – Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e.V. (Hrsg.): Wiedergutmachung für Kriminalitätsopfer - Erfahrungen und Perspektiven. Dokumentation. 10. Mainzer Opferforum vom 17./18. Oktober 1998. Mainz: Eigenverlag 1999, S. 27-88 (Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern; 21). [Diskussionsbeiträge zusätzlich auf den Seiten 132-134, 152 und 171].
  173. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner/Wolfgang Stelly/Jürgen Thomas: Desistance from Crime: Life History, Turning Points, and Implications for Theory Construction in Criminology. In: Susanne Karstedt/Kai-D. Bussmann (Eds.): Social Dynamics of Crime and Control. New Theories for a World in Transition. Oxford - Portland, Oregon: Hart Publishing 2000, S. 207-227 (Onati International Series in Law and Society).
  174. Alkohol, Strafrecht und Kriminalität (Eröffnungsreferat). In: Rudolf Egg/Claudius Geisler (Hrsg.): Alkohol, Strafrecht und Kriminalität. Wiesbaden: Eigenverlag KrimZ 2000, S. 11-26 (Kriminologie und Praxis: Schriftenreihe der Kriminologischen Zentralstelle e.V. (KrimZ); Bd. 30), http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/kup_30/0012
  175. Malcolm W. Klein/Hans-Jürgen Kerner/Cheryl L. Maxson/Elmar G. M. Weitekamp: Bridging the American/European Contexts: Interventions, Communities, Youth Groups, and Moral Panics. In: Malcolm W. Klein/Hans-Jürgen Kerner/Cheryl L. Maxson/Elmar G. M. Weitekamp (Eds.): The Eurogang Paradox. Street Gangs and Youth Groups in the U.S. and Europe. Dordrecht, Boston, London: Kluwer Academic Publishers 2001, S. 325-338.
  176. Organisierte Kriminalität. In: Bundesakademie für Sicherheitspolitik (Hrsg.): Sicherheitspolitik in neuen Dimensionen: Kompendium zum erweiterten Sicherheitsbegriff. Hamburg: Mittler Verlag 2001, S. 173-200.
  177. Möglichkeiten und Grenzen der Prävention von Jugendkriminalität. In: Dieter Dölling (Hrsg.): Das Jugendstrafrecht an der Wende zum 21. Jahrhundert. Symposium zum 80. Geburtstag von Dr. Rudolf Brunner am 17. Juni 2000 in Heidelberg. Berlin, New York: Walter de Gruyter 2001, S. 99-124.
  178. Täter-Opfer-Ausgleich in der Praxis: Informelle Erledigung von Straftatfolgen und deren Bedeutung für das Recht - Ein Werkstattbericht. In: Fritjof Haft/Hagen Hof/Steffen Wesche (Hrsg.): Bausteine zu einer Verhaltenstheorie des Rechts. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2001, 1. Auflage, S. 377-389 (Interdisziplinäre Studien zu Recht und Staat; 19).
  179. Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp: Kriminalität, Kriminologie. In: Hans-Uwe Otto/Hans Thiersch (Hrsg.): Handbuch Sozialarbeit - Sozialpädagogik. 2. völlig überarbeitete Auflage. Neuwied, Kriftel: Luchterhand 2001, S. 1075-1083.  Leicht adaptierter Nachdruck in der 3. Auflage 2005, betreut vom Ernst Reinhardt Verlag München, Basel, 2014, S. 1075-1083.
  180. Aktuelle Entwicklungen in der Kriminal- und Sanktionenpolitik. In: Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe (BAG-S) e.V. (Hrsg.): Straffälligenhilfe und Sozialer Wandel. Dokumentation BAG-S Fachkongress Straffälligenhilfe 1999. Bonn 2001, S. 16-22.
  181. Mediation beim Täter-Opfer-Ausgleich. In: Fritjof Haft/Katharina Gräfin von Schlieffen (Hrsg.): Handbuch Mediation. München: C. H. Beck 2002. S. 1252-1274.
  182. Perspektiven der Kriminologie. In: Österreichische Gesellschaft für Strafrecht und Kriminologie (Hrsg.): Perspektiven der Kriminalwissenschaften. 50 Jahre Österreichische Gesellschaft für Strafrecht und Kriminologie. Wien: Verlag des Bundesministeriums für Justiz 2002, S. 41-64.
  183. Jugendkriminalität und Jugendstrafrecht – Ein Überblick. Teil I. In: Ministerium für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Jugendkriminalität – Wir diskutieren. Informationen und Bausteine für Unterricht und außerschulische Jugendarbeit. 8. überarbeitete Auflage. Köln: AJS Nordrhein-Westfalen 2002, S. 6-37.
  184. Haftung und Handlungsfolgen – Strafe, Wiedergutmachung und Erziehung. In: Stiftung Brandenburger Tor der Bankgesellschaft Berlin (Hrsg.): Der Wettbewerb „Jugend übernimmt Verantwortung“ 2000/2001. Konferenz Lernziel Verantwortung, 10.-11. Mai 2001. Berlin: Eigenverlag der Stiftung 2002, S. 112-133
  185. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner/Ulrike Meier: Community and problem-oriented policing in the context of restorative justice. In: Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner (Eds.): Restorative Justice in Context: International Practice and Directions. Uffculme, Cullompton, Devon, UK: Willan Publishing 2003, S. 304-325.
  186. Hans-Jürgen Kerner/Marc Coester: „Grundauswertung der Daten“ (Kapitel 2.3) und „Kriminologische Analyse“ (Kapitel 2.4). In: Bürgermeisteramt der Stadt Aalen „Initiative Sicheres Aalen“ (Hrsg.): Offizielle Bürgerbefragung 2002 zur Sicherheits- und Kriminalitätslage in Aalen. Aalen: Eigenverlag 2003, S. 29-46 und S. 47-96.
  187. Jugendkriminalität und Jugendstrafvollzug – Bestandsaufnahme und Reformbedarf. In: DBH-Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik (Hrsg.): Jugendkriminalität und Jugendstrafvollzug. Herausforderungen für die Zukunft. 7. Lotse-Forum 07.12.2002 - Maternushaus, Köln für ehrenamtlich Tätige in der Straffälligenhilfe. Köln 2003, S. 7-18.
  188. Straffälligkeit und Sozialhilfe als Lebensformen? – Ein Resümee. In: Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe (BAG-S) (Hrsg.): Fachkongress „Straffälligenhilfe und Sozialhilfe als Lebensformen? Zum neuerlichen Aufschwung einer Unterstellung“. 21. bis 23. Oktober 2002 im Gustav-Stresemann-Institut, Bonn – Bad Godesberg. Dokumentation. Bonn: Eigenverlag 2003, S. 66-74.
  189. Der Übergang vom Strafvollzug in die Gesellschaft: Ein klassisches Strukturproblem für die Reintegration von Strafgefangenen. In: Bremer Institut für Kriminalpolitik (Hrsg.): Quo Vadis III. Innovative Wege zur nachhaltigen Reintegration straffälliger Menschen - Reformmodelle in den EU-Staaten. Tagung in Potsdam 09. und 10. Mai 2003. 1. Auflage. Bremen: Eigenverlag 2003, S. 27-60 (Materialien zur Kriminalpolitik; Bd. 10).
  190. Soziale Bindungen und Soziale Abweichung. Zur Bedeutung von Beziehungsschwäche und Empathiemängeln für schwere Jugenddelinquenz. In: Gunther Klosinski (Hrsg.): Empathie und Beziehung. Zu den Voraussetzungen, Gefährdungen und Verbesserungen zwischenmenschlicher Beziehungsfähigkeit. Tübingen: Attempto Verlag 2004, S. 41-64.
  191. Freiheit und Unfreiheit. Zum Verlauf der Karrieren von Straftätern. In: Gerhard Rehn/Regina Nanninga/Andreas Thiel (Hrsg.): Freiheit und Unfreiheit. Arbeit mit Straftätern innerhalb und außerhalb des Justizvollzuges. Herbolzheim: Centaurus 2004, S. 3-52 (Studien und Materialien zum Straf- und Maßregelvollzug; 21).
  192. Hans-Jürgen Kerner/Gerson Trüg: DNA-Massentests zwischen Verbrechensbekämpfung und Rechtsstaatlichkeit. In: Bernd Heinrich u.a. (Hrsg.): Festschrift für Ulrich Weber zum 70. Geburtstag. Bielefeld: Gieseking 2004, S. 457-474.
  193. Wissenschaftstransfer in der Kriminalpolitik - Erfahrungen aus der Mitarbeit am Ersten Periodischen Sicherheitsbericht der Bundesregierung. In: Schöch, Heinz/Jehle, Jörg-Martin (Hrsg.): Angewandte Kriminologie zwischen Freiheit und Sicherheit. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2004, S. 523-551, http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/NKS_2004_109/0020?sid=12cb985cca5e1bcd68f3a3966dfea07c
  194. Hans-Jürgen Kerner/Frank Czerner: Zur Einführung: Die Empfehlungen des Europarates zum Freiheitsentzug im Kontext Europäischer und internationaler Instrumentarien zum Schutz der Menschenrechte. In: Bundesministerium der Justiz Berlin/Bundesministerium für Justiz Wien/Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement Bern (Hrsg.): Empfehlungen des Europarates zum Freiheitsentzug 1962-2003. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2004, S. 1-27, http://www.bj.admin.ch/dam/data/bj/sicherheit/smv/dokumentation/empfehlung-europarat-d.pdf
  195. Hans-Jürgen Kerner/Frank Czerner: Ausgewählte Quellen und ausgewählte, vornehmlich jüngere Literaturstellen zu Deutschland, Österreich und der Schweiz, Europäischen und internationalen Institutionen (Strafrecht, Strafverfahren, Strafvollstreckung und Strafvollzug, Grund- und Menschenrechte). In: In: Bundesministerium der Justiz Berlin/Bundesministerium für Justiz Wien/Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement Bern (Hrsg.): Empfehlungen des Europarates zum Freiheitsentzug 1962-2003. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2004, S. 337-369, http://www.bj.admin.ch/dam/data/bj/sicherheit/smv/dokumentation/empfehlung-europarat-d.pdf
  196. Religiosität als Kriminalitätsprophylaxe? In: Albert Biesinger/Hans-Jürgen Kerner/Gunther Klosinski/Friedrich Schweitzer (Hrsg.): Brauchen Kinder Religion? Neue Erkenntnisse – praktische Perspektiven. Weinheim/ Basel: Beltz Verlag 2005, S. 36-65.
  197. Hans-Jürgen Kerner/Holger Stroezel/Melanie Wegel: Religiosität, Gewaltaffinität und Rechtsbewusstsein junger Inhaftierter in West- und Ostdeutschland. In: In: Albert Biesinger/Hans-Jürgen Kerner/Gunther Klosinski/Friedrich Schweitzer (Hrsg.): Brauchen Kinder Religion? Neue Erkenntnisse – praktische Perspektiven. Weinheim und Basel: Beltz Verlag 2005, S. 141-152.
  198. Elmar G. M. Weitekamp/Kerstin Reich/Hans-Jürgen Kerner: Why Do Young Male Russians of German Descent Tend to Join or Form Violent Gangs? In: Scott H. Decker/Frank M. Weerman (Eds.): European Street Gangs and Troublesome Youth Groups. Lanham, New York, Oxford: Altamira Press 2005, S. 81-104.
  199. Crime Prevention, Prospects and Problems: The Case of Effective Institutional versus Community-Based Treatment Programmes for Prevention of Recidivism among Youthful Offenders. In: United Nations Asia and Far East Institute for the Prevention of Crime and the Treatment of Offenders (UNAFEI) (Ed.): Work Product of the 129th International Senior Seminar. “Crime Prevention in the 21st Century – Effective Prevention of Crime associated with Urbanization based upon Community Involvement and Prevention of Youth Crime and Juvenile Delinquency”. Resource Material Series No. 68. Tokyo 2006, S. 35-51, http://www.unafei.or.jp/english/pdf/RS_No68/No68_07VE_Kerner1.pdf
  200. Young Delinquents and Youth at Risk: Data and Reflections about a Complex Problem with Regard to Community Level Crime Prevention Efforts. In: United Nations Asia and Far East Institute for the Prevention of Crime and the Treatment of Offenders (UNAFEI) (Ed.): Work Product of the 129th International Senior Seminar. “Crime Prevention in the 21st Century – Effective Prevention of Crime Associated with Urbanization based upon Community Involvement and Prevention of Youth Crime and Juvenile Delinquency”. Resource Material Series No. 68, Tokyo 2006, S. 52-74, http://www.unafei.or.jp/english/pdf/RS_No68/No68_08VE_Kerner2.pdf
  201. Hans-Jürgen Kerner/Klaus Bott/Kerstin Reich: Die Entwicklung von Kriminalitätsvorstellungen bei jungen Menschen. Versuch einer Bestandsaufnahme im Kontext der Forschungen zum Rechtsbewusstsein und zum Moralischen Urteil. In: Thomas Feltes/Christian Pfeiffer/Gernot Steinhilper (Hrsg.): Kriminalpolitik und ihre wissenschaftlichen Grundlagen. Festschrift für Hans-Dieter Schwind zum 70. Geburtstag. Heidelberg: C. F. Müller Verlag 2006, S. 963-993.
  202. Verfasser der Grundtexte für verschiedene Kapitel. In: Bundesministerium des Inneren, Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Zweiter Periodischer Sicherheitsberichts der Bundesregierung. Berlin 2006 (Kapitel 2.2, S. 36-58 „Kriminalität in Deutschland im europäischen und internationalen Kontext“; Kapitel 3.5, S. 281-318 „Delikte im Zusammenhang mit Alkohol und Drogen“; Kapitel 3.6, S. 319-353 zusammen mit Karl F. Schumann „Straßenverkehrsdelikte“; Kapitel 4.2.2, S. 428-439 „Zuwanderer mit deutscher Volkszugehörigkeit – Spätaussiedler“; Kapitel 4.3, S. 440-484 „Professionelle Tätergruppen und Organisierte Kriminalität“; Kapitel 6.3, S. 590-640 „Verwirklichung der Sanktionen: Vom Täter-Opfer-Ausgleich bis zur Entlassung aus dem Strafvollzug“), http://www.bka.de/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/PeriodischerSicherheitsbericht/psb__node.html?__nnn=true
  203. Crime control developments in post-modern societies and in societies in transition: looking for possible common features between seemingly unrelated discourses and practices, also with regard to the implementation of Restorative Justice. In: Elrena van der Spuy/Stephan Parmentier/Amanda Dissel (Eds.): Restorative Justice: Politics, Policies and Prospects. Acta Juridica 2007, S. 40-55. (Special Issue on „Restorative Justice: Politics, Policies and Prospects“. Cape Town, South Africa: University of Cape Town, Faculty of Law, and Juta Co Ltd. Publishers).
  204. Das Böse im Verbrechen. Kriminologische Betrachtungen zu einem schwierigen Thema. In: Gunther Klosinski (Hrsg.): Über Gut und Böse. Wissenschaftliche Blicke auf die gesellschaftliche Moral. Tübingen: Attempto 2007, S. 13-37.
  205. Gerson Trüg/Hans-Jürgen Kerner: Formalisierung der Wahrheitsfindung im (reformiert-) inquisitorischen Strafverfahren? Betrachtungen unter rechtsvergleichender Perspektive. In: Heinz Schöch/Roland Helgerth/Dieter Dölling/Peter König (Hrsg.): Recht gestalten – dem Recht dienen. Festschrift für Reinhard Böttcher zum 70. Geburtstag am 29. Juli 2007. Berlin: Walter de Gruyter 2007, S. 191-212.
  206. Freiheit und Unfreiheit – Analysen zum Verlauf der Karrieren von Straftätern -. In: Kristian Kühl (Hrsg.): Juristen-Rechtsphilosophie. Hamburg: Verlag Dr. Kovac 2007, S. 333-384 (Schriften zur Rechts- und Staatsphilosophie; Bd. 8).
  207. Klaus Bott/Kerstin Reich/Hans-Jürgen Kerner: Delinquenz (Stichwortartikel). In: Matthias Spenn u.a. (Hrsg.): Handbuch Arbeit mit Kindern - Evangelische Perspektiven. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2007, S. 147-153.
  208. Soziale Arbeit im Feld der Strafrechtspflege zwischen Kontrolltendenzen und Privatisierungstendenzen – Elemente eines Spannungsfeldes. In: DBH - Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik (Hrsg.): Sicherheit und Risiko. Soziale Arbeit im Spannungsfeld von Kontrolle und Privatisierung. DBH-Materialien Nr. 55. Köln: Eigenverlag 2007, S. 21-27.
  209. Hans-Jürgen Kerner/Sybille Fritz-Janssen/Frank Czerner: Kriminologische Forschung am Institut für Kriminologie der Eberhard Karls-Universität Tübingen. In: Sven Höfer/Gerhard Spiess (Hrsg.): Neuere Kriminologische Forschung im Südwesten. Eine Darstellung der Forschungsarbeit aus Anlass des 40. Kolloquiums der Südwestdeutschen und benachbarten Kriminologischen Institute. 2. aktualisierte Ausgabe. Freiburg im Breisgau: Edition Iuscrim 2007, S. 205-268. Elektronische Version verfügbar unter: http://www.mpicc.de/files/pdf1/u_onlinefassung.pdf
  210. Wolfgang Stelly/Jürgen Thomas/Hans-Jürgen Kerner: Die Begleitforschung zum Nachsorgeprojekt Chance – X. Qualitativer Teil. In: DBH-Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik (Hrsg.): Nachsorgeprojekt Chance. Kein „Entlassungsloch“ für junge Strafentlassene. Köln: Eigenverlag DBH 2008, S. 88-93 (DBH-Materialien; Nr. 60).
  211. Hans-Jürgen Kerner/Kerstin Reich/Marc Coester/Elmar G. M. Weitekamp: Migration Background, Group Affiliation, and Delinquency among Endangered Youths in a South-Western German City. In: Frank van Gemert/Dana Peterson/Inger-Lise Lien (Hrsg.): Youth Gangs, Migration, and Ethnicity. Uffculme, Cullompton: Willan Publishing 2008, Pp. 173-191.
  212. Mediation beim Täter-Opfer-Ausgleich. (§ 33) In. Fritjof Haft/Katharina Gräfin von Schlieffen (Hrsg.): Handbuch Mediation. 2. Auflage. München: C. H. Beck 2008. S. 815-834 [Wesentlich überarbeitete Neufassung von Nr. 181].
  213. Privatisierung der Sozialen Dienste der Justiz. Perspektiven und kritische Fragen. In: DBH-Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik (Hrsg.): Privatisierung und Hoheitlichkeit in Bewährungshilfe und Strafvollzug. Köln. Eigenverlag DBH 2008, S. 17-24.
  214. Klaus Bott/Kerstin Reich/Hans-Jürgen Kerner: Images of „Crime“ from Kindergarten to High School: Development and Differentiation of Concepts of Crime and Criminals in the Early Life Course among Young People in Germany. In: Telemach Serassis, Harald Kania and Hans-Jörg Albrecht (Eds.): Images of Crime III. Representations of Crime and the Criminal. Berlin: Duncker & Humblot 2008, Pp. 69-87.
  215. Gefährliche Straftäter nach der Entlassung – Perspektiven und Forderungen. In: DBH-Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik (Hrsg.): Betreuung und Kontrolle von gefährlichen Straftätern. Prävention von Rückfällen. Köln: Eigenverlag DBH 2008, S. 35-49. (DBH-Materialien, Nr. 61).
  216. Jugendkriminalität zwischen Gelegenheitstaten und krimineller Karriere. Eine Bestandsaufnahme zu Bedarf, Möglichkeiten und Grenzen von Sanktionierung, Behandlung und Förderung. In: DVJJ (Hrsg.): Fördern, Fordern, Fallenlassen. Aktuelle Entwicklungen im Umgang mit Jugenddelinquenz. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2008, S.31-53. (Dokumentation des 27. Deutschen Jugendgerichtstages vom 15.-18. September 2007 in Freiburg).
  217. Victimization and Offending Among Young People: Some Observations Based on Official Police Data and on Self-Report Data. In: Otmar Hagemann, Peter Schäfer and Stephanie Schmidt (Eds.): Victimology, Victim Assistance and Criminal Justice. Perspectives Shared by International Experts at the Inter-University Centre of Dubrovnik. Mönchengladbach: Niederrhein University of Applied Sciences, Department of Social Work and Cultural Studies 2009, Pp. 111-124.
  218. Ist die Todesstrafe zur Sicherung der Gesellschaft unerlässlich? Kriminologische Betrachtungen aus europäischer Sicht. In: Taiwan Alliance to End the Death Penalty, TAEDP (Hrsg.): New Perspectives on Abolishing the Death Penalty. Seminar on Safer Society, Prison Reform & Victim Protection. Taipeh 2008, S. 23-34. Eine textidentische, ins Chinesische übertragene, Fassung wurde im folgenden Sammelband veröffentlicht: Taiwan Anti-Todesstrafen-Koalition (Hrsg.): Neue Perspektiven der NTO gegen die Todesstrafe. Sicherheit der Gesellschaft, Reform des Strafvollzugs, Schutz der Opfer. Taipeh: Angle Publishing Co. 2009, S. 13-23. Diskussionsbeiträge auf dem Podium finden sich ergänzend auf S. 98.
  219. Hans-Jürgen Kerner/Holger Stroezel/Melanie Wegel: Erziehungsstile, Wertemilieus und jugendlicher Drogenkonsum in unterschiedlichen Schülerpopulationen. In: Emil Plywaczewski (Hrsg.): Current Problems of the Penal Law and Criminology. Volume 4. Bialystok: Temida 2009, S. 247-270.
  220. Von der Wiege bis zur Bahre…. (Einmal kriminell, immer kriminell?). In: André Kuhn, Fabienne Vogler, Silvia Steiner, Volker Dittmann und Cornelia Bessler (Hrsg.): Junge Menschen und Kriminalität. Bern: Stämpfli 2010, S. 273-305.
  221. Sönke Lenz/Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner: Depicting the Development of Victim-Offender Mediation. Empirical Research on Restorative Justice in Germany. In: Inge Vanfraechem, Ivo Aertsen and Jolien Willemsens (Eds.): Restorative Justice Realities. Empirical Research in a European Context. The Hague: Eleven International Publishing 2010, Pp. 121-147.
  222. Was hilft wirklich, Straftaten und Rückfälle zu vermeiden? In: Franz Riklin/Bettina Merz (Hrsg.): Strafe muss sein …. Wie viel Strafe braucht der Mensch? Bern: Stämpfli Verlag 2011, S. 61-86.
  223. Elmar G. M. Weitekamp/Stephan Parmentier/Hans-Jürgen Kerner: Truth Commissions as a new form of public Tribunals: the case of the Truth and Reconciliation Commission in South Africa. In: Heinz-Dieter Assmann/Frank Baasner/Jürgen Wertheimer (Hrsg.): Szene & Tribunal – Orte der „Wertschöpfung“? Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2011, S. 77-84.
  224. Hans-Jürgen Kerner/Holger Stroezel/Melanie Wegel/Elmar G. M. Weitekamp: Werthaltungen, Normorientierungen und Devianzbereitschaft in unterschiedlichen Jugendmilieus: von Jugendstrafgefangenen bis zu Gymnasialschülern und Studierenden. In: Heinz-Dieter Assmann/Frank Baasner/Jürgen Wertheimer (Hrsg.): Normen, Standards, Werte – was die Welt zusammenhält. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2012, S. 87-106.
  225. Methodische Ansätze zur Sicherheitsberichterstattung an Hochschulen. In: Universität Tübingen, Der Kanzler, Dr. Andreas Rothfuß (Hrsg.): Hochschulsicherheit. Dokumentation eines Symposiums. Tübingen: Eigendruck der Eberhard-Karls-Universität 2012, S. 10-22.
  226. Zehn Jahre Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK). Gratulationsworte eines Wegbegleiters, unter Rückblick auf die historische Entwicklung von Prävention in Gesetzgebung und Praxis. In: DFK (Hrsg.): Jahresbericht 2011der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention. [Rückblick 10 Jahre DFK]. Berlin: Eigenverlag DFK-Geschäftsstelle 2012, S. 28-44. (Anhang III).
  227. Lange Wellen und aktuelle Befunde zum Rechtsextremismus – Eine kurze Einführung in die Podiumsdiskussion – In: Bundeskriminalamt (Hrsg.): Bekämpfung des Rechtsextremismus. Eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung. BKA-Herbsttagung 2012. Köln: Luchterhand Verlag 2013, S. 131-151, https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/Publikationen/BKA-Herbsttagungen/2012/Redebeitraege/redebeitraege_node.html
  228. „Wiedergutmachen“ und „Wiederherstellen“. Zur Stellung des Täter-Opfer-Ausgleichs in Deutschland im übergreifenden Feld von Mediation und Restorative Justice. In: Dethloff, Nina u.a.: Freiwilligkeit, Zwang und Gerechtigkeit im Kontext der Mediation. Europäische und deutsche Perspektiven. Frankfurt a. M.: Wolfgang Metzner Verlag 2013, S. 87-108.
  229. Dieter Dölling/Hans-Jürgen Kerner: Das baden-württembergische Nachsorgeprojekt Chance. In: Axel Dessecker; Werner Sohn (Hrsg.): Rechtspsychologie, Kriminologie und Praxis. Festschrift für Rudolf Egg zum 65. Geburtstag. Wiesbaden: Eigenverlag der Kriminologischen Zentralstelle 2013, S. 133-145.
  230. Hans-Jürgen Kerner/Philipp A. Karnowski: „Res Judicata“ und „Ne Bis In Idem“. Überlegungen zur Rechtskraftdurchbrechung nach verfahrenserledigenden Entscheidungen in Strafsache. In: Robert Esser, Christian Jäger, Hans-Ludwig Günther, Christos Mylonopoulos und Bahri Öztürk (Hrsg.): Festschrift für Hans-Heiner Kühne zum 70. Geburtstag. Heidelberg: C. F. Müller Verlag 2013, S. 579-598.
  231. Kriminologie – vor einer neuen Existenzkrise? In: Bundeskriminalamt (Hrsg.): 60 Jahre KI – Forschung für die Innere Sicherheit. Wiesbaden 2013, 14 Seiten. (Forum KI 2013 – Manuskripte der Vorträge anlässlich der Tagung) https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/ForumKI/ForumKI2013/kiforum2013Kerner.html?nn=54678
  232. Hans-Jürgen Kerner/Philipp A. Karnowski: Konkurrierende Strafgewalt und Schutz vor multipler Strafverfolgung bei grenzüberschreitenden Straftaten in Deutschland, der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika. In: Martin Heger, Brigitte Kelker und Edward Schramm (Hrsg.) Festschrift für Kristian Kühl zum 70. Geburtstag. München: C. H. Beck Verlag 2014, S. 777-800.
  233. Legal Setting of Germany [Part of Chapter 3: Framework of Circles]. In: Elmar G. M. Weitekamp (Ed.): Developing Peacemaking Circles in A European Context. Main Report. Tübingen: TOBIAS-lib 2015, Pp. 48-62. (TüKrim, Vol. 34).
  234. Dieter Dölling/Hans-Jürgen Kerner: Jugendstrafvollzug in freien Formen: Das baden-württembergische Jugendprojekt Chance. In: Frank Neubacher, Michael Kubink (Hrsg.): Gedächtnisschrift für Michael Walter. Berlin: Duncker & Humblot 2014, S. 525-542.
  235. Melanie Wegel/Holger Stroezel/Hans-Jürgen Kerner: Jugendliches Verhalten im Internet und elterliche Kontrolle – Problemaufriss und Präventionsmöglichkeiten – In: Dirk Baier, Thomas Mößle (Hrsg.): Kriminologie ist Gesellschafswissenschaft. Festschrift für Christian Pfeiffer zum 70. Geburtstag. Baden-Baden: Nomos 2014, S. 641-660.
  236. Kerner, Hans-Jürgen/Stroezel, Holger/Wegel, Melanie: Life History Background and Current Value Orientations among Young People at Different School Levels – Some Correlates Enhancing Social Deviance and Criminal Careers. In: Establishing Victimology. Festschrift for Prof. Dr. Gerd Ferdinand Kirchhoff. 30th Anniversary of Dubrovnik Victimology Course. Mönchengladbach 2014, Pp. 313-328 (Schriften des Fachbereiches Sozialwesen der Hochschule Niederrhein, Band 59).
  237. Applied Crime Prevention as a Continuous Challenge for State, Municipalities and Citizen´s Associations Alike. Reflections on the Case of Germany. In: Andrea Borbíró et al. (Eds.): A Bünetö Hatalom Korlátainak Megtartása: A Büntetés Mint Végsö Eszköz. (Liber Amicorum for Katalin Gönczöl). Budapest: Elte Eötvös Kiadó 2014, Pp. 275-288. (Erneute Veröffentlichung in Japanischer Sprache in: Toin Law Review, Vol. 22, Issue 1, 2016, Pp.151-174. Übersetzer: Noriyoshi Takemura, Professor, Law Faculty, Toin University, Yokohama, Japan.)
  238. Relationship Among Crime, Criminology and Criminal Policy: Thoughts About an as Challenging as Intricate Issue in the History, and for the Present Situation, and for the Future of our Discipline. In: Beyond Punitiveness: Crime and Crime Control in Europe in a Comparative Perspective. Selection of Presentations of Plenary Sessions of the EUROCRIM 2013 Conference. Budapest: Hungarian Society of Criminology 2014, Pp. 113-127. (Proceedings of Criminology, Special Issue, No. 73). https://drive.google.com/file/d/0B2SNd0aaBWEnVS1vSEFvcUpwYjQ/view)
  239. Cybercrime: Einführende Betrachtungen zur Podiumsdiskussion über „Freiheit im Netz und Cybersicherheit“. In: Bundeskriminalamt(Hrsg.): Cybercrime. Bedrohung, Intervention, Abwehr. Vorträge und Diskussionen anlässlich der Herbsttagung des Bundeskriminalamtes vom 12. – 13. November 2013. Wiesbaden: Eigenverlag des Bundeskriminalamtes 2014, S. 115-131. https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/Publikationen/BKA-Herbsttagungen/2013/bka-herbsttagungen2013_node.html
  240. Kriminologie. In: Melzer, Wolfgang/Hermann, Dieter/Sandfuchs, Uwe/Schafer, Mechthild/Schubarth, Wilfried/Daschner, Peter (Hrsg.): Handbuch Aggression, Gewalt und Kriminalität bei Kindern und Jugendlichen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt Verlag UTB 2015, S. 122-127.
  241. Alterskriminalität in Deutschland. Befunde und Probleme zu Strafverfolgung, Aburteilung, Strafvollstreckung und Strafvollzug. In: Gebauer, Martin/Isomura, Tamotsu/Kansaku, Hiroyuki/Nettesheim, Martin (Hrsg.): Alternde Gesellschaften im Recht. Japanisch-Deutsches Symposium in Tübingen vom 3. bis 4. September 2012. Tübingen: Mohr-Siebeck 2015, S. 199-220.
  242. Forschung zum Jugendstrafvollzug – Notwendigkeit, Dimensionen, Möglichkeiten und Grenzen. In: Marcel Schweder (Hrsg.): Handbuch Jugendstrafvollzug. Weinheim: Beltz Juventa 2015, S. 796-827.
  243. Mediation beim Täter-Opfer-Ausgleich. In: Fritjof Haft/Katharina Gräfin von Schlieffen (Hrsg): Handbuch Mediation. Methoden und Technik, Rechtsgrundlagen, Einsatzgebiete. 3. völlig neu bearbeitete Auflage. München: C.H.Beck 2015, S. 1097-1119.
  244. Hans-Jürgen Kerner/Philipp Karnowski: „Jugendgewalt“ in massenstatistischer und in lebensgeschichtlicher Perspektive: Methodische und inhaltliche Betrachtung anhand neuerer Befunde. In: Britta Bannenberg u.a. (Hrsg.): Über allem: Menschlichkeit. Festschrift für Dieter Rössner zum 70. Geburtstag. Baden-Baden: Nomos 2015, S. 193-219.
  245. Hans-Jürgen Kerner/Philipp A. Karnowski/Anke Eikens: Begünstigung junger Straftäter durch die Anwendung materiellen Jugendstrafrechts? Vergleichende Betrachtungen aus grundrechtlicher und empirischer Perspektive. In: Thomas Rotsch, Janique Brüning und Jan Schady. (Hrsg.): Strafrecht – Jugendstrafrecht – Kriminalprävention in Wissenschaft und Praxis. Festschrift für Heribert Ostendorf zum 70. Geburtstag am 7. Dezember 2015. Baden-Baden: Nomos 2015, S. 465-481.
  246. Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp: Kriminalität, Kriminologie. In: Hans-Uwe Otto/Hans Thiersch, unter Mitarbeit von Klaus Grunwald, Karin Böllert, Gaby Flösser und Cornelia Füssenhäuser (Hrsg.): Handbuch Soziale Arbeit. Grundlagen der Sozialparbeit und Sozialpädagogik. 5., erweiterte Auflage. München, Basel: Ernst Reinhardt Verlag 2015, S. 903-910. [Aktualisierte Fassung des Beitrags zur 4. Auflage, betreut vom Ernst Reinhardt Verlag, München und Basel 2011, S. 823-830].
  247. Legal Setting of Germany [Re: Framework of Circles]. In: Elmar G. M. Weitekamp (Ed.): Developing Peacemaking Circles in a European Context. Main Report. Tübingen: TOBIAS-lib 2015, Pp. 48-63. [Also in this Volume: Editor of the List of References and of Additional Publications, Pp. 347-370] (Schriftenreihe TüKrim, Band 34).
  248. Das wissenschaftliche Werk Günther Kaisers. In: Albrecht, Hans-Jörg (Hrsg.): Beiträge des Internationalen Kolloquiums zum Gedenken an Günther Kaiser, 23. Januar 2009. Freiburg: Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Eigenverlag 2016, S. 15-26. (Band 1 von: Kriminalität, Kriminalitätskontrolle, Strafvollzug und Menschenrechte. Festgabe aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg).
  249. Michael Walter als Wissenschaftler und Kriminalpolitiker. In: Verein zur Förderung der Rechtswissenschaft (Hrsg.): Fakultätsspiegel Sommersemester 2015. Köln: Carl Heymanns Verlag 2016, S. 49-65. [= Teil der Veranstaltung „Akademische Gedenkfeier zu Ehren von Prof. Dr. Michael Walter“, a.a.O., S. 39-65].
  250. Verleihung der Beccaria-Medaille an Prof. em. Dr. Klaus Sessar, M.A., Hamburg. In: Frank Neubacher und Nicole Bögelein (Hrsg.): Krise – Kriminalität – Kriminologie. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2016, S. 603-615. (Online-Ausgabe/PDF-Dokument)
  251. Hans-Jürgen Kerner (Collector and Editor): Reference List, and Additional Literature. In: Weitekamp, Elmar G. M. (Ed.): Developing Peacemaking Circles in a European Context. Results of a Joint Research Project in Belgium, Germany and Hungary. Additional Reports and Documents. Tübingen: TOBIAS-lib 2016, Pp. 323-337 (TüKrim Vol. 35). https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/69515
  252. Jörg Kinzig/Hans-Jürgen Kerner: Das Institut für Kriminologie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen in den Jahren von 2004 bis 2014. In: Bartsch, Tillmann; Brandenstein, Martin; Grundies, Volker; Hermann, Dieter; Rau, Matthias (Hrsg.):50 Jahre Südwestdeutsche und Schweizerische Kriminologische Kolloquien. Berlin: Duncker & Humblot 2017, S. 95-133.
  253. Marc Coester/Hans-Jürgen Kerner/Jost Stellmacher/Ulrich Wagner: Evaluation im Jugendstrafvollzug. Vortrag auf dem 21. Deutschen Präventionstag, Magdeburg 2016. Hannover: Dokumentation zu den Deutschen Präventionstagen 2016 http://www.praeventionstag.de/dokumentation/download.cms?id=2565&datei=DPT_0706_9Uhr_Raum10_CoesterKernerStellmacherWagner-2565.pdf
  254. Marc Coester; Hans-Jürgen Kerner; Jost Stellmacher; Christian Issmer; Ulrich Wagner: Die Evaluation des Hessischen Jugendstrafvollzugs. Hintergrund und Ergebnisse des Forschungsprojekts sowie Implikationen für die künftige Praxis und Forschung. In: Erich Marks und Wiebke Steffen (Hrsg.): Prävention und Freiheit. Zur Notwendigkeit eines Ethik-Diskurses: Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2017, S. 229-269. http://www.praeventionstag.de/dokumentation/download.cms?id=2643&datei=6-Die-Evaluation-des-Hessischen-Jugendstrafvollzugs-2643.pdf
  255. Entwicklung der Kriminalprävention in Deutschland. In: Maria Walsh, Benjamin Pniewski, Marcus Kober, Andreas Armborst (Hrsg.). Evidenzorientierte Kriminalprävention in Deutschland. Ein Leitfaden für Politik und Praxis. Heidelberg u.a.: Springer 2018, S. 21-36.
  256. Holger Stroezel; Melanie Wegel; Hans-Jürgen Kerner: Wertorientierungen bei Jugendlichen. Ein Prädiktor for Problemverhalten? In: Dieter Hermann, Andreas Pöge (Hrsg.): Kriminalsoziologie. Handbuch für Wissenschaft und Praxis. Baden-Baden: Nomos 2018, S. 185-199.
  257. Strafvollzug in seiner gesellschaftlichen Funktion – vor dem Hintergrund seiner Geschichte. In: Sächsisches Staatsministerium der Justiz (Hrsg.): Vollzug für das 21. Jahrhundert. Symposium anlässlich des 300-jährigen Bestehens der Justizvollzugsanstalt Waldheim. Baden-Baden: Nomos-Verlag 2019, S. 11-32.
  258. Das Werk von Hans Göppinger heute. Beitrag zu einem Rundgespräch. In: Hans-Jürgen Kerner; Jörg Kinzig; Rüdiger Wulf (Hrsg.): Zum Gedenken an Hans Göppinger 11. April 1919 – 5. April 1996. Symposium am 6. April 2019. Tübingen: TOBIAS-lib 2019, S. 36-50 und 52-54.
  259. Kriminalität II. Juristisch. In: Heinzpeter Hempelmann und Uwe Swarat (Hrsg.): Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde (ELThG2), Neuausgabe. Holzgerlingen: SCM Brockhaus 2019, Sp. 2188-2189.

Aufsätze und Rezensionsabhandlungen in Zeitschriften

  1. Hans-Jürgen Kerner/John A. Mack: Delitto Organizzato e Delitto Professionale: Un Approccio Comparativo. Quaderni di Criminologia Clinica XVII/4 (Ottobre-Dicembre 1975), S. 519-546.
  2. Die Stellung der Prävention in der Kriminologie. Teil A: Grundlegende Probleme der Kriminalprävention. Kriminalistik 30, Heft 1 (1976), S. 1-5.
  3. Die Stellung der Prävention in der Kriminologie. Teil B: Ansatzpunkte für polizeiliche Präventionsstrategie. Kriminalistik 30, Heft 2 (1976), S. 57-64.
  4. Strafvollzug und Rückfälligkeit. Zur Konstruktion von Daten in der Strafrechtspflege. Kriminologisches Journal 8, Heft 3 (1976), S. 184-198.
  5. Über das Eindringen krimineller Organisationen in regionale und wirtschaftliche Strukturen der Gesellschaft. Der Kriminalist 8, Heft 6 (1976), S. 326-334.
  6. John A. Mack/Hans-Jürgen Kerner: Professional and Organized Crime   A Comparative Approach. International Journal of Criminology and Penology 4 (1976), S. 113-128
  7. 6a.    John A. Mack/Hans-Jürgen Kerner: Professional and Organized Crime   A Comparative Approach. Sociological Abstracts XXII, Suppl. 47-I (1974), S. 372
  8. Behandlungs- und Vollzugsorganisation im neuen Strafvollzugsgesetz. Überarbeitete Fassung eines Referates vom 23.10.1976 auf einer Tagung der Evangelischen Akademie Loccum. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe 26 (1977), Heft 2, S. 74-85.
  9. Strukturen von "Erfolg" und "Mißerfolg" der Bewährungshilfe. Eine Analyse anhand offizieller Daten. Bewährungshilfe 24 (1977), Heft 4, S. 285-295.
  10. Moderne Formen von Gruppenkriminalität und Konsequenzen für kriminalpolizeiliche Ermittlungen. Der Kriminalist Jg. 10, (1978) Heft 12, S. 518-525 (Teil 1) und (Teil 2) Der Kriminalist Jg. 11, (1979) Heft 1, S. 14-21.
  11. Fear of Crime and Attitudes towards Crime: Comparative Criminological Reflections. In: International Annals of Criminology, Special Issue on Comparative Criminology, Vol. 17, No. 1 and 2, Année 1978, S. 83-99. (Actually, published at Paris: 1979), http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/AIC_1978/0081/image?sid=8363d5c92608b3eb51c7bc495d00b490
  12. Les structures judiciaires pour le traitement des jeunes marginaux dans la République Fédérale d'Allemagne. Cahiers de Défense Sociale. Bulletin de la Société internationale de défense sociale. Nouvelle Série. Numéro Spécial, Milano o. J. (Ende 1981), S. 94-105.
  13. Correctional Treatment Institutions in the Federal Republic of Germany - Concepts, Experiences and Conclusions. In: International Annals of Criminology, 21 (1983), 1, S. 53-60, http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/AIC_1983_1/0053/image?sid12cb985cca5e1bcd68f3a3966dfea07c
  14. Internationaler Überblick über ausländische Entwicklungen zur "Entregelung" im Jugendrecht. Recht der Jugend und des Bildungswesens 32 (1984), Heft 4/5, S. 327-345.
  15. Hans-Jürgen Kerner/Dieter Hermann: Belastungen des Probanden, Situation des Bewährungshelfers und Bewährungserfolg. Bewährungshilfe 31 (1984), Nr. 2, S. 136-162.
  16. Literaturbericht Kriminologie (Teil I). Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 97 (1985), Heft 3, S. 583-606.
  17. Literaturbericht Kriminologie (Teil II). Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 97 (1985), Heft 4, S. 1018-1040.
  18. Literaturbericht Kriminologie (Teil III). Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 98 (1986) Heft 2, S. 409-454.
  19. Führerscheinentzug – Langjährige Tendenz der Gerichtsurteile. Forensia. Interdisziplinäre Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie und Recht 7 (1986), S. 75-88.
  20. Tötungsdelikte und lebenslange Freiheitsstrafe. Kriminalstatistische Betrachtungen zur Entwicklung bis 1985. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 98, (1986), Heft 4, S. 874-918.
  21. Hans-Jürgen Kerner/Erich Marks: Bewährungshilfe neuer Qualität in einer modernen Kriminalpolitik. Theorie und Praxis der sozialen Arbeit 37, Nr. 10 (1986), S. 322-332.
  22. Les sanctions pénales classiques et leurs altérations dans les politiques criminelles européennes. Annales Internationales de Criminologie Vol. 25 (1987), S. 91-110 (N.B. : erschienen 1988), http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/AIC_1987/0091/image?sid=8363d5c92608b3eb51c7bc495d00b490
  23. Dieter Hermann/Hans-Jürgen Kerner: Die Eigendynamik der Rückfallkriminalität. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 40 (1988), Heft 3, S. 485-504.
  24. Auf der Suche nach neuen Strukturen im Problemfeld von sozialer Arbeit und Strafrecht. Bewährungshilfe 35, Nr. 4 (1988), S. 387-403.
  25. Jugendkriminalität, Mehrfachtäterschaft und Verlauf. Betrachtungen zur neueren quantitativ orientierten Forschung, mit besonderer Rücksicht auf die Beendigung sog. krimineller Karrieren. Bewährungshilfe 36, Nr. 3 (1989), S. 202-220.
  26. Hans-Jürgen Kerner/Erich Marks/Dieter Rössner/Jürgen Schreckling: Täter-Opfer-Ausgleich im Jugendstrafrecht. Bewährungshilfe 37 (1990), Nr. 2, S. 169-176.
  27. Überblick zu Strafverfolgung und Sanktionierung im Jugendstrafrecht und im Allgemeinen Strafrecht sowie zum Einsatzfeld der Sozialen Dienste der Justiz und der Vereinigungen für Straffälligenhilfe. Rundbrief Soziale Arbeit und Strafrecht 7, Nr. 16, Oktober (1990), S. 2-12.
  28. Leitlinien für die DBH-Arbeit. Positions- und Grundsatzpapier August 1987. Bewährungshilfe 38, Nr. 2/3 (1991), S. 103-107.
  29. Dieter Hermann/Hans-Jürgen Kerner: Zwischen zwei Stühlen. Rollenkonflikte der Bewährungshilfe. Bewährungshilfe 38, Nr. 4 (1991), S. 229-241.
  30. Das aktuelle Opferschutzrecht im Überblick. Rundbrief Soziale Arbeit und Strafrecht, 8. Jg., Nr. 17, Oktober 1992 (Sonderheft), S. 4-37
  31. Social Breakdown, Social Transformation and the Development of Crime. Korean Criminological Review 3 (1992), Nr. 2, S. 205-218 (Titel englisch, Text koreanisch in Übersetzung durch Insub Choi).
  32. Reaktionen auf Kinderdelinquenz und Jugendkriminalität. Ein Überblick mit Hinweisen auf Entstehungsbedingungen und Erscheinungsformen strafrechtlich relevanter Handlungen junger Menschen. Ethik und Unterricht Band 4, Heft 3 (1993), S. 2-8.
  33. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner: Thorsten Sellin: Ein Pionier der Kriminologie. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 76, (1993), Heft 4, S. 201-205.
  34. Kriminalität in Deutschland. Ein Problem- und Sachstandsbericht. Gewerkschaftliche Monatshefte 45, Heft 4, (1994), S. 202-214.
  35. Kriminalität als Konstrukt. Universitas 49 (1994), Nr. 580, S. 924-935.
  36. Kriminalprävention. Ausgewählte strukturelle Überlegungen. Kriminalistik 48, Heft 3 (1994), S. 171-178.
  37. Theoretical and Research Topics in International Criminology. Annales Internationales de Criminologie Vol. 32 (1994), S. 11-38.
  38. Organisierte Kriminalität: Realitäten und Konstruktionen. Neue Kriminalpolitik 7, Heft 3 (1995), S. 40-42.
  39. Klaus Boers/Hans-Jürgen Kerner/Peter Kurz: Rückgang der Kriminalitätsfurcht. Neue Kriminalpolitik 4 (1995), S. 9-10. (Forschungsnotiz).
  40. Hans-Jürgen Kerner/Mey Ying Zhang: Child Delinquency, Juvenile Crime, and Counter Measures in Germany. Peking University Law Journal 41 (1995), S. 75-78. [Titel englisch, Text in chinesischer Übersetzung von Mei Ying Zhang].
  41. Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp/Wolfgang Stelly: From Child Delinquency to Adult Criminality. First Results of the Follow-up of the Tübingen Criminal Behavior Development Study. EuroCriminology Vol. 8-9 (1995), S. 127-162.
  42. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner: In Memoriam Thorsten Sellin. Annales Internationales de Criminologie 33 (1995), S. 25-32. http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/AIC_1995/0025/image?sid=8363d5c92608b3eb51c7bc495d00b490
  43. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner/Volkhard Schindler/Axel Schubert: On the “Dangerousness” of Chronic/Habitual Offenders: A Re-Analysis of the 1945 Philadelphia Birth Cohort Data. Studies on Crime and Crime Prevention 4 (1995), No. 2, S. 159-175.
  44. Die Kriminalität macht keine Sprünge. Die Entwicklung der polizeilich registrierten Kriminalität in Westdeutschland seit 1980. Neue Kriminalpolitik 8 (1996), Heft 3, S. 44-47.
  45. Rückfall und Rückfallverhütung. Kriminologisches Journal, 28 Jg., (1996), Heft 4, S. 286-288.
  46. Hans-Jürgen Kerner/Stephan Rixen: Ist Korruption ein Strafrechtsproblem? Zur Tauglichkeit strafgesetzlicher Vorschriften gegen die Korruption. Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 143, Heft 8 (1996), S. 355-396.
  47. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner/Axel Schubert/Volkhard Schindler: Multiple and Habitual Offending among Young Males: Criminology and Criminal Policy Lessons from a Re-analysis of the Philadelphia Birth Cohort Studies. International Annals of Criminology 34, 1-2 (1996), S. 9-53, http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/AIC_1996/0009/image?sid=8363d5c92608b3eb51c7bc495d00b490
  48. Conciliacion Victima-Ofensor y Reparacion de Daños en el Derecho Penal Aleman. Consideraciones Sobre la Nueva Situacion Juridica y las Experiencias de la Aplicacion Practica. Cuadernos de Politica Criminal, Número 62, Madrid 1997, S. 367-383 (Übersetzung ins Spanische durch Miguel Polaino-Navarrete).
  49. Lebensqualität und Kriminalität. Ein Problemaufriß zur Bedeutung von Innerer Sicherheit im Feld der sozialen Strafrechtspflege. Bewährungshilfe 44, Nr. 4 (1997), S. 347-361.
  50. Hans-Jürgen Kerner/Bernd-Rüdeger Sonnen: Jugendkriminalität und Jugendstrafrecht - Eine Anregung zur Besonnenheit bei Veränderungsplänen. DVJJ-Journal 8 (1997), Heft 4, Rundbrief 158, Heft 4, S. 339-345.
  51. Hans-Jürgen Kerner/Bernd-Rüdeger Sonnen: Jugendkriminalität und Jugendstrafrecht - Eine Anregung zur Besonnenheit bei Veränderungsplänen. Parallelveröffentlichung in: Bewährungshilfe 44 (1997), S. 448-462.
  52. Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp: Entwicklungen in der Jugendkriminalität und im Jugendstrafrecht. Neue Praxis 27 (1997), Heft 6, S. 486-503.
  53. Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp/Wolfgang Stelly/Jürgen Thomas: Patterns of Criminality and Alcohol Abuse: Results of the Tuebingen Criminal Behaviour Development Study. Criminal Behaviour and Mental Health 7, 4 (1997), S. 401-420 (Special Issue on Criminality, Substance Abuse and Psychiatric Disorders: Comorbidity and Multiple Risk Factors, edited by David P. Farrington and Barbara Maughan).
  54. Kriminalität in Deutschland seit der Wiedervereinigung: Quantitative und qualitative Veränderungen sowie kriminalpolitische Auswirkungen. Kookmin Law Review 10 (1998), S. 345-365 (mit koreanischen Erläuterungen von Byong-Joo Kim).
  55. The Global Growth of Criminology. International Annals of Criminology 36, 1-2 (1998), Pp. 27-42, http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/AIC_1998/0027/image?sid=8363d5c92608b3eb51c7bc495d00b490
  56. Wolfgang Stelly/Jürgen Thomas/Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp: Kontinuität und Diskontinuität sozialer Auffälligkeiten im Lebenslauf. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 81, Heft 2 (1998), S. 104-122.
  57. Jürgen Thomas/Wolfgang Stelly/Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp: Familie und Delinquenz. Empirische Untersuchungen zur Brauchbarkeit einer entwicklungsdynamisch orientierten sozialen Kontrolltheorie. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 50, 2 (1998), S. 310-326.
  58. Kerstin Reich/Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner: Jugendliche Aussiedler. Probleme und Chancen im Integrationsprozess. Bewährungshilfe 46 (1999), Heft 4 , S. 335-359.
  59. El Crecimiento Global de la Criminología. Criminólogo. Revista Interdisciplinar de Investigaciones Criminológicas, Vol. I, No. 2, Enero 2000, S. 1-22.
  60. Alkohol, Strafrecht und Kriminalität. Neue Kriminalpolitik 13, Heft 1, 2001, S. 22-27.
  61. Christoph Huber/Kerstin Reich/Elmar Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner: Wenn aus Spaß Ernst wird. Untersuchung zum Freizeitverhalten und den sozialen Beziehungen jugendlicher Spätaussiedler. DVJJ-Journal 12, Dezember 2001, Nr. 174, Heft 4, S.370-379.
  62. Vom „Verein Bewährungshilfe e.V.“ zum DBH-Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik“. Einführende Bemerkungen zur Geschichte eines Vereins im Gefüge der Sanktionsentwicklungen in Deutschland seit dem Ende des II. Weltkrieges. Bewährungshilfe – Soziales, Strafrecht, Kriminalpolitik 49, (2002), Heft 1, S. 5-14.
  63. Marc Coester/Hans-Jürgen Kerner: Die Bürgerbefragung in Aalen 2002. forum kriminalprävention 2003, Nr. 3, S. 38-39.
  64. Ist die Kriminalitätslage in unserem Lande schlimmer geworden? Kriminologische Betrachtungen zur Inneren Sicherheit. Der Bürger im Staat 53, Heft 1, 2003, S. 4-8. Elektronische Fassung verfügbar unter: http://www.buergerimstaat.de/1_03/sicher_krimi.htm
  65. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner/Ulrike Meier: Problem Solving Policing: Views of Citizens and Citizens´ Expectations in Germany. Social Work & Society, Vol. 1, Issue1, 2003, S. 52-77. Available at: http://www.socwork.net/sws/article/download/253/313
  66. Paul C. Friday/Xin Ren/Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner/Terrance J. Taylor: Crime and Delinquency across Societies: Commonalities and Differences. First Report on the Wuhan Birth Cohort Study. Juvenile Delinquency Studies (The Research Journal of the China Society of Juvenile Delinquency Research), No. 2, 2003, S. 67-80 (in chinesischer Sprache).
  67. Jugendkriminalität als Episode und als Start einer kriminellen Karriere - Überlegungen aufgrund von empirischen Forschungen an jugendlichen Delinquenten und jungerwachsenen Straftätern. Juvenile Delinquency Studies (The Research Journal of the China Society of Juvenile Delinquency Research) No. 3, 2003
  68. Hans-Jürgen Kerner/Holger Stroezel/Melanie Wegel: Erziehung, Religion und Wertorientierungen bei jungen Gefangenen – Ein Werkstattbericht. Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe (ZJJ), Heft 3, September 2003, S. 233-240.
  69. Verbesserung der Position des Verbrechensopfers im Strafverfahren in Deutschland. Mit besonderem Blick auf den Täter-Opfer-Ausgleich. Zeitschrift für Rechtswissenschaft in Taiwan, Taipeh 2003, S. 303-314. (Überschrift auf Taiwanesisch und Deutsch, Text in Taiwanesisch, übersetzt von Kun-Shan Cheng).
  70. Hans-Jürgen Kerner/Christian Lehmann: Der DBH-Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik. Im Dienst der Fortentwicklung ambulanter Sanktionen seit 52 Jahren. Bewährungshilfe - Soziales – Strafrecht – Kriminalpolitik, Jg. 51, Heft 1, 2004, S. 18-24.
  71. Hans-Jürgen Kerner/Gerson Trüg: Referendarexamensklausur – Strafrecht: Betrugsstrafrechtliche Relevanz des Dopings. Juristische Schulung (JuS) – Zeitschrift für Studium und Referendariat 44, Heft 2, 2004, S. 140-145.
  72. Arthur Hartmann/Hans-Jürgen Kerner: Victim-Offender-Mediation in Germany – An Overview - Elektronische Publikation in: ERCES Online Quarterly Review of Crime, Ethics and Social Philosophy, Band 1, Heft 2, Juni-Juli 2004, ed. by ERCES, Paris. Source: http://www.erces.com/journal/Journal.htm.
  73. Kurzfassung des Artikels in: Newsletter of the European Forum of Victim-Offender-Mediation and Restorative Justice (Leuven/Belgium), Vol. 5, Issue 1, April 2004, S. 2-3. http://euforumrj.org/assets/upload/Vol05_Issue01.pdf
  74. Book Review Essay: The Complex Dynamics of the Onset, the Development and the Termination of a Criminal Career: Lessons on Repeat Offenders to Be Drawn from Recent Longitudinal Studies in Criminology. The Annals of the American Academy of Political and Social Science, Vol. 602, November 2005, Pp. 259-279.
  75. Straffälligenhilfe und Opferhilfe; notwendige Abgrenzungen, mögliche Kooperationen, integrative Ansätze. (Zusammenfassung des Vortrages auf der 15. Fachtagung zur Straffälligenhilfe des Schleswig-Holsteinischen Verbands für Straffälligen- und Bewährungshilfe am 02.11.2005 im Kieler Landeshaus). Rundbrief Straffälligenhilfe 16 (Dezember 2005), Nr. 41, S. 13-26.
  76. Wolfgang Stelly/Jürgen Thomas/Hans-Jürgen Kerner: Konturen einer wissenschaftlichen Begleitung in der Straffälligenhilfe – dargestellt am Beispiel des Pilotprojekts „Bewährungs- und Gerichtshilfe in freier Trägerschaft“. Bewährungshilfe – Soziales- Strafrecht- Kriminalpolitik, Jg. 51, 2004, Heft 3, S. 283-296.
  77. Paul C. Friday/Xin Ren/Elmar Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner/Terrance J. Taylor: A Chinese Birth Cohort: Theoretical Implications. Journal of Research in Crime and Delinquency 42, Heft 2, Mai 2005, S. 123-146.
  78. Terrance J. Taylor/Paul Friday/Xin Ren/Elmar Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner: Risk and Protective Factors Related to Offending: Results from a Chinese Cohort Study. The Australian and New Zealand Journal of Criminology 37, Supplement 2004, S. 13-31. (Special Issue on Crime and its Control in China, Edited by Roderic Broadhurst and Jainhang Liu). http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.463.2205&rep=rep1&type=pdf
  79. Hans-Jürgen Kerner/Holger Stroezel/Melanie Wegel: Frühe Erziehung und aktuelle, namentlich religiöse, Wertorientierung bei jungen Menschen. Eine vergleichende Analyse von unterschiedlichen Gruppen. Wege zum Menschen. Zeitschrift für Seelsorge und Beratung, heilendes und soziales Handeln, 57 Jg., Heft 3, Mai/Juni 2005, S. 202-221, http://www.pedocs.de/volltexte/2009/1738/pdf/2005_3_kerner_fruehe_erziehung_und_aktuelle_W_D_A.pdf
  80. Klaus Bott/Kerstin Reich/Hans-Jürgen Kerner: Kriminalitätsvorstellungen von Kindern. Zur Problematik der Entwicklung von Rechts- und Unrechtsbewusstsein unter modernen gesellschaftlichen Bedingungen. Praxis der Rechtspsychologie 16 (Juli 2006), Heft 1/2, S. 8-29.
  81. Jürgen Thomas/Wolfgang Stelly/Hans-Jürgen Kerner: Freie Straffälligenhilfe unter Veränderungsdruck. Neue Praxis 36, 2006, Heft 1, S. 80-98.
  82. Hans-Jürgen Kerner/Claudia Stierle/Ingo Tiedtke: Kriminalitätsbekämpfung durch Behörden des Bundes: Ein Überblick über nationale, europäische und internationale Elemente. Kriminalistik 60, 2006, Heft 5, S. 292-304.
  83. Privatisierung der Sozialen Dienste der Justiz. Perspektiven und kritische Fragen. Bewährungshilfe 53, Heft 1, 2006, S. 43-48.
  84. Stellungnahme des DBH-Fachverbandes zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Führungsaufsicht. Bewährungshilfe 53, Heft 1, 2006, S. 49-55
  85. Klaus Bott/Marc Coester/Hans-Jürgen Kerner: Die Kriminalitätsfurcht und ihre Auswirkungen. Der Städtetag 60, 2007, Heft 2, S. 16-19.
  86. Der Ausbau der Stellung des Opfers im Strafrecht und im Strafverfahrensrecht von den 1980er Jahren bis zum Opferrechtsreformgesetz 2004. The Taiwan Law Review Nr. 140, Januar 2007, S. 158-168 <in chinesischer Sprache, übersetzt durch Tze-Tien Hsu>
  87. Neuere Entwicklungen im allgemeinen Strafverfahren, Darstellung der Grundlagen: Vom Legalitätsprinzip zum Opportunitätsprinzip. The Taiwan Law Review Nr. 141 (Februar 2007), S. 244-252 <in chinesischer Sprache, übersetzt durch Tze-Tien Hsu>.
  88. Neuere Entwicklungen im allgemeinen Strafverfahren, Darstellung der besonderen Probleme: Vom Opportunitätsprinzip zum Aushandeln des staatlichen Strafanspruchs. The Taiwan Law Review Nr. 143 (April 2007), S. 215-226 <in chinesischer Sprache, übersetzt durch Tze-Tien Hsu>.
  89. Das System der strafrechtlichen Sanktionen im deutschen Erwachsenenstrafrecht – ein gewichtender Überblick. The Taiwan Law Review Nr. 144, (Mai 2007), S. 219-228 <in chinesischer Sprache, übersetzt durch Chih-Jen Hsueh>.
  90. Das System der strafrechtlichen und erziehungsrechtlichen Sanktionen im deutschen Jugendstrafrecht – ein gewichtender Überblick.   
  91. Nebenstrafen und Nebenfolgen im deutschen Strafrecht, insbesondere das Fahrverbot. The Taiwan Law Review Nr. 149, Oktober 2007, S. 225-235 <in chinesischer Sprache, übersetzt von Chih-Jen Hsueh>.
  92. Rüdiger Wulf/Kerstin Reich/Hans-Jürgen Kerner: Tübinger Seminar „Kindeswohlgefährdung“. Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe 2008, S. 508-511.
  93. Opferschutz in Deutschland – Grundgedanken und Regelungsbeispiele. Taipei Bar Journal 349, 2008, S. 32-42 (Ins Chinesische übertragen von Ying-Chieh Lu)
  94. Ist die Todesstrafe zur Sicherung der Gesellschaft unerlässlich? Kriminologische Betrachtungen aus europäischer Sicht. The Taiwan Law Review No. 169, Juni 2009, S. 218-224. (Ins Chinesische übertragen von Ying-Chieh Lu).
  95. Hans-Jürgen Kerner/Holger Stroezel/Melanie Wegel: Mobbing in unterschiedlichen Schülermilieus. Pädagogische Rundschau 69, Heft 3, 2009, S. 355-367.
  96. Hans-Jürgen Kerner/Holger Stroezel/Melanie Wegel: Gewaltdelinquenz und Gewaltaffinität bei jungen Menschen in verschiedenen sozialen Milieus. Trauma & Gewalt 5, Heft 1, 2011, S. 20-35.
  97. Melanie Wegel/Hans-Jürgen Kerner/Holger Stroezel: Mobbing und Resilienz in Schulen. Zusammenhänge des Opferwerdens und dessen möglicher Vermeidung. Kriminalistik 65, Heft 8-9, 2011, S. 526-532.
  98. Jost Stellmacher/Ulrich Wagner/Christian Issmer/Hans-Jürgen Kerner/Marc Coester: Bewertung von Behandlungsmaßnahmen durch Inhaftierte im Hessischen Jugendstrafvollzug - Ergebnisse einer qualitativen Studie. Bewährungshilfe 2012, S. 148-162.
  99. Melanie Wegel/Hans-Jürgen Kerner/Holger Stroezel: Jugendliches Verhalten im Internet und elterliche Kontrolle. Befunde der 3. Tübinger Schülerbefragung. Pädagogische Rundschau 67, Heft 2, 2013, S. 161-172.
  100. Anwendungsorientierte kriminologische Forschung: Chancen und Risiken. Monatsschrift für Kriminologie 96 (2013), Heft 2/3, Sonderheft „Zur Lage der Kriminologie in Deutschland, S. 184-201.
  101. Klaus Bott/Kerstin Reich/Hans-Jürgen Kerner: Delinquenzvorstellungen bei Kindern und Jugendlichen. Familie-Partnerschaft-Recht 19 (2003), Heft 10, S. 412-416.
  102. Überlegungen zu einer differenzierten Rückfallforschung: Das Beispiel Jugendstrafvollzug. Forum Strafvollzug 62 (2013), Heft 6, S. 360-363.
  103. Die zentrale Bedeutung von finanziellen Sanktionen im Allgemeinen Strafrecht und im Jugendstrafrecht Deutschlands. National Chung Cheng University Law Journal, No. 40, July 2013, S. 215-252 (Chinesische Fassung, bearbeitet von Yueh-Chung Ma, ebenda auf S. 187-213).
  104. Establishing new minimum standards on the rights, support and protection of victims of crime (Directive 2012/29/EU): a promising step also for the further development of restorative justice initiatives and institutions in Europe. Restorative Justice: An International Journal 1 (2013), issue 3, Pp. 430-437 (Notes from the field).
  105. Katharina Stelzel/Hans-Jürgen Kerner: Die Anwendung der Ausnahme vom Jugendstrafvollzug nach § 89b JGG. Ein Vergleich der Bundesländer unter besonderer Berücksichtigung der Anwendung bei weiblichen Gefangenen. Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe 25, Heft 3, 2014, S. 246-252.
  106. „Strafverfolgungstrichter“ bei Vergewaltigungen. Ein Beispiel massiver Ausfilterung bei Vergewaltigungsfällen im Verfahrensgang in Dänemark. In: Kriminalistik 70, Heft 1, 2016, S. 30-33.
  107. Melanie Wegel; Holger Stroezel; Hans-Jürgen Kerner: „Es ist besser das Leben zu verlieren, als die Ehre“. Religion, Männlichkeit, Ehre und Liberalität bei Deutschen und Migranten. In: Kriminalistik 70, Heft 3, 2016, S. 147-155.
  108. Thomas Baumann/Hans-Jürgen Kerner/Robert Mischkowitz/Heiko Hergenhahn: Nationale Implementation der neuen Internationalen Statistischen Straftatklassifikation. In: Wirtschaft und Statistik 2016, Heft 5, S. 102-121, https://www.destatis.de/DE/Methoden/WISTA-Wirtschaft-und-Statistik/2016/05/nationale-implementation-straftatenklassifikation-052016.pdf?__blob=publicationFile
  109. Thomas Baumann/Hans-Jürgen Kerner/Robert Mischkowitz/Heiko Hergenhahn: National Implementation of the New International Classification of Crimes for Statistical Purposes (ICCS) 20 Pp. Englische Fassung des Aufsatzes unter Nr. 103. Sonderausgabe Dezember 2017, https://www.destatis.de/EN/Methods/WISTAScientificJournal/Downloads/national-implementation-052016.pdf?__blob=publicationFile
  110. Hans-Jürgen Kerner, in Zusammenarbeit mit Meng-Chieh Lien: Die Stärkung der Position von Verbrechensopfern in Deutschland. Ein Überblick über jüngere Entwicklungslinien, besonderes in den Bereichen der Kriminalpolitik, des Strafrechts, des Strafverfahrensrechts, und in der Praxis. Taipeh: Angle Criminal Law Review Vol. 6, No. 9, 2017, Pp. 60-72 (Taiwanische Version eines Vortrages vor dem Oberlandesgericht Tai-Chung).
  111. Wolfgang Heinz; Hans-Jürgen Kerner: Optimierung der Kriminal- und Strafrechtspflegestatistiken in Bund und Ländern – Ein Aufruf Vorschlag für eine Koalitionsvereinbarung auf Bundesebene. Forum Kriminalprävention 2017, Heft 4, S. 24-26, https://www.forum-kriminalpraevention.de/files/1Forum-kriminalpraevention-webseite/pdf/2017-04/statistik_initiative.pdf
  112. Marc Coester; Hans-Jürgen Kerner; Jost Stellmacher; Christian Issmer; Ulrich Wagner: Die Evaluation des Hessischen Jugendstrafvollzugs. Ein Bericht zu methodischen Aspekten und zu inhaltlichen Ergebnissen. In: Forum Strafvollzug. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe  Jhg. 68, 2019, H. 1, S. 17-26.
  113. Strafvollzug als Schuldausgleich. Historische und aktuelle Bedeutung. In: Forschung & Lehre 2019, Heft 11, S. 998-999

Urteilsanmerkungen/Tagungsberichte/Vortragstexte/Propädeutik

  1. 15. Tagung der Gesellschaft für die gesamte Kriminologie. Neue Juristische Wochenschrift 23 (1970), Heft 12, S. 504 und 536.
  2. XVII. Tagung der Gesellschaft für die gesamte Kriminologie. Neue Juristische Wochen-schrift 27 (1974), Heft 14, S. 600.
  3. Die organisierte Kriminalität und die Möglichkeiten ihrer Bekämpfung. In: Polizei - Füh-rungsakademie in Hiltrup (Hrsg.): Die organisierte Kriminalität und die Möglichkeiten ihrer Bekämpfung. Hiltrup/Westfalen: Eigenverlag der Polizei-Führungsakademie 1975, S. 41-82.
  4. Die organisierte Kriminalität und die Möglichkeiten ihrer Bekämpfung (II). Die Polizei. Zentralorgan für das Sicherheits- und Ordnungswesen, Jg. 66, Nr. 3, 1975, S. 93-97.
  5. Erklärungsgehalt und Grenzen des Labeling Approach   Analyse und Kritik in praktischer Absicht. In: Polizei - Führungsakademie Hiltrup (Hrsg.): Die neue Kriminologie und der Standort der Polizei   zugleich ein Beitrag zur Curriculum-Revision (Seminar im Februar 1975). Hiltrup/Westfalen: Eigenverlag der Polizei-Führungsakademie 1975, S. 51-82.
  6. Wechselwirkung zwischen kriminologischer Forschung und polizeilicher Praxis - Realität und Zielvorstellungen. In: Bundeskriminalamt i.V.m. der Polizei-Führungsakademie in Hiltrup (Hrsg.): Möglichkeiten und Grenzen kriminalistisch-kriminologischer Forschung. (Arbeitstagung für leitende Beamte der uniformierten Polizei und der Kriminalpolizei (hö-herer Polizeivollzugsdienst) und Staatsanwälte vom 27.–29. November 1974). Hiltrup/Westfalen o.J. (1975), S. 61-103. 
  7. Möglichkeiten und Grenzen kriminalistisch-kriminologischer Forschung. Arbeitstagung an der Polizei-Führungsakademie (Hiltrup) vom 27. bis 29.11.1974. Kriminalistik 29 (1975), Heft 2, S. 58-62.
  8. Doctoral-Level Education in Criminal Justice and Criminology in the Federal Republic of Germany. In: University of Maryland, Institute of Criminal Justice and Criminology (Eds.): International Conference on Doctoral-Level Education in Criminal Justice and Criminology. Proceedings. Monograph 1976. College Park, Maryland 1976, S. 18-21.
  9. Der Straffällige ein anderer? Zur Typologie der Straffälligkeit aus der Sicht des Kriminologen. In: Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der sozialen Strafrechtspflege in Baden-Württemberg (Hrsg.): Die Information (Sonderdruck II   Straffälligenhilfe Heute). Ulm 1977, S. 7-22.
  10. Thomas Feltes/Hans-Jürgen Kerner/Norbert Wiebking: Mit CRIMINAL gegen Kriminelle? Psychologie heute 4 (April 1977), Heft 4, S. 13-18 und 81.
  11. Thomas Feltes/Hans-Jürgen Kerner: Berichterstattung über Kriminalität. Eine Analyse von Tageszeitungen des Frankfurter Raumes. Die Feder 27 (1978), Heft 5, S. 8-11.
  12. 25 Jahre Strafaussetzung zur Bewährung. Vorstellungen   Erfahrungen   Perspektiven. In: Evangelische Akademie Bad Boll (Hrsg.): … Auf Bewährung entlassen. Materialdienst Nr. 13/1978, S. 6-27.
  13. Kriminalstatistik und Prävention. In: Polizei-Führungsakademie (Hrsg.): Beiträge zur Ent-wicklung eines Präventionskonzeptes. (Seminarbericht 1979). Münster 1980, S. 129-151.
  14. Soziale Dienste der Justiz im Konfliktfeld der Institutionen und Handlungserwartungen. Bewährungshilfe 27 (1980), Nr. 1, S. 64-85.
  15. Anmerkung zum Beschluss des OLG Hamm vom 8.12.1980, 1 Vollz (Ws) 19/80. Neue Zeit-schrift für Strafrecht 1 (1981), Heft 7, S. 277-279 betr. Anstaltsbeiräte. Neue Zeitschrift für Strafrecht 1 (1981), Heft 7, S. 279-280.
  16. Befähigung zur Freiheit: Der Auftrag zur Straffälligenhilfe. In: Evangelische Akademie Bad Boll (Hrsg.): Sanktion und Hilfe. Alte Ziele - Neue Wege in Strafjustiz und Straffälligenhilfe. Bad Boll 1981, S. 101-117 (Materialdienst 16/81). Nachdruck in der Gefangenenzeitung Lichtblick 14 (1982) Nr. 6, S. 27-30 (Teil 1), Nr. 7, S. 27-31 (Teil 2), Nr. 8, S. 26-30 (Teil 3) sowie in der Gefangenenzeitung Spektrum (1983) Nr. 1, S. 22-24, Nr. 2, S. 28-30, Nr. 3, S. 15-18.
  17. Differenzierung und Klassifizierung im Strafvollzug. Entwicklungen und Erfahrungen. In: Evangelische Akademie Bad Boll (Hrsg.): Differenzierung und Klassifizierung im Strafvollzug aus heutiger Sicht. Tagung vom 25. bis 27. Januar 1982 in Bad Boll. Bad Boll 1982, S. 6-26 (Protokolldienst 11/82).
  18. "Jugendstrafrecht auf dem Wege zum Tatstrafrecht?"   Zusammenfassung der Tagungsergebnisse. In: INFO 2/83, Freiburg 1983, S. 82-96 (Informationsdienst der Landesgruppe Baden-Württemberg in der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V.).
  19. Prostitution und Zuhälterei in der Bundesrepublik Deutschland. In: Bundesministerium für Justiz (Hrsg.): Prostitution – Zuhälterei. Fachtagung im Bundesministerium für Justiz am 18. Oktober 1982. Enquête 1982. Wien: Eigenverlag 1983, S. 35-45, 157-162 (Schriftenreihe des Bundesministeriums für Justiz; Bd. 13).
  20. Theoretische Grundlagen der Kriminalistik. In: Bundeskriminalamt (Hrsg.): Symposium: Wissenschaftliche Kriminalistik. Referate und Diskussionsbeiträge. Wiesbaden 1983, S. 47-62, 125-127, 134-136 (Sonderband der BKA-Forschungsreihe).
  21. Jochen A. Frowein/Hans-Jürgen Kerner/Peter Ulmer: Baden-württembergischer Reformentwurf über die Ausbildung und Prüfung der Juristen - ein Schritt zurück. Juristenzeitung 38, Nr. 20 (1983), S. 792-795.
  22. Informationen zum Problem der Jugendkriminalität. Teil I. In: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Jugendkriminalität. Wir diskutieren. Informationen und Bausteine für Unterricht und außerschulische Jugendarbeit. 6., aktualisierte Auflage. Köln: AJS Nordrhein-Westfalen 1988, S. 5-27.
  23. Kriminologie. In: Wolfgang Bick/Reinhard Mann/Paul J. Müller (Hrsg.): Sozialforschung und Verwaltungsdaten. Stuttgart: Klett-Cotta 1984, S. 207-211 (Historisch-sozialwissenschaftliche Forschungen; Bd. 17).
  24. Stellungnahme zum Thema Überbelegung im Strafvollzug - ("Situation des Strafvollzugs in Hessen") bei der öffentlichen Anhörung im Hessischen Landtag am 6.9.1984 (Beschluß in Landtagsdrucksache 11/1443 vom 6.7.1984). Stenographische Niederschrift, Hessischer Landtag, 11. Wahlperiode, Druckausgabe vom 11. Oktober 1984, S. 15-19, 24-25, 27-31, 33-34.
  25. Würdigung von Persönlichkeit und Werk Detlef Königs. In: Symposium der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg zum Gedenken an Prof. Dr. jur. Detlef König LL.M., 10.6.1938 – 21.9.1981, Ordentlicher Professor der Rechte an der Universität Heidelberg, 15. und 16. April 1983. Ungerechtfertigte Bereicherung. Grundlagen, Tendenzen, Perspektiven. Heidelberg: Carl Winter 1984, S. 11-19 (Heidelberger rechtsvergleichende und wirtschaftsrechtliche Studien; Bd. 13).
  26. Hans-Jürgen Kerner/Franz Streng: Anmerkung zu KG, Beschluss vom 19.7.1983 (5 Ws 248/83 Vollz.) zur Versagung des Paketempfangs. Neue Zeitschrift für Strafrecht 3 (1983), Heft 12, S. 576. Neue Zeitschrift für Strafrecht 4 (1984), Heft 2, S. 95-96.
  27. Wächst die Gewaltbereitschaft unter Jugendlichen? In: Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Jugend und Gewalt. Vorbeugung in Gesellschaft und Erziehung. Köln 1985, S. 5-23 (AJS-Dokumentation, Nr. 17).
  28. Wissenschaftliche Prognose, ein Widerspruch in sich? In: Bundeskriminalamt (Hrsg.): Zweites Symposium: Wissenschaftliche Kriminalistik. "Kriminalitätsprognose" und "Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis". Referate und Diskussionsbeiträge am 2. und 3. Oktober 1984 im Bundeskriminalamt. Wiesbaden: Eigenverlag BKA 1985, S. 197-210 (Sonderband der BKA-Forschungsreihe).
  29. Zwänge und Chancen in der Justiz: Ein Problemaufriß mit Blick auf die Lage der Bewährungshilfe in den späten 80er Jahren. In: Deutsche Bewährungshilfe e.V. (Hrsg.): Zwänge und Chancen in der Justiz. Soziale Arbeit und Strafrecht unter veränderten wirtschaftlichen Bedingungen. Bonn: Eigenverlag DBH 1986, S. 385-414 [(im Wesentlichen gleichlautender Beitrag auch in der Zeitschrift Bewährungshilfe 33 (1986), S. 69-88)].
  30. Bearbeitung des Stichworts "Alkoholismus". Neue Brockhaus-Enzyklopädie, 19. Aufl., Bd. 1, Mannheim 1986, S. 375-377.
  31. Opferrechte/Opferpflichten. Die Stellung des Verletzten im Strafverfahren. Ein Überblick mit Einbau des neuen, ab 1. April 1987 geltenden Opferschutzrechts. In: Weißer Ring, Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e.V.; Mainz 1987, 24 Seiten (im Wesentlichen textgleich mit dem Abdruck im Rundbrief Soziale Arbeit und Strafrecht, hrsg. von der Deutschen Bewährungshilfe e.V., 4. Jahrgang, Nr. 7, März 1987).
  32. Ausgewählte Daten zur Position der Frauen in Staat und Gesellschaft. Bewährungshilfe 34 (1987), Heft 4, S. 360-369.
  33. Materialien zur Führungsaufsicht. Vorgelegt zum Expertengespräch der DBH im November 1987. Tübingen: Eigenverlag 1987, 68 Seiten (Beihefte zum Rundbrief Soziale Arbeit und Strafrecht; Beiheft 7).
  34. "Aktuelle kriminologische Fragen". Das aktuelle Interview. In: Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der sozialen Strafrechtspflege in Baden-Württemberg (Hrsg.): LAGe-aktuell   Soziale Strafrechtspflege in Baden-Württemberg 1, (11/1987), Nr. 2, S. 7-10.
  35. Was kann die Freiheitsstrafe leisten? In: Heinz Schöch in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe „Kirche und Strafvollzug“ der Evangelischen Kirche in Deutschland (Hrsg.): Strafe: Tor zur Versöhnung? Symposion über Gegenwart und Zukunft des Strafvollzuges. Hofgeis-mar 1988, 1. Auflage, S. 140-163 (Hofgeismarer Protokolle, Tagungsbeiträge aus der Arbeit der Evangelischen Akademie Hofgeismar; 244).
  36. Probleme des Praxisbegriffs in der Praxisforschung. In: Thomas Feltes (Hrsg.) in Zusam-menarbeit mit Helmut Kury: Kriminologie und Praxisforschung. Probleme, Erfahrungen und Ergebnisse. Bonn: Forum Verlag Godesberg 1988, S. 17-29.
  37. Straffälligenhilfe zwischen stationären und ambulanten Sanktionen. In: Bundesverband der Straffälligenhilfe (BVSt) (Hrsg.): Gemeinsam den Rückfall verhindern. Aktuelle Probleme der Straffälligenhilfe. 14. Bundestagung der Straffälligenhilfe vom 10.-12. März 1988 in Bonn-Bad Godesberg. Bonn (Bad Godesberg): Selbstverlag 1988, S. 33-56 (Schriftenreihe des Bundesverbandes der Straffälligenhilfe e.V.; Heft 33).
  38. Kriminalpolitische Gegenwartsströmungen. In: Evangelische Akademie Bad Boll (Hrsg.): Demographie + Kriminalpolitik = Strafrechtspflege 2000 (?). Tagung für Richter, Staatsanwälte und Polizeibeamte sowie für Mitarbeiter des Strafvollzugs, der sozialen Dienste der Strafrechtspflege und der Straffälligenhilfe in Baden-Württemberg vom 5. bis 6. Juni 1989 in Bad Boll. Bad Boll 1989, S. 23-48 (Protokolldienst 18/89).
  39. The Privatization of Social Control (Commentary). In: Crime and Criminal Policy in Europe. Proceedings of a European Colloquium. Ed. by Roger Hood. Oxford 1989, S. 134-137.
  40. Diskussionsstand über Ursachen der Jugendkriminalität unter besonderer Berücksichtigung der Tübinger Jungtäter-Vergleichsuntersuchung. In: Innenministerium Baden-Württemberg (Hrsg.): Jugend und Kriminalität. Fachtagung des Innenministeriums Baden-Württemberg am 16. und 17. Januar 1989 an der Fachhochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen. Stuttgart 1989, S. 121-139.
  41. Les sanctions pénales classiques et leurs alternatives dans les politiques criminelles euro-péennes. In: Ministério da Justicia, Centro de Estudos Judiciários (Ed.): O Direito Penal em Acçao Numa Sociedade em Evoluçao. Actas do XXXVII Curso Internacional de Criminologia. Gabinete des Estudos Jurídico-Sociais, N. 2/88. Lisboa 1989, S. 83-109. (Actas do XXXVII Curso International de Criminologia, Lisboa, 21-25 d’Abril de 1986)
  42. Hans-Jürgen Kerner/Erich Marks/Dieter Rössner/Jürgen Schreckling: Täter-Opfer-Ausgleich im Jugendstrafrecht. Bewährungshilfe 37 (1990), Heft 2, S. 169-176.
  43. Notwendigkeit und Möglichkeiten der Prävention – Ausgewählte strukturelle Überlegungen. In: Landeskriminalamt Baden-Württemberg (Hrsg.): „Neue Wege in der Kriminalitätsbekämpfung. Notwendigkeit effektiver Präventionsstrategien.“ Dokumentation der Fachtagung am Freitag, dem 4 Dezember 1992 zum Thema „40 Jahre Landeskriminalamt Baden-Württemberg im Kursaal Stuttgart-Bad-Cannstatt. Stuttgart: Eigenverlag 1993, S. 34-57.
  44. Grundlagen der Prävention. In: Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Verbrechensverhütung und Behandlung Straffälliger. Beiträge für den 9. Kongreß der Vereinten Nationen über Verbrechensverhütung und Behandlung Straffälliger vom 28. April bis 8. Mai 1995 in Kairo/Ägypten. Bonn: Eigenverlag 1995, S. 35-37 (inhaltsgleich in Englisch und französisch gedruckt).
  45. Zusammenfassende Schlussbetrachtung zur Tagung [Gewaltphänomene – Strukturen, Entwicklungen und Reaktionsbedarf, BKA-Herbsttagung vom 19.-20. Oktober 2010] Elektroni-sche Ressource [15 Seiten PDF] unter: http://www.bka.de/kriminalwissenschaften/herbsttagung/2010/herbsttagung_2010.html
  46. Michael Walter als Wissenschaftler und Kriminalpolitiker. In: Fakultätsspiegel der Rechtswissenschaftlichen Fakultät zu Köln (Neue Folge), Band 20, SoSe 2015, Köln 2016, S. 49-65. [Akademische Gedenkfeie Ehren von Prof. Dr. Michael Walter].
  47. Hans-Jürgen Kerner, in Zusammenarbeit mit Meng-Chieh Lien: Die Stärkung der Position von Verbrechensopfern in Deutschland. Ein Überblick über jüngere Entwicklungslinien, besonderes in den Bereichen der Kriminalpolitik, des Strafrechts, des Strafverfahrensrechts, und in der Praxis. Taipeh: Angle Criminal Law Review Vol. 6, No. 9, 2017, Pp. 60-72 (Taiwanische Ausgabe eines Vortrages vor dem Oberlandesgericht Tai-Chung).
  48.  Strafrechtspflegestatistiken/Kriminalstatistiken in Bund und Ländern: Bestandsaufnahme und Perspektive. In: „Forum KI 2019“ des Bundeskriminalamtes Wiesbaden. Budenheim 2019 (PPT-Präsentation, 22 Folien). https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/ForumKI/ForumKI2019/kiforum2019KernerPraesentation.html

Buchbesprechungen

  1. Bundeskriminalamt Wiesbaden (Hrsg.): Organisiertes Verbrechen. Arbeitstagung des BKA vom 21. Oktober bis 25. Oktober 1974. Selbstverlag, Wiesbaden1975, 229 Seiten". Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 58 (1975), S. 307.
  2. "Walter P. von Wartburg: Drogenmißbrauch und Gesetzgeber. Methodik und Möglichkeiten einer optimalen Kontrolle des Mißbrauchs von Drogen und Arzneimitteln. Basel und Stuttgart: Birkhäuser 1974. XXVIII u. 474 Seiten. (Experientia Supplementum 21)". Neue Juristische Wochenschrift 28, 1975, Heft 13, S. 571 f.
  3. „Heike Jung: Fälle zum Wahlfach Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug, mit einer Einführung in das Studium dieser Wahlfachgruppe. München: C. H. Beck 1975, XII, 203 Seiten. (JuS-Schriftenreihe; Band 31)". Juristenzeitung, Jg. 31, Heft 21, 1976, S. 696.
  4. "Hayo Uthoff: Rollenkonforme Verbrechen unter einem totalitären System. Mit einer Einführung von Ferdinand A. Hermens. Kölner Schriften zur Politischen Wissenschaft, Neue Folge, Band 5). Berlin, München: Duncker und Humblot 1975, 329 Seiten". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1977, Heft 2, S. 63 f.
  5. "Gerhard Simson: Das schwedische Kriminalgesetzbuch vom 21. Dezember 1962, in Kraft getreten am 1. Januar 1965, nach dem Stand vom 1. Januar 1975. Berlin: Walter de Gruyter 1976, 232 Seiten“. (Sammlung außerdeutscher Strafgesetzbücher in deutscher Übersetzung, Band 96)". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1977, Heft 4, S. 123 f.
  6. "Heinz Müller-Dietz: Empirische Forschung und Strafvollzug. Frankfurt am Main: Vittorio Klostermann 1976. 67 Seiten". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1977, Heft 6, S. 191.
  7. "Andrea Abele/Stefan Mitzlaff/Wolf Nowack (Hrsg.): Abweichendes Verhalten, Erklärungen, Scheinerklärungen und praktische Probleme. Stuttgart-Bad Cannstatt: Friedrich Frommann Verlag, Günther Holzboog KG 1975, 341 Seiten". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1977, Heft 8, S. 252 f.
  8. "Eberhard Schorsch/Nikolaus Becker: Angst, Lust, Zerstörung. Sadismus als soziales und kriminelles Handeln. Zur Psychodynamik sexueller Tötungen. Reinbek: Rowohlt 1977, 312 Seiten". Psychologie heute 4 (August 1977), Heft 8, S.69 f.
  9. "Balduin Forster/Dirk Ropohl: Forensic Medicine. Examination Papers with 72 questions according to the multiple-choice principle. [Rechtsmedizin. Arbeitstext mit 72 Prüfungsfragen nach dem multiple-choice Prinzip]. Stuttgart: Enke 1976, XXIV, 340 pages with 41 illustrations". International Journal of Criminology and Penology 1978, Heft 1, S. 103 f. (in Englisch).
  10. "Ellen Katharina Reinke: Leiden schützt vor Strafe nicht. Soziotherapeutische Erfahrungen mit dem Gefangenen K. Frankfurt a. M.: Campus 1977, 240 Seiten". Psychologie heute, Heft 3, März 1978, S. 76 f.
  11. "Hans-Dieter Schwind/Günter Blau: Strafvollzug in der Praxis. Eine Einführung in die Probleme und Realitäten des Strafvollzuges und der Entlassenenhilfe. Berlin, New York: Walter de Gruyter 1976, XXXII, 447 Seiten". Juristische Rundschau 1978, Heft 3, S. 132.
  12. "Wolfgang Ohler: Die Strafvollzugsanstalt als soziales System. Entwurf einer Organisationstheorie zum Strafvollzug. Heidelberg und Karlsruhe: C. F. Müller 1977, 179 Seiten". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1978, Heft 7, S. 222 f.
  13. "Klaus Geppert: Freiheit und Zwang im Strafvollzug. Gedanken zur ärztlichen Zwangsbehandlung von Strafgefangenen. Tübingen: J. C. B. Mohr (Paul Siebeck) 1976. 48 Seiten. (Reihe: Recht und Staat, Heft 462/463)". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1978, S. 252 f.
  14. "Gerd Schulz-Lüke/Manfred Wolf: Gewalttaten und Opferentschädigung. Kommentar zum Gesetz über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten. Sammlung Guttentag. Berlin, New York: Walter de Gruyter 1977, XI, 233 Seiten". Juristische Rundschau 1978, Heft 10, S. 440.
  15. "Arno Plack: Plädoyer für die Abschaffung des Strafrechts (Plaidoyer pour l’abolition du droit pénal). München : Paul List, Verlag K.G. 1974, 510 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 2, S. 492 f. (in Französisch).
  16. "Karl Peters: Der neue Strafprozess. Darstellung und Würdigung (Le nouveau procès pénal. Présentation et appréciation). Karlsruhe : C. F. Müller ; coll. Recht-Justiz-Zeitgeschehen, vol. 22, 1975, 210 pages". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 2, S. 499 f. (in Französisch).
  17. "Winfried Hassemer: Theorie und Soziologie des Verbrechens. Ansätze zu einer praxisorientierten Rechtsgutlehre (Théorie et sociologie du crime. Contribution á une théorie des biens juridiques orientée vers la pratique). Frankfurt a. M. : Athenäum, Verlag GmbH 1973, 268 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 2, S. 512 f. (in Französisch).
  18. "Klaus Gerdes/Christian v. Wolffersdorff-Ehlert: Drogenscene: Suche nach Gegenwart (Scènes de drogue. Recherche sur le présent). Ergebnisse teilnehmender Beobachtung in der jugendlichen Drogensubkultur. Stuttgart : Enke 1974. 376 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 2, S. 523 f. (in Französisch).
  19. "Holle Eva Löhr: Der Grundsatz der Unmittelbarkeit im deutschen Strafprozessrecht (Le Principe du Caractère direct dans la procédure pénale allemande). Berlin: Duncker & Humblot 1972. 206 Seiten (Collection Strafrechtliche Abhandlungen, Neue Folge, Band 8)". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 3, S. 744 f. (in Französisch).
  20. "Andreas Schmidt: Probleme der Kriminalität geisteskranker Täter, dargestellt am Krankengut des Landes Schleswig-Holstein. (Problème de la criminalité des auteurs malades mentaux, exposé d’après les effectifs de malades du Land Schleswig-Holstein). Berlin: Duncker & Humblot 1970, 216 Seiten (Kriminologische Forschungen, Band 8)". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 3, S. 751 f. (in Französisch).
  21. "Wolfram Janzen: Hinter Gittern. Strafe und Strafvollzug in der Bundesrepublik Deutschland (Derrière les barreaux. Peines et exécution des peines en République fédérale d’Allemagne). Projekte und Modelle zum Dialog mit der jungen Generation, Band 3. Stuttgart: Steinkopf 1972. 144 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 3, S. 753 (in Französisch).
  22. "Helmut Ostermeyer: Die bestrafte Gesellschaft. Ursachen und Folgen eines falschen Rechts (La société punie. Causes et conséquences d’un droit faux). München, Wien : Carl Hanser Verlag 1975, 231 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 4, S. 975 f. (in Französisch).
  23. "Wolfgang Herrmann : Die Reform der Aussagetatbestände (La réforme des éléments constitutifs de délits relatifs à la déposition). Berlin : Duncker & Humblot 1973, 242 Seiten (Schriften zum Strafrecht : Bd. 16)". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, S. 979 f. (in Französisch).
  24. "Hans-Heinrich Jescheck (Hrsg.): Deutsche strafrechtliche Landesreferate zum IX. Internationalen Kongress für Rechtsvergleichung, Teheran 1974 (Les rapports nationaux allemands de droits pénal présentés au IX. Congrès international de droit comparé, Téhéran, 1974). Berlin, New York: Walter de Gruyter 1974, 171 Seiten (Beiheft der Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft)". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 4, S. 1010 f. (in Französisch).
  25. "Trutz von Trotha: Jugendliche Bandendelinquenz. Über Vergesellschaftungsbedingungen von Jugendlichen in den Elendsvierteln der Großstädte (La délinquance des bandes de jeunes. Étude des conditions de formation des bandes de jeunes dans les bas quartiers des grandes villes). Stuttgart: Enke 1974, 182 Seiten (Soziologische Gegenwartsfragen 39)". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 4, S. 1013 f. (in Französisch).
  26. "Friederike Schulenburg: Minderjährige als Täter von Kraftfahrzeug-Diebstahl und Kraftfahrzeug-Missbrauch. Eine kriminologische Untersuchung und zugleich eine kritische Betrachtung der bisherigen Rechtsprechung (Les mineurs en tant qu’auteurs de vols de véhicules à moteur et d’abus de véhicules à moteur. Une recherche criminologique et en même temps une étude critique de la jurisprudence existante). Berlin: Duncker & Humblot 1973, 171 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1978, Heft 4, S. 1014 f. (in Französisch).
  27. "Bernd Maelicke: Entlassung und Resozialisierung. Untersuchungen zur Sozialarbeit mit Straffälligen (Beiträge zur Strafvollzugswissenschaft; Bd. 19). Heidelberg und Karlsruhe: C. F. Müller 1977. XVII, 213 Seiten". Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe 28 (1979), Heft 1, S. 50 f.
  28. "Heinz Müller-Dietz: Strafvollzugsrecht. Zweite, neu bearbeitete Auflage. Berlin, New York: Walter de Gruyter 1978, 382 Seiten". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1979, S. 156 f.
  29. "Dieter Meurer: Fiktion und Strafurteil: Untersuchungen einer Denk- und Sprachform in der Rechtsanwendung (Fiction et jugement pénal. Recherche sur une forme de pensée et une forme linguistique dans l’application du droit). Berlin, New York: Walter de Gruyter 1973, 82 Seiten (Neue Kölner Rechtswissenschaftliche Abhandlungen; Bd. 73)". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 2, S. 446 f. (in Französisch).
  30. "Wilhelm Preuss: Untersuchungen zum erlaubten Risiko im Strafrecht (Recherches sur le risque permis en droit pénal). Berlin: Duncker & Humblot 1974, 240 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 2, S. 447 f. (in Französisch).
  31. "Thomas Weigend: Anklagepflicht und Ermessen. Die Stellung des Staatsanwalts zwi¬schen Legalitäts- und Opportunitätsprinzip nach deutschem und amerikanischem Recht. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 1978, 203 Seiten". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1979, S. 278 f.
  32. "Peter-Alexis Albrecht/Christian Pfeiffer: Die Kriminalisierung junger Ausländer. Befunde und Reaktionen sozialer Kontrollinstanzen. München: Juventa 1979, 136 Seiten". Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe 28 (1979), S. 182 f.
  33. "Eberhard Kunkel: Biographische Daten und Rückfallprognose bei Trunkenheitstätern im Straßenverkehr. Köln: Verlag TÜV Rheinland GmbH 1977, 352 Seiten". Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 62 (1979), S. 299 f.
  34. "Friedrich Lösel: Handlungskontrolle und Jugenddelinquenz. Persönlichkeitspsychologische Erklärungsansätze delinquenten Verhaltens - theoretische Integration und empirische Prüfung (Contrôle de l’action et délinquance des jeunes. Débuts d’explication de psychologie de la personnalité du comportement délictueux – intégration théorique et examen empirique). Stuttgart: Enke 1975, XV und 279 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 3, S. 720-721. (in Französisch).
  35. "Karl-Heinz Gössel: Wertungsprobleme des Begriffs der finalen Handlung unter besonderer Berücksichtigung der Struktur des menschlichen Verhaltens. (Problèmes de l’évaluation de la notion de l’acte finaliste, eu égard spécialement à la structure du comportement humain). Berlin: Duncker & Humblot 1966, 133 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 3, S. 686-687. (in Französisch).
  36. "Claus Roxin: Kriminalpolitik und Strafrechtssystem (Politique criminelle et système de droit pénal). 2. Auflage. Berlin, New York: Walter de Gruyter 1973, 50 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 3, S. 687 f. (in Französisch).
  37. "Hans Göppinger/Hermann Witter (Hrsg.): Kriminologische Gegenwartsfragen (Questions d’actualité en criminologie). Stuttgart: Ferdinand Enke 1970, Heft 9, 262 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 3, S. 692 f. (in Französisch).
  38. "Hans Göppinger/Rudolf Hartmann (Hrsg.): Kriminologische Gegenwartsfragen (Questions d’actualité en criminologie). Stuttgart: Ferdinand Enke 1972, Heft 10, 155 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 3, S. 692 f. (in Französisch).
  39. "Werner Springer: Kriminalitätstheorien und ihr Realitätsgehalt. Eine Sekundäranalyse amerikanischer Forschungsergebnisse zum abweichenden Verhalten (Théories sur la criminalité et leur contenu concernant la réalité. Une analyse secondaire des résultats de recherches américaines concernant la déviance). Stuttgart: Ferdinand Enke 1973, 194 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 3, S. 694 f. (in Französisch).
  40. "Hans Gerhard Ganter: Die Spruchpraxis der Europäischen Kommission für Menschenrechte auf dem Gebiet des Strafvollzuges. Zugleich eine Untersuchung zum Verhältnis des kommenden deutschen Strafvollzugsgesetzes zu dem europäischen Mindeststandard. (La pratique judiciaire de la Commission européenne des droits de l’homme dans le domaine de l’exécution des peines. Recherche concernant en outre les rapports entre la future loi allemande d’exécution des peines et les règles minima européennes). Bonn: Ludwig Röhrscheid GmbH, 1974, 190 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 3, S. 698 f. (in Französisch).
  41. "Thomas Hertz: Das Verhalten des Täters nach der Tat. Ein Beitrag zu §13 StGB und zu den Straftheorien (Le comportement de l’auteur après l’acte. Contribution à l’article 13 du Code pénal et aux théories sur la peine). Berlin, New York: Walter de Gruyter 1973, XXIV, 154 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 3, S. 713 f. (in Französisch).
  42. „Hans Haferkamp: Kriminalität ist normal. Zur gesellschaftlichen Produktion abweichenden Handelns (La criminalité est normale. De la création par la société de l’action déviante). Stuttgart: Ferdinand Enke 1972, 149 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1979, Heft 4, S. 990 f. (in Französisch).
  43. "Rudolf Brunner: Jugendgerichtsgesetz, Kommentar. 5. neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Berlin, New York: Walter de Gruyter 1978, 544 Seiten". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1979, S. 354 f.
  44. "Paul Wetterich/Helmut Hamann: Strafvollstreckung. 3. völlig neu bearbeitete Auflage des von Dr. Ludwig Leiß und Friedrich Weingartner begründeten Werkes. München: C. H. Beck 1978, XXVI und 459 Seiten (Handbuch der Rechtspraxis; Bd. 9)". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1980, S. 76 f.
  45. "Albert Krebs: Freiheitsentzug. Entwicklung von Praxis und Theorie seit der Aufklärung. Hrsg. von Heinz Müller-Dietz. Berlin: Duncker & Humblot 1978, 632 Seiten". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 1980, S. 117 f.
  46. "Klaus Saerbeck: Beginn und Ende des Lebens als Rechtsbegriffe (Commencement et fin de la vie, en tant que notions juridiques). Berlin, New York: Walter de Gruyter 1974, 152 Seiten (Münsterische Beiträge zur Rechts- und Staatswissenschaft; Bd. 19)". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1980, Heft 3, S. 838-840. (in Französisch).
  47. "Hermann Reffken: Kriminologische Untersuchungen an Bankräubern (Recherches de criminologie sur les pilleurs de banques). Göttingen: Verlag Otto Schwartz & Co. 1972, 355 Seiten (Kriminologische Studien; Bd. 11)". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1980, Heft 3, S. 847-849. (in Französisch).
  48. "Hans Joachim Schneider: Viktimologie. Wissenschaft vom Verbrechensopfer (Victimologie. Science relative à la victime de l’infraction). Tübingen: J. C. B. Mohr (Paul Siebeck) 1975, 311 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1980, Heft 3, S. 849 f. (in Französisch).
  49. "Hans-Joachim Schneider: Jugendkriminalität im Sozialprozess (La criminalité juvénile dans le processus social). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1974, 117 Seiten". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1980, Heft 3, S. 857 (in Französisch).
  50. "Ernst Benz: Das neue Jugendhilferecht. Erweiterung oder Abbau der Rechte der Arbeiterjugend? (Le droit nouveau en matière d’aide à la jeunesse. Extension ou suppression des droits des jeunes ouvriers?). Stuttgart: Verlag Freizeit und Wandern o.J. (ca. 1974), 84 Seiten (Schriftenreihe der Naturfreundejugend Deutschlands; Bd. 3)". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1980, Heft 3, S. 858 (in Französisch).
  51. "Ulrich Gummel: Jungtäterverwahrung. Die Unterbringung in einer sozialtherapeutischen Anstalt als Maßregel gegen gefährdete Jungtäter (Placement des jeunes délinquants. Le placement dans un établissement sociothérapeutique en tant que mesure prise à l’égard de jeunes délinquants en danger). Hamburg: Kriminalistik Verlag 1972, 168 Seiten (Kriminologische Schriftenreihe; Bd. 55)". Revue de Science Criminelle et de Droit Pénal Comparé 1980, Heft 3, S. 859-860. (in Französisch).
  52. "Herbert Schäfer (Hrsg.): Gewaltkriminalität Minderjähriger. Grundlagen der Kriminalistik, 2 Teilbände. Heidelberg: Kriminalistik 1979. Teilband 1: Delinquenz und Gruppe, 240 Seiten. Teilband 2: Psychologie und Resozialisation, 209 Seiten". Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 63, 1980, Heft 4, S. 248 f.
  53. „Armand Mergen: Die Kriminologie. Eine systematische Darstellung. 2. völlig neu bearbeitete Auflage. München: Verlag Franz Vahlen 1978, 453 Seiten". Juristische Rundschau 1980, Heft 10, S. 437 f.
  54. "Eveline Teufert: Notzucht und sexuelle Nötigung. Ein Beitrag zur Kriminologie und Kriminalistik der Sexualfreiheitsdelikte unter Berücksichtigung der Geschichte und der geltenden strafrechtlichen Regelung. Lübeck: Schmidt-Römhild 1981, 286 Seiten (Kriminalwissenschaftliche Abhandlung; Bd. 14)". Archiv für Kriminologie 173/1-2 (1984), S. 58.
  55. "Lutz Keupp: Interpersonale Beziehungen und Devianz. Heidelberg: Kriminalistik-Verlag 1982, VIII und 198 Seiten (Kriminologische Schriftenreihe; Bd. 78)". Kriminalistik 4 (1986), S. 223 f.
  56. "James R. Kluegel (Ed.): Evaluating Juvenile Justice. Beverly Hills, London, New Delhi: Sage Publications 1983, 159 Seiten (Sage Research Progress Series in Criminology; Vol. 29)". Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 69, 1986, Heft 2, S. 114 f.
  57. "Heike Jung/Heinz Müller-Dietz (Hrsg.): § 218. Dimensionen einer Reform. Heidelberg: R. v. Deckers Verlag/G. Schenk 1983, VII, 147 Seiten (R. v. Decker’s rechts- und sozialwissenschaftliche Abhandlungen; Bd. 22)". Zeitschrift für Rechtssoziologie 7 (1986), Heft 1, S. 94 f.
  58. "S. Giora Shoham: Verbrechen als Heilsweg. Seelische Entwicklung durch asoziales Verhalten. Zürich: Schweizer Spiegel Verlag 1982, 196 Seiten (Übertragung ins Deutsche von Käthi Zimmer)". Kriminologisches Bulletin 12 (1986), S. 159 f.
  59. "Vergewaltigungen. Bremen: Fachschriftenverlag Dr. H. Schäfer 1985, 150 Seiten (Kriminalistische Studien; Bd. 1)". Kriminologisches Bulletin 1/2 (1986), S. 166 f.
  60. „Hans-Dieter Schwind und andere (Hrsg.): Festschrift für Hans Joachim Schneider zum 70. Geburtstag am 14. November 1998. Kriminologie an der Schwelle zum 21. Jahrhundert. Essays in Honor of Hans Joachim Schneider. Criminology on the Threshold of the 21st Century. Berlin: Walter de Gruyter 1998, XIV, 1079 Seiten“. Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 146, Heft 11 (1999), S. 539 f.
  61. Michael Walter/Frank Neubacher: Jugendkriminalität. Eine systematische Analyse. 4. Auflage. Stuttgart u.a.: Richard Boorberg Verlag 2011, 451 Seiten. Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe (ZJJ) 22, Heft 3, 2012, S. 330-333.
  62. Buchbesprechung von „Festschrift für Wolfgang Heinz zum 70. Geburtstag“, hrsg. von Eric Hilgendorf und Rudolf Rengier, Baden-Baden: Nomos 2012, 1019 Seiten. In: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 98, Heft 6, 2015, S. 252-255.
  63. “Strafverfolgungstrichter” bei Vergewaltigungen. Ein Beispiel massiver Ausfilterung bei Vergewaltigungsfällen im Verfahrensgang in Dänemark. In: Kriminalistik 70, Heft 1, 2016, S. 30-33.
  64. Thomas Baumann/Hans-Jürgen Kerner/Robert Mischkowitz/Heiko Hergenhahn: Nationale Implementation der neuen Internationalen Statistischen Straftatklassifikation. In: Wirtschaft und Statistik 2016, Heft 5, S. 102-121. https://www.destatis.de/DE/Publikationen/WirtschaftStatistik/2016/05/NationaleImplementationStraftatenklassifikation_052016.pdf?__blob=publicationFile
  65. Thomas Baumann/Hans-Jürgen Kerner/Robert Mischkowitz/Heiko Hergenhahn: National Implementation of the New International Classification of Crimes for Statistical Purposes (ICCS). In: Wirtschaft und Statistik (WISTA) 2016, Issue 5, Pp. 102-118. (Online English Translation of the Original Article in German Language).
  66. Melanie Wegel/Holger Stroezel/Hans-Jürgen Kerner: „Es ist besser das Leben zu verlieren, als die Ehre“. Religion, Männlichkeit, Ehre und Liberalität bei Deutschen und Migranten. In: Kriminalistik 70, Heft 3, 2016, S. 147-155.
  67. Hans-Jürgen Kerner, in Zusammenarbeit mit Meng-Chieh Lien: Die Stärkung der Position von Verbrechensopfern in Deutschland. Ein Überblick über jüngere Entwicklungslinien, besonderes in den Bereichen der Kriminalpolitik, des Strafrechts, des Strafverfahrensrechts, und in der Praxis. Taipeh: Angle Criminal Law Review Vol. 6, No. 9, 2017, Pp. 60-72 (Taiwanische Ausgabe eines Vortrages vor dem Oberlandesgericht Tai-Chung).
  68. Thomas Baumann/Hans-Jürgen Kerner/Robert Mischkowitz/Heiko Hergenhahn: National Implementation of the New International Classification of Crimes for Statistical Purposes (ICCS). In: Federal Statistical Office (Ed), Wirtschaft und Statistik, English Version, December 2017, 20 Pp. https://www.destatis.de/EN/Publications/WirtschaftStatistik/NationalImplementation_052016.pdf?__blob=publicationFile
  69. Marc Coester/Hans-Jürgen Kerner/Jost Stellmacher/Christian Issmer/Ulrich Wagner: Die Evaluation des Hessischen Jugendstrafvollzugs. Ein Bericht zu methodischen Aspekten und zu inhaltlichen Ergebnissen. In: Forum Strafvollzug. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe Jhg 68, 2019, Heft 1 (Sonderheft zum Thema „Jugendstrafvollzug: Klima, Wirkung und Reform“).

Kurzreferate über selbstständige Schriften

  1. "Jürgen Hohmeier: Aufsicht und Resozialisierung. Empirische Untersuchungen der Einstellungen von Aufsichtsbeamten und Insassen im Strafvollzug. Stuttgart: Enke 1973, 119 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 7, Heft 1/1974, S. 45.
  2. "Hans-Peter Grossmann: Die Persönlichkeitserforschung des inhaftierten Rechtsbrechers. Ein psychologischer Leitfaden für die Beurteilung von Untersuchungs- und Strafgefangenen. Anhang: Film und Aggressivität. Eine experimentalpsychologische Untersuchung mit jungen Strafgefangenen. Stuttgart: Enke 1972, X, 161 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 7, Heft 1/1974, S. 46.
  3. "Witha und Gerd Winter: Bewährungshelfer im Rollenkonflikt. Zur Soziologie der "Resozialisierung". Hamburg: Kriminalistik Verlag 1974, 86 Seiten (Kriminologische Schriftenreihe; Bd. 57)." Zbl. Rechtsmedizin Band 8, Heft 3/1974, S. 228.
  4. "Major Issues in Juvenile Delinquency. Report of a Symposium, Bratislava, 27-31 August 1973 (Hauptprobleme der Jugenddelinquenz. Bericht über ein Symposium). Copenhagen: World Health Organisation, Regional Office for Europe 1974, V, 77 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 2/1975, S. 136.
  5. "Straf- und Maßregelvollzug: Situation und Reform, Kriminologie und Kriminalistik. Bericht über die 17. Tagung der Gesellschaft für die gesamte Kriminologie vom 5.-7.10.1973 in Bad Nauheim. Stuttgart: Enke 1974, VIII, 205 Seiten (Kriminologische Gegenwartsfragen; Bd. 11)". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 2/1975, S. 139.
  6. "Helmut Graff: Die deutsche Kriminalstatistik. Geschichte und Gegenwart. Stuttgart: Enke 1975, 309 Seiten (Kriminologie; Nr. 13)." Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 1/1976, S. 61.
  7. "Heike Jung: Fälle zum Wahlfach Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. Mit einer Einführung in das Studium dieser Wahlfachgruppe. München: C. H. Beck 1975. XII, 203 Seiten (JuS-Schriftenreihe; Bd. 31)". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 4/1976, S. 286.
  8. "Franz Császár: Der Überfall auf Geldinstitute. Eine kriminologische Untersuchung. Wien, New York: Springer 1975, XVI, 255 Seiten (Kriminologische Abhandlungen, Neue Folge; Bd. 11)". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 5/1976, S. 362 f.
  9. "Reinhard von Hippel: Reform der Strafrechtsreform. Maßregeln der Besserung und Sicherung. Berlin, New York: Walter de Gruyter 1976, 54 Seiten“. Zbl. Rechtsmedizin Band 12, Heft 1/ 1977, S. 14.
  10. "Heinz Müller-Dietz: Strafvollzugsrecht. Berlin, New York: Walter de Gruyter 1977, 360 Seiten“. Zbl. Rechtsmedizin Band 12, Heft 2 /1977, S. 148.
  11. "Gustav Nass (Hrsg.): Neue Erkenntnisse zur Behandlung abweichenden Verhaltens, insbesondere sexueller Delinquenz. Abhandlungen der Akademie für kriminologische Grundlagenforschung. Kassel: Verlag Gesellschaft für vorbeugende Verbrechensbekämpfung 1976, 134 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 12, Heft 2/1977, S. 159.
  12. "Arno Müller: Der Trunkenheitstäter im Straßenverkehr der Bundesrepublik Deutschland. Bern, Frankfurt/M.: Peter Lang 1976, 262 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 5/1978, S. 368 f.
  13. "Hans Joachim Schneider: Kriminologie. Standpunkte und Probleme. 2. überarbeitete Auflage. Berlin, New York: Walter de Gruyter 1977, 287 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 5/1978, S. 388 f.
  14. "Günther Kaiser: Kriminologie. Eine Einführung in die Grundlagen. 3. überarbeitete und ergänzte Auflage. Heidelberg, Karlsruhe: C. F. Müller 1976, XIX, 413 Seiten (UTB – Nr. 594)". Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 5/1978, S. 389.
  15. "Polizei-Führungsakademie: Schriftenreihe Nr. 2/77. Düsseldorf: Walter Rau 1977, 88 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 5/1978, S. 389 f.
  16. "Jan Mecir: Tötungsdelikte bei Personen im Alter bis unter 19 Jahren (Homicidal Behaviour among Persons under Age of Nineteen). Acta Universitatis Carolinae, Medica Monographia LXX. Prag. Univerzita Karlova Praha 1975, 100 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 5/1978, S. 390 f.
  17. "Mechthild Goemann: Das Schicksal der Lebenslänglichen. Erhebungen zur Lebenssituation und zur Sozialprognose von begnadigten Langzeitgefangenen. Berlin, New York: Walter de Gruyter 1977, 179 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 5/1978, S. 392.
  18. "Kurt Schaefer: Internationale Verbrechensbekämpfung. Wiesbaden: Bundeskriminalamt 1976/77, 193 Seiten (BKA-Schriftenreihe; Bd. 44)". Zbl. Rechtsmedizin Band 15, Heft 1/1978, S. 65.
  19. "Diethelm Kienapfel: Strafrecht. Allgemeiner Teil. Eine Einführung in programmierter Form. 2. überarbeitete Auflage. Berlin, New York: Walter de Gruyter 1978, XI, 554 Seiten (De Gruyter Lehrbuch: Programmiert)". Zbl. Rechtsmedizin Band 16, Heft 4/1979, S. 352.
  20. "Armin Schoreit: Innere Sicherheit in der Bundesrepublik Deutschland. Organe, Behörden, Dienste. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1979, 92 Seiten (Reihe Wegweiser)". Goltdammer´s Archiv für Strafrecht 8, 1980, S. 323.
  21. "Günther Kaiser: Kriminologie. Eine Einführung in die Grundlagen. 4. völlig neu bearbeitete Auflage. Heidelberg, Karlsruhe: C. F. Müller 1979, XVII, 369 Seiten (UTB, Nr. 594)". Zbl. Rechtsmedizin Band 19, Heft 4/1980, S. 303.
  22. "Bernd-Rüdiger Wulf: Kriminelle Karrieren von "Lebenslänglichen". Eine empirische Analyse ihrer Verlaufsformen und Strukturen anhand von 141 Straf- und Vollzugsakten. München: Minerva Publikation 1979, XI, 341 Seiten (Beiträge zur empirischen Kriminologie; Bd. 5)". Zbl. Rechtsmedizin Band 19, Heft 5/1980, S. 390 f.
  23. "Günther Kaiser (Hrsg.): Empirische Kriminologie. Ein Jahrzehnt kriminologischer Forschung am Max-Planck-Institut Freiburg im Breisgau. Bestandsaufnahme und Ausblick. Freiburg: Eigenverlag 1980, IX, 528 Seiten (Kriminologische Forschungsberichte; Bd. 1)". Zbl. Rechtsmedizin Band 24, Heft 4/1982, S. 297 f.
  24. "Hans-Dieter Schwind, Friedhelm Berckhauer und Gernot Steinhilper (Hrsg.): Präventive Kriminalpolitik. Beiträge zur ressortübergreifenden Kriminalprävention aus Forschung, Praxis und Politik. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1980, XVIII, 649 Seiten (Kriminologische Forschung; Bd. 1)". Zbl. Rechtsmedizin Band 24, Heft 4/1982, S. 298. Zusammen mit Thomas Feltes.
  25. "Hans-Joachim Schneider (Hrsg.): Das Verbrechensopfer in der Strafrechtspflege. Psychologische, kriminologische, strafrechtliche und strafverfahrensrechtliche Aspekte. Ausgewählte Referate des 3. Internationalen Symposium für Viktimologie 1979 in Münster/Westf. Berlin/New York: Walter de Gruyter 1982, XI, 447 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 24, Heft 10/1982, S. 959 f.
  26. "Walter Kontner: Die Durchführung des "Gesetzes über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten (OEG)" im Land Baden-Württemberg aus rechtsmedizinischer Sicht (1976 bis 1980). Diss. med. Heidelberg 1981, 106 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 24, Heft 10/1982, S. 971.
  27. "Werner Seitz (Hrsg.): Kriminal- und Rechtspsychologie. Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. München/Wien/Baltimore: Urban und Schwarzenberg 1983, VIII, 324 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 26, Heft 4/1984, S. 382.
  28. "Hans Göppinger und Paul H. Bresser (Hrsg.): Sozialtherapie. Grenzfragen bei der Beurteilung psychischer Auffälligkeiten im Strafrecht. Bericht über die 21. Tagung der Gesellschaft für die gesamte Kriminologie vom 8.-10. Oktober 1981 in Saarbrücken. Stuttgart: Enke 1982, VIII, 180 Seiten (Kriminologische Gegenwartsfragen; Heft 15)". Zbl. Rechtsmedizin Band 26, Heft 4/1984, S. 383 f.
  29. "Manfred Maeck: Opfer und Strafzumessung. Ein Beitrag zur Systematik und Dogmatik der richterlichen Strafzumessung. Stuttgart: Enke 1983, XII, 167 Seiten (Kriminologie; Bd. 19)". Zbl. Rechtsmedizin Band 26, Heft 4/1984, S. 384.
  30. "Hans Göppinger unter Mitarbeit von Michael Bock u.a.: Der Täter in seinen sozialen Bezügen. Ergebnisse aus der Tübinger Jungtäter-Vergleichsuntersuchung. Berlin u.a.: Springer 1983, XVI, 258 Seiten". Zbl. Rechtsmedizin Band 26, Heft 5/1984, S. 487.

Kurzreferate über Aufsätze und andere unselbständige Schriften

  1. "Christian Koristka: Zu einer Theorie des Informationsflusses und der Informationsspeicherung bei kriminalistisch relevanten Ereignissen. Kriminalistik und forensische Wissenschaften Band 3, 1970, S. 33-50". Zbl. Rechtsmedizin Band 6, Heft 3/1973, S. 207.
  2. "A.J. Bilek: Regionale Koordinierung und Vereinheitlichung: eine Antwort auf die aus der Zersplitterung des Strafjustizsystems entstandenen Probleme (Regionalization as a Response to the Problems of Fragmentation in the Criminal Justice System). J. Forensic Science 17, 1972, S. 399-408". Zbl. Rechtsmedizin Band 7, Heft 2/1974, S. 111.
  3. "Wolf Middendorff: Clarence Darrow   Strafverteidiger, Angeklagter, Kriminologe. Kriminalistik 28, 1974, S. 21-24". Zbl. Rechtsmedizin Band 7, Heft 5/1974, S. 336.
  4. "M. Th. Mösch: Erfahrungen mit kriminellen Vereinigungen bei Raub und Einbruchsdelikten. Kriminalistik 28, 1974, S. 108-111 und 167-170". Zbl. Rechtsmedizin Band 7, Heft 5/1974, S. 338.
  5. "Osamu Nakata, Susumu Oda, Yasuo Fukumizu and Hajime Sakura: Kriminologische Untersuchungen an polytropen Kriminellen (Criminological Studies on Polytropic Criminals. Acta Criminologiae et Medicinae Legalis Japonica 38, 1972, S. 85-112". Zbl. Rechtsmedizin Band 8, Heft 1/1974, S. 63 f.
  6. "Friedrich Schaffstein: Jugendkriminalrecht und Jugendhilferecht. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 56, 1973, S. 326-341". Zbl. Rechtsmedizin Band 8, Heft 1/1974, S. 66 f., sowie Zbl. Neurologie und Psychiatrie Band 210, Heft 4/1975, S. 419.
  7. "Konrad Schima: Die anonyme Erpressung: Archiv für Kriminologie 152, 1973, S. 146-155". Zbl. Rechtsmedizin Band 8, Heft 1/1974, S. 68.
  8. "E.H. Bottenberg/B. Gareis: Zum Selbst-Bewertungs-Profil jugendlicher Krimineller; Z. Psychotherapie med. Psychologie 22, 1972, S. 177-182". Zbl. Rechtsmedizin Band 8, Heft 2/1974, S. 151 f.
  9. "Reinhard Rupprecht: Die Kriminalität des Jahres 1972 in den USA und Vergleich zur BRD. Kriminalistik 27, 1973, S. 543-547". Zbl. Rechtsmedizin Band 8, Heft 4/1974, S. 308.
  10. "Kurt Peter Müller-Engelmann: Zur Phänomenologie des Raubes. Archiv für Kriminologie 152, 1973, S. 65-80". Zbl. Rechtsmedizin Band 8, Heft 4/1974, S. 312.
  11. "Walter B. Miller: Ausgewählte neuere Gesichtspunkte zum Verhältnis von Ideologie und Rechtspolitik im Feld der Strafrechtspflege (Ideology and Criminal Justice Policy: Some Current Issues. Symposium). Journal of Criminal Law and Criminology 64, 1973, S. 141-162". Zbl. Rechtsmedizin Band 8, Heft 5/1975, S. 385 f.
  12. "Armand Mergen: Der Platz der Kriminalistik in der Kriminologie. Kriminalistik 27, 1973, S. 439-442". Zbl. Rechtsmedizin Band 8, Heft 5/1975, S. 387 f.
  13. "Walter D. Connor: Tötungsdelikte UdSSR/USA: Überlegungen zu sowjetischen Daten unter vergleichendem Bezugsrahmen (Criminal Homicide, U.S.S.R./U.S.A.: Reflections on Soviet Data in a Comparative Framework. Journal of Criminal Law and Criminology 64, 1973, S. 111 117". Zbl. Rechtsmedizin Band 8, Heft 5/1975, S. 389.
  14. "Wiltrud Wehner-Davin: Wohlstand und Steigen der Kriminalität bedingen einander. Kriminalistik 27, 1973, S. 366-367". Zbl. Rechtsmedizin Bd. 8, Heft 5/1975, S. 389 f.
  15. "Gary F. Jensen: Innerer Halt und Kriminalität (Inner Containment and Delinquency). Journal of Criminal Law and Criminology 64, 1973, S. 464-470". Zbl. Rechtsmedizin Bd. 8, Heft 5/1975, S. 390 f.
  16. "Hans Haferkamp: Soziale Lage und kriminelles Handeln; Lebensbedingungen, Verhaltensstrukturen und Situationsdefinitionen der von der Kriminalisierung Bedrohten und Betroffenen. Kriminologisches Journal 6, 1974, S. 171-181". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 2/1975, S. 134.
  17. "Phänomen der Massenkriminalität und die Möglichkeiten ihrer Bekämpfung. Kriminalistik 28, 1974, S. 255-258". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 2/1975, S. 134.
  18. "Armand Mergen: Die soziale Relevanz des Spielens an Automaten mit Gewinnmöglichkeiten. Kriminalistik 28, 1974, S. 214-216". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 2/1975, S. 136 f.
  19. "Ingrid M. Deusinger: Zur Persönlichkeitsstruktur von Strafgefangenen. Psychologische Beiträge 15, 1973, S. 408-418". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 2/1975, S. 141 f.
  20. "Gresham M. Sykes: Der Aufstieg der Kritischen Kriminologie (The Rise of Critical Criminology). Journal of Criminal Law and Criminology 65, 1974, S. 206-213". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 3/1975, S. 217.
  21. "Sir Norman Skelhorn: Zwei selbständige Gerichtsverfahren in ein und demselben Mordfall. (Two unconnected Trials for One Murder). Medico-Legal Journal 41, 1973, S. 102-113". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 3/1975, S. 221.
  22. „Wolf Middendorff: Die Auswertung von Kriminalfällen; eine Aufgabe der historischen Kriminologie. Kriminalistik 28, 1974, S. 461-463". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 4/1975, S. 308.
  23. „Karl-Heinz Gemmer: Organisiertes Verbrechen, eine Gefahr für die innere Sicherheit? Kriminalistik 28, 1974, S. 529-533". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 4/1975, S. 308.
  24. „J. Fleischer: Zur Situation der Kriminalitätsbekämpfung in der BRD. Kriminalistik und forensische Wissenschaften Heft 14, 1974, S. 49-58". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 4/1975, S. 308 f.
  25. "Alfred Meyer/Franz Irro/Rudi Rödszus: Informatorischer Bericht über die Tätigkeit von Expertengruppen zur Bekämpfung der Rückfallkriminalität und Erziehung kriminell Gefährdeter und die Möglichkeiten der Psychiater, dabei wirksam mitzuhelfen. Psychiatrie, Neurologie und medizinische Psychologie (Leipzig) 26, 1974, S. 98-103". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 4/1975, S. 311. Auch: Zbl. ges. Neurologie und Psychiatrie Band 212, Heft 5/1975, S. 526 f.
  26. „Peter MacNaughton-Smith: Entscheidungskriterien für die vorzeitige Entlassung aus der Haft (Parole). Kriminologisches Journal 7, 1975, S. 113-124". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 5/1975, S. 386 f.
  27. "Jörg Wolff: Die benachteiligende Funktion der Untersuchungshaft. Kriminologisches Journal 7, 1975, S. 17-27". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 5/1975, S. 387.
  28. "Alessandro Baratta: Soziale Reaktion auf abweichendes Verhalten mit besonderer Berücksichtigung des nichtinstitutionellen Bereichs. Kriminologisches Journal 7, 1975, S. 132-138". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 5/1975, S. 387 f.
  29. "G.A. Matusowskij: Die Kriminalistik im System der wissenschaftlichen Erkenntnis. Kriminalistik und forensische Wissenschaften Heft 12/1973, S. 89-96". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 5/1975, S. 388.
  30. "Hans Jürgen Wolter: Rockertum, eine Sonderform der Bandenkriminalität? Kriminalistik 29, 1975, S. 13-17". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 5/1975, S. 388.
  31. „Dorothea Ahlers: Die Kriminalität der Rocker aus psychologischer Sicht. Kriminalistik 29, 1975, S. 17-19". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 5/1975, S.388.
  32. "P. Brenzikofer: Urlaub im Strafvollzug. Strafanstalt Saxerriet, Anstalt für erstmals Bestrafte. Kriminalistik 29, 1975, S. 131-134". Zbl. Rechtsmedizin Band 9, Heft 5/1975, S. 393.
  33. "T.A. Johnson: Die Hintergründe der Politisierung der Polizei und ihre Implikationen für den Watergate-Skandal (The Foundation for Politization of the Police: It’s Implications on the Watergate Scandal). Journal of Forensic Sciences 19, 1974, S. 836-840". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 1/1976, S. 63.
  34. "A. Brühl: Tendenzen in der Kriminologie, aufgezeigt am Verhältnis von Familie und Kriminalität. Fortschritte der Medizin 93, 1975, S. 947-948 und 984". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 4/1976, S. 284.
  35. "Uwe Dörmann: Sonderstatistik: Vollendete Tötungsdelikte an Kindern 1968-1974. Kriminalistik 29, 1975, S. 465". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 4/1976, S. 285 f.
  36. "Armand Mergen: Moderne Erscheinungsformen im nationalen und internationalen Kriminalitätsbereich. Kriminalistik 29, 1975, S. 296-299". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 4/1976, S. 286.
  37. "Charles F. Wellford/Michael Wiatrowski: Zum Problem der Delinquenzmessung (On the Measurement of Delinquency). Journal of Criminal Law and Criminology 66, 1975, S. 175-188". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 4/1976, S. 286.
  38. "Andreas Diekmann: Bedingungen für die Befolgung von Gesetzen; eine empirische Überprüfung der rechtssoziologischen Theorie von Opp. Kriminologisches Journal 7, 1975, S. 182-202". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 4/1976, S. 287.
  39. "Dieter Küster: Die Erprobung der Straftaten-/Straftäterdatei, ein erster Schritt zur allgemeinen Einführung. Kriminalistik 29, 1975, S. 433-437". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 4/1976, S. 287.
  40. "Richard Rottenecker: Bericht über das XI. Colloquium der südwestdeutschen kriminologischen Institute. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 58, 1975, S. 287-293". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 5/1976, S. 359.
  41. "A. Yotopoulos-Marangopoulos: Beweggründe des Verbrechens und Kriminologie. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 58, 1975, S. 272-275". Zbl. Rechtsmedizin Band 10. Heft 5/1976, S. 359.
  42. "C.H.S. Jayewardene/E.W. Martin/D.N.J. Jayasuriya: An Integrated Approach to Corrections. Acta Criminologiae et Medicinae Legalis Japonica 41, 1975, S. 169-177". Zbl. Rechtsmedizin Band 10, Heft 5/1976, S. 363.
  43. "Hanns von Hofer: Die Entwicklung der Freiheitsstrafe in Schweden. Kriminologisches Journal 7, 1975, S. 278-290". Zbl. Rechtsmedizin Band 11, Heft 1/1976, S. 51.
  44. "Konrad Schima: Der Wirklichkeitsbezug in der neuen Kriminalsoziologie. Archiv für Kriminologie 156, 1975, S. 1-11". Zbl. Rechtsmedizin Band 11, Heft 1/1976, S. 53 f.
  45. "Hans Ulrich Simon/Jan Kunow: Zur empirischen Prüfung von Theorien. Anmerkungen zu Arbeiten über die rechtssoziologische Theorie von Karl-Dieter Opp. Kriminologisches Journal 7, 1975, S. 291-304". Zbl. Rechtsmedizin Band 11, Heft 1/1976, S. 54.
  46. "André Simonet: Die Bekämpfung der Straßenverkehrsdelikte nach englischem und belgischem Recht (La répression des infractions contre la sécurité routière en droit anglais et en droit belge. Revue de Droit Pénal et de Criminologie 56, 1976, S. 929-946". Zbl. Rechtsmedizin Band 12, Heft 2/1977, S. 96 f.
  47. "Jacqueline Sacotte: Nebenfolgen bzw. ergänzende Maßnahmen im französischen Strafrecht bei der Bekämpfung von Rauschdrogen (Mesures accessoires de droit pénal français dans la lutte contre la drogue). Revue de Droit Pénal et de Criminologie 56, 1976, S. 947-957". Zbl. Rechtsmedizin Band 12, Heft 2/1977, S. 146.
  48. "Reinhard Moos: Juridische Aspekte der Fahrtauglichkeit. Forensia 1975/76, S. 98-110". Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 1/1977, S. 15.
  49. "Rüdiger Herren: Der Kriminalist als Menschenkenner. Archiv für Kriminologie 158, 1976, S. 129-143“. Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 1/1977, S. 70 f.
  50. "Therapie im Gefängnis. Gruppendynamik 7, 1976, S. 331-372". Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 2/1977, S. 146 f.
  51. "Capital Punishment. Journal of Criminal Law and Criminology 67, 1976, S. 437-449". Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 3/1978, S. 165.
  52. "Günter Blau: Viktimologie   Wissenschaft vom Verbrechensopfer. Neue Juristische Wochenschrift 30, 1977, S. 1091-1093". Zbl. Rechtsmedizin Band 13, Heft 5/1978, S. 390.
  53. "E. Terrence Jones: Muster der Kriminalitätsveränderung in amerikanischen Großstädten (Crime Change Patterns in American Cities). Journal of Criminal Justice 4, 1976, S. 333-340". Zbl. Rechtsmedizin Band 14, Heft 2/1978, S. 138 f.
  54. "H. Phillip Greenberg: Verbrechen und Gesellschaft vom Standpunkt eines Psychiaters her betrachtet (Crime and Society: A Psychiatrist's Point of View. Australian Journal of forensic Sciences 9, 1977, S. 146-151". Zbl. Rechtsmedizin Band 14, Heft 3/1978, S. 242.
  55. "W. Clifford: Gesellschaft und Verbrechen in der Kriminologie (Society and Crime in Criminology). Australian Journal of Forensic Sciences 9, 1977, S. 136-145". Zbl. Rechtsmedizin Band 14, Heft 5/1978, S. 367.
  56. "A. Smith/H. Pollack: New Yorker Strafgerichte unter Anklage (The Courts Stand Indicted in New York City. Journal of Criminal Law and Criminology 68, 1977, S. 252-261". Zbl. Rechtsmedizin Band 15, Heft 1/1978, S. 65 f.
  57. "Stewart W. Krage: Verhängung der Todesstrafe nur noch für Mord (Capital Punishment, Death for Murder Only). Journal of Criminal Law and Criminology 69, 1978, S. 179-196". Zbl. Rechtsmedizin Band 16, Heft 4/1979, S. 352.
  58. "Manfred Murck: Die Angst vor Verbrechen und Einstellungen zu Problemen der öffentlichen Sicherheit. Kriminologisches Journal 10, 1978, S. 202-214". Zbl. Rechtsmedizin Band 16, Heft 4/1979, S. 353 f.
  59. "Cyrille Fijnaut: Die "Politische Funktion" der Polizei. Zur Geschichte der Polizei als zentralem Faktor in der Entwicklung und Stabilisierung politischer Machstrukturen in     West-Europa. Kriminologisches Journal 12, 1980, S. 301-309". Zbl. Rechtsmedizin Band 24, Heft 3/1982, S. 246 f.
  60. "K.L. Soothill,/H. Adserballe/J. Bernheim et al.: Die Frauen der sozialen Kontrolle von devianten Personen in sechs Ländern (Social Control of Deviants in six Countries). Medicine, Science and Law 21, 1981, S. 31-40". Zbl. Rechtsmedizin Band 24, Heft 4/1982, S. 298 f.
  61. "Thorsten Schwinghammer: BKA-Präsident Horst Herold. Kriminologisches Journal 12, 1980, S. 241-256". Zbl. Rechtsmedizin Band 24, Heft 4/1984, S. 299.
  62. "T. Ichikawa/T. Tsatsunuma/N. Ichinowatari et al.: Untersuchungen an 108 Eltern, die ihre eigenen Kinder töteten (108 Parents Killing their Own Children). Acta Criminologiae et Medicinae Legalis Japonica 47, 1981, S. 194-206". Zbl. Rechtsmedizin Band 24, Heft 8/1982, S. 706.
  63. "L.T. Yeudall/O. Fedora/S. Fedora et al.: Eine “neurosoziale” Betrachtungsweise zur Erfassung und Ätiologie von Gewohnheitskriminalität (Neurosocial Perspective on the Assessment and Etiology of Persistent Criminality). Australian Journal of Forensic Science 13, 1981, S. 131-159". Zbl. Rechtsmedizin Band 24, Heft 10/1982, S. 960.
  64. D. Greaves: Zur Definition des Terrorismus und zur Motivation von Terroristen (The Definition and Motivation of Terrorism). Australian Journal of Forensic Science 13, 1981, S. 160-166". Zbl. Rechtsmedizin Bd. 24, Heft 10/1982, S. 960 f.
  65. "Raymond H.C. Teske/Harald R. Arnold: Comparison of the Criminal Statistics of the United States and the Federal Republic of Germany. Journal of Criminal Justice 10, 1982, S. 359-374". Zbl. Rechtsmedizin Band 26, Heft 4/1984, S. 382 f.
  66. "Brent L. Smith/C. Ronald Huff: Crime in the Country: The Vulnerability and Victimization of Rural Citizens. Journal of Criminal Justice 10, 1982, S. 271-282". Zbl. Rechtsmedizin Band 26, Heft 4/1984, S. 382.
  67. "H. Pascoe: Psychiatry and Law. Edmonton's Arson Epidemic: February 1980. Medicine and Law 2, 1983, S. 173-180". Zbl. Rechtsmedizin Band 26, Heft 4/1984, S. 384.
  68. "Harold R. Holzman: The Serious Habitual Property Offender as "Moonlighter": An Empirical Study of Labor Force Participation among Robbers and Burglars. The Journal of Criminal Law and Criminology 73/4, 1983, S. 1774-1792". Zbl. Rechtsmedizin Band 26, Heft 4/1984, S. 385.
  69. "John Braithwaite: Challenging Just Deserts: Punishing White Collar Criminals. The Journal of Criminal Law and Criminology 73/2, 1982, S. 723-763". Zbl. Rechtsmedizin Band 26, Heft 4/1984, S. 385.
  70. "Wiltrud Wehner-Davin: Kinder- und Jugenddelinquenz: Vorzeichen krimineller Karrieren? Kriminalistik 1985, Heft 10, S. 500-503". Zbl. Rechtsmedizin Band 29, Heft 4-5/1986, S. 411.

Verschiedenes (Vorworte, Einführungen, Skripte, Mitwirkung etc.)

  1. Die Bedeutung der Bewährungshilfe in der modernen Strafrechtspflege. Vortrag anläßlich der Veranstaltung "25 Jahre Bewährungshilfe in Hamburg" am 16.10.78, S. 2-17.
  2. Vorwort. In: Gerd Ferdinand Kirchhoff/Klaus Sessar (Hrsg.): Das Verbrechensopfer. Studienverlag Brockmeyer. Bochum 1979, S. VII-VIII.
  3. Begrüßung. In: Symposium der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg zum Gedenken an Prof. Dr. iur. Detlef König LL.M. Ungerechtfertigte Bereicherung. Grundlagen, Tendenzen, Perspektiven. Heidelberg: Carl Winter 1984, S. 9-10 (Heidelberger rechtsvergleichende und wirtschaftsrechtliche Studien; Bd. 13).
  4. Hans-Jürgen Kerner/Hans Göppinger/Franz Streng: Heinz Leferenz zum 70. Geburtstag. In: Hans-Jürgen Kerner/Hans Göppinger/Franz Streng (Hrsg.): Kriminologie – Psychiatrie – Strafrecht. Festschrift für Heinz Leferenz zum 70. Geburtstag. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag GmbH 1983, XIII-XV.
  5. Einleitung. In: Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar (Hrsg.): Deutsche Forschungen zur Kriminalitätsentstehung und Kriminalitätskontrolle. German Research on Crime and Crime Control. Köln [u. a.]: Carl Heymanns Verlag 1983. Band. 6/1, S. 29-39 (Interdisziplinäre Beiträge zur Kriminologischen Forschung; 6).
  6. Introduction. In: Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar (Hrsg.): Deutsche Forschungen zur Kriminalitätsentstehung und Kriminalitätskontrolle. German Research on Crime and Crime Control. Köln [u. a.]: Carl Heymanns Verlag 1983. Band. 6/1, S. 41-50 (Interdisziplinäre Beiträge zur Kriminologischen Forschung; 6).
  7. Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar: Vorwort. In: Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar (Hrsg.): Deutsche Forschungen zur Kriminalitätsentstehung und Kriminalitätskontrolle. German Research on Crime and Crime Control. Köln [u. a.]: Carl Heymanns Verlag 1983. Teilband 6/1, S. 19-22 (Interdisziplinäre Beiträge zur Kriminologischen Forschung; 6).
  8. Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar: Preface. In: Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar (Hrsg.): Deutsche Forschungen zur Kriminalitätsentstehung und Kriminalitätskontrolle. German Research on Crime and Crime Control. Köln [u. a.]: Carl Heymanns Verlag 1983. Teilband 6/1, S. 23-26 (Interdisziplinäre Beiträge zur Kriminologischen Forschung; 6).
  9. Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar: Einleitung. In: Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar (Hrsg.): Deutsche Forschungen zur Kriminalitätsentstehung und Kriminalitätskontrolle. German Research on Crime and Crime Control. Köln [u. a.]: Carl Heymanns Verlag 1983. Teilband 6/1, S. 29-39 (Interdisziplinäre Beiträge zur Kriminologischen Forschung; 6).
  10. Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar: Introduction. In: Hans-Jürgen Kerner/Helmut Kury/Klaus Sessar (Hrsg.): Deutsche Forschungen zur Kriminalitätsentstehung und Kriminalitätskontrolle. German Research on Crime and Crime Control. Köln [u. a.]: Carl Heymanns Verlag 1983. Teilband 6/1, S. 41-50 (Interdisziplinäre Beiträge zur Kriminologischen Forschung; 6).
  11. Vorwort. In: Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Diversion statt Strafe? Probleme und Gefahren einer neuen Strategie strafrechtlicher Sozialkontrolle. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1983, S. V (Kriminologische Schriftenreihe der Deutschen Kriminologischen Gesellschaft e.V.; 82).
  12. Vorwort. In: Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Gefährlich oder gefährdet? Eine internationale Diskussion zur Sanktionierung, Behandlung und gesicherten Unterbringung von schwer oder wiederholt delinquenten Jugendlichen. Heidelberg: Institut für Kriminologie 1983, S. II, VII- VIII, (Zweisprachige Bearbeitung, deutsche und englische Beiträge. Arbeitspapiere aus dem Institut für Kriminologie, Band 1).
  13. Preface. In: Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Gefährlich oder gefährdet? Eine internationale Diskussion zur Sanktionierung, Behandlung und gesicherten Unterbringung von schwer oder wiederholt delinquenten Jugendlichen. Heidelberg: Institut für Kriminologie 1983, S. IX-XI (Zweisprachige Bearbeitung, deutsche und englische Beiträge. Arbeitspapiere aus dem Institut für Kriminologie, Band 1).
  14. Vorbemerkung zum Schwerpunktheft. Bewährungshilfe 30 (1983), Nr. 1, S. 1-5.
  15. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Vorwort. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 2., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1985, S. V-VII (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher 1274).
  16. Vorwort. In: Werner Nickolai und anderen (Hrsg.): Sozialpädagogik im Jugendstrafvollzug. Erfahrungen aus der Praxis. Lambertus-Verlag. Freiburg i. Br. 1985, S. 7-9.
  17. Hans-Jürgen Kerner/Otto Kästner: Vorwort der Herausgeber. In: Hans-Jürgen Kerner/Otto Kästner (Hrsg.): Gemeinnützige Arbeit in der Strafrechtspflege. Bonn: Eigenverlag der Deutschen Bewährungshilfe e.V. 1986, S. V-X (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V., Neue Folge; 5)
  18. Hans-Jürgen Kerner/Burt Galaway/Helmut Janssen: Vorwort. In: Hans-Jürgen Kerner/Burt Galaway/Helmut Janssen (Hrsg.): Jugendgerichtsbarkeit in Europa und Nordamerika – Aspekte und Tendenzen -. European and North-American Juvenile Justice Systems – Aspects and Tendencies -. München: Eigenverlag der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfe e.V. 1986, S. VII-IX (Schriftenreihe der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen, Neue Folge; 16).
  19. Vorbemerkung (als Betreuer). In: Bruno Beil/Helmut Janssen (Hrsg.): Soziales Training: Recht. Bericht über ein Betreuungsangebot des Instituts in der Justizvollzugsanstalt Mannheim, Abteilung für junge Untersuchungsgefangene. Arbeitspapiere aus dem Institut für Kriminologie, Nr. 6, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Heidelberg 1987, S. 1-2.
  20.  Aus der Eröffnungsansprache. In: Bundesministerium der Justiz (Hrsg.): Täter-Opfer-Ausgleich. Zwischenbilanz und Perspektiven. Symposium vom 19.-21. Juni 1989 im Wissenschaftszentrum Bonn veranstaltet von der Deutschen Bewährungshilfe e.V. (DBH) und dem Bundesministerium der Justiz. Eine Dokumentation des Bundesministeriums der Justiz. Stolberg: Burg Verlag 1989, S. 14-15.
  21. "Beitrag zur Anhörung". In: Arbeitskreis Rechtswesen der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Herta Däubler-Gmelin, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion (Hrsg.): Wiedereingliederung Straffälliger durch nicht freiheitsentziehende Maßnahmen. Dokumentation der Anhörung der SPD-Bundestagsfraktion am 30. Januar 1990 in Bonn, Bundeshaus. Bonn 1990, S. 10-19.
  22.  Editorial. Rundbrief Soziale Arbeit und Strafrecht 7, Nr. 16, Oktober (1990), S. 1.
  23. Hans-Jürgen Kerner/Günther Kaiser: Hans Göppinger zum 70. Geburtstag. In: Hans-Jürgen Kerner/Günther Kaiser (Hrsg.): Kriminalität. Persönlichkeit, Lebensgeschichte und Verhalten. Festschrift für Hans Göppinger zum 70. Geburtstag. Berlin [u. a.]: Springer-Verlag 1990, S. XI-XX.
  24. Täter-Opfer-Ausgleich. In: Verbrechensverhütung und Behandlung Straffälliger. Beiträge für den achten Kongress der Vereinten Nationen über Verbrechensverhütung und Behandlung Straffälliger vom 27. August bis 7. September 1990 in Havanna/Kuba. Hrsg. vom Bundesministerium der Justiz, Bundesrepublik Deutschland. Ohne Ortsangabe (Bonn), Juli 1990, S. 39-42 (zusammen mit Erich Marks). Französische Fassung unter dem Titel "La conciliation coupable-victime" in der französischsprachigen Broschüre, S. 39-43. Englische Fassung unter dem Titel "Victim-Offender-Reconciliation" in der englischsprachigen Broschüre, S. 37-40.
  25. Vorwort. Gedanken zur Einführung in die Thematik. In: Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Straffälligenhilfe in Geschichte und Gegenwart. Beiträge und Dokumente zur Entwicklung von Gerichtshilfe, Strafaussetzung, Bewährungshilfe, Strafvollzug und Strafentlassenenhilfe aus Anlass des 40. Jahrestages praktischer Bewährungshilfe in der Bundesrepublik Deutschland. Bonn: Forum Verlag Godesberg 1990, S. I-V, (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V.; 20).
  26. Preface. In: Klaus Sessar/Hans-Jürgen Kerner (Eds.): Developments in Crime and Crime Control Research. German Studies on Victims, Offenders, and the Public. New York, Heidelberg: Springer-Verlag 1991, S. VII-IX.
  27. Vorwort. In: Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Kriminologie Lexikon. 4., völlig neu bearbeitete Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 1991, S. V-VII (Grundlagen. Die Schriftenreihe der „Kriminalistik“; 33).
  28. Vorbemerkungen. In: Klaus Boers/Uwe Ewald/Hans-Jürgen Kerner/Erwin Lautsch/Klaus Sessar: Methodenbericht zum Forschungsprojekt: Sozialer Umbruch und Kriminalitätsentwicklung in der früheren DDR. Berlin 1992 (KFB-Materialien der Kriminologischen Forschungsstelle Berlin am Kriminalwissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität, Heft 5 /1992).
  29. Hans-Jürgen Kerner/Adolf Laufs/Jan Schröder: Zum Gedenken an Prof. Dr. iur. Robert Scheyhing (1927-1989). [Einführende Worte als damaliger Dekan] In: Tübinger Universitätsreden, Neue Folge Band 2; Reihe der Juristischen Fakultät, Band 1. Tübingen: Eberhard-Karls-Universität 1992, S. 9-14.
  30. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss: Vorwort. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. V (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher 1274).
  31. Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss: Aus dem Vorwort zur Zweitauflage. In: Günther Kaiser/Hans-Jürgen Kerner/Fritz Sack/Hartmut Schellhoss (Hrsg.): Kleines Kriminologisches Wörterbuch. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: C. F. Müller Juristischer Verlag 1993, S. VI-VIII (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher 1274).
  32. Vorwort. In: Hans-Jürgen Kerner/Elke Hassemer/Erich Marks/Michael Wandrey (Hrsg.): Täter-Opfer-Ausgleich – auf dem Weg zur bundesweiten Anwendung? Beiträge zu einer Standortbestimmung. Bericht über das Forum 1993 für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung vom 16.-18. Juni 1993 in Bonn. Bonn: Forum-Verlag Godesberg 1994, S. 5-7. (Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V.; 31)
  33. Klaus Boers/Uwe Ewald/Hans-Jürgen Kerner/Erwin Lautsch: Vorwort. In: Klaus Boers/Uwe Ewald/Hans-Jürgen Kerner/Erwin Lautsch (Hrsg.): Sozialer Umbruch und Kriminalität. Ergebnisse einer Kriminalitätsbefragung in den neuen Bundesländern. Bonn: Forum Verlag Godesberg 1994, S. 7-8 (Schriftenreihe der Kriminologischen Forschungsstelle Berlin am Kriminalwissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität; 2)
  34. Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner: Introduction. In: Elmar G. M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Cross-National Longitudinal Research on Human Development and Criminal Behavior. Dordrecht, Boston, London: Kluwer Academic Publishers 1994, S. XV-XVI (NATO ASI Series. Series D: Behavioural and Social Sciences – Vol. 76).
  35. Hans Göppinger zum 75. Geburtstag. Neue Juristische Wochenschrift 47 (1994), Heft 15, S. 986–987.
  36. Vorwort zu Gerd Stiefel: Prognose krimineller Karrieren . Holzkirchen 1996, S. I-II.
  37. Zum Gedenken an Professor Dr. med. Dr. jur. Dr. h. c. Hans Göppinger (1919-1996). Einführende Worte (als Direktor des Instituts für Kriminologie) in: Tübinger Universitätsreden, Neue Folge, Band 24, Reihe der Juristischen Fakultät, Band 11. Tübingen: Eberhard-Karls-Universität 1997, S. 11-23.
  38. Vorwort und Begrüßung und Eröffnung. In: Hans-Jürgen Kerner/Jörg-Martin Jehle/Erich Marks (Hrsg.): Entwicklung der Kriminalprävention in Deutschland. Allgemeine Trends und bereichsspezifische Perspektiven. Mönchengladbach: Forum-Verlag Godesberg 1998, S. V-VI, 1-6.
  39. Podiumsdiskussion (Moderation). In: Hans-Jürgen Kerner/Jörg-Martin Jehle/Erich Marks (Hrsg.): Entwicklung der Kriminalprävention in Deutschland. Allgemeine Trends und bereichsspezifische Perspektiven. Mönchengladbach: Forum-Verlag Godesberg 1998, S. 309-349.
  40.  Vorwort. In: Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Kriminologie Lexikon. Russische Ausgabe der 4., völlig neu bearbeiteten Auflage des von Egon Rößmann begründeten Taschenlexikons der Kriminologie für den Kriminalpraktiker. Übersetzt von A. I. Dolgowa. Moskau: Norma Verlag 1998, S. VII-VIII.
  41. Vorwort. In: Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Opfer und Täter. Eine Bibliographie zu Außergerichtlichem Tatausgleich, Konfliktausgleich, Mediation, Opferhilfe, Opferschutz, Schadenswiedergutmachung, Täter-Opfer-Ausgleich und weiteren damit verbundenen Problembereichen. Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe Täter-Opfer-Ausgleich. Köln: DBH 1998, S. III-IV. (DBH-Materialien Nr. 36.)
  42. Hans-Jörg Albrecht/Frieder Dünkel/Hans-Jürgen Kerner/Josef Kürzinger/Heinz Schöch/Klaus Sessar/Bernhard Villmow:
  43. Vorwort. In: Hans-Jörg Albrecht/Frieder Dünkel/Hans-Jürgen Kerner/Josef Kürzinger/Heinz Schöch/Klaus Sessar/Bernhard Villmow (Hrsg.): Internationale Perspektiven in Kriminologie und Strafrecht. Festschrift für Günther Kaiser zum 70. Geburtstag. 1 Halbband. Berlin: Duncker & Humblot 1998, S. VII.
  44. Diskussionsbeiträge in: Kommunale Kriminalprävention, Fachkongress 21.7. 1998. Dokumentation. Hrsg. vom Innenministerium Baden-Württemberg. Stuttgart 1999, S. 84-86.
  45. Malcolm W. Klein/Hans-Jürgen Kerner/Cheryl L. Maxson/Elmar G. M. Weitekamp: Preface and Acknowledgements. In: Malcolm W. Klein/Hans-Jürgen Kerner/Cheryl L. Maxson/Elmar G. M. Weitekamp (Eds.): The Eurogang Paradox. Street Gangs and Youth Groups in the U.S. and Europe. Dordrecht, Boston, London: Kluwer Academic Publishers 2001, S. XI-XIV.
  46. Geleitwort zu: Wolfgang Stelly/Jürgen Thomas: Einmal Verbrecher - Immer Verbrecher? Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 2001, S. 7-9.
  47.  Glanzpunkt: Präventionstag, Interview mit dem Kongresspräsidenten des 7. Deutschen Präventionstages, Prof. Dr. Hans-Jürgen Kerner, Universität Tübingen. Forum Kriminalprävention – Zeitschrift der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention, Heft 1, 2002, S. 9-10 (Interviewer: Edwin Kube).
  48. Mafiöse Strukturen brauchen die Hilfe von Politik und Wirtschaft. Die organisierte Kriminalität hat zahlreiche Gesichter – Stets gibt es einen Zusammenhang von Macht und gesellschaftlichem Einfluss. Namensartikel in der Stuttgarter Zeitung Nr. 29 vom 4. Februar 2002, S. 10.
  49. Geleitwort zu: Marc Coester/Uwe Gossner: Rechtsextremismus. Herausforderung für das neue Millenium. Wirklichkeiten eines Jugendphänomens. Eine Auseinandersetzung mit amtlichen Statistiken, mit Befunden empirischer Studien, mit Theorien zum Extremismus und mit pädagogisch-praktischen Deutungen. Frankfurt: Tectum 2002. S. V-VIII.
  50. Zur Person/Zur Sache: [Beantwortung eines Fragenkatalogs in:] Forum Kriminalprävention, Heft 6, 2002, S. 33.
  51. Albert Biesinger/Hans-Jürgen Kerner/Gunther Klosinski/Friedrich Schweitzer u.a.: Forschungsprojekt „Religiosität und Familie“: Wirkungen religiöser Erziehung in der Familie aus religionspädagogischer, kinder- und jugendpsychiatrischer und kriminologischer Sicht. Ergebnisse im Überblick. Eberhard-Karls-Universität Tübingen und Universitätsklinikum Tübingen. Broschüre. Tübingen: Eigenverlag 2003. 10 Seiten.
  52. Hans-Jürgen Kerner/Christian Lehmann: Einführung zum Schwerpunktthema. Bewährungshilfe 50, 1, 2003, S. 3-4 [Schwerpunktheft der Fachzeitschrift zum Thema `50 Jahre soziale Strafrechtspflege im Spiegel der BEWÄHRUNGSHILFE].
  53. Editorial. In: DBH e.V. - Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik (Hrsg.): 50 Jahre Strafaussetzung zur Bewährung. Ausgewählte Beiträge aus der Zeitschrift BEWÄHRUNGSHILFE und andere Texte. Sonderveröffentlichung zur 18. DBH-Bundestagung, Bonn, September 2003. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2003, S. 3-7.
  54. Grußwort. In: Arbeitsgemeinschaft Deutscher Bewährungshelferinnen und Bewährungshelfer e.V. (Hrsg.): Rückblicke – Einblicke – Ausblicke. 50 Jahre ADB e.V. Festschrift zur 5. Bundestagung vom 09.10-11.10.2003 in Berlin. Berlin: ADB 2003, S. 5-6.
  55. Geleitwort. In: Rüdiger Wulf (Hrsg.): KrimCD, Kriminologische Einzelfallmethodik interaktiv auf CD-ROM. Weil im Schönbuch 2003. (Elektronische Schrift).
  56. Hans-Jürgen Kerner/Marc Coester: Geschlechtsspezifische Ergebnisse der Bürgerbefragung Tübingen 2000. Sonderauswertung. Tübingen, 2003, S. 1-31.
  57. „Nachgefragt“. (Beratung und Kurzinterview zum sog. „Kannibalen-Prozess“ in Fulda). Stuttgarter Nachrichten, Panorama, Nr. 280 vom 4.12.2003, S. 11.
  58. Schwitzen statt Sitzen? (Position „pro“ in der Kolumne „pro und contra“). Wochenzeitung „Junge Freiheit“ Nr. 2 vom 2. Januar 2004, S. 2.
  59. Interview: Die Strafen steigen. (Position „Die vierte Seite“). Tageszeitung „Schwäbische Donau Zeitung“, Nr. 85 vom 13. April 2004, S. 4.
  60. Laudatio für Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Günther Kaiser zur Verleihung der Beccaria-Medaille in Gold am 9.10.2003 in München. In: Schöch, Heinz/Jehle, Jörg-Martin (Hrsg.): Angewandte Kriminologie zwischen Freiheit und Sicherheit. Mönchengladbach: Forum-Verlag Godesberg 2004, S. 617-625. http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/NKS_2004_109/0020?sid=54a40cd9d20dfd076062c3745ad72bad
  61. Visitors to the Institute: Hans-Jürgen Kerner. Criminology in Cambridge, Issue No. 4, March 2004, p. 4-5. [Bearbeitet durch Sara Harrop].
  62. Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp: Vorwort. In: Hans-Jürgen Kerner/Elmar G. M. Weitekamp (Hrsg.): Kriminologische Verlaufs- und Kohortenforschungen. Eine Bibliographie. Tübingen: Tobias-lib 2004, S. 7-8 (Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie –TÜKRIM -  Band 4) [ISBN-Druck nach Bedarf. Die elektronische Fassung ist über das Portal des Instituts unter folgender URL-Adresse verfügbar: http://w210.ub.uni-tuebingen.de/portal/tuekrim/].
  63. Gastkommentar: “9. Deutscher Präventionstag – mit einer Vielfalt von Veranstaltungen”. KKPaktuell, Informationen zur Kommunalen Kriminalprävention, Ausgabe 2/2004, September 2004, S. 3 (mit Schwerpunktthema zum 9. Deutschen Präventionstag in Stuttgart).
  64. Manfred Bayer/Marc Coester/Ulrich Goritzka/Hans-Jürgen Kerner: Kommunale Kriminalprävention. Bürgerbefragung in Aalen und ihre Auswirkungen auf die KKP. In: Kerner, Hans-Jürgen und Marks, Erich (Hrsg.): Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages. Hannover 2004 (10 Folien + separates Dokument derselben Autoren mit dem Titel „Wichtigste Ergebnisse“, ebenfalls 10 Folien). http://www.praeventionstag.de/dokumentation/download.cms?id=56&datei=praesensation_aalen_F57.pdf
  65. Geleitwort zu Kerstin Reich: Integrations- und Desintegrationsprozesse junger männlicher Aussiedler aus der GUS. Eine Bedingungsanalyse auf sozial-lerntheoretischer Basis. Münster: Lit 2005 (Kriminalwissenschaftliche Schriften, Band 5), 393 Seiten.
  66. Albert Biesinger/Hans-Jürgen Kerner/Gunther Klosinski/Friedrich Schweitzer/Klaus Kießling/Christine Kuhn/Gerd Schwenzer/Holger Stroezel/Stefanie Tränkle/Melanie Wegel: Forschungsprojekt „Religiosität und Familie“. Wirkungen religiöser Erziehung in der Familie aus religionspädagogischer, kinder- und jugendpsychiatrischer und kriminologischer Sicht. Ergebnisse im Überblick. In: Albert Biesinger/Hans-Jürgen Kerner/Gunther Klosinski/Friedrich Schweitzer (Hrsg.): Brauchen Kinder Religion? Neue Erkenntnisse – Praktische Perspektiven. Weinheim und Basel: Beltz 2005, S. 154-159.
  67. Albert Biesinger/Hans-Jürgen Kerner/Gunther Klosinski/Friedrich Schweitzer: Vorwort. In: Albert Biesinger/Hans-Jürgen Kerner/Gunther Klosinski/Friedrich Schweitzer (Hrsg.): Brauchen Kinder Religion? Neue Erkenntnisse – Praktische Perspektiven. Weinheim und Basel: Beltz Verlag 2005, S. 9-10.
  68. ESC in Tübingen in 2006. Criminology in Europe, Newsletter of the European Society of Criminology, Vol. 5, No. 1, March 2006, S. 1 und 8-9.
  69. Message from the President. Watching Youth Criminal Policy Trends in Europe. Criminology in Europe, Newsletter of the European Society of Criminology, Vol. 5, No. 1, March 2006, S. 2.
  70. Wissenschaftliche Begleitung des Projekts Chance – Qualitativer Ansatz. In: Ulrich Goll (Hrsg.): Jugendstrafvollzug in freien Formen – Dokumentation eines Expertengesprächs (Projekt Chance). Stuttgart: Projekt Chance e.V. 2006, S. 55-60.
  71. Menschenhandel und Terrorismusfolgen. Über 600 Experten aus 47 Ländern diskutieren in Tübingen über Fragen der Kriminalität. Tageszeitung „Schwäbisches Tagblatt“ vom 28.08.2006.
  72. Risiko gezielt eingrenzen. Tageszeitung “Reutlinger General-Anzeiger” vom 29. November 2006, S. 21.
  73. Another Successful ESC Conference. Criminology in Europe, Newsletter of the European Society of Criminology, Vol. 5. No. 3, December 2006, Pp. 1, 8, 9. 
  74. Foreword [as President ESC 2006]. In: Josine Junger-Tas/Scott H. Decker (Hrsg.): International Handbook of Juvenile Justice. Doordrecht, NL: Springer 2006, S. XI-XIII.
  75. Wieso gibt es das Böse, und müssen wir die Bösen bestrafen? [Vorlesung auf der Kinderuniversität des 12. Deutschen Präventionstages 2007] 72 Folien. In: Kerner, Hans-Jürgen und Marks, Erich (Hrsg.): Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages. Hannover 2007. http://www.praeventionstag.de/dokumentation/download.cms?id=255&datei=Kerner_Praeventionstag-2007-Kinderuni_F197-255.pdf
  76. Interview: Nochmal durchlebt. (Position „Die vierte Seite“). Tageszeitung „Südwest Presse“ vom 2. Februar 2007, S. 4.
  77. Aus der Sicht des LOTSE-Trägers: Bürgerschaftliches Engagement in der Straffälligenhilfe: Überkommene und aktuelle Notwendigkeiten. LOTSE INFO, Nr. 50, 2007, S. 3-4.
  78. Hans-Jürgen Kerner/Marc Coester/Klaus Bott: Training Local Representatives in Facing Terrorism. CAT Coordinators´ Report. The Case of Germany. Brussels (Belgium): Final Conference, EFUS, September 2007 (23 Pp.). efus.eu/files/fileadmin/efus/pdf/CAT_Brussels_Kerner.pdf
  79. Klaus Bott/Kerstin Reich/Hans-Jürgen Kerner: Abschlussbericht zur Evaluation des Marionettentheaterstücks „Pompon und der wilde Zausel. Eine Geschichte zum Thema Toleranz, Integration und Selbstbestimmung“. Arbeitsberichte aus dem Institut für Kriminologie, Nr. 6 (1/2007), 33 Seiten. http://www.ifk.jura.uni-tuebingen.de/arbeitsberichte/Arbeitsbericht.6_Pompom.pdf
  80. Geleitwort zu: Marc Coester: Hate Crimes. Das Konzept der Hate Crimes aus den USA unter besonderer Berücksichtigung des Rechtsextremismus in den USA. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang 2008, S. V-X.
  81. Foreword to „International Handbook of Juvenile Justice”, edited by Josine Junger-Tas and Scott H. Decker, New York: Springer Publishing 2008, Pp. XI-XIII. https://www.morawa.at/annotstream/2244005012004/PDF/Junger-Tas-Josine/International-Handbook-of-Juvenile-Justice.pdf
  82. Hans-Jürgen Kerner/Marc Coester: Geleitwort zu: Miriam Wittmann/Katrin Kampermann: Mobile Jugendarbeit: Konzept und Verwirklichung. Eine Analyse am Beispiel der Mobilen Jugendarbeit Stuttgart, mit besonderem Blick auf die Sicht der Adressatinnen und Adressaten. Tübingen: TOBIAS-lib 2008, S. V-VI.
  83. Vorwort zu: Helmut Kury (Ed.): Fear of Crime – Punitivity. New Developments in Theory and Research. Bochum: Universitätsverlag Brockmeyer 2008, S. IX-XII.
  84. Hans-Jürgen Kerner/Holger Stroezel/Melanie Wegel: Erziehung, Wertorientierung und abweichendes Verhalten. Eine vergleichende Analyse unterschiedlichster Schülergruppen. In: Jörg Althammer (Hrsg.): Eichstätter Familienprisma. Texte über Texte zum Thema Familie. Heft 3. Eigenverlag. Universität Eichstätt 2008, S. 20-21.
  85. Vorwort zu: Hans Joachim Schneider (Hrsg.): Internationales Handbuch der Kriminologie, Band 2, Besondere Probleme der Kriminologie. Berlin: Walter de Gruyter 2009, S. VII-VIII.
  86. Armut und Kriminalität. Gesellschaftliche und individuelle Zusammenhänge aus kriminologischer Sicht. In: Fachkongress Straffälligenhilfe 2008. Straffälligenhilfe als Armenpflege? 26.-bis 27. November 2009. Gustav-Stresemann-Institut Bonn. Dokumentation, hrsg. von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe e.V. (BAG-S), Bonn 2009, S. 6-20.
  87. Jugend und Gewalt – eine kriminologische Betrachtung. In: Jugend ohne Wert(e): Wohin geht die junge Generation? Fachtagung 24. April 2008 in Heidelberg. Dokumentation, hrsg. von der Polizeidirektion Heidelberg, Heidelberg 2009, S. 11-22 (Transkript des mündlichen Vortrages).
  88. Laudatio für Prof. Lawrence Sherman [zur Verleihung der Beccaria-Medaille in Gold]. In: Bannenberg, Britta; Jehle, Jörg Martin (Hrsg.): Wirtschaftskriminalität. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg 2010, S. 255-264. http://idb.ub.uni-tuebingen.de/diglit/NKS_2010_112/0001?sid=12cb985cca5e1bcd68f3a3966dfea07c
  89. Hans-Jürgen Kerner/Melanie Wegel/Holger Stroezel/Anna Beckers/Gunter Klosinski: Individuelle Bedingungen der Opferwerdung von Mobbing in Schule und Beruf. Eine kriminologisch/psychiatrische Pilotstudie auch mit Blick auf Präventionsmöglichkeiten. Abschlussbericht an den Weißen Ring. Tübingen: Eigenverlag 2010, 30 Seiten.
  90. „Junge Gewalttäter sind keine Monster“. Interview von Sven Becker und Frauke Lüpke-Narberhaus. Spiegel-Online Mai 2011, 4 Seiten. http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/kriminologe-hans-juergen-kerner-junge-gewalttaeter-sind-keine-monster-a-760553.html
  91. „Man muss das Ungewöhnliche denken“. Hans-Jürgen Kerner über die Not des Moderators und die Quintessenz der Herbsttagung. [Interview-Rückblick mit Birgit Serazio zur Herbsttagung 2011 des Bundeskriminalamtes]. Flurfunk. Zeitung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BKA, 19. Ausgabe, Mai 2012, S. 3.
  92. Marc Coester/Hans-Jürgen Kerner/Jost Stellmacher/Ulrich Wagner: Ergebnisse der systematischen Rückfalluntersuchung im Hessischen Jugendvollzug. In: Kerner, Hans-Jürgen und Marks Erich (Hrsg.): Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages. Hannover 2012. (49 Folien). http://www.praeventionstag.de/dokumentation/download.cms?id=1044&datei=Vortrag-DPT-zu-JugStrVo-Hessen-Gesamtdatei_F2028-1044.pdf
  93. Wie viele „Polizisten“ gab es in Deutschland im Jahr 2011? Kriminalistik 2013, Heft 4, S. 236 (Kurzbericht zur „Polizeistärke“ in Deutschland, mit Tabelle - über eine, auch in die Vergangenheit bis 1997 blickende, Analyse unter Auswertung diverser amtlicher Statistiken und sonstiger Quellen).
  94. Grundlagen des Verfahrens in Jugendsachen und kreative Gestaltungsmöglichkeiten für die Häuser des Jugendrechts. Editorial zu: Das Haus des Jugendrechts in Stuttgart. Das erfolgreiche Konzept seit 1999. Hrsg. vom Haus des Jugendrechts Stuttgart, Polizeipräsidium Stuttgart, Staatsanwaltschaft Stuttgart, Amtsgericht Stuttgart-Bad Canstatt. Stuttgart-Bad Canstatt: Eigenverlag Mai 2014, S. 4-7.
  95. Praktische Kriminalprävention auf kommunaler Ebene. Geleitwort zu: Bubenitschek, Günther; Greulich, Reiner; Wegel, Melanie: Kriminalprävention in der Praxis. Heidelberg: Kriminalistik Verlag 2014, S. VII-XIV.
  96. Junge Gewalttäter sind keine Monster. In: Detjen, Joachim u.a.(Hrsg.): Blickpunkt Sozialwissenschaften Einführungsphase S II. Paderborn: Verlag Bildungshaus (Schulbuchverlage) 2014. S. xxxx [Nachdruck eines Interviews aus SPIEGEL-Online vom 05.05.2011].
  97. Hans-Jürgen Kerner (Collecting and Editing): Reference List, and Additional Literature. In: Weitekamp, Elmar G. M. (Ed.): Developing Peacemaking Circles in a European Context. Results of a Joint Research Project in Belgium, Germany and Hungary. Additional Reports and Documents. Tübingen: TOBIAS-lib 2016, Pp. 325-335 (TüKrim Vol. 35).
  98. Marc Coester/Hans-Jürgen Kerner/Jost Stellmacher/Ulrich Wagner: Evaluation im Jugendstrafvollzug. Vortrag auf dem 21. Deutschen Präventionstag, Magdeburg 2016. Hannover: Dokumentation zu den Deutschen Präventionstagen 2016 http://www.praeventionstag.de/dokumentation/download.cms?id=2565&datei=DPT_0706_9Uhr_Raum10_CoesterKernerStellmacherWagner-2565.pdf
  99. Schlusswort. In: Hans-Jürgen Kerner; Jörg Kinzig; Rüdiger Wulf (Hrsg.). Kriminologie und Strafvollzug. Symposium am 19. März 2016. Tübingen 2017, S. 85-90. (Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie, Band 39).
  100. Geschichtliche Entwicklungen des Strafsanktionensystems. Geleitwort (auf Deutsch und Chinesisch) zu dem Werk von Yueh-Chung Ma über „Strafsanktionen: Strafrechtliche Reaktionen nach Straftaten“. Lehrbuch. Sharin-Com Publishing; Taiwan 2019. S. VII-XVI.
  101. Strafrechtspflegestatistiken/Kriminalstatistiken in Bund und Ländern: Bestandsaufnahme und Perspektive. PPT-Präsentation auf dem „Forum KI 2019“ des Bundeskriminalamtes im Juni 2019. 22 Folien. PDF-Datei unter: https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/ForumKI/ForumKI2019/kiforum2019KernerPraesentation.html?nn=117270

Elektronische Schriftenreihen (Herausgeberschaft)

  1. Thomas Feltes / Hans-Jürgen Kerner (Hrsg.): Kriminologie-Lexikon Online, fortlaufend. Ausgangsbasis war die 4. Auflage des im Jahr 1999 im Kriminalistik-Verlag Heidelberg erschienenen Kriminologie-Lexikons. http://www.krimlex.de/
  2. Hans-Jürgen Kerner / Erich Marks (Hrsg.): Internetdokumentation des Deutschen Präventionstags. Hannover, fortlaufend seit 2003. Verlinkung zu den schriftlichen Beiträgen zum jeweiligen Präventionstag, zuletzt 20. DPT, Frankfurt am Main 2015. Zugang über folgende URL: http://www.praeventionstag.de/Dokumentation.cms/198
  3. Eigene Beiträge zu den Deutschen Präventionstagen: Siehe Auflistung unter: http://www.praeventionstag.de/nano.cms/personen/id/53
  4. Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie (TÜKRIM, fortlaufend von 2003 bis 2011, ab 2012 als Zweitherausgeber, zusammen mit Jörg Kinzig, Nachfolger im Amt des Direktors des Instituts für Kriminologie). Zugang zum Portal des IfK im wissenschaftlichen Publikationsserver Tobias-lib der Universitätsbibliothek Tübingen
  5. Täter-Opfer-Ausgleich in Deutschland (TOA). Bundesweites Anschriftenverzeichnis von Einrichtungen, die Gelegenheit zur Durchführung von Täter-Opfer-Ausgleich bzw. Konfliktmittlung bzw. Schadenwiedergutmachung anbieten. In Zusammenarbeit mit dem Servicebüro für Konfliktschlichtung und Täter-Opferausgleich des DBH-Fachverbandes (TOA-Servicebüro) erstellt vom Institut für Kriminologie der Universität Tübingen. Tübingen: Juristische Fakultät, Institut für Kriminologie. Ausgabe 2015-1. Eigenverlag, Januar 2015, 163 Seiten (Recherchen und Redaktion: Hans-Jürgen Kerner und Alla Belakouzova. Layout: Maria Pessiu). Diese Auflage und die Folge-Auflagen werden den Adressaten des Listserv „TOA-Nachrichtendienst“ in Gestalt von PDF-Dateien mit Rundmail zur Verfügung gestellt.
  6. Interview von Wolfgang Wirth für FS: „Prof. Dr. Hans-Jürgen Kerner. Portrait eines der führenden Kriminologen Deutschlands. Forum Strafvollzug 2020, Heft 1, 67-72.

Funktionen/Mitgliedschaften

  • Gastprofessuren (ab 1979) in Southampton (England), Peking (VR China), Philadelphia (Pennsylvania, USA), Melbourne (Australien) und Cambridge (England). Außerdem für fünf Jahre Mitglied im wissenschaftlichen Ausschuss des European Committee for Crime Problems des Europarates in Straßburg, als Vertreter für die Bundesrepublik Deutschland.
  • Gründungsmitglied der Forschungsgruppe 29 "Sociology of Deviance and Social Control" der Internationalen Vereinigung für Soziologie, Toronto, seit 1974 (ISA-RC 29).
  • Mitglied im Conseil de Direction der Société Internationale de Criminologie (SIC) Paris, seit Mai 1985, nach dem Ende der Präsidentschaft als beratendes Mitglied auf Lebenszeit.
  • Wissenschaftlicher Leiter des Bibliotheksschwerpunkts Kriminologie (seit 2010: Sondersammelgebiet Kriminologie, seit 2014 Fachinformationsdienst Kriminologie), in Verwaltung der Universitätsbibliothek Tübingen, als Teil des überregionalen Literaturversorgungsprogramms der Deutschen Forschungsgemeinschaft seit Oktober 1986. Ab 2014: Mitwirkung am Fachinformationsdienst Kriminologie, gefördert von der DFG.
  • Wissenschaftliches Mitglied im Beirat des Vereins Hilfe zur Selbsthilfe e.V. in Reutlingen, zum "Projekt Handschlag" (Täter-Opfer-Ausgleich), seit Mai 1988.
  • Mitgründer der Forum-Verlag Godesberg GmbH; später wissenschaftlicher Berater für Publikationsreihen im Feld der Straffälligenhilfe und der Kriminalpolitik, seit Sommer 1988.
  • Gründungsmitglied des “Eurogang Project: A Thematic Network for Comparative and Multi-Method Research on Violent Youth Groups” seit Sommer 1989. Listserv-Manager des Newsletters “Eurogang Network News”.
  • Wissenschaftlicher Leiter des bibliographischen Dokumentationssystems KrimDok, Institut für Kriminologie der Universität Tübingen in ständiger Kooperation mit dem Institut für Kriminologie der Universität Heidelberg (Elektronische Datenbank. CD-ROM-Service und Internet-Service), seit Mai 1990. Ab 2014: Mitwirkung am Fachinformationsdienst Kriminologie, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
  • Mitglied im Beirat des Arbeitskreises der Opferhilfen in der Bundesrepublik Deutschland (ADO), Hanau, seit Juni 1990.
  • Leiter der Geschäftsstelle der Kriminologischen Gesellschaft (KrimG) ab September 2007. Vorheriger Name von Januar 1991 bis August 2007: Neue Kriminologische Gesellschaft (NKG).
  • Mitgründer und Vorsitzender der Deutschen Stiftung für Verbrechensverhütung und Straffälligenhilfe (DVS), mit Sitz in Bonn, seit Juni 1993.
  • Mitglied der Forschungsgruppe Täter-Opfer-Ausgleich (Universitäten bzw. Hochschulen Bielefeld, Bremen, Heidelberg, Konstanz, Marburg und Tübingen), seit Sommer 1993.
  • Korrespondierendes Mitglied der Kriminologischen Zentralstelle des Bundes und der Länder (KrimZ), Wiesbaden, seit Mai 1995.
  • Mitglied im Forschungsbeirat des Kriminalistischen Instituts des Bundeskriminalamts in Wiesbaden, seit Oktober 1997 (erneuert am 30.3.01).
  • Mitglied der internationalen Forschungsgruppe EUROGANG (Youth Groups and Gangs in Europe), seit September 1998 (Gründungstreffen in der Evangelischen Akademie Arnoldshain, Schmitten/Taunus.
  • Mitglied im Internationalen Komitee zur Auswahl der Preisträger des „Stockholm International Prize in Criminology“ im Auftrag der Prize Foundation, mit Überreichung der Urkunde jeweils im Folgejahr im Goldenen Saal der City Hall von Stockholm, regelmäßig im Rahmen eines thematisch dazu passenden International Criminology Symposium, seit Gründung im Jahre 2005.
  • Mitglied im Kuratorium des „Jugendhofs Seehaus“ (Modellprojekt des Vereins Chance e.V., betrieben vom Verein „Prisma“ im Seehaus nahe Leonberg für straffällige Jugendliche), seit November 2002.
  • Vorsitzender des Verwaltungsrats des Tübinger Vereines für Sozialpsychiatrie und Rehabilitation e.V., seit Juli 2010.
  • Mitglied der unabhängigen „Expertenkommission Recht und Psychiatrie“ der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), seit August 2013.
  • Erster Vorsitzender des Fördervereins Sozialpsychiatrie und Rehabilitation Tübingen (SOPRI) seit Januar 2017.