Philosophische Fakultät

Nachrichtenarchiv

02.05.2012

100 Jahre Biene Maja:

Mediale Metamorphosen eines Klassikers im Studium Generale

Ein Welterfolg als Roman und als Fernsehserie: Vor hundert Jahren erschien die "Biene Maja" als Werk eines kaum bekannten jungen Schriftstellers namens Waldemar Bonsels.
Innerhalb weniger Jahre wurde es zu einem nationalen und internationalen Erfolg.

Nicht zuletzt aufgrund des Klassikerstatus des Buches entstand ab Mitte der 1970er Jahre die im ZDF und weltweit ausgestrahlte Animationsserie "Die Biene Maja". Wie zuvor die Buchfassung wurde die Fernsehserie zu einem Klassiker, wobei finanzieller Erfolg und Reichweite der Serie die Buchvorlage weit übertrafen.

Die Referentinnen und Referenten behandeln die medialen Metamorphosen der Biene Maja. Sie zeigen auf, wie der Stoff in den verschiedenen Medien verwertet wurde. Von 1912 bis 2012 erfuhr die Geschichte der kleinen Honigbiene je nach Zeitgeist gewaltige Veränderungen.

Eine Studium-Generale-Reihe, organisiert von Dr. phil. Harald Weiß in Kooperation mit dem Institut für Medienwissenschaft.
Termin: Donnerstags, 20 Uhr c.t., HS 22, Kupferbau, ab 26. April 2012.
Ein besonderer Leckerbissen: Am 12. Juli 2012 um 18.00 Uhr wird im Kino Arsenal die erste Verfilmung des Buches von 1926 mit Musikbegleitung gezeigt.


Eine vollständige Übersicht über das Studium-Generale-Programm der Universität Tübingen finden Sie hier

Zurück