Prof. Dr. Dorothee Kimmich

Studiengang

Interkulturelle Deutsch-Französische Studien / Aire Interculturelle Franco-Allemande

Deutsch-Französisches Doppeldiplom 'Master of Arts'

Eberhard Karls Universität Tübingen und Aix-Marseille Université

Der Master erschließt deutsch-französische Interkulturalität in verschiedenen humanwissenschaftlichen Disziplinen: Sprache, Literatur, Ideengeschichte und Philosophie. Die binationale Ausbildung legt den Akzent auf den gemeinsamen kulturellen Raum zwischen beiden Ländern.

Die Studierenden erwerben durch ein breitgefächertes Curriculum eine breite interkulturelle Kompetenz, die nicht nur literaturwissenschaftlich, sondern ebenso philosophisch, linguistisch, kunstgeschichtlich, historisch und kulturwissenschaftlich auf den deutsch-französischen Kulturtransfer ausgerichtet ist.

Zudem absolvieren die Studierenden ein obligatorisches Praktikum, das ihnen neben der Hochschullandschaft beider Länder auch andere mögliche Berufsfelder eröffnet.

Im Anschluss an einen erfolgreichen BA in Romanistik, Germanistik, Vergleichender Literaturwissenschaft oder einen vergleichbaren Abschluss führt der von der Deutsch-Französischen Hochschule in Saarbrücken (DFH) akkreditierte und geförderte Masterstudiengang zu einer akademischen Doppeldiplomierung als „Master of Arts“.

Das erste der beiden Studienjahre verbringen die Studierenden gemeinsam in Aix-en-Provence, das zweite an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Für die Studienzeit im Ausland steht den Studierenden eine Mobilitätsbeihilfe der Deutsch-Französischen Hochschule in Höhe von monatlich 300,- Euro zur Verfügung. Von deutscher Seite aus können 15 Studierende zum Masterstudiengang zugelassen werden.

Prüfungs- und Studienordnung: Allgemeiner Teil

Prüfungs- und Studienordnung: Besonderer Teil

Modulhandbuch