Institut für Soziologie

Dr. Volker Lang

Akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl für Makrosoziologie


Büro
Institut für Soziologie
Wilhelmstraße 36
1. Stock, Raum 126
72074 Tübingen
 +49 (0)7071 29 72947
v.langspam prevention@uni-tuebingen.de

Sprechzeiten
Zur Zeit via Videokonferenz nach Terminvereinbarung per E-Mail

Praktikumsbeauftragter des Intituts für Soziologie

Forschungsschwerpunkte

  • Soziale Ungleichheiten und Einstellungen
  • Surveyexperimente (insbesondere faktorielle Surveys)
  • Soziale Stratifikation genetischer Einflüsse

Aktuelle Forschung

  • Individuelle Autonomieansprüche und populistische Mobilisierungspotentiale. Forschungsprojekt gefördert durch die Exzellenzstrategie von Bund und Ländern weitere Informationen

  • Hat sich die soziale Anerkennung von Berufsgruppen während der Corona-Pandemie verändert? Befunde aus unserem BMAS-FIS-Projekt "Corona-Krise und berufliche Anerkennung" weitere Informationen

  • Von der Corona-Krise zur Vertrauenskrise? Wie politisches Handeln Bewertungen des gesellschaftlichen Zusammenhalts beeinflusst (Kooperation mit SOEP-CoV) weitere Informationen

Weitere aktuelle Forschung

Baier, T., Lang, V., Grätz, M., Barclay, K. J., Conley, D., et al. Genetic influences on educational achievement in cross-national perspective. (im Begutachtungsverfahren)

Diewald, M., Lang, V. und Mönkediek, B. Genetic IQ endownment and its realization in the German structure of inequality: Where are the risks, where are the chances?

Weigel, L. und Lang, V. Stress effects on delinquent behavior and self-esteem in youth: Continous exposure or discrete events?

Auf Anfrage sind vorläufige Versionen der Artikel nach Rücksprache mit meinen KoautorInnen erhältlich.


Publikationen

Peer-reviewte Publikationen

2021

Lang, V. 2021. Scaling sensitive factorial survey analysis. Sociological Methods and Research 50(2):649-682 (online first 2018). https://doi.org/10.1177%2F0049124118799382

Grätz, M., Lang, V. und Diewald, M. 2021. The effects of parenting on early adolescents' noncognitive skills: Evidence from a sample of twins in Germany. Acta Sociologica, im Erscheinen.

2020

Lang, V. und Groß, M. 2020. The just gender pay gap in Germany revisited: The male breadwinner model and regional differences in gender-specific role ascriptions. Research in Social Stratification and Mobility 65. https://doi.org/10.1016/j.rssm.2020.100473

Lang, V. und Groß, M. 2020. Analyzing rating distributions with heaps and censoring points using the generalized Craggit model. MethodsX 7. https://doi.org/10.1016/j.mex.2020.100868

Lang, V. und Kottwitz, A. 2020. The socio-demographic structure of the first wave of the TwinLife panel study: A comparison with the Microcensus. Methods, Data, Analyses 14(1):127-153. https://doi.org/10.12758/mda.2020.02 (Eine Vorabversion ist publiziert als Lang and Kottwitz. 2017. TwinLife Technical Report Nr. 3.)

* Lang, V., Weigel, L., Mönkediek, B., Baum, M.A., Eichhorn, H., et al. 2020. An introduction to the German Twin Family Panel (TwinLife). Journal of Economics and Statistics (Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik) 240(6):837-847. https://doi.org/10.1515/jbnst-2019-0066

2019

Baier, T. und Lang, V. 2019. The social stratification of environmental and genetic influences on education: New evidence using a register-based twin sample. Sociological Science 6:143-171. https://doi.org/10.15195/v6.a6

* Mönkediek, B., Lang, V., Weigel, L., Baum, M.A., Eifler, E.F., et al. 2019. The German Twin Family Panel (TwinLife). Twin Research and Human Genetics 22(6):540-547. https://doi.org/10.1017/thg.2019.63

2018

Groß, M. und Lang, V. 2018. Warum Bürger gegen die Erhebung von Erbschaftssteuern sind - auch wenn sie keine zahlen müssen: Ergebnisse einer Vignettenstudie. (Why citizens oppose inheritance taxes - even if they do not have to pay them: Results of a factorial survey.) Zeitschrift für Soziologie (Journal of Sociology) 47(3):200-217. https://doi.org/10.1515/zfsoz-2018-1014 (Eine Vorabversion ist publiziert als Groß and Lang. 2017. In: Stephan Lessenich (Hg.). Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.)

2017

Han, M., Elsäßer, S., Lang, V. und Ditton, H. 2017. Geschlechtsspezifische Benotung? Der Einfluss der von Lehrkräften eingeschätzten Verhaltensmerkmale auf die Notengebung. (Gender-specific grading? The influence of behavioral features as evaluated by teachers on grading.) Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (Journal for Sociology of Education and Socialization) 37(2):174-194. http://hdl.handle.net/10900/81201

2016

Lang, V. und Hillmert, S. 2016. Differential trends in households' connection to the Internet: An actor-centered explanation. Rationality and Society 28(2):141-171. https://doi.org/10.1177/1043463116633148

* Hahn, E., Gottschling, J., Bleidorn, W., Kandler, C., Spengler, M., et al. 2016. What drives the development of social inequality over the life course? The German TwinLife study. Twin Research and Human Genetics 19(6):659-672. https://doi.org/10.1017/thg.2016.76

* Überblickspublikationen zum Deutschen Zwillingsfamilienpanel (TwinLife)

Dissertation

Meine kumulative Dissertation befasst sich mit dem Thema "Response Behavior in Factorial Survey Experiments: Challenges and Innovative Solutions".

Sie wurde von Prof. Dr. Martin Groß (Universität Tübingen) und Prof. Dr. Stefan Liebig (DIW Berlin und Freie Universität Berlin) betreut und mit summa cum laude bewertet.

Die Dissertation besteht aus den folgenden vier peer-reviewten Zwitschriftenpublikationen sowie einem Rahmenpapier:

Kapitel 1 (Rahmenpapier)

Lang, V. 2020. Scaling level of responses, heaping and censoring in factorial surveys: Expectations and evidence in view of a simple cognitive model. Tübingen: Universität Tübingen. https://dx.doi.org/10.15496/publikation-50675

Kapitel 2

Lang, V. 2021. Scaling sensitive factorial survey analysis. Sociological Methods and Research 50(2):649-682 (online first 2018). https://doi.org/10.1177%2F0049124118799382

Kapitel 3

Groß, M. und Lang, V. 2018. Warum Bürger gegen die Erhebung von Erbschaftssteuern sind - auch wenn sie keine zahlen müssen: Ergebnisse einer Vignettenstudie. (Why citizens oppose inheritance taxes - even if they do not have to pay them: Results of a factorial survey.) Zeitschrift für Soziologie (Journal of Sociology) 47(3):200-217. https://doi.org/10.1515/zfsoz-2018-1014

Kapitel 4

Lang, V. und Groß, M. 2020. The just gender pay gap in Germany revisited: The male breadwinner model and regional differences in gender-specific role ascriptions. Research in Social Stratification and Mobility 65. https://doi.org/10.1016/j.rssm.2020.100473

Kapitel 5

Lang, V. und Groß, M. 2020. Analyzing rating distributions with heaps and censoring points using the generalized Craggit model. MethodsX 7. https://doi.org/10.1016/j.mex.2020.100868

Eine gedruckte Version meiner Dissertation ist hier verfügbar: https://rds-tue.ibs-bw.de/opac/RDSIndexrecord/1725134705

Software

Lang, V. 2017. ACELONG: Stata module to fit multilevel mixed-effects ACE, AE and ADE variance decomposition models. Statistical Software Components S458402, Boston College Department of Economics. https://ideas.repec.org/c/boc/bocode/s458402.html

Andere Publikationen

Lang, V. 2020. Scaling level of responses, heaping and censoring in factorial surveys: Expectations and evidence in view of a simple cognitive model. Tübingen: Universität Tübingen. https://dx.doi.org/10.15496/publikation-50675

Krell, K., Nikstat, A., Kottwitz, A., Baum, M.A., Eifler, E.F., et al. 2020. TwinLife ShortGuide. TwinLife Technical Report Nr. 11, Bielefeld, Saarbrücken: Universität Bielefeld, Universität des Saarlands. https://pub.uni-bielefeld.de/record/2946344

Lang, V. und Kottwitz, A. 2017. The sampling design and socio-demographic structure of the first wave of the TwinLife panel study: A comparison with the Microcensus. TwinLife Technical Report Nr. 3, Bielefeld, Saarbrücken: Universität Bielefeld, Universität des Saarlands. https://pub.uni-bielefeld.de/record/2913250 (Eine peer-reviewte  Version ist hier verfügbar: https://doi.org/10.12758/mda.2020.02 )

Groß, M. und Lang, V. 2017. Determinanten der Einstellung zur Besteuerung von hohen Erbschaften: Ergebnisse einer Vignettenstudie. In: Stephan Lessenich (Hg.). Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bamberg 2016. (Eine peer-reviewte Version ist hier verfügbar: https://doi.org/10.1515/zfsoz-2018-1014 )

Hillmert, S. und Lang, V. 2015. Persönliche Lernnetzwerke im Studium: Aufbau, Zusammensetzung und soziale Differenzierung. In: Stephan Lessenich (Hg.). Routinen der Krise - Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014.

Groß, M. und Lang, V. 2012. Gesellschaftliche Ausschlussmechanismen und Wege zur Inklusion. Aus Politik und Zeitgeschichte 62:19-26.