Philosophische Fakultät

Die Außenstellen der Universität Tübingen

Für die Philosophische Fakultät sind insbesondere die Außenstellen der Universität in Asien – in Kyōto, Seoul und Peking – von entscheidender Bedeutung. Die Fakultät ermöglicht es, Studierenden entsprechender Fächer dort einen frühzeitigen Auslandsaufenthalt wahrzunehmen. Dieser stärkt nicht nur die sprachlichen Kompetenzen der Studierenden, sondern fördert auch ihr Verständnis der Landeskultur. Die drei Außenstellen bilden darüber hinaus Stützpunkte der internationalen Kooperation zwischen der Universität Tübingen und den betreffenden ostasiatischen Ländern in den Bereichen Forschung und Lehre.

Tübinger Zentrum für Japanstudien in Kyōto

Das Tübinger Zentrum für Japanstudien (TCJS) besteht seit über 20 Jahren. Mit dieser europaweit einzigartigen Einrichtung bietet die Tübinger Japanologie ihren Studierenden die außergewöhnliche Gelegenheit, vor Ort in Japan Kultur und Sprache des Landes zu erlernen und zu erleben.

Tübingen Center for Korean Studies at Korea University

Das Tübinger Zentrum für Korea-Studien an der Korea University (TUCKU) in Seoul wurde im Frühjahr 2012 gegründet und befindet sich auf dem Campus der Korea University. Talentierte Studenten und hoch qualifizierte Austauschprofessoren der Korea University können Stipendien der Universität Tübingen erhalten.

Peking: European Centre for Chinese Studies

Das Europäische Zentrum für Sinologie an der Universität Peking (ECCS) wurde von den Universitäten Tübingen und Kopenhagen in Kooperation mit der renommierten Peking Universität (PKU) im Jahr 2001 gegründet.